Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'indien'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

19 Ergebnisse gefunden

  1. Macarona

    Zweite Tee Erkundung

    Heute geht es mal weiter mit der Erkundungstour Dieses Mal habe ich mir einen Bio Green Manjolai von TG ca 4,23€/100g genommen. Dieser Tee wird im Kalakad-Mundunthurai Tigerreservat im äußersten Süden Indiens angebaut. Ich habe beim ersten Eintrag vergessen zu schreiben was ich für ein Wasser verwende. Ich verwende Leitungswasser mit einer Härte von 6 und Hydrogencarbonat Wert von ca 86,5mg/l laut der Analyse von den beiden Wasserwerken von denen eins für mein Wasser zuständig ist. Sonst habe ich einen Wasserkocher mit Temperatureinstellung, der relativ gut die Temperatur zwischen den Aufgüssen halten kann. Ich möchte mir später noch ein Thermometer für unterwegs zulegen. Gaiwan wieder vorgewärmt und den Tee abgewogen, dieser Tee ist weniger kleinteilig als der vorherige, mehr größere Stücke von den Blättern und auch ganze Blätter. Ich habe erstmal 1,5g verwendet, weil der Tee intensiver riecht als der Japan Sencha von TG. Der Tee ist laut Packung duftig und frisch. Was bei dem Geruch, den der Tee trocken hat, passt das nicht so ganz. Vielleicht hat dem Tee die Lagerung im Schrank nicht gefallen . Der Tee riecht trocken anders als die paar grüne Tees, die ich schon gerochen habe, irgendwie herb und etwas nach Mate, der grüne Tee lässt sich erahnen. Etwas mehr Gramm als der Sencha, weil dieser hier weniger kleinteilig ist und indische Tees intensiver sein können als japanische, deshalb nicht ganz so viel. Ich habe diesen Tee mit 70Grad aufgegossen und 60/20/50/80 Sekunden aufgebrüht. Eigentlich wollte ich beim 3. mal 30 Sekunden habe aber nicht aufgepasst und es sind 50 geworden. Dieser Tee ist relativ herb für einen Grüntee und hat minimal eine zitronige Note im Abgang und schmeckt etwas nach Gras . Die feuchten Blätter riechen nach grünen Tee und der Mate ähnliche Geruch ist auch weg. Erinnert mich an Teebeutel Grün Tee, wenn ich es mal getrunken habe. Gut das ich nur eine Packung für eine Kanne Tee mir davon gekauft habe. Meins ist es nicht so, würde den als geht gerade so beschreiben. Ich vermute der Tee hätte auch noch ein zwei Aufgüsse mehr mitgemacht, aber ich hatte keine Lust mehr auf den Tee. Mir kommt die Beschreibung der Tees vertauscht vor beim Japan Sencha steht frisch, feinherb und bei diesem hier duftig, frisch. Vielleicht wird der Sencha auch feinherb, wenn der nach Anleitung bei 90Grad und 1min aufgebrüht wird.
  2. Hallo Leute, ich habe den Traum, zu Tee-Anbaugebieten nach Asien zu reisen und dort leckere Tees zu trinken:) Ich habe jedoch große Bedenken und Angst um meine Sicherheit: Wenn ich, ein wohlhabender Ausländer, in einem Teehaus Tee bestelle, könnte ich leicht vergiftet oder unter Drogen oder KO-Tropfen gesetzt werden, und dann ausgeraubt. Hattet ihr schon ähnliche Bedenken? Was kann ich für meine Sicherheit tun? Wie kann ich das vermeiden? Danke für euren Rat!
  3. Hallo Leute, in letzter Zeit sehe ich mich auch auf Instagram viel nach Händlern und besonderen Tees um. Kaufen tue ich dort seltener, aber dabei kommen einem manchmal fast schon skurril anmutende "Raritäten" und/oder Produktdesignes unter. Unter anderem dieser Händler, der in Indien gewachsenen und produzierten "Gushu PuErh" anbietet. Zitat von der Produktseite: Mich würde an der Stelle einfach Mal interessieren, was ihr generell davon haltet, ob jemand schon Erfahrung damit hat, den Händler kennt oder sonst irgendwas zu "PuErh" oder Heicha aus Regionen außerhalb der klassischen Regionen und deren direkten Nachbarn sagen kann. Liebe Grüße, Felix
  4. Letzte Woche habe ich meine Alltagstees etwas aufstocken müssen und dabei den White Oothu (Südindien) bei TG mitgenommen, welcher sich als Überraschung herausstellte. Als Disclaimer zum Start: Ob die Bezeichnung weißer Tee 100%ig korrekt ist weiß ich nicht, aber der Tee scheint mir eine interessante Alternative in diesem Bereich zu sein und ist mit unter 9€ pro 100g noch recht günstig. Die Packung spricht zwar von 70° und 2 Minuten Ziehzