Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'chinesisch'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


13 Ergebnisse gefunden

  1. Hi Ich war vor kurzem in Berlin in einem chinesischem Restaurant (Hey Cheuk Lau) essen. Meine Mutter bestellte sich nen Jasmintee, ich meinte noch, brauch ich nicht unbedingt kosten. Irgendwie hab ichs dann doch gemacht-und war super glücklich, aber die Tage danach auch sehr grübelig drüber. Grüner Tee in Kanne, lose, mit einigen weißen Jasminblüten drin. Ansich nichts spannendes-was ich aber spannend fand- der Tee hat sehr floral und weich geschmeckt, auch gegen Ende gar nicht bitter. So kenne ich Jasmintee (bzw. grünen Tee generell)-egal welcher Grad-nicht. Ich habe auch nachgefragt-natürlich wollte man mir darauf keine Antwort so richtig geben. Man meinte nur, dass in Charlottenburg wohl ein Asia Markt sei, wo man Jasmintee kaufen kann? Und so wie ich ihn verstanden habe, wurden die Blüten nachträglich zugemischt(sie waren sehr weiß, hatten nichts mit diesen bräunlichen Jasminblüten zu tun, die ich einmal gesehen habe...) Ich kenne aus den Asia Märkten nur diese beiden, der eine lose und in meinen Augen furchtbar: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Eunir6i%2BL.jpg Und in Beuteln-ok, aber kaufe ich eigentlich auch nicht mehr: http://www.mtspring.com/standard/images/items/jasmine_tea_100.jpg Hat irgendwer ne Idee, was das gewesen sein könnte? War jemand auch schonmal da und hat evtl. ne Idee? Ich will diesen Tee, hätte den sogar abgekauft.. LG Linda
  2. Liebe Forumsmitglieder, ich habe von meiner Mutter ein Teeservice überlassen bekommen, was sie damals von Ihrer Mutter erhalten hat. Ich habe leider keine Ahnung, wo dieses Service gefertigt wurde (ich tippe auf China, wobei die Dame im Tassenboden auch etwas japanisches an sich hat.). Ich bevorzuge zwar eher schlichte Designs in gedeckten, dunklen Farben ohne viel Deko, aber ich kam nicht umhin es zu behalten. Das Service ist wirklich wundervoll und vor allem Filigran gearbeitet. Die Tassenwandung ist hauchdünn und wirkt ziemlich zerbrechlich. Das besondere Manko, was mich aber jedesmal beim Benutzen hellauf begeistert ist der Boden. Dieser ist so gegossen, dass man im Gegenlicht das Bild einer Dame erkennen kann. Und zwar schon fast in der Qualität eines Schwarz Weiß Fotos. Das ganze beeindruckt mich immens, weshalb ich ach auf ein originales Service tippe, welches nicht in Europa gefertigt wurde. Vielleicht täuschge ich mich hier aber auch gewaltig Hat so etwas von euch schon einmal jemand gesehen und kann mir etwas über diese Art von Service erzählen? Beste Grüße
  3. Gerade eben habe ich einen wunderbaren Beitrag im Blog "Cha Dao - A Journal of Tea and Tea Culture" gefunden, der eine sehr ausführliche Auflistung chinesischer Teesorten in chinesischer Sprache bietet und viele andere hilfreiche Übersetzungen chinesischer Begriffe, die im Teefeld relevant sind. Ich habe lange nach so etwas gesucht und denke, man kann das immer wieder gebrauchen, wenn man irgendwelche Teeverpackungen übersetzen will. Daher rücke ich es mal mit einem eigenen Beitrag an prominente Stelle: http://chadao.blogspot.de/2007/06/shopping-for-tea-in-chinese-basics-of.html
  4. Hallo zusammen, gestern haben wir uns mit mehreren Leuten im Chadao getroffen, außer Ann waren noch zwei weitere junge Männer dort. Gegen Abend bin ich mit Fr. Beppler-Li ins Gespräch gekommen: sie ist Sinologin an der Uni in Marburg und unterrichtet seit vielen Jahren junge Leute in der chinesischen Landessprache. Als Teebegeisterter habe ich schon öfter darüber nach gedacht, wie es wohl wäre, wenn man sich einige Grundlagen in der chinesischen Sprache an eignen könnte, und nicht immer auf Andere angewiesen ist, wenn mal Schriftzeichen oder kurze Beiträge in verschiedenen Videos auf tauchen. Frau Beppler-Li wäre bereit, einen Einsteigerkurs im Chadao an zu bieten, an dem im optimalen Fall etwa 4-6 Leute teil nehmen würden. Es würde mit einem 2 tägigen Kurs beginnen, um erst einmal einige Grundlagen, bzw. Strukturen der chinesischen Sprache lernen zu können. Das wären z.B. 2 Stunden an einem Freitag und dann 2x 2Stunden an einem Samstag. Pro Stunde würde das etwa 20€ Gebühr kosten, die man sich mit den anderen Leuten teilen würde. Wenn also jemand Interesse hat, in der Nähe wohnt und etwas Zeit auf bringen kann, würde ich mich sehr freuen, wenn eine kleine Gruppe zusammen käme. Ich halte das für eine gute Gelegenheit ist, da man in einer kleinen Gruppe auch sehr intensiv lernen kann. Falls es niemanden stört, werde ich das Thema in den folgenden Tagen immer mal wieder durch einen kleinen Kommentar nach oben holen, dass es nicht in den Tiefen des Forums verschwindet. Bei Interesse oder weiteren Infos geht natürlich auch eine kurze Nachricht über PM. Grüße aus Buchenau sendet Tobias
  5. DSCF3417.JPG

