Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'händler'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


19 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo an alle, ich hoffe ich erstelle diesen Beitrag ins richtige Forum. Jedenfalls stehe ich vor der Eröffnung eines Restaurants und möchte dort Tee zum Verzehr vor Ort anbieten sowie auch zum Kauf. Ich bin auf der Suche nach einem Teehändler der eine große und gute Auswahl an Teesorten besitzt, am besten von verschiedensten Marken zu einem angemessenen Preis. Bin für jeden Tip dankbar!
  2. Woher bezieht ihr euren Alltags Grüntee?

    Mich interessiert welchen Tee ihr am meisten trinkt und nicht welchen ihr am besten findet (Würde auch gern 3 Liter Gyokuro am Tag trinken aber ist leider nicht im Budget). Mich interessiert natürlich besonders auch wo ihr ihn bezieht (deutscher Shop, ebay, Direktimport aus Japan etc.) und was ihr dafür bezahlt. Ich mach dann mal den Anfang, ich kaufe meinen Grüntee immer bei Jackys Teewelt, die haben nen ebay shop und 1kg Japan Sencha Bio kostet da 35,70€, der schmeckt mir gut :>
  3. Bisher stand in den Regeln die folgende Formulierung für Händler und Mitarbeiter: Viele Gewerbetreibende sehen bei der Definitionen was Werbung oder eine kommerzielle Absicht ist, einen äußerst großzügigen Spielraum. Ich dagegen sehe diese Kriterien schon alleine durch die Absicht erfüllt, sich hier im TeeTalk zu beteiligen. Somit ist man als Händler schon durch eine Registrierung in der Pflicht sich beim Administrator zu melden und gegenüber den anderen Mitgliedern, kenntlich zu machen. Daher wird oben genannter Text nun konkretisiert:
  4. Angemeldete Händler im TeeTalk, können preiswert und zielgerichtet im Forum Artikel, Dienstleitungen oder Beiträge auf ihre Seiten bewerben. Dazu erhalten sie gesondertes Schreibrecht auf die Foren Tee-Marktplatz und Händler-Informationen, wo sie auf gewerbliche und kommerzielle Kleinanzeigen zu Tee-Sonderangeboten, Tee-Produktankündigungen, Tee-Aktionen usw., ebenso wie Informationen von Händlern im Zusammenhang mit ihrem eigenem Gewerbe, wie Tutorials, Aktivitäten, usw. hinweisen dürfen. Hierzu stehen die folgenden Werbe-Optionen zur Auswahl: Werbe-Variante H-A: Für 2,00 € im Monat gibt es die Option auf: Eine Themenerstellung pro Kalendermonat, wahlweise im Tee-Marktplatz oder bei Händler-Informationen. (24,00 € pro 12 Monate) Werbe-Variante H-B: Für 3,00 € im Monat gibt es die Option auf: Zwei Themenerstellung pro Kalendermonat, wahlweise im Tee-Marktplatz oder bei Händler-Informationen. (36,00 € pro 12 Monate) Und so funktioniert es: Einfach eines der beiden Werbe-Modelle auswählen und eine PN an den Admin schicken. - Welche Laufzeiten gibt es? - Die Laufzeit beträgt immer 12 Monate und kann wahlweise zum Ersten des Folgemonates oder zum Ersten des laufenden Monates gewählt werden. Bei der Wahl für den laufendem Monat, wird immer der volle Monatsbeitrag fällig. - Muss der Betrag monatlich oder jährlich entrichtet werden? - Der Betrag ist für die vollen 12 Monate im voraus zu entrichten. - Welche Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten? - Zur Zeit besteht nur die Möglichkeit, die Zahlung per Banküberweisung zu tätigen.
  5. JK Teashop

    Hallo, ich wollte mal noch einen Faden zu JK Teashop erstellen, der wohl zu den weniger bekannten gehört. Der Shop ist in China und wohl etwas mehr auf den chinesischen Markt ausgerichtet, zumindest hab ich mich mal für den Newsletter angemeldet und von da ab e-Mails auf Mandarin bekommen Bin damals auf diesen Händler gestoßen weil er zu vielen Tees Probenpakete angeboten hat, ich seh grad dass sie das anscheinend reduziert haben. Die Informationsdichte ist, ich sag mal, mittelintensiv, viele Tees sind recht günstig. In jedem Fall ist die Vermarktung nicht so stark stilisiert wie bei anderen Händlern, auch wenn die minimalistische Homepage neuerdings aufgemöbelt wurde. Wie sie momentan verschicken weiß ich nicht, Sendungen dauern meistens ziemlich lange, drei, vier Wochen sollte man schon einplanen. Ich hab meine Sachen schon nach zwei Wochen bekommen, aber auch mal zwei Monate gewartet. Sollten sie ihre Probenpakete, die mE die eigentliche Attraktion des Händlers waren, wieder einführen, werd ich hier nochmal was dazu schreiben. Sie verkaufen auch Pu-Erh und diverse Grün- sowie Schwarztees. Ich hatte aber nur Dan Cong von ihnen und war da immer zufrieden.
