Teana

Neue-Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Teana

  • Rang
    Tee-Interessierter

Profil Informationen

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Wohnort
    Mitteldeutschland
  • Interessen
    das Leben.

Letzte Besucher des Profils

1.852 Profilaufrufe
  1. P.S.: die ganz speziellen Tee-Reisen des Herrn Opplinger sind auch grad im Angebot - sieht alles gaaanz traumhaft aus! Dementsprechend gepfeffert ist der Preis. NEIN - den sollte man nicht umrechnen - auf die Tee-Tassen dieser (mit Sicherheit) teekulinarischen Reisen!!! :-) Aha - woran könnte das gelegen haben??? (Finde ich richtig schade!)
  2. Mit dem Tee hier - das ist eine Special-Geschichte. Und ich denke es ist Seemannsgarn von Teetrinkern - wenn sie behaupten hier ihren Tee für das ganze Jahr zu beziehen - so fing doch wohl dieser Thread an - (ist doch eher lustig! :-) Ja - Bilder sehr gern - mir ist nur leider vor Ort in der Schweiz das gute Smartphone "kollabiert"; sprich richtig kaputt und grad versendet. Wenn was zu retten ist, liefere ich es gern nach! Allen einen guten Frühlingsabend! :-) Versuch doch mal den Peter Opplinger direkt zu kontaktieren. Der ist SICHER ganz offen für echtes Interesse! Ich denke Du schaffst das ganz locker! Und dann bitte hier berichten! Ich will ja wieder dahin und Tee trinken auch und …. :-)
  3. Für Interessenten der Schweizer Teeplantage: ich als "Tee-Neuinteressierte" habe es endlich geschafft nach meinem Erstbesuch des Monte Verita 2011 nun endlich bis in die Casa del Té vorzudringen. Ich hatte Glück mit dem Tag (1.4.) - kurz bevor der Schwarm der Ostertouristen ins Tessin einfällt - dabei der erste geöffnete Wochentag der neuen Saison. Teezeremonie war leider noch nicht möglich; so habe ich meine eigene kleine Zeremonie abgehalten; zuvor die kleine schöne Teeplantage besichtigt, nebst ZEN-Garten; etc. und im Anschluss als erste Besucherin fast das gastfreundliche Schweizer Personal erschreckt. Ich habe meinen allerersten Matchs probiert - wie vermutet hat er mir NICHT geschmeckt; der Geschmack ist mir noch viel zu ungewohnt und fremd. Das hat mich nicht wirklich enttäuscht. Sehr erfreut war ich über das Gesamtangebot des Besitzers: der Teephilosoph Peter Opplinger hat hier ganze Arbeit geleistet und leistet sie noch. So gibt es neben dem herrlich meditativen Atmosphäre eine erlesene Sammlung für Teefreunde zu entdecken und zu erwerben. Er ist besonders auf grünen Tee spezialisiert; hat darüber ein Buch geschrieben; bietet eigene Teeprodukte aus Japan an. Ich habe mir neben (s)einem FUKAMUSHI meine erste Kyusu nebst Teeschalen mit ganz viel Ruhe ausgesucht. (Daran erfreu ich mich grad täglich :-). Unbedingt zu empfehlen ist auch sein Laden im Zentrum von Ascona. Dort bin ich ihm auch begegnet. Die winzige Teeplantage auf dem Monte Verita ergibt nur eine ganz kleine Erntemenge an Tee. Einfach so bekommt man da nichts im Laden zu kaufen noch zu sehen. Einmal nachfragen von mir hat nicht gereicht. :-) Über die geschmackliche Qualität habe ich bisher kaum etwas erfahren. Weiss da jemand mehr? Das Besondere und Gute an der Lage ist ja dass am Lago Maggiore die Kamelien bestens gedeihen. Tee ist ja eine Camelia... Ansonsten vermute ich dass es sich mit dem Geschmack so ähnlich verhält wie bei den deutschen Weinen in den kleinen nördlichen Anbaugebieten auch: wie Saale-Unstrut.
  4. Allerherzlichsten Dank "von oben" in den hochverehrten südlicheren Kanton! Bedenke: Ich kann es NUR auf meine Art - die Art einer Tee-Neuanfängerin; (nicht einer Kultur- und Genussanfängerin :-) Ich freu mich drauf - wohl morgen - nach einem guten Tee dieses kommenden DonnersTages! Danke für Dein Fachinteresse! Nein - die Ernte ist noch nicht gewesen! Natürlich werde ich ganz ehrlich berichten - von meinen Erfahrungen und Gedanken dazu. Schaff ich jetzt nicht mehr nach der langen Rücktour durch die Berge und Täler und Zugverspätungen und grausame Wetter-Abkühlung. Hab ne Art Jetlag - aus dem Tessin - back in Sachsen - und das Anfang April! #Schock
