Zum Inhalt springen
TeeTalk

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'geschmack'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Sammelbestellungen
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

  • Über Tee & Keramik
  • tee-fokus
  • Gute Laune Tee
  • Der Getränkeblog
  • Krabbenhueters Teesuppe
  • TeaTimes Blog
  • brautkleider
  • Dinosteins Blog
  • Enriquezs Blog
  • ZiehZeit
  • Sheng Puerh ???
  • DK67s Blog
  • Suche Lord Nelson Peppermint tea
  • TeeTreffen
  • Miss Tea Delight 茶悦人生s Blog
  • Martin Küsters Blog
  • ClaudiaBerlins Tee-Blog
  • Tee Shop Lia-Tea
  • changshis Blog
  • Gushus Blog
  • Samowars Blog
  • Entchens Teetagebuch
  • "Storage Wars" - Puerh lagern (Ideen, Experimente, Infos)
  • Charyus Teetagebuch
  • Hypnozyls Tagebuch
  • Daos Pflanzenwelt
  • 緊張 Blog
  • Mein digitales Teetagebuch
  • Das Teeleskop
  • good T matters
  • Broken Pieces
  • Liebe zur Teekeramik - Vom Konsument zum Produzent
  • Georgischer / Grusinischer Tee Sorte Extra Bukett Bezugsquelle gesucht
  • Tee mit Jinx
  • Ursprung des Tees
  • Ursprung des Tees
  • Anna Rosenblatt
  • Teerezepte
  • Bier und Tee?
  • KOS-tea, Teeimport O. Seifert
  • Macarons und Tee