  6. Mal wieder losen Tee

    Guten Tag, heute hab ich mir wieder losen Tee gekauft ( Wiedereinsteiger) Hab ihn natürlich gleich auch etwas zu stark gemacht ( etwas bitter) , es sind verschiedene Tees alle von großen Teefirmen. Ich denke Ihr kauft eher Tee von kleinen Händlern, jetzt meine kätzerische Frage , wie könnt Ihr sicher sein das die Tees z.B. aus China keine Schadstoffe enthalten? vg Reymund
  7. In letzter Zeit haben mich ein paar Informationen erreicht, welche mich durchaus beunruhigt und verärgert haben. Es geht um das leidige Thema Händler und Werbung. Ich gebe zu, dass es mir dabei oft genug sehr schwer fällt sachlich und objektiv zu bleiben, denn gewisse Handlungen empfinde ich für so unverschämt und dreist, dass mir da schon im ersten Moment die Kinnlade runter geht. Eines vorweg, Werbung ist wichtig, informiert und hilft. Zumindest gute Werbung. Und Gott sei dank wissen das hier viele Händler und Mitarbeiter von Unternehmen, welche genau so im Forum agieren und sich dabei den anderen Mitbewerbern (früher Konkurrenten heute Marktbegleider) gegenüber fair und kooperativ verhalten. Auch weil ich es für unabdingbar halte, dass hier alle Teefreunde, ihr Wissen miteinander teilen und man sowohl vom Amateurwissen wie auch vom Profiwissen profitieren kann. Und beim Profi gehört auch das Wissen rund um seine Arbeit, der Produktion, dem Einkauf, der Verarbeitung usw. dazu. Dass dabei untrennbar die eigene Marke miteinander verknüpft ist, liegt in der Natur der Sache. Ist aber auch nicht weiter tragisch, denn der Informationsgewinn ist enorm und als informierter Mensch kann man hier auch besser Dinge bewerten und in Relation zueinander stellen, wenn dies offen und fair vermittelt wird. Hier habe ich in der Summe sehr viel mehr positive Erfahrungen machen können, was den TeeTalk betrifft. Es ist somit auch der Grund, warum dieses Forum eines der wenigen, wenn nicht sogar das einzige Forum dieser Art ist, welches überhaupt Händlern eine Plattform anbietet. In anderen Foren ist kommerzielle Werbung grundsätzlich verboten, nicht selten sogar, weil solche Plattformen selbst von Händlern betrieben werden, die per se keinerlei Konkurrenz dort zulassen. Aber oft hat das auch seine Schattenseiten. Gerade weil es auch Menschen gibt, denen es nicht reicht, wenn man ihnen nur die Hand reicht und denen praktisch die Eurozeichen in den Augen geschrieben zu sein scheinen. Derartiges haben wir in der Vergangenheit sehr oft gehabt und es ist eine never ending story. Und warum nun wieder diese ganze Erzählung? Ganz einfach, zum einen mache ich mir hier auch mal Luft. Auf der anderen Seite ist es auch eine Möglichkeit die Hobby-Teetrinker für gewisse Themen zu sensibilisieren und nicht weniger wichtig ist es, den netten und freundlichen Händlern hier zu signalisieren, wir im Team passen darauf auf, dass euer faires Handeln nicht umsonst ist und die Aktionen der anderen sehr wohl bemerkt und registriert werden und auch ihre Konsequenzen haben. Wir stellen in der Regel keinen an den Pranger oder nennen Ross und Reiter, was auch gut ist, aber ihr dürft euch versichert sein, dass wir vieles hier mit Sorge beobachten, sehr gründlich verfolgen und am Ende dann die passenden Entscheidungen treffen. Nun werde ich ein paar Dinge explizit benennen, wie ich darüber denke und zu welchen Entschlüssen ich zum Teil gekommen bin. Die Teezui ist ein Kind des TeeTalks. Aber nur weil es dort nicht auch explizit aufgestellte Regeln gibt, heißt es nicht, dass dort Händler wie im Wilden Westen agieren können. Eigentlich ist es eine Frage der Höflichkeit und Anstandes, zu wissen wie man sich als Gast zu benehmen hat. Aber auch in einem Forum ist man in der Regel ein Gast und trotzdem mangelt es einigen an den nötigen Umgangsformen und respektvollem Verhalten anderen und dem Gastgeber gegenüber. Für viele eine Selbstverständlichkeit sich ordentlich zu benehmen aber andere „scheißen“ auf gut Deutsch darauf. Da viele im Forum sich in eine gewisse anonyme Sicherheit und rechtsfreien Raum wägen, bröckeln derartige Sitten dann doch erheblich. Mit der ein oder anderen unangenehmen