  5. Sehr geehrter Herr theroots; oh - welchet "y" - Du meinen hier? 1. ich hab echt eingeschweizerte + sehr kultivierte Verwandte 2. ich kann nichtmal Schweizer Deutsch ... 3. falls Du dieses "y" meinst - es war hier absolut net bös gemeint!!! 4. Magst Du (etwas) lachen? leipzscher Grüzzi - nun aus dem deutschen Leipzig! (garantiert wieder voller Fehler)
  6. Ich habs geschafft!!! Hab diesen besonderen Schwyzer Teegarten samt zweier Teehäuser des Herrn Opplinger nun endlich mit viel Zeit + vor der Touristenflut erleben können! :-) Bin grad zurück - auch mit ein paar "Fundstücken", die mir sehr gefallen! #FreuFreuFreu Gibt es hier Interesse an meinem ganz persönlichen Bericht und Kommentar? Seid lieb gegrüsst von Teana
  7. Da bin ich sehr drauf gespannt was Du hier anbieten wirst - und ganz herzlichen Dank für Deine Blog-Posts: habe bei Dir schon einiges für mich entdeckt und eben …. probiert …. hmhmhm. Danke!
  8. Aha + ja. :-) Danke. Da bin ich ja gut ausgerüstet für die Casa del Té. Bin gespannt was es dann im Original zu entdecken/schmecken gibt. Vielleicht berichtet Ihr danach von der Ernte?
  9. Oh - besten Dank - schön, dass an dem Thema nun etwas "weitergestrickt" wird. Ich fühl mich dort in der Gegend schon fast etwas zu Hause; bin mindestens einmal im Jahr am Lago und der Monte Verita erinnert mich ganz stark an mein Studium und einiges mehr. Nun kommt der interessante Tessiner Tee dazu. Ich bin gespannt. Die Ernte wird sicher erst Ende Mai sein? Ich bin früher dort. Falls Du es nicht wissen solltest: der kleine - sehr romantische Teegarten ist nicht auf den sog. Brissago-Inseln. Er befindet sich oberhalb von Ascona auf dem berühmt berüchtigten Monte Verita. Falls es irgendetwas gibt, was ich ab Ende März dort für Dich/das Forum auskundschaften kann - gib ein Zeichen. Auf jeden Fall werde ich dort nun endlich die Teezeremonie erleben, falls irgendwie möglich. Gutes Gelingen für Dein Reisevorhaben! Mit Sonntagabendgrüssen. Teana Ach - hab grad nachgelesen …. Key wusste natürlich schon alles. :-)
  10. @Teana+Winter: War nur Spass. Dafür allerbesten Dank - as golden as turtle … :-). So verstehe ich den Spass am Allerliebsten. :-)
  11. Gibt es hier eine Fortsetzung zu diesem Gebiet im Tessin? Seit meiner ersten Reise an den Lago - 2011 - wünsche ich mir dort einmal eine Teezeremonie …. Ich hoffe dass es endlich diesen Frühling klappt. Die gute Ferienwohnung ist mir grad zugesagt worden. Wenn es zum "Tessiner Tee" spezielle Interessen (die ich erfüllen kann) oder auch Tipps gibt, bitte melden. Der Monte Verita ist gesamt ein sinnlicher wie historischer Genuss! Gern hätte ich Euch noch 2/3 Fotos der Anlage mit Gartenplan angehängt. Finde das Bildeinfügen-Tool hier leider nicht ….. Wo ist es denn versteckt?
  12. Danke - jetzt hast Du mir einen Ausgangspunkt und den "Kompass" für meine Anfängertests gegeben. Ich starte gerade mit Assam und auch mit TG (Laden in der Nähe). Da ich echt ungeduldig war hatte ich schon gestern Abend 3 Sorten erwählt + erstanden: - 125 - 145 - 155 Die 155 musste ich gleich testen und war tatsächlich etwas enttäuscht; dabei mir schwante schon - der Versuch war zu früh …. Danach fand ich Deinen Post. Für mich die Bestätigung. Ich denke ich komplettiere die Auswahl mit der wichtigen 150 und beginne von "unten" nach "oben". (oder anders?)
  13. Genau damit wollte ich auch grad beginnen ... hab schon etwas im Fokus. Gern teste ich dazu TG - mein Vergleichsladen ist dann in Leipzig. :-) Bin gespannt auf die weiteren TG-Empfehlungen.
  14. Ich winke mal ein Danke in Eure Tee-Runde. War für mich gesamt sehr hilfreich.