Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'houhin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


7 Ergebnisse gefunden

  1. SUCHE: Kleines Houhin-Kännchen

    Hallo ihr Lieben, Ich suche für meine stetig wachsende Teekeramik-Sammlung eine Houhin und wollte nachfragen, ob jemand zufällig eine in liebevolle Hände abgeben möchte. Ich hab mich schon ein bisschen in dieses Modell von Yuuki-Cha verguckt (http://www.yuuki-cha.com/teaware/japanese-teapots/happa-banko-yaki-houhin-teapot), aber bin auch für andere Varianten offen - ich möchte es eigentlich vermeiden, nur wegen einer Houhin gleich in Japan zu bestellen. Ich war jetzt längere Zeit eher TeeTalk-abstinent und hatte andere Themen im Fokus, aber die Tee-Lust ist gerade wieder erwacht und damit auch die Neugierde auf Gyokuro & Co.. Vielleicht findet sich ja ein kleines Kännchen dafür? Ich würd mich freuen. Viele Grüße, Juliane
  2. Happy Houhin, Banko Yuki

    Als kleines aber feines Geschenk gab's für mich dieses Jahr eine Banko Yuki, bzw Houhin. Wirklich ein tolles Ding aus Mie. 18-8 Edelstahl Eisen stand mit dabei auf nem Zettel (dieses Grading kann durch diverse Edelstahl Moleküle entstehen) Trocken ist es silbern, nass dann braun (purple clay). Da es Massenware aus Mie ist, also typischer Banko Eisen Ton, war es recht günstig, dafür qualitativ verlässlich. Habs gerade ausprobiert und ja, der Sencha wird wirklich besser. Interessanter, vielfältiger, keine Bitterkeit (Eisen bindet wohl die Tannine liest man über Banko Ton auf japanischen Seiten), und das Wohnzimmer riecht unheimlich intensiv nach umami wie noch nie zuvor in der Intensität. Ja, das Ding kann was und wenn man es beim richtigen Händler kauft in Japan und nicht beim EU Japan Import Händler kostet es auch nur ein Fünftel wie die meisten anderen Banko Houhins auch obwohl es das selbe ist. Ich bin erstmal begeistert, vor allem für den preis. Ich dachte ja glas oder porzellan wäre das non plus ultra in sachen Neutralität und reinem Aroma, aber was der Banko Ton hier noch rausholen kann an Potential bzw Wärme, Vielfalt und Intensität der Aromen hätte ich nicht geahnt. Knall grüner Aufguss, auch noch beim fünften, wie noch nie zuvor begeistert hat mich vor allem, dass der erste Aufguss der ja oft ein wenig bittersüß herüber kommt, hier total sanft und weich war, ohne scharfe Kanten. bzw ich muss etwas korrigieren, der Banko Eisen Ton ist wohl Massenware, das Kännchen ist von Touyama Kiln, ist also doch was persönliches und kein Fabrikding (der Ton aber wohl schon, aber da bin ich wie gesagt eher d'accord, als beunruhigt in Japan, vor allem wenn es ne bekannte Firma aus Mie ist). witzig auch: der Sencha hat als ich ihn wegtun wollte, original wie Iglo Spinat geschmeckt, total anders als sonst immer, unheimlich rund und lecker und total nach Eisen. Das war wohl wirklich der Eiseneffekt, der die Tannine bindet und noch einen Eisengeschmack dazu gibt. Ich las übrigens auch, dass man das Banko Kännchen unbedingt nach einiger Zeit reinigen muss, da die Tannine auf Dauer als Patina hängen bleiben und dann der Eiseneffekt verloren geht. Konnte ich auch schon auf reddit in nem Thread sehen, dass das der Fall ist. Die Japaner empfehlen hier Küchenbleiche in lauwarmem Wasser über Nacht. Ich habs mal ganz genau nachgeschaut, das heisst im Klartext: Sodium hypochlorite (chlorine type), surfactant (alkylamine oxide), sodium hydroxide und das wäre dann übersetzt: NaOCl AktivchlorNaOH Natronlauge Die beiden Sachen findet man hier ja auch im Supermarkt als Aktivchlor, und die Natronlauge.. weiss ich jetz nich so recht. Das uns bekannte Natron, z.b. Kaisernatron hat eine etwas andere Summenformel. Kaiser NatronNaHCO3Natriumhydrogencarbonat Das ist wohl absolut nicht das selbe, hilft sicher auch, aber in Japan ist wohl die Küchenbleiche mit Aktivchlor üblich um die Banko Kännchen zu reinigen, einerseits wegen den Aromen und der Hygiene, auf der anderen Seite durch die Natronlauge wohl um die Patina zu lösen. vllt. kann @Manfred als Chemiker uns ja hier ein wenig weiterhelfen. das surfactant (alkylamine oxide) hat für mich jetzt keinen effektiven Beitrag geleistet, ich glaube das war eher so ein Bindemittel oder so was, das man nicht unbedingt braucht, das aber in der Küchenbleiche mit drin ist. im Betreff sollte es übrigens Happa Houhin, nicht Happy Houhin heißen aber die Autokorrektur am Handy hat mal wieder eingesetzt. Leider kann ichs nicht mehr editieren.
  3. Gaiwan & Co von verschiedenen Töpfern aus der Keramikgasse.
  4. Gaiwan & Co