Folge. Dem versuchen wir mit Regeln zu begegnen, die in vielen Dingen aber eigentlich nur das geltende Recht und die guten Sitten widerspiegeln. Trotzdem scheint dies für einige notwendig zu sein, diese Regeln explizit aufzustellen. Andere halten sich für besonders schlau. Da wo andere feste Regeln sehen, sehen sie eine Grauzone in der es sich zu fischen lohnt. Und das ist dann oft genug der Punkt, wo ich richtig sauer werde. Wo man versucht klare Regeln bewusst auszuhebeln um die eigenen Interessen durchzudrücken und wenn man dann erwischt wird, sich mit einem Lächeln dumm zu stellen, weil die Regeln das ja so genau nicht regeln. Und wenn die Regeln dann ausgefeilter sind, dann waren sie halt einfach in der Fülle zu kompliziert. Da gibt es Spezialisten, die für jeden ihrer Verstöße eine Ausrede finden und schuld sind, natürlich immer nur die anderen. Nun mag der ein oder andere Händler sich denken, was im Forum evtl. so nicht klappt, könnte er ja dann auf der Teezui ausprobieren. Da geht doch bestimmt noch was. Spam ist für mich nicht nur etwas, was es in der virtuellen Welt gibt, denn es bedeutet nicht anderes als unangebrachte und unerlaubte Werbung. Dass es diese auf der Teezui auch nicht zu geben hat, sollte selbstverständlich sein und war bisher auch nie ein Problem. Dafür hatten die bisher teilnehmenden Händler selbst immer ein vernünftiges Augenmaß gehabt, denn sie waren in der Regel fast ausschließlich als Privatperson und nicht als Händler dort. Für jene die das nicht verstehen, den Gedanken hinter der Teezui nicht teilen, denen sage ich hier klipp und klar, dass ich sehr darauf achten werde, dass die Teezui nicht missbraucht wird und „Spam“ auf der Teezui zu den selben Folgen führen kann wie im TeeTalk, nämlich zum Rauswurf und zwar auch aus dem TeeTalk. Nach wie vor werden wir schauen, dass Händler sich dort präsentieren und auch ihre Waren anbieten können, denn ich sehe das als gemeinsamen Nutzen. Dies wird aber in Absprache mit dem Gastgeber und mir erfolgen. Sponsoring ist auch etwas, was in Absprache erfolgt und je nachdem auch mal größer ausfallen kann, vor allem wenn es darum geht in der Zukunft Räume anzumieten und dann die Kosten für alle TeeTalker niedrig und bezahlbar zu halten. Werbung, Händler, Sponsoring usw. ist etwas gutes, wenn man es gemeinsam als Partner und auf gleicher Augenhöhe betreibt. Und hier sehe ich auch für die Zukunft durchaus einige Möglichkeiten, so das jeder davon profitieren kann. Aber einseitige Unternehmungen, die sich u.a. als unfaire Handlungen auch gegen die ehrlich agierenden Händler erweisen, da werde ich ein kritisches Auge darauf haben. Was in diesem Bereich ebenso wenig geht ist das Verwenden des Namens TeeTalk oder Teezui ohne gemeinsame Absprache oder um damit dem Leser zu suggerieren, hier würde etwas offizielles angeboten. Ein TeeTalk-Tee oder eine Teezui-Aktion zum Beispiel, klingt so als würde hier etwas offizielles mit dem TeeTalk oder der Teezui laufen. Einige könnten dabei sogar denken, wenn sie hier die Tees oder Keramiken kaufen usw., kommt dies dem TeeTalk und der Aufrechterhaltung des Forums zugute. Einen solchen Missbrauch der Namen, bitte ich zu unterbinden und werde das auch in Zukunft hart sanktionieren. Es gab dann auch noch den Fall, dass ein Händler meinte, er könnte der Teezui Proben zum Verkaufspreis anbieten. Eine Probe zum Verkaufspreis, ist entweder selbst gekauftes Eigentum oder man missbraucht eine andere Person um die Ware zu verkaufen. In keinem Fall ist es aber eine Probe. Diese Verkehrung der Tatsachen und Wortspielereien sind etwas, was mir ebenso sauer ausstößt. Bisher war es so, dass wir für die Teezui von Händlern sehr ausgiebig mit qualitativ hochwertigen und teuren Proben versorgt wurden. Jeder Händler mit Grundkenntnissen im Marketing wird sich auch durchaus bewusst sein, dass sich diese Investition in die dortige, durchaus exklusive Tee-Klientel lohnt. Neben einer direkten Werbung für das Produkt und die Marke, hat die Teezui ein großes Potential für Mundpropaganda, besonders im Netz. Viele schreiben über die erhaltenen Proben im Forum und es sind auch