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

19 Ergebnisse gefunden

  1. Unter dem Link https://www.arte.tv/de/videos/086129-016-A/xenius-geschmackserlebnisse/ kann man sich zurzeit in der Arte-Mediathek einen kurzen Film mit dem Titel "Was unser Schmecken beeinflusst" anschauen. Dabei geht es zwar nicht direkt um Tee, aber die angesprochenen Themen (Geschmackswahrnehmung, Umami, Terroir) sind alle auch für Teetrinker relevant. Schade nur, dass alle Themen nur kurz angerissen und nicht weiter vertieft werden.
  2. Kennt sich jemand mit der "Haltbarkeit" von weißem oder von gelbem Tee aus? Wie lange kann man diese Tees aufheben, bis sie merklich an Geschmack einbüßen? Ich meine damit natürlich die Lagerfähigkeit des trockenen Teeblattes – möglichst in gut verschlossenen Behältnissen. Meiner geringen Erfahrung nach behält Bai Mu Dan länger seinen Geschmack als japanischer Grüntee. Wie sieht es im Vergleich zu anderen Sorten bzw. Teearten aus? Ich freue mich auf eure Erfahrungen.
  3. Hallo, wo kauft Ihr euren Pu-Erh -Kuchen? In meiner Stadt gibt es keinen Pu-Erh und im Internet finde ich vorallem nur Märkte außerhalb der EU (ohne Zollzuschlag und lange Wartezeit wäre schon schön). Und welchen könntet Ihr mir empfehlen? Ich würde gerne einen komplexen haben hehe
  4. Ein Tässchen Rooibos gefällig? 😊 Ich genieße gerade ein schönes Tässchen Rooibos und kann an diesem verregneten Tag schon gar nicht mehr die Tassen zählen, die ich heute so über den Tag verteilt getrunken habe. Was ich an Rooibos so schätze, ist sein runder und milder Geschmack, er geht so herrlich leicht die Kehle hinunter und tut dabei der Seele auch noch so gut – denn er wirkt stimmungsaufhellend und macht das Novembergrau erträglicher. Ein bisschen Warenkunde: Rooibos enthält Eisen und Mineralien, dafür aber kaum Gerbsäure, was ihn auch für empfindliche Mägen se
  5. Hallo ihr Lieben, momentan beschäftigt mich, anlässliches einer neuen Kyusu, ein altbekanntes Thema: Die Patina. Ich habe viel im Forum herumgestöbert, aber nicht das Gefühl bedeutend klüger geworden zu sein. Für mich geht es ganz spezifisch um die Patina in Kyusus, ausschließlich innen. Ich lege relativ wenig Wert auf die Optik, sondern betrachte das Thema rein vom geschmacklichen Aspekt aus. Meine bisherige Reinigungsroutine (günstige Kyusu von sunday) sah so aus: Nach dem Aufguss bleiben die Blätter einige Stunden in der Kanne, manchmal (unabsichtlich) auch über Nacht. Dann kommen die
  6. Liebe Teefreunde, mich würde interessieren, was für "besondere", außergewöhnliche oder skurrile Nuancen ihr schon aus Tee herausgeschmeckt habt. Ich führe seit längerem eine Liste, auf die alles kommt, was ich oder Leute mit denen ich Tee trinke, schon so erschmeckt haben. Meine Favoriten: - Chicken Nuggets (von einem guten Freund, bei fast jedem Gyokuro mit dickflüssiger Textur und starkem Umami) - rohe Rote Bete (Ich weiß leider nicht mehr, bei welchem Tee) - Blaubeermuffins (meine Freundin kürzlich bei einem Kabusecha) - Muschelsuppe (Ich bei einem gereiften Gyokuro
  7. Hallo, ich habe schon mehrfach Pu Erh Tee im Internet gekauft. Der aromatische, erdige Geschmack gefällt mir sehr gut. Jetzt habe ich Pu Erh Tee aus einem Teeladen in Dresden geschenkt bekommen. Dieser Tee hat einen unangenehmen Geruch und erinnert im Geschmack an Kuhmist. Wie ich meine Landsleute kenne wird in dem Geschäft wenig von diesem Tee verkauft. Meine Frage: Woran liegt der unangenehme Geschmack dieses Pu Erh ? Kann man was dagegen tun ? Gruss Werner
  8. Ich muss gestehen dass ich den Einfluss der Teekanne auf den Geschmack des Tees als selbst erfüllende Prophezeiung gehalten habe, bis ich mehr als eine Kyusu hatte und mir plötzlich vorkam dass der Tee doch anders schmeckt wenn er in meiner 2. Kyusu zubereitet wird. Da mir klar ist, dass man sowas nur vernünftig in einem Blindtest testen kann, wurde heute dieser Blindtest durchgeführt. 2 Kyusus und 1 Shiboridashi wurden vorgewärmt und mit exakt 5g Shincha und 40ml 40°C warmes Wasser für 120s befüllt. Da ich es logistisch nicht geschafft hätte, dass alle Tees gleichzeitig fertig werden
  9. Hallo liebe Community, ich brauche mal eure Erfahrung. Ich hab mir heute zum ersten mal Gyokuro zubereitet. Habs zweimal versucht einmal mit 50° 2 minuten und einmal mit 60° 1,5 minuten. Nun schmeckt der Tee sehr nach Spinat ist das normal oder mache ich etwas falsch? Danke schonmal im vorraus!
  10. Ich "missbrauche" diesen Thread mal für mein Thema. Passt aber ganz gut hier rein, denke ich. Meine bessere Hälfte wollte mir was gutes tun und hat alle Tee-Utensilien, die so auf der Arbeitsfläche standen in die Geschirrspülmaschine gestellt. Darunter auch meine Jianshui-Kanne. Die Kanne ist jetzt grau statt schwarz Habt ihr Erfahrungen was das betrifft? Sollte ich sie neu auskochen? Die Kanne, versteht sich