    Vom Album Teeregale

    einige alte chinesische Teetassen
  6. Hallo, würde mich sehr freuen wenn jemand von euch das für mich übersetzen könnte. Steht hier etwas wie "Die Sehnsucht nach Süden zu gehen..." (oder Westen?) ... oder was ganz anderes?
  7. Chinesische Haus mit Schirmen in Barcelona

    Vom Album Gebäude + Räume

    Die Schirme am chinesische Haus, bei der Rambla in Barcelona.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  8. Drache am chinesischem Haus in Barcelona

    Vom Album Gebäude + Räume

    Der kunstvolle Drache am chinesische Haus, bei der Rambla in Barcelona.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  9. Hallo, mich würde mal interessieren wie eure Mehrfachaufgüsse bei chinesischen Grüntees konkret aussehen - nicht in Form und Farbe, sondern in Teemenge, Wassermenge, Ziehzeit usw. Man liest hier im Forum leider selten darüber und wenn dann wenig konkretes. Da sind andere Sorten (jap. Grüntees, Oolongs, Pu Ehr, ..) weit besser aufgestellt. Ich denke es ist so, dass man meist Basisparameter hat und die für jede Sorte über die Zeit "optimiert". Daher würde ich hier gerne Erfahrungen austauschen. Mengen, Ziehzeiten usw. bei westlicher Zubereitungsmethode sind ja idR klar und müssen nicht erwähnt werden .. hier soll es um Mehrfachaufgüsse gehen! Ich fang mal an: Name: Mao Jian Premium Bio Händler: Kolodziej Lieder Menge: ca. 8g pro 250ml Temperatur: 1. Aufguss: 80°C, danach langsam steigernd bis knapp ~90°C Ziehzeit: 1. Aufguss: 60s, 2. Aufguss: 10s, 3.Aufguss: 60s, 4. Aufguss: 90s, 5.Aufguss: 120s (meist ist aber nach dem 4. Schluss) Anmerkungen: keine Wie man sieht orientiere ich mich hier etwas an Sencha (nutze auch idR eine Kyusu). Andererseits hab ich oft das Gefühl, dass ich sehr viel Tee vewende, aber mit weniger wirds einfach nicht so gut. Bei Mao Feng und Green Darjeeling* verwende ich im wesentlichen die gleichen Parameter, erhalte bei ersterem gute Ergebnisse, bei zweiterem sind die Ergebnisse noch nicht optimal. Wie sind eure Erfahrungen & Parameter mit chinesischen Grüntees in Verbindung mit Mehrfachaufgüssen? Wie bereitet ihr sie zu? *= Ich weiß, eigentlich ein Inder. Aber ich hab ihn mal hier mit reingeschmuggelt. Hat ja kein eigenes Unterforum!
  10. In Spanien war ich das erste mal etwas irritiert als mein Bekannter anstatt eines Té, eine Infusion bestellte. Das Wort Infusion war für mich durch das Deutsche, dann doch eher medizinisch geprägt. Aber nicht nur im spanischen, sondern auch im englischen wird das Wort infusion als Oberbegriff für alle Aufgussgetränke genommen und im speziellen für Tee. Dabei aber nicht nur für jenes Aufgussgetränke aus der Pflanze Camellia sinensis, sondern für alle Pflanzenextraktionen durch Wasser. Wenn ich das richtig sehe, geht man im englischen sogar etwas weiter und beschreibt selbst Kaffee als infusion. Das würde man in Spanien nicht machen. Betitelt man in Deutschland einen Kaffee auch als Aufgussgetränk oder ist dies eher dem allgemeinen Sprachgebrauch des Tee vorbehalten? Und wie nenne eigentlich Chinesen und Japaner Aufgussgetränke, welche nicht von der Camellia sinensis gemacht werden, wie zum Beispiel Mate, Roibos, Kräuter- und Früchtetee?
  11. Chinesische Teeservice aus Seladon

  12. Wie ich hier oft mitlesen konnte, kann man sich nicht einfach nur über Tee unterhalten, wenn man dazu nicht auch die Kultur, Bräuche, Sprache und weitere Aspekte der jeweiligen Teeländer beachtet. Aus diesem Grund gibt es nun ein neues Forum, was sich genau dieser Thematik widmet: China, Japan, Indien und andere Teeländer (Kultur, Brauchtum, Sprache, Übersetzungen, Güter, usw. im Bezug zum Tee, von Ländern des Teeanbaus (Cina, Japan, Indien, Sri Langa, Taiwan, Nepal, Indonesien, Afrika, Südamerika, Türkei, Iran...)