einige Tee-Blogger dabei. Abgesehen davon, dass man hier direkt und schnell, sich eine unkomplizierte Kundenbindung erschließen und einen Namen machen kann. Dieses Potential nicht zu erkennen, zu verkennen und „Proben“ zum Verkaufspreis anzubieten, ist ein absolutes No-Go. So etwas haben weder die Teezui noch die dortigen Teilnehmer nötig. Zumal und darüber sind wir uns sicher alle einig, die teuersten und kostbarsten Proben, von den Teilnehmern dort selbst mitgebracht und mit den anderen geteilt werden. An diesem Beispiel möchte ich dann auch noch eine weitere Befürchtung und Sorge anknüpfen. Für solche Events kann ich oder der Gastgeber als Dankeschön, als Probe, Testobjekt usw. gewisse Tees oder andere Dinge erhalten. Für den TeeTalk und die Teezui hat es da untere anderem Utensilien im Wert von bis zu 100 Euro gegeben. Diese habe ich dann im Forum verlost, da ich dies als Gabe für das Forum ansehe und auf der anderen Seite auch nicht als bestechlich gelten möchte. Nun könnte es jedoch sein, dass andere aus dem Forum gewisse Teeproben, Geschenken oder Zuwendungen von Händlern erhalten. Im Normalfall kein Problem. Wenn derjenige aber zum Beispiel der Gastgeber der Teezui ist, können sich dazu gewisse Fragen und Probleme auftun. Das Stichwort ist Anfüttern und oft merken die Betroffenen gar nicht, wie sie geködert werden. Die Thematik dazu ist komplex und wir haben im TeeTalk selbst schon einiges dazu gesehen und sehen gewisse Dinge immer noch. Ob und wie so etwas, in welchem Bereich auch immer erfolgt, ist schwer zu sagen und zu beurteilen, aber es ist nicht unmöglich. Auch hierauf versucht das Team zu achten und wenn die ein oder andere Sache als solche dann endgültig dingfest gemacht wird, wird die Konsequenz auch recht eindeutig ausfallen. Ob wir zu hart oder zu weich in gewissen Entscheidungen sind, dass darf nun jeder anhand des folgenden Beispiels beurteilen. Wie würdet ihr reagieren, wenn jemand als „erwachsener“ Gast zu euch ins eigene Heim kommt und derjenige eine Farbspraydose heraus holt und dann auf ein paar Wänden anfängt, natürlich ungefragt, seine Werbung zu sprühen. Ich denke die Reaktionen würden einen mehr oder weniger direkten Rauswurf zur Folge haben, evtl. mit der ein oder anderen physischen Reaktion und juristischen Folgegeschichten. Im Forum kann ein sofortiger Rauswurf auch mal geschehen, aber oft wird mal auf die Regeln verwiesen, versucht mit dem „Werbenden“ im Gespräch darauf hinzuweisen, dass das so nicht OK ist. Viele verstehen das auch, entschuldigen sich und es ist dann auch alles Gut. Andere jedoch fangen dann mit der Zeit erneut an und wieder weißt man darauf hin, sucht das Gespräch usw. Andere beschweren sich sogar dann auch noch öffentlich und sind sich selber natürlich keiner Schuld bewusst. Besser noch, man argumentiert und rechtfertigt das eigene, falsche Handeln damit, dass das andere doch auch machen. Was macht ihr wenn ihr vor eurer besprühten Wand steht und der Typ sagt: „Ja und? Der da drüben macht das doch auch!“. Würdet ihr da in einen ruhigen Dialog miteinander treten oder den griffbereiten Baseballschläger zur Hand nehmen und bestimmend zum Ausgang zeigen? Ich bin nun mit mir am hadern ob ich die doch recht eindeutigen Regeln nicht so langsam auch konsequenter durchziehe, anstatt den Dialog mit denjenigen zu suchen, denen meine Sorgen eh am Arsch vorbei gehen und die nichts anderes als ihre egoistischen Interessen im Sinn haben. Jene die ständig gegen die Regeln verstoßen, sich nie einer Schuld bewusst sind, dafür aber bei anderen auf die strikte Einhaltung der Regeln pochen. Warum sollen wir diejenigen im Forum dulden, die im realen Leben und bei einem solchen Benehmen, niemand als Gast aufnehmen oder gar behalten würden? Ja ich weiß, reales Leben von Angesicht zu Angesicht ist ein wenig anders, als im Internet. Aber eigentlich auch nicht, denn ordentliches Benehmen und Rücksicht auf andere, dürfen und müssen auch hier gleich sein, denn man agiert auch im Forum mit realen Menschen aus Fleisch und Blut. Und auch hier agiert man als erwachsener, strafmündiger Bürger und Händler im besonderem Maße.
