Winkla

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    47
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Winkla

  • Rang
    Tee-Probierer
  • Geburtstag

Letzte Besucher des Profils

980 Profilaufrufe
  1. Heute morgen gab es einen Hojicha den ich gleich genießen durfte. Er war zwar ganz gut aber ich bin einfach nicht mehr so der Fan von Stängel tees. Der Countdown zum Großen Finale läuft
  2. So Tür Nr. 18 war ein Gyokuro diesmal lose. Bei mir gab es gestern aber meinAller ersten Gyokuro in Beutelform. Auch aus diesem Kalender. Ich habe versucht ihn klassisch aufzuziehen und ich muss sagen finde den Geschmack sehr gewöhnungsbedürftig. Und kann nicht sagen ob das gut oder schlecht war xD Und passend zum Gyokuro gab es im Türchen danach Gyokur Candis Und heute Tür 20, ergab einen weiteren Matcha aber diesmal mit braunen reis gemischt. Sehr interessant. Ich freue mich schon sehr darauf die ganzen Matcha sorten während der Feiertage verzehren zu können
  3. Leider habe ich das ganze jetzt ganz schön schleifen lassen. Viel zu berichten gab es aber auch nicht. Da ich momentan sehr viel zu tun hatte kam ich nur dazu meinen Morgendlichen Sencha zu trinken. Hier mal ein Foto was noch alles dazu gekommen ist. @digitalray ja ich werde mal nachfragen 1 Reihe Tür 7-11 2 Reihe Tür 12 - 16 3 Reihe Tür 17
  4. Ich habe keine Ahnung da ich ihn geschenkt bekommen habe. Und ich nicht wissen will was er gekostet hat, habe ich noch nicht danach gesucht. So heute gab's einen weiteren Matcha diesmal aber in Origanic Den werde ich mir morgen aber erst vorknöpfen können:)
  5. Also ich schlage den Matcha schon immer M Förmig und habe damit gute Erfahrungen gemacht Zum heutigen update gibt es gleich noch eine Korrektur. Ein Türchen habe ich euch vorenthalten habe ich bemerkt. Tür 1 Tür Nr. 2 Unter Tür 3 befand sich dieser Sencha. Der heute morgen seinen Weg in die Teeschale fand :). Aber auch dieser Tee würde ich als einen guten Alltags sencha einstufen. Aber an den Saemidori von Yuuki cha kommt er nicht ran. Den ich momentan trinke Tür Nr. 4 Und das heutige Türchen NR. 5 Ein weiterer Genmaicha mal schauen ob er den weg in meine schale irgendwann finden wird. Da ich diesen reis Geschmack im tee absolut nicht leiden kann.
  6. So Tür Nr. 2 der shiawase cha war nicht so meins. Lag aber auch daran das ich absolut den Geschmack von genmaicha nicht leiden kann und dieser am stärksten rausgeschmeckt hat. Heute gab es einen weiteren sehr schmackhaften Matcha. Mit geschmacksbeschreibungen ru uch mir immer noch sehr schwer.
  7. @Diz das las sich irgendwie leicht ironisch Also ich muss sagen ich fande den Matcha echt ansprechend. Für das heutige Türchen hate ich leider noch keine Zeit, dann habe ich wenigstens morgen zwei. Sieht aber schon mal sehr interessant aus. Diesmal ist es einPyramiden Beutel
  8. Habe von meiner besseren Hälfte einen sehr schönen Adventskalender geschenkt bekommen. Und das verbarg sich hinter Türchen eins Mal sehen wie er schmeckt
