anartom

Händler
  • Gesamte Inhalte

    111
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über anartom

  • Rang
    Tee-Genießer
  • Geburtstag 03.11.1965

Kontakt Methoden

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Birkenfeld, Deutschland
  • Interessen
    Erst vor kurzem auf den Tee gekommen....
  1. Nonnweiler-Otzenhausen - Siam Tee Onlineshop

    Vielen Dank, miig!
  2. Nonnweiler-Otzenhausen - Siam Tee Onlineshop

    Darf man denn an dieser Stelle auch Werbung in eigener Sache machen, also Aktionen posten, neue Teesorten im Shop vorstellen, auf eigene Publikationen hinweisen und dergleichen? Weiß das jemand?
  3. Mao Feng

    Mao Feng ist in der Hauptsache durch 2 Dinge gekennzeichnet: 1. die Herkunft von ganz bestimmten Teepflanzenvarietäten, die in Huang Shan, Anhui, zuhause sind, wie von Key oben beschrieben. 2. ist Mao Feng ein spezifischer Pflückstandard: gepflückt wird genau 1 Knospe mit genau 1 Blatt, und zwar genau dann im jungen Frühling, wenn Knospe und 1. Blatt genau die gleiche Länge haben. Wenn also jemand aus Nepal einen Mao Feng anbietet, so kann sich das nur auf die zweite Eigenschaft beziehen, ODER der Begriff Mao Feng wird hier nur zu Werbezwecken verwendet.
  4. Me / Little Alex at my tea table...

  5. Jiaogulan Tee

    Ich habe ebenfalls ein ganzes Jahr lang täglich Jiaogulan konsumiert. Die positiven Wirkungen waren subtil, aber wahrnehmbar. Von unerwünschten Nebenwirkungen habe ich nichts gespürt. Ich würde gerne noch einmal darauf hinweisen, dass viele Nebenwirkungen von Jiaogulan, u.a. Kopfschmerzen (möglicherweise ja auch Sodbrennen), auf die Pestizide zurückzuführen sind, mit denen Jiaogulan in China und anderswo behandelt wird (hier oft: Karbendazim). In den verfügbaren Online-Angeboten werden zwar oft Attribute wie "Wildwuchs" oder "organisch angebaut" verwendet, aber ich finde NIE irgendwo ein Zertifikat hinterlegt, das dies bestätigen würde, und aufgrund meiner eigenen Erfahrungen würde ich eigentlich jede Wette eingehen, dass das leichtfertig verliehene Attribut in vielen Fällen nicht zutreffend ist. Ich würde heute nur noch einen Jiaogulan kaufen, der ERSTENS zertifiziert Bio und ZWEITENS trotzdem erschwinglich ist. Wenn hier jemand weiß, wo es so einen Jiaogulan gibt, bitte mitteilen... ich habe nämlich noch keinen solchen im Online-Angebot gefunden. Ich habe für den gelegentlichen persönlichen Gebrauch gerade eine große Tüte voll Wildwuchs in einem Bergdorf in Nordthailand gekauft: Stengelanteil gut 50% oder mehr, Blätter so angefressen von Insekten, dass sie kaum noch als Jiaogulan identifizierbar sind (man kann beispielsweise kaum mal an einem Blatt die Blätter zählen), Geschmack recht lecker, aber anders als der des gezüchteten Jiaogulans, den ich kenne: süßer, vor allem, und weniger eigen. Die Bergleute schworen Stein und Bein, dass es UNMÖGLICH ist, einen Wildwuchs-Jiaogulan zu ernten, bei dem die Blätter groß und unzerstört sind. Das gibt zu denken, denn viele der als "organisch" oder "Wildwuchs" angepriesenen Jiaogulans sehen in der Blattqualität einfach perfekt aus.
  6. Oolong für Einsteiger

    Nette Beschreibungen. Den Milchgeschmack beim Jin Xuan wirst du lange suchen können. Ist eine Story...
  7. Oolong für Einsteiger

    Ich gieße diese Tees mittlerweile im 1-2-Minuten-Bereich auf und so erziele bei meinem aktuellen Beauty Oolong beispielsweise eine bisher nicht zu Ende gezählte Anzahl von Aufgüssen. Aber klar, wenn dir ein 5-Minuten-Aufguss dazwischen gerät, ist anschließend "die Luft raus".
  8. Oolong für Einsteiger