  8. Damit Händler auch Informationen über ihr Gewerbe im Forum direkt einstellen können und so ohne Umwege den Benutzern interessante Einblicke in die Produktion, Logistik, usw. aufzeigen können, haben wir hier nun ein paar Ergänzungen eingefügt, auch damit es zu keiner Vermischung mit dem Tee-Marktplatz kommt. Der Titel des Forum Händler-Informationen wurde wie folgt geändert: Alt: Informationen von Händlern mit Links/URLs auf die eigene Händlerseiten & Co., die kein direktes Produkt- oder Dienstleistungsangebot sind, wie Tutorials, Aktivitäten, usw. Neu: Informationen von Händlern im Zusammenhang mit ihrem eigenem Gewerbe, die kein direktes Produkt- oder Dienstleistungsangebot sind, wie Tutorials, Aktivitäten, usw. Die Regeln und Ankündigung WICHTIG: Regeln für den Tee-Marktplatz + Händler-Informationen wurde wie folgt geändert: Alt: In "Händler-Informationen" dürfen Informationen von Händlern, mit Links/URLs auf eigene Händlerseiten & Co. eingestellt werden. Neu: In "Händler-Informationen" dürfen Informationen von Händlern, im Zusammenhang mit ihrem eigenem Gewerbe eingestellt werden. Alt: In "Händler-Informationen" darf auf Beiträge, nur in nicht-kommerzieller Weise hingewiesen werden. Maximal ein Link/URL zum Projekt/Produkt (+ evtl. Impressumslink, wenn auf der Seite nicht vorhanden). Neu: Im "Tee-Marktplatz" darf der Themenersteller nach Anzeigenerstellung, ausschließlich dortige Benutzerfragen im Thema beantworten. In "Händler-Informationen" darf auf Beiträge, nur in nicht-kommerzieller Weise hingewiesen werden. Maximal ein Link/URL zum Projekt/Produkt (+ evtl. Impressumslink, wenn auf der Seite nicht vorhanden) im eingestellten Thema.
  9. die Erfahrungen eines sehr alten Pu Erh Händlers über die Anfänge und Geschichte und Pu Erh allgemein: http://www.nicolastang.com/tea/articles/201011astringency.html die anderen Inhalte der Seite links sind auch super, ne Menge Makro Fotos von Shu und Sheng Cakes sortiert nach Firmen und Jahren gibts auch.
  10. Japanreise

    Hallo zusammen! Gerne möchte ich die Eindrücke meiner Japanreise mit euch teilen und dabei natürlich insbesondere auch auf den Tee eingehen. Unsere Route hat uns von Tokyo nach Kyoto und von dort über Hiroshima nach Osaka geführt. Als letzte Station folgte noch Tokyo, da wir am ersten Tag vom Flughafen direkt weiter nach Kyoto reisten. Die Reise erfolgte mittels Japan Rail Pass (verfügbar für 7, 14 oder 21 Tage), mit welchem man beinahe ganz Japan dank reservierten Sitzen komfortabel bereisen kann. Auch grössere Distanzen sind mit den japanischen Hochgeschwindigkeitszügen (Shinkansen) relativ schnell überwunden. Hier ein solcher bei der Einfahrt in den Bahnhof: Für die sechs Tage in Kyoto hatten wir uns in ein kleines Stadthaus (Machiya) mitten in Gion, einem für seine Etablissement mit Geisha/Geiko bzw. Maiko und seiner traditionellen Architektur bekannten Stadtbezirks Kyotos, eingemietet. Eingerichtet war dieses altehrwürdige Haus sehr traditionell, so dass auch lediglich zwei Räume (Schlafzimmer und Wohnzimmer) geheizt waren. Umso dankbarer wird man dann für eine beheizte WC-Brille der elektronischen Japan-Toiletten. Hier einige Bilder des Machiyas (mehr hier): Erste Tee-Besuche führten uns zu Ippodo (Hauptniederlassung, wo wir allerdings nur einige Einkäufe tätigten) und Marukyu-Koyamaen. Beide Niederlassungen sind sehr ansprechend und einen Besuch mehr als wert! Bei Koyamaen hatte ich mich für einen Gyokuro entscheiden, meine Freundin für einen Genmaicha. Inbegriffen ist im jeweiligen Menu jeweils auch etwas "Konfekt", wobei man diesbezüglich zwischen vier Produkten wählen konnte. Passend temperiertes Wasser wurde für jeden Tee separat auf dem Tisch bereitgestellt. Teil zwei folgt.
  11. Berlin - Runge & Graf

    Es wundert mich ein wenig, dass der vielleicht größte Teehändler Berlins hier noch nicht erschienen ist. Bei Runge & Graf habe ich bislang immer den Tee bekommen, den ich gesucht habe. Die Auswahl ist riesig, die Beratung (von der Kompetenz her) ist erstklassig. Der Laden ist bis unter die Decke vollgestopft und sicher nicht der schönste. Das liegt wohl auch daran, dass die beiden auch Import und Großhandel betreiben und eine ganze Menge an Teeläden beliefern. Wer sich von dem vermeintlichen Chaos nicht abschrecken lässt, wird hier sicher seinen Tee finden. Ein paar schöne Keramiken gibt es auch, jedoch ist die Auswahl nicht so groß. http://rgtee.de/
  12. Hallo zusammen, ich habe momentan endlich die Zeit gefunden mich intensiver mit Tee zu beschäftigen - vorher war das Ganze leider sehr unkoordinert - auf den Geschmack gekommen bin ich in Peking als ich dort meine Masterarbeit geschrieben habe. Dort habe ich kurz im Uni-Teeclub herumgeschnuppert und mich mit verschiedenen Tees, welche ich bis auf die long jing´s leider nicht genau identifizieren kann (lecker sind sie trotzdem) und einer yixing Kanne eingedeckt. Der eigentliche Zweck letzterer hat sich mir erst kürzlich nach Recherche im Netz offenbart und ich möchte diese gerne den Steintees aus dem Wuyi-Gebirge widmen. Auf den yan sha Geschmack bin ich zufällig durch chinesische Freunde gekommen die mir eine Plastiktüte mit zahreichen Teeproben geschenkt haben, da runter waren zwei "da hong pao", vermutlich keine echten aber was solls der rauchig mineralische Geschmack war da und hat Lust auf mehr gemacht. Nun würde ich gerne ein paar Tees aus dieser Region bestellen. Die Jungs von TeaDB.org ( teadb.org/wuyi-oolongs/) haben mir sehr mit ihrem Material geholfen und empfehlen für den Einstieg da hong pao, rou gui und shui xian. Nun stellt sich mir die Frage: wo bestellen? Ich habe Folgendes im Netz gefunden und würde gerne eure Meinung dazu hören. Habt ihr Erfahrungen mit den Händlern oder gibt es weitere in den Bereich fallende Tee Tipps für den Einstieg? Vielen Dank und beste Grüße! Hier die gefunden Lieferanten: Da hong pao: edeltee.de/da-hong-pao-oolong-tee.html Shui xian: edeltee.de/wu-yi-shui-xian-oolong.html Rou gui: 1000tees.de/oolong-tee/china/212/wui-rou-gui-duftender-splitter-felsenoolong-highgrown
  13. Benutzer möchten informiert werden, dies gerne auch fachkundig und professionell, was ebenso Händler als Informationsquelle mit einbezieht. Händler auf der anderen Seite, wollen und müssen ihre Produkte vermarkten. Informationen darüber und Werbung, gehen dabei oft Hand in Hand. Dies kann, muss sich aber nicht auf den Wert und die Neutralität der von ihnen dargelegten Information auswirken. Daher ist es wichtig, dass solche Beiträge von Händlern auch als solche gekennzeichnet werden. Der Leser selbst kann dann die Information in Abhängigkeit vom Inhalt und des jeweiligen Händlers abwägen und beurteilen. Das nun vorliegende Regelwerk für Händler ist so weit auch gut und schützt nun den Benutzer vor gewollter und ungewollter Manipulation, seitens der Händler. Auf der anderen Seite ist es aber auch nicht immer leicht hier abzuwägen, wo nun die Werbung beginnt und wo reine Information statt findet. Auch passen oftmals alte Strukturen im Forum nicht zu den neuen Regeln. Händler verfassen oft sehr interessante und lesenswerte Beiträge auf ihren eigenen Seiten. Dass sie diese dann selbst hier nicht ein weiteres mal einstellen ist verständlich und auch nicht Sinn der Sache. Aber es sollte ihnen ab und an möglich sein, auf besondere, von ihnen dort verfasste Beiträge, hinzuweisen. Bisher war es so, dass Informationen mit der Möglichkeit, die eigene Händlerseite zu bewerben, in den Tee-Marktplatz gehören. Vom Prinzip her auch korrekt, wobei das Wort Tee-Marktplatz in diesem Zusammenhang, nicht ganz zutreffend ist. Um nun eine korrekte Trennung zwischen direkter Produkt- und Dienstleistungsvermarktung durch Händler, und von Händlerinformationen zu deren Seiten usw. zu haben, wurde nun extra dafür ein eigenes Forum angelegt, Händler-Informationen. Hier können nun Händler Themen einstellen, die nicht direkt etwas mit dem Verkauf ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu tun haben, bei denen sie aber gerne zu ganz besonderen Beiträge oder Artikeln auf ihrer Händlerseite, Blog usw. hinweisen möchten. Hierzu bitte ich die Händler auch, die dazu angepassten Regeln zu beachten: Informationen für Tee-Händler und Shopbetreiber im Forum
  14. Was ist ein Top-Händler?

    Einige Händler im Forum tragen den Titel "Top-Händler" und werden auch durch ein entsprechendes Symbol als solche gekennzeichnet. Aber was genau verbirgt sich dahinter und wofür steht dieses Qualitätssiegel? Ein "Top-Händler" wird man hier im TeeTalk erst, wenn man ein Mindestmaß an Richtlinien erfüllt. Hierzu fließen unterschiedliche Faktoren in die Bewertung mit ein, welche die Kompetenz des Händler, die Einhaltung rechtlicher Normen, die Qualität der Ware und die Güte des Service bewerten. Im Fokus steht hierbei der Kunde und damit die überwiegende Mehrzahl unserer Benutzer, welchen wir dann auch mit gutem Gewissen, diesen fachkundigen Händler empfehlen können. Ebenso trägt aber auch das Auftreten in der Community wesentlich zur Bewertung bei. Neben formalen Fakten fließen auch subjektive Beurteilungen in das Verfahren mit ein, so das am Ende ausschließlich das Team über die Vergabe dieses Gütesiegels entscheidet. Die Kriterien zu dieser Vergabe werden ständig überprüft und wenn nötig auch geändert oder erweitert, wie auch die Händler bei der Erfüllung ihrer Tätigkeit ständig begutachtet und neu bewertet werden. Für Händler: Wie wird man ein Top-Tee-Händler im Forum?