  9. Hallo, bei mir steht demnächst eine etwas Größere Sammelbestellung unter bekannten vor. Dabei geht es um Sencha, Gyokuro und Matcha. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Shop der bei allen drei Sorten eine gute Qualität liefern kann. Meine Letzte bestellung war bei Yuuki-Cha und bin immer noch begeistert von den etwas höherwertigen Senchas dort, sowie dem Kamairicha. Da mein Matcha ausgegangen ist mit dem ich schon ein bisschen erfahrung machen durfte, wollte ich mir auch davon einen neuen gönnen. Weil ich aber auch zwischen den ganzen Sencha und Bancha, die ich täglich trinke, auch mal gerne etwas Abwechslung habe. Wollte ich jetzt erste Schritte mit dem Gyokuro im traditionellen aufguss machen. Was sollte man für so einen Gyokuro mindestens ausgeben und taugen die Organic sorten von Yuuki cha etwas? Welche Online Shops könnt ihr noch empfehlen?
  10. Zum Glück habe ich nach kurzem suchen einen kleinen Laden hier in Karlsruhe gefunden der alles mögliche an asiatischem teegschirr zu bieten hat. So konnte ich meine Gaiwan ersetzen und am Sonntag die Qi-Lan Tee Probe probieren. So langsam komme ich auch dahinter wie man den Geschmack in Worte fassen kann Ich würde ihn als würzig mit einer leichten nussigen Note beschreiben. Er gab gute 9 Aufgüsse her. Mir hat aber etwas an dem tee gefehlt. Ich weis aber leider nicht was. Heute mittag wird dann mein erster kamairicha von yuuki cha eröffnet
  11. @Michi Dosierung war ca. 6 gramm auf 120ml gaiwan so sahen meine Aufgüsse aus 1. 10 sek. Geschmacklich super 2. ca. 20 etwas zu wenig geschmack 3. ca 35 (minimalst zu bitter) 4. 45 sek. (geschmack lässt schon deutlich nach) 5. über 1 min. (wird schon sehr geschmacklos) 6. über 2min. (kaum noch etwas vorhanden) Morgen werde ich mir dann mal den Da Hong Pao von Teegschwendner holen mal schauen was der so bringt.
  12. Gestern Mittag habe ich endlich mal die Zeit gefunden mich den Da Hong Pao 1996 von @Cel zu genießen. Im beschreiben von Geschmack bin ich noch etwas in der Übung Er hatte einen starken röstgeschmack so wie einen typischen Felsen tee Geschmack. Was ich beides sehr gerne mag. Selbst bei lange ziehzeiten wurde er nicht zu bitter. Aber ich finde es hat tiefe im Geschmack gefehlt nach dem 6 Aufguss war Schluss und schon davor hat man nicht viele Nuancen raus schmecken können. Weis nicht ob das an der starken Röstung lag. Aber ich tendiere inzwischen immer mehr zu den Oolong und felsentees. Leider ist mir dabei ein kleines Missgeschick passiert und der Deckel meiner gaiwan runtergefallen. Jetztbin auf der Suche nach einer neuen.
  13. So Hallo alle zusamme Bei mir gab es heute einen Huang Guan Yin in einer 100ml Gaiwan zubereitet Im gesamten fand ich hatte er einen nur sehr leichten würzigen Geschmack aber sonst empfand ich ihn fast zu sanft. Vielleicht waren auch 100ml auf 4g zu viel. Aufguss 1: 30 Sekunden leicht würzig angenehm sanft Ufguss 2: 60 Sekunden Würzen stach noch etwas mehr heraus Aufguss 3: 2 min. Nur noch sehr wenig Geschmack Aufguss 4: 3 Min diesmal nur ca. 70 ml Wasser. Wurde leicht bitter sonst kaum noch Geschmack vorhanden.
  14. Ich wusste sonst nicht wie ich das Thema nennen sollte und mir geht es ja wirklich darum zu verstehen warum ein 5 € tee nur 5€ kostet und meistens schlechter schmeckt als ein 20€ Tee Z.b bei Möbel kann ich gute od. SchlechteMaterialien verwenden. Bei tee habe ich eine Pflanze oder eben keine. Klar ob maschinell oder hand pflücken schlägt auf den Preis. Dann evtl. Noch wie viele Mitarbeiter. Wie gut ein tee schmeckt kommt natürlich noch auf Region, welche Erde und zum Teil welche Pflanzen noch Außen Rum wachsen. Aber das macht ja keinen Preis höher/tiefer.
  15. Ich danke allen für die viele Hilfe letztendlich wurde es diese schale und kyusu und auch hier nochmal herzlichen Dank an @Cel Hier mein neues teespielzeug Aa