Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'eistee'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

17 Ergebnisse gefunden

  1. Leckeres fürs Pfingstfrühstück Die nächsten Feiertage stehen bald vor der Tür und kaum etwas ist schöner als ein ausgedehntes Frühstück mit viel, viel Zeit, guten Gesprächen, guter Musik und natürlich Tee 😊 Ich kann für mich sagen: Tea makes the world go round! 🌏 Draußen steht bereits alles in voller Blüte und die länger werdenden Tage wecken die Lebensgeister enorm! Da durch die Entschleunigung der letzten Wochen viele Menschen das 5-Sterne-Restaurant in ihrer eigenen Küche entdeckt haben, steuern wir gerne ein paar Rezepte zum Ausprobieren und Genießen bei! Das Schöne dabei ist: Genuss ohne Reue – für die Zubereitung kommen ausschließlich gesunde Zutaten zum Einsatz. 😊 Ein Hochgenuss für wärmere Tage ist Grüntee-Ingwer-Zitronen-Eistee: 🍸 · 15 g Grüntee · 10 g frischer Ingwer · 1 unbehandelte Zitrone · 240 ml Mineralwasser 15 g Grüntee und 10 g frischen Ingwer mit 250 ml fast kochendem Wasser übergießen und 1 - 2 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb mit Eiswürfeln abgießen, so kühlt der Tee schneller. Den Saft einer ½ Zitrone und 240 ml Mineralwasser hinzugeben und in 2 hohe Gläser aufteilen. Eiswürfel hinzugeben, mit 1 Scheibe Zitrone dekorieren und … genießen. Frische Frühstücksbrötchen und Scones lassen sich hervorragend mit Orangen-Ingwer-Zitronen-Konfitüre krönen! 🍊 · 500 g geschälte Orangen - ½ Orange beiseitelegen · 1 kleine Zitrone · 2 EL grünen Tee mit ca. 200 ml überbrüht · 3 Datteln · 1 Beutel Gelierfix · 1 EL Rohrzucker Orangen und ½ Zitrone in einem Mixer grob pürieren. Den grünen Tee mit dem nicht mehr kochenden Wasser überbrühen und 2 min. ziehen lassen. Inzwischen 1/2 Orange und 1/2 Zitrone sowie die Datteln in kleine Stücke schneiden, damit die Konfitüre eine fruchtigere Konsistenz erhält. Zusammen mit dem abgesiebten Tee, Gelierfix und Rohrzucker in die Fruchtmasse einrühren und aufkochen lassen. Weitere 2 EL Rohrzucker einrühren und ungefähr 3 Minuten köcheln lassen. Danach gleich in Einmachgläser füllen, Deckel gut schließen und umgedreht hinstellen. Reicht für ca. 2 - 3 Gläser und ist natürlich auch als Mitbringsel zum Brunch ein schönes Geschenk. 😊 Und wer Appetit auf ein außergewöhnliches Eis verspürt, dem kann auf diese Weise geholfen werden – roh-veganes Grüntee-Zitronen-Ingwer-Eis: 🍨 · 500 g Bananen · 1 EL grünen Tee · 100 ml Wasser · 1 Zitrone · 5 g Ingwer Vorbereitung am Vortag: Bananen in kleinen Stückchen einfrieren; Grüntee brühen und absieben, mit ½ Zitrone (unbehandelt) und 5 g Ingwer ziehen lassen, bis er kalt ist: Dann nochmals absieben und als Eiswürfel einfrieren. Zubereitung am Genuss-Tag: Bananen und Grüntee-Eiswürfel im Mixer/Blender pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. In Eisgläsern anrichten, mit Zitronenabrieb und Minze-Blättchen dekorieren. Mit Tee kann man so unglaublich viel machen, wenn ich allein schon an das überaus umfangreiche Angebot an Matcha-Produkten in Japan denke, überkommt mich die Lust am Ausprobieren und Genießen. Eine gute Zeit und bis zum nächsten Mal 😊
  2. Cold Brew Tea Bei Cold Brew Tea handelt es sich um eine sehr langsame Teezubereitung mit kaltem Wasser. Es ist ein sanfter Prozess des Tee zubereitens. Beim Cold Brew Tea, spielt die Aufgusszeit nur eine untergeordnete Rolle, die Menge der Teeblätter ist entscheidend. (Immer Hochwertige Teeblätter für Cold Brew verwenden, auf keinen Fall Teebeutel!) Zubereitung Bei Cold Brew Tea, nimmt man die doppelte Menge an Teeblättern im Vergleich zur üblichen heißen Variante. Die Teeblätter sollten in einer Karaffe oder einem ähnlichen Behälter mit kaltem (Zimmertemperatur reicht), weichen Wasser aufgegossen werden und anschließend für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank ruhen, damit sich das volle Aroma entfalten kann. Nach der Einwirkzeit, den Tee durch ein Sieb abgießen und fertig ist unser Cold Brew Tea. Unterschiede zwischen Eistee und Cold Brew Tea Eistee wird heiß gebrüht und nach kurzer Ziehzeit nachträglich heruntergekühlt. Darunter leidet das Geschmackserlebnis. Cold Brew Tea wird mit kaltem Wasser zubereitet und hat eine längere Ziehzeit. Somit wird gewährleistet, dass sich die Aromastoffe der Teeblätter sanft aber vollständig lösen. Im direkten Vergleich wird Cold Brew Tea deshalb als erfrischender und durststillender empfunden.
  3. Google hat leider nicht viel zu dem Thema... Habt ihr Experten hier schon Erfahrung gesammelt mit Cold Dripped Tee? Ich hab mir so nen Cold Dripper für Kaffee besorgt und dachte ich könnte es mal mit Tee versuchen. Was meint ihr, kann das etwas werden?
  4. Hallo, habe mal eine Frage. Ich habe gelernt das man z.b Kräutertee immer mit kochendem Wasser übergießen soll. Nun habe ich heute im Kusmi Store in Oberhausen gesagt bekommen, wenn man Eistee haben möchte, braucht man das Wasser vorher nicht kochen, sondern kann direkt mit kaltem Wasser hantieren. Wenn man die Kräuter nun vorher gar nicht mit kochendem wasser ünbergießen muss, dann kann ich doch direkt das Wasser zum übergießen nehmen, was die gewünschte Trinktemperatur hat, oder ? Wie schaut es mit den Ätherischen Ölen aus ? Werden die durch das übergießen mit kochendem Wasser nicht sogar eher zerstört ? Oder werden die dadurch erst freigesetzt ? Kennt sich hier jemand wirklich aus, ohne auf eigenes Halbwissen zurückzugreifen ? ;-) Vielen lieben Dank für eure Hilfe ;-) Marc
  5. Joaquin