  11. Da gibt es das große Getue um den Geschmack. Aber was heißt schon: Geschmack? Es heißt, sich aus einer Vielzahl von Möglichkeiten auf ein subjektives Spezifika zu kaprizieren und sämtliche Alternativen zu negieren. Der Gipfel des Geschmacks ist die Liebe. Sie glaubt, unter Milliarden von Männern und Frauen - die man gar nicht kennt - diesen/diese eine/einen als höchstes Geschmackserlebnis anjubeln zu müssen und alle Restangebote zur zweiten und dritten Wahl zu degradieren. Geschmack, auf welcher Ebene auch immer, ist im Grunde Engstirnigkeit, das berühmte Brett vorm Kopf, das man - in
  12. Sonntag, klarer Himmel, heiß, Teezeit. Heute gab es ein paar neue Teeproben zu verkosten. Dabei bin ich erneut auf ein Phänomen gestoßen, dass ich gerne einmal diskutieren möchte: Die erste Session mit einer Probe schmeckt in Extremfällen fundamental anders als alle darauf folgenden. Damit meine ich, dass bei gleichbleibenden anderen Parametern (Wasser, Temperatur, Teemenge, Geschirr) der die erste Session leichter, süßer, fruchtiger, etc sachmeckt, als die folgenden tun. In der Regel sind die "leichten" Geschmacksnoten davon betroffen. Die folgenden Session schmecken zwar immern
  13. Wie ist eure Erfahrung mit Teeproben und der Lagerung von Klein(st)mengen? Bisher habe ich Teeproben, die ich (meist vom Teehandel) bekommen habe, entweder sehr zeitnah oder nie zubereitet. Tees, die ich daraufhin dann bestellte, entsprachen dann dem, was ich auch getestet habe. Nun würde mich interessieren, ob die Eindrücke des Teegeschmacks aus eurer Sicht darunter leiden, wenn der Tee in Probetütchen abgepackt ist und wenn, ob ihr Erfahrungen habt, ab wann mit Einbußen zu rechnen ist. Gerade wenn man mehrere Proben von wenigen Gramm (ich sage jetzt mal 5-10 g) hat, aber nich
  14. Hallo an alle bin neu hier und habe hier schon sei8t einigen tagen brav mitgelesen aber eben auf meine Fragen noch keine wirkliche4 Antwort gefunden. So habe für mich auch den Matcha entdeckt aber nur aus den Angebot was im Internet gibt werde ich nicht wirklich schlau welchen man Kaufen soll sicherlich ein schweres Thema den über Geschmack kann man sich ja bekanntlich streiten. habe bis jetzt den Matcha von Zensado Classic gekauft und den von Stick Lembke gekauft und erst nachher gelesen das er nicht das gelbe von Ei ist muss sagen ja zwar kann man ihn Trinken aber ist halt eher seh
  15. Hier nun die Schilderung meiner großen Enttäuschung und die Frage: Was mache ich falsch? Ich bin mit einer schlechten Wasserqualität an meinem Wohnort geschlagen: reich an Kalk und mit Chlorgeschmack. Der Bellima Wasserfilter musste sich geschlagen geben und war keine große Hilfe. Gegenüber Britta habe ich meine Vorbehalte ... also war ich glücklich, als ich das erste Mal über Bambuskohle las. Natürlicher Wasserfilter = cool! So habe ich direkt folgende Bambuskohle bestellt: http://www.dragonteahouse.biz/natural-bamboo-charcoal-slices-water-filters.html Nun die Enttäuschung: Ich habe die K
  16. Hallo liebe Teetalker und Freunde des gepflegten Puer Geschmacks, auf meinem Weg zum kleinen Teetester Schein, habe ich bereits einige interessante Kontakte im Institut knüpfen können. Er hat bereits den mittleren Schein und zieht sich gerade die Vorlesungen zum großen Schein rein und über meine Puer Autoreisen von Hangzhou (knapp 10.000km - er hält mich für verrückt!) sind wir ins Gespräch gekommen über den originären Geschmack verschiedener Puer Anbau Regionen, motivierende These hinter dem Projekt "originärer Puer Geschmack": Wer zwischen Geschmäckern einzelner Anbaugebiete differenzier
  17. Hallo Ihr Lieben, bin in dieser Woche auf grünen Tee umgestiegen - nach Jahrzehnten als tägliche Milchkaffeekannen-Trinkerin (Soyamilch + Espresso). Das hatte ich schon mehrfach vor, doch Beutel-Tee und ein billiger Sencha hatten mich immer nur abgeschreckt: ekelhaft bitter... Nun wollte ich es mal richtig versuchen, hab mich ein wenig informiert und mir dann drei grüne Tees zur Basis-Versorgung gekauft: Einen Gyokuro (Tori Kotobuki) für morgens, einen Sencha (Kabuse Yadake Organic) für mittags und einen Bancha (Yadake) für den Abend. Ok, geschmacklich sagt mir das alles (noch)
  18. Hallo zusammen Ich heisse David und bin 26 Jahre alt. Tee trank ich immer wenn ich krank war. Doch Tee war es eigentlich nicht sondern Kamillenaufguss Als ich abends nie einschlafen konnte habe ich mit Tee oder eben den Kräuter rumexperimentiert und so meine Mittelchen gefunden. (Bezüglich Schlafen Orangenblütentee) Ich begann Bücher zu lesen da die Thematik mich interessierte und fand Tee gar nicht mehr so lahm. Dies ist erst ein halbes Jahr her aber ich hab mit Grüntee nun ein Allerweltsgetränk entdeckt das nur Vorteile hat Keine Magenkrämpfe wie beim Kaffee etc. Zudem experimentiere ich
  19. Huhu, ich bin vielleicht, wie manch einer merkt, recht neu im tee-talk und recht fleißig beim ausprobieren von Grüntee-Sorten. Nun habe ich also von Herrn Ikeda über den 5. Geschmackssinn gehört, also Umami. Weiter las ich von hohem Umami-Vorkommen in dem teuren Gyokuro. Also habe ich mir vom örtlichen Händler eine Probe geben lassen - etwa 6g TG Japan Gyokuro, mit dem ich mir zwei Aufgüsse leisten konnte. Da die Menge eben recht klein ist und ich so viel wie möglich über den Tee erfahren wollte, habe ich verschieden aufgegossen. Der erste Aufguss war totaler Mist. Ich kann zwar die Angab
×
×
  • Neu erstellen...