  15. Wir bitten die Gewerbetreibende und Mitarbeiter, die folgenden Punkte zu beachten: Soll ein Beitrag erstellt werden, welches den Sinn hat ein Produkt aus eigenem Haus zu bewerben, so muss dieses im "Tee-Marktplatz" eingestellt werden. Informationen von Gewerbetreibende, welche Verweise auf eigene Gewerbeseiten & Co. beinhalten, müssen bei "Händler-Informationen" eingestellt werden. Dies betrifft auch Beiträge mit Verweisen zu Domains und Seiten, deren Ziel es ist, die eigene Gewerbeseite maßgeblich zu bewerben und/oder zu vermarkten. Ausnahme: Bei Nachfragen in Themen darf gerne zu eigenen Produkten und Dienstleistungen Stellung bezogen oder Produktempfehlungen ausgesprochen werden. Das Forum lebt vom Informationsaustausch und dazu gehören auch Informationen von Gewerbtreibenden, deren Mitarbeitern und ihr Wissen um ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen. Wir schätzen derartige Hilfestellungen und Empfehlungen, so lange es sich im Rahmen bewegt. Wir alle haben hier bisher ein gutes Augenmaß bewiesen um Missbrauch zu erkennen und das werden wir auch in Zukunft so beibehalten.
  16. Um die Transparenz zu fördern und das harmonische Miteinander im Forum zu erhalten, gibt es jetzt eigene Gruppen für Gewerbetreibende und Mitarbeiter. Gleichzeitig bekommen diese damit, alle Vorteile eines vollwertigen Mitgliedes. Es ist alleine den ausgewiesenen Gewerbetreibenden und deren Mitarbeitern mit entsprechender Werbeanmeldung vorbehalten, in den Foren "Tee-Marktplatz" und "Händler-Informationen" Themen zu starten, um dort Produkte oder Aktionen vorzustellen. Hierzu wurden die Community-Regeln um folgenden Punkt erweitert:
  17. Gewerbetreibende sollten vom Einsatz von Händlernamen, Händlerlinks, usw. der Konkurrenz in Beiträgen absehen, wenn ein derartiger Beitrag oder Thema eine kaufmännische oder werbende Absicht, des beitragserstellenden Gewerbetreibenden verfolgt. Dies beinhaltet auch, die sich nachträglich daraus entwickelnden Optionen zum Verkaufen oder Werben. Gerade in Bezug auf sich ständig ändernde Diskussionverläufe in einem Themenstrang, ist es für uns Moderatoren immer schwierig hier nachträglich einen Zufall oder eine geplante Verkaufsabsicht zu erkennen. Um dies in Zukunft zu umgehen, werden wir in solchen Fällen und bei einer vorherigen Nennung eines Fremdanbieters von einem Gewerbetreibenden, immer von einer Verkaufs- und/oder Werbeabsicht ausgehen. Um erst gar nicht in den Verdacht zu kommen, hier eine Art des Unlauteren Wettbewerbs zu betreiben, sollte man als Gewerbetreibender schon im Vorfeld auf oben genannten Nennungen verzichten.