    Vom Album keramikgasse

  5. gaiwan / houhin 106

    Vom Album keramikgasse

    gaiwan / houhin um 190 ml mit einem passenden teebecher. tenmoku glasiert, mit holz gebrannt.
  6. Hey ihr, habe mir letzte Woche eine neue Houhin bestellt, natürlich noch nicht da aber hier schonmal ein paar Bilder: Bestellt bei http://www.artisticnippon.com und von Mukuhara Kashun hergestellt. Gekostet hat sie mit Versand etwas über 70 Euronen -.- musste aber sein Fassungsvermögen ist mit 85ml sehr klein aber genauso wollte ich das, da ich bei Grünem Tee nicht mehr als 100ml pro Aufguss habe. Passend dazu habe ich diese Cups in der gleichen Ausführung bestellt (45-50ml): http://www.artisticnippon.com/product/hagi/kashun/kairagi_senchacup.html Ich habe die/den? (klärt mich mal auf) Houhin für japanische Grüntees wie Sencha und Gyokuro gekauft. Mir gefällt die Zuckergussglasur sehr gut =) Wie findet ihr es? Wie ich schon des öfteren gelesen habe, bestellen hier manche auch bei dem Laden. Wie sind die Versandzeiten und gibts Probleme mit dem Zoll? Viele Grüße, Marius
  7. Hallo Leute, obwohl bei mir in erster Linie der geschmackliche und gesundheitsfördernde Aspekt eine Rolle spielt, schätze und bewundere ich doch auch die kulturellen und ästhetischen Punkte rund um das Thema Tee und dessen Geschichte. Deshalb blieb ich nicht davon verschont irgendwann Teeutensilien zu sammeln und so meine Aufgussmöglichkeiten zu erweitern. Dafür habe ich eine Wand reserviert, Fotos sind unten Mittlerweile habe ich ein kleines Sortiment und kann täglich nach Lust und Laune mal mein kleines Yixing Kännchen nehmen oder ich bleibe beim Gaiwan. Mal schön glasierte grün,blau leuchtende Tonschalen oder klassische weiße chinesische. Ich denke da bin ich nicht alleine und die meisten hier sammeln neben dem Genuss auch noch Utensilien. Ich jedenfalls habe mir ein Shiboridashi gekauft und möchte ihn jetzt einmal vorstellen. Es ist eine Kobu Shibo für knapp 40 Euro. Fassungsvermögen ca 100ml. Handgearbeitet, deswegen nicht perfekt aber dafür ein Einzelstück. http://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fwww.kobu-teeversand.de%2Fmedia%2Fimage%2Fthumbnail%2Fkobu-teeversand-teapot-shiboridashi-aus-ton-2716-1_720x600.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fwww.kobu-teeversand.de%2Fteapot-shiboridashi-aus-ton.html&h=559&w=720&tbnid=9hbt9n9XyzqujM%3A&docid=yamP0IxvAqLJtM&itg=1&ei=WLimVd6QF4TEygPK1In4DQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=394&page=1&start=0&ndsp=26&ved=0CC0QrQMwBGoVChMI3pyKk_PdxgIVBKJyCh1KagLf Ich bin gespannt wie sich der Tee darin verhält. Erste Probe wird ein Name Gyokuro sein, bricht hänge ich hier an. Bis dahin, viele Grüße und einen schönen Abend noch. Marius