    Was mich an dem Teemania-Shop etwas irritiert, dass nirgendwo auf der Webseite auch nur der geringste Hinweis auf den Betreiber zu finden ist: kein Name, keine Adresse, keine Telefonnummer, nichts... kein Impressum also, aber vielleicht darf man das ja in der Schweiz. Auch ein Hinweis darauf, ob die Tees auf Pestizidbelastung geprüft sind, fehlt auf der Seite.
  9. Oolong für Einsteiger

    Oops, jetzt muss ich mich korriegieren. Ich kenne Teemania überhaupt nicht. Hatte den Shop mit jemand anderem verwechselt... allerdings fühle ich mich nach dem kurzen Studium der Teemania-Seite doch geehrt: man hat beispielsweise die von mir entwickelte Nomenklatur für die Thai-DMS-Oolongs dort so gut wie 1:1 übernommen. Na, wenn das mal kein Kompliment ist...
  10. Oolong für Einsteiger

    Teamania ist ein sehr guter Anbieter für diese Tees in der Schweiz. Du bist da auf ner sehr guten Fährte! Auch das Sample-Set ist hervorragend zusammengestellt. Wenn du so nicht zum Oolong Tee-Fan wirst, dann wird das auch wohl nichts mehr...
  11. Oolong Nr 17

    Mittlerweile haben meine Nachforschungen ergeben, dass der Oolong Nr. 17 auch unter der Bezeichnung Ruan Zhi bekannt ist.
  12. Oolong für Einsteiger

    Muss mich korrigieren: bis 400g geht in die Schweiz für 3,45€; von 400 bis 800g für 7,00€
  13. Oolong für Einsteiger

    Zunächst mal kosten Lieferungen normaler Bestellmengen Tee von Deutschland in die Schweiz als Groß- bzw. Maxibrief kein Vermögen, sondern bis 300gr 3,45€ und für 300-700gr 7,00€. Die Thai-Oolongs sind in der Tat klasse zum Einsteigen. Ich würde aber nicht mit einem DMS Cha Nang Ngam Beauty Oolong anfangen, sondern vielmehr mit einem "ganz gewöhnlichen" Blätter-Oolong wie unserem Fanzhi: ist erstens ein im Gesamtbild sehr typischer Vertreter seiner Art, zweitens einfach lecker mit klarem, durchaus vordergrundbetontem Geschmack und drittens nicht teuer. Der relativ hohe Fermentierungsgrad erlaubt eine Brücke zum schwarzen Tee, den die meisten Oolong-Einsteiger bereits kennen. Auch ein Nr.12 Jin Xuan ist für Oolong-Einsteiger recht zugänglich.
  14. Oolong Nr. 17 von Siam Tee

    Beim Oolong Nr. 17 schadet etwas mehr nicht... mehr wollt ich jetzt auch nicht sagen. Nach dem anstrengenden Rumstehen und nach Süsswaren hechten mit dem Kleinen auf dem Rosenmontagszug hab' ich mir die gemütlichste aller Tassen Tee nämlich ebenfalls redlich verdient.
  15. Suche: Oolong Nr.17 vom Siam Tee Shop

    Wie ich kürzlich einmal in einem FB-Post sagte: "Generally, the dephts of Oolong teas will come only to those with a talent for patience, a good dose of tenacity, and a strong curiosity for what is in the fog." Wobei ich finde, dass 'Nebel' überhaupt ein guter Orientierungspunkt bei der Beschreibung dieses Tees ist. Das Geheimnis liegt in der Tiefe... und es ist nicht nur ein für mich in letzter Konsequenz nicht beschreibbares Geschmacksprofil, das dort verborgen liegt und seinen Entdecker belohnt, es sind auch noch ganz andere Dinge, die sich diesem dort erschließen, schwer in Worte zu fassen, aber es hat mit Kraft zu tun, auch mit Ernsthaftigkeit, vielleicht sogar Ehrlichkeit... ich habe manchmal das Gefühl dieser Oolong Tee trage in sich einen Spiegel, in dem sich ein SEHR großer Teil der Welt reflektiert.