    Eistee zur Teezui 4

    Vom Album Teezui 4

    Eistee zur Teezui 4 bei Marburg.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  6. Joaquin

    Tee-Wissen: Eistee

    Dieser Artikel zu Eistee wird in der TeeWiki weitergeführt: TeeWiki: Eistee
  7. Authentisches thailändisches Eistee Rezept - Straßenmarkt Stil >https://www.youtube.com/watch?v=ltE9ufnrA-g >https://www.youtube.com/watch?v=JO2IGh0gts8 >https://www.youtube.com/watch?v=ueA2kN_FT5c
  8. Wir wissen nicht wie Ihr Eistee zubereitet, aber wir machen das für unsere Kunden so: Eistee aber wie? Sommerzeit = Eisteezeit, aber bitte nicht die "Zuckerhaltige Brühe" aus dem Polypack. Selbstgemachter Eistee ist sehr einfach zu machen, löscht sehr gut den Durst und enthält keine unerwünschten Zusatzstoffe. Der Clou dabei ist sehr einfach. Wählt die Teesorte Eurer Wahl, es geht mit jedem Tee der Euch schmeckt. Bereitet den Tee gemäß Dosierung und Ziehzeit vor, wenn Ihr den Tee dann langsam abkühlen lassen wollt um ihn dann im Kühlschrank kaltzustellen. Es geht aber auch einfacher. Für 1,5 Liter Eistee aus grünem Tee, brüht Ihr eine Kanne mit 0,8 bis 1 Liter Wasser auf, die Dosierung des Tees ist aber für 1,5 Liter auszulegen - die Ziehzeit bleibt davon unberührt. Wir empfehlen dies mit cirka 1-2 TL Kandis zu süßen, ist kein Muß, aber der wenige Kandis hebt das Geschmacks- und Erfrischungserlebnis nochmals deutlich an. In einen größen Behälter werden cirka 1kg Eiswürfel gefüllt und der heiße fertig gezogene Tee drüber gegossen und dann sofort in eine Thermokanne zurückgegossen - das sollte so zügig gehen, dass die Eiswürfel sich nur cirka zur Hälfte auflösen können. Fertig ist der selbstgemachte Eistee (jetzt gibt es sicher wieder jemand der sagt, warum dann soviel Eis, wenn es eh nur zur Hälfte gebraucht wird? Das macht man deshalb, damit der Tee schnell richtig kalt wird und eben nicht mehr die Energie hat um die komplette Eismenge in Wasser aufzulösen) Der Vorteil beim Abschrecken des Tees über der Menge Eis ist, man kann den Tee sofort kalt trinken und Grüntees als auch Schwarztees werden nicht trübe sondern bleiben klar. Viel Erfolg beim Nachmachen, wer eine Sortenempfehlung haben möchte, darf sich gern melden, ebenso wenn jemand eine tolle Sorte hat mit der er schon mal leckeren Eistee gemacht hat.
  9. Hi! Vielleicht könnt Ihr mir hier weiterhelfen Letztes Wochenende war ich auf einer Hochzeit und dort gab es den leckersten Eistee, den ich bisher getrunken habe. Ich hatte mich bei der Braut auch direkt danach erkundigt, aber leider hab ich den Namen vergessen. Ich weiß, dass der Tee in einem pinken Papiertütchen verpackt war und er Pfirsicharoma hatte. Außerdem hat sie ihn im Teeladen besorgt... Leider konnte mir dort mit meinen wagen Angaben nicht geholfen werden, aber vielleicht hab ich ja hier mehr Erfolg Sonst muss ich warten bis die beiden aus den Flitterwochen zurück sind.... Danke für Eure Hilfe Sina