  18. Meldepflicht für Gewerbetreibende und Mitarbeiter - "Tee-Marktplatz" und "Händler-Informationen" Es ist alleine den ausgewiesenen Gewerbetreibenden und deren Mitarbeitern mit entsprechender Werbeanmeldung vorbehalten, in den Foren "Tee-Marktplatz" und "Händler-Informationen" Themen zu starten, um dort Produkte oder Aktionen vorzustellen. Gewerbetreibende welche im Bereich Tee tätig sind, müssen ähnlich einem Impressum identifizierbar sein. Hierzu haben sich solche Mitglieder unmittelbar nach der Registrierung bei dem Administrator zu melden, damit er diese durch ein entsprechendes Symbol im Forum kennzeichnet. Dies gilt auch für Mitarbeiter im Bereich Tee, welche zu Produkten und Dienstleistungen ihres Arbeitgebers Stellung beziehen werden. Wo ist Werbung erlaubt - Unterschiede zwischen Hilfestellung, Empfehlungen und Werbung Soll ein Beitrag erstellt werden, welches den Sinn hat ein Produkt aus eigenem Haus zu bewerben, so muss dieses im "Tee-Marktplatz" eingestellt werden. Informationen von Gewerbetreibenden, welche Verweise auf eigene Gewerbeseiten & Co. beinhalten, müssen bei "Händler-Informationen" eingestellt werden. Dies betrifft auch Beiträge mit Verweisen zu Domains und Seiten, deren Ziel es ist, die eigene Gewerbeseite maßgeblich zu bewerben und/oder zu vermarkten. Ausnahme: Bei Nachfragen in Themen darf gerne zu eigenen Produkten und Dienstleistungen Stellung bezogen oder Produktempfehlungen ausgesprochen werden. Gewerbetreibende - Unlauterer Wettbewerb Gewerbetreibende sollten vom Einsatz von Händlernamen, Händlerlinks, usw. der Konkurrenz in Beiträgen absehen, wenn ein derartiger Beitrag oder Thema eine kaufmännische oder werbende Absicht, des beitragserstellenden Gewerbetreibenden verfolgt. Dies beinhaltet auch, die sich nachträglich daraus entwickelnden Optionen zum Verkaufen oder Werben. Gerade in Bezug auf sich ständig ändernde Diskussionverläufe in einem Themenstrang, ist es für uns Moderatoren immer schwierig hier nachträglich einen Zufall oder eine geplante Verkaufsabsicht zu erkennen. Um dies in Zukunft zu umgehen, werden wir in solchen Fällen und bei einer vorherigen Nennung eines Fremdanbieters von einem Gewerbetreibenden, immer von einer Verkaufs- und/oder Werbeabsicht ausgehen. Um erst gar nicht in den Verdacht zu kommen, hier eine Art des Unlauteren Wettbewerbs zu betreiben, sollte man als Gewerbetreibender schon im Vorfeld auf oben genannten Nennungen verzichten. Regeln für den Tee-Marktplatz + Händler-Informationen Im "Tee-Marktplatz" dürfen gewerbliche und kommerzielle Kleinanzeigen zu und rund um das Thema Tee eingestellt werden. In "Händler-Informationen" dürfen Informationen in konkreten Themen von Gewerbetreibenden, im Zusammenhang mit ihrem eigenem Gewerbe eingestellt werden. Für beides ist ein Händlerstatus und das passende Werbe-Paket erforderliche. Es müssen jedoch die folgenden Regeln und Bedingungen dazu beachtet werden: Pro Anzeige oder Information, nur ein Thema. Passender Betreff/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt zum Tee-Angebot oder der Information. Im "Tee-Marktplatz" darf der Themenersteller nach Anzeigenerstellung, ausschließlich dortige Benutzerfragen im Thema beantworten. In "Händler-Informationen" darf auf Beiträge, nur in nicht-kommerzieller Weise hingewiesen werden. Maximal ein Link/URL zum Projekt/Produkt (+ evtl. Impressumslink, wenn auf der Seite nicht vorhanden) im eingestellten Thema. Der Impressumspflicht nach deutschem Recht muss im Beitrag entsprochen werden. Entweder durch: Link zum Projekt/Produkt im Beitrag verweist bereits auf eine Seite, welche über ein Link zu einem solchem Impressum verfügt oder im Beitrag wird zusätzlich ein mit "Impressum" gekennzeichneter Link, zu einer Seite mit einem solchem Impressum eingefügt. (Da Links in der Signatur nicht jedem angezeigt werden, muss die Linksetzung im Beitrag selbst erfolgen.) Gewerbliche Kleinanzeigen und Informationen zu besonderen Tee-Angeboten wie z.B. Sonderangeboten, Produktvorstellungen von Neuheiten, besondere Aktionen wie Gewinnspiele usw. mit ordentlicher Relevanz zum Thema Tee. (Das Nachbilden der eigenen Produktpalette, News, Blog usw., im Forum, wird nicht geduldet) Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum. Links mit Ref-IDs werden kommentarlos gelöscht. Das Pushen des eigenen Threads wird der Fairness wegen mit Schließung geahndet. Eine kurze Einleitung für Teehändler und Shopbetreiber im TeeTalk Informationen zu Werbung im TeeTalk: Ihre Werbung im TeeTalk
  19. Tee-Händler können nach Erreichen von 250 Beiträgen, beim Administrator den Status eines Top-Händlers beantragen. Ein Top-Händler wird durch den Gruppennamen "Top-Händler" gekennzeichnet und darüber hinaus mit einem zusätzlichen Grafik-Symbol. Dies ermöglicht Benutzern und Kunden, einen geprüften Händler schnell und einfach zu erkennen. Nach der Antragsstellung durch den Händler, findet intern eine Prüfung statt. Fällt diese positiv aus, wird der Händler im Anschluss, in die Gruppe der geprüften Händler aufgenommen. Es gibt jedoch keinerlei rechtlichen Anspruch, in diese Gruppe aufgenommen zu werden. Bei negativen Entscheidungen wird dem Antragssteller aber mitgeteilt ob zu einem späteren Zeitpunkt, eine erneute Antragsstellung möglich ist und wenn möglich, welche Kriterien unter anderem angepasst werden müssen. Weitere Details sollten direkt mit dem Administrator geklärt werden. Siehe auch: Was ist ein Top-Händler?