Der-Große-Shu

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    51
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Der-Große-Shu

  • Rang
    Tee-Probierer

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Keine Angabe
  • Interessen
    Shu.

Letzte Besucher des Profils

2.716 Profilaufrufe
  1. Jungs, mal wieder was neues von mir. Zerbrecht dabei nicht euer feines Teegeschirr.
  2. Neulich habe ich vom Ast gefurzt und das kam dabei raus! Schrecklich, nicht wahr?!?
  3. Was haben wir uns auf unsere Heldentaten einzubilden? Vor dem Shu sind wir doch alle gleich. Wir brauchen alle seine Barmherzigkeit, damit er uns schmeckt. Keiner kann sagen, er hat mir schon im Mutterleibe geschmeckt. Darum sage ich, mögen die Jungen die Himmel erklimmen mit ihrem Gralsbecherlein und ein paar Tropfen vom wahren Nektar auf die Erde zurückbringen. Den Erwählten ein Duft der Ewigkeit, den Verlorenen ein Gestank des Grabes.
  4. Gestatten Sie mir Ihr Gericht zu beschwichtigen, indem wir in aller Undeutlichkeit darauf hinweisen, daß wir der Sache heute wieder einmal auf den Grund gegangen sind, den Beweggründen des Universums, sozusagen. Verstehen Sie? Am Anfang war da diese braune Brühe, und ich bin mir sicher es war ein Shu! Vielleicht eben dieser! Aber von Kaffee-Ersatz verbitte ich mir und ganz besonders jedermann die Rede! Es sei wenn dann höchstens umgekehrt, im Gedenken an einen großen Shu, oder auch an einen kleinen, der tuts immernoch allemal!
  5. Sehr geehrter Herr Quatschkopf, ich darf Sie doch bei Ihrem richtigen Namen nennen? Mittelalterlicher Sheng würde gar meiner geringschätzigen Wenigkeit den Tag entwässern, über die Augen. Aber diese Ladeninhaberin, ich kann mir nicht helfen, sie kam mir suspekt vor. Rekonvaleszent betrachtet sogar sehr suspekt. Ist es wahr, dass dieses Weibsbild von Piraten abstammt? Meine Vorfahren wurden dereinst in der Gegend beraubt, nun fürchte ich bei Ihrer geflatterten Empfehlung erneut um mein Hab und Gut. Herzlich, Ihr Ihnen nach jedem Fehlschlag erneut zugeneigter Großer Shu
  6. Sehr geehrter Herr von Fersen Es ist mir eine verschwindend geringe Ehre, Sie im Gestirnskreis der erleuchteten Irrlichter der Nacht willkommen zu heißen, dessen Generalsekretär und Putzfrau meine besondere Wenigkeit zu ehren die Habe isst, aber wir wollen uns nicht in den Details verraspeln. Daß Sie gleich zu Beginn Ihres Amtsantrittes als Novize des Ordens einen Shu mit dem unbekömmlichen Namen "Pretty Girls" verkostet haben ist uns leider übel aufgestoßen. Aber wenn der Shu noch frisch in den Adern pulsiert, wie die Urgroßmutter meiner Enkelinnen mütterlicherseits jeweils gerne zu sagen gepflegt hätte, wenn Sie denn in unseren besonders Genuss gekommen wäre.. wie gesagt, raspeln, auf jeden Fall genießen Sie noch die Narrenfreiheit der Frischlinge. Die grauen Eminenzen drücken noch alle drei Augen zu. Mit dem ständigen Rumgezeter muss jetzt aber Schluss sein, als teils anständiger Orden können wir uns das nicht leisten in den Augen der Öffentlichkeit. Bitte entnehmen Sie dem nachfolgend verlinkten Dokument, welche Shugröße Sie als Frischling in der Welt des Tees tragen sollten, Sie sind halt mit großen Füßen zur Welt gekommen, jetzt beklagen Sie sich nicht auch noch darüber, herzlichen Dank. Dokument gültig ohne Unterschrift
  7. Die Möglichkeit eines Alias ist auf dieser Seite des Lebens niemals auszuschliessen. Der normale Bürger auf der Strasse ist kaum mehr als ein Alias der Medien, gewisser Kunstströmungen und Abgründen der Literatur - in all seinem Denken und Handeln. Aber das eigene Potential ist dennoch da. Dieser Jungspuk ist uns allerdings nicht bekannt, bei den Federn unserer Mutter. Herr Thomas, Sie verstehen womöglich nicht, dass Sie auf diesem Internetportal in eine andere Teewelt, ganz ähnlich wie Konstantinopel, zur Hälfte bereits asiatischen Boden betreten haben. Und dies nicht im verwerflich modernen, fabrik- und massenproduzierten Sinne. Hier geht es um alte Handwerkskunst, kostbare Tonkannen, beschwerliche Handernten, aufwändige, manuell gesteuerte Herstellungsprozesse. Nur um einige unserer Leidenschaften zum Ausdruck zu bringen. Dies alles kann ein gewitzter Geschäftlemacher, dessen Blut ich bereits in Ihnen wittere, fälschen und zu Unsummen an den unkundigen Mann bringen, wie Sie es einer sind, wenn Sie mit Ihren Kenntnissen in Teekreisen zu verkehren gedenken. Sie könnten also aus der Zukunft heraus sich selbst betrügen, verstehen Sie was ich meine? Herzlich willkommen.
  8. Ich betrachte dies als Strandgut.
  9. Ist dies eine wirklich wahre Gschichte? Wir gratulieren Ihnen Herr Tao Tea King sehr zum diesem Prunkstück und werden Ihren Fall mit ein paar anderen Tee Tieren besprechen.
  10. Herr miig, es freut mich sehr (für Sie), dass Sie sich diesem Schwarztee als würdig erwiesen haben. Herr Hypnozyl, Ihre Beichte wurde entgegengenommen. Hat sonst noch jemand von Ihnen etwas zu beichten? Die Gelegenheit ist unter der aktuellen Teekonstellation gerade günstig.
  11. @der Teetyp Trinken Sie doch einen kräftigen Shu zur Beruhigung Ihrer strapazierten Nerven.
  12. Ihnen ist gewiss danebst den Beinen bei der abendlichen Zelebration auch der Kopf leicht unterkühlt.
  13. Der-Große-Shu

    Tea Urchin

    Herr Ober, ii het gern a Schmarrn. Was für dich Bürschel kam doch erscht grad raus: Oolong, Pauchung vom wilden Rougui vom Wenshan.
  14. Wir haben heute einen Shu aufs Korn genommen. Was soll man denn sonst trinken? Essence of tea 2011 Shu Bulangmix. Der Tee ist sehr sauber gemacht, Kompliment an EOT. Nichts stört im Aroma: Trocken, sauber, aromatisch. Nur leider auch der übliche Altersmix, trotzdem ein ansprechender Tee.