  10. Diese Dose fällt auf. Knalliges Orange und deutlich ist darauf ein Hanfblatt zu erkennen und es wird auch mit dem Text "The original cannabis Ice Tea" für das Produkt und Image geworben. So musste ich denn aus Neugier einfach mal zugreifen. Mir war natürlich gleich klar, dass es sich hier um ein drogenfreies Produkt handelt und so erkennt man auch hinten auf der Zutatenliste, dass es kein THC enthält: Schwarztee, mit Hanfblütensirup Zutaten: Wasser, Hanfblütensirup (5%), Zucker, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Schwarztee-Extrakt (0,14%), Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Aroma. Enthält kein THC. Pro 100ml hat es 30 kcal. http://www.teetalk.de/gallery/image/556-/ Die Dose besteht aus Papier mit innen beschichteter Folie und dieses Syytem/Design nennt sich Lamy-Can-Dose. Fühlt sich gut an und schaut auch trendy aus. Das ganze ist die Idee zweier Schweizer, so weit ich weiß und hat sich meines Wissens nach, noch nicht so ganz in Deutschland durchgesetz. Vom Geschmack her finde ich den Eistee überhaupt nicht süß, so wie viele andere Eistees, mit einem angenehmen Geschmack und auch einem angenehmen, aber nicht übertriebenem, herben Abgang. Der Geruch welcher der Dose entspringt, ist dem Zitronenkonzentrat und dem Hanf zuzuschreiben. Vom Geschmack her ist das durchaus mein Ding! Leider war dem Text auf der Homepage nicht zu entnehmen, welche positiven Bestandteile der Hanfpflanze sich noch in diesem Tee befinden:
  11. Joaquin

    CSWISS - The Original Swiss Cannabis Ice Tea

    Vom Album Die ganz anderen Tees

    Der THC-freie Hanf, bzw. Cannabis Eistee von CSWISS - Ice Tea

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  12. Der Quelly Eistee mit Zitronengeschmack kommt nicht so gut weg, wie jener mit Pfirsichgeschmack. Dies wird aber auch klar, wenn man sich die Zutatenliste anschaut, denn diese beschränkt sich nur auf künstliche Aromen und so findet man dort auf der Verpackung das folgende: An Kalorien hat es genau so viele wie das Getränk mit Pfirsichgeschnack und zwar 83 kcal pro 250 ml. http://www.teetalk.de/gallery/image/525-/ Dieser Eistee schmeckt eher gewöhnlich. Kaum Schwächen, aber auch keine Höhne. Ein einfacher Durstlöscher für heiße Tage, wobei ich jenes mit dem Pfirsichgeschmack deutlich vorziehen würde, da es natürlicher, frischer und belebender schmeckt. Hier schmeckt man eher den Zucker und zum Teil das Künstliche. Es schmeckt halt so, wie man es auch von dem löslichen Zitronen-Eistee her kennt. Ich würde sogar sagen, einen kleinen Tick schlechter, als ich es von den entsprechenden Instanttees mit Zitronengeschmack gewöhnt bin. Preis ist 0,29 Euro + 0,25 Pfand.
  13. Joaquin

    Quelly - Eistee mit Zitronengeschmack

    Vom Album Die ganz anderen Tees

    Eistee in einer 0,5 Liter PET-Flasche von Quelly mit Zitronengeschmack.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  14. Bei meinem nahe gelegenem Neukauf/EDEKA, habe ich zwei PET-Flaschen Eistee geholt. Die eine ist von Quelly und ein Eistee mit Pfirsichgeschmack. Quelly ist eine Marke, welche zur riha WeserGold Getränke Gruppe gehört. Zum Geschmack kann ich nicht viel sagen, außer das es nach einem Eistee mit Pfirsichgeschmack schmeckt. Eistee in der Form, wie man es aus diesem Granulat-Zitrus-Eistee kennt, was man so zusammenrühren kann und dies dann halt mit dem Geschmack von Pfirsich. Dabei finde ich den Pfirsichgeschmack durchaus gut getroffen. Naja, sagen wir mal OK. Bei diesen Geschmacksrichtungen, habe ich halt schon wirklich herbe Erfahrungen gemacht, wo die Angaben so überhaupt nicht zu getroffen haben Widmen wir uns nun den Angaben des Herstellers auf der 0,5 Liter, PET-Pfandflasche. Dort finde ich die folgenden Angaben: Gut der Geschmack von Pfirsich hat also eben den Aromen, auch einen natürlichen Hintergrund, wodurch sich der gut identifizierbare Geschmack herleitet. Teeextrakt scheint bei derartigen Produkten dann wohl auch der Schlüssel für die preiswerte Herstellung zu sein http://www.teetalk.de/gallery/image/524-/ Eistee ist ja besonders für seinen Zuckergehalt bekannt bzw, gefürchtet und daher werfen wir auch darauf mal einen besonderen Blick. Auf der Flasche steht sichtbar der Brennwert mit 83 kcal. Diese Angabe bezieht sich auf 1 Glas von 250 ml und damit auf die Hälfte dieser Flasche. Diese 83 kcal rühren wie nicht anders zu erwarten, vom Zucker her. Die Kohlenhydrate auf 250 ml betragen 20,3g wobei der Zucker dazu 20g beiträgt. Der Rest der 0.3g Kohlenhydrate kommen vom enthaltenen Fett, Ballaststoffe und Eiweiß. Preis ist 0,29 Euro + 0,25 Pfand. Preis-Leistung ist hier vollkommen OK.
  15. Joaquin

    Quelly - Eistee mit Pfirsichgeschmack

    Vom Album Die ganz anderen Tees

    Eistee in einer 0,5 Liter PET-Flasche von Quelly mit Pfirsichgeschmack.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  16. Hallo, habe letzte Woche einen "Eisteezubereiter" als Geschenk erhalten. Naja, - nachdem ich Purist bin kann ich damit nichts anfangen und würde diesen gerne verschenken, der damit Freude hat. Bevor ich mich blamiere. Hat jemand das Gerät schon mal ausprobiert? Funktionsweise, Resultat? Ist ja noch ungeöffnet und ich möchte es nicht vorher benutzen. Das Produkt findet man unter www.blomus.com Kostet so um die 79 EUR - dafür sollte es schon einigermaßen funktionieren. Das Gerät hat den Namen "TEA-JAY" on the rocks Danke. Ich korrigiere mal den Link, für alle die es interessiert: http://www.blomus.com/pure+taste/tea/63538/tea-jay%C2%AE+on+the+rocks.html
  17. Stefan85

    ChariTea

    Habe gerade zum ersten Mal ChariTea Eistee probiert, Geschmackssorte Grüntee Ingwer, nachdem er seit kurzem in unserer Cafeteria verfügbar ist. An anderen Geschmacksrichtungen gibt es zusätzlich Schwarztee mit Zitrone, Rooibos mit Passionsfrucht und Mate mit Zitrone und Orange. Der Tee wurde schon ein paar Mal im Forum erwähnt, mir schmeckt er sehr gut. Man hat wirklich den Eindruck einen unverfälschten Eistee zu trinken und keine dieser leidigen Zuckerbomben. Gesüßt wird hier mit Agavendicksaft und Honig. Der Eistee ist nicht sonderlich intensiv, aber die Ingwer- und Grünteenoten kommen sehr schön raus. Vielleicht sollte man noch hinzufügen, dass sämtliche Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und der zugrundeliegende Tee fair gehandelt wird. Alles in allem ein empfehlenswertes Produkt. Für mich ein kleiner Wermutstropfen ist der bezahlte Preis 1.90 € / 330 ml, allerdings weiß ich nicht zu welchem Preis der Tee sonst verkauft wird, vielleicht lags einfach an der Preispolitik unserer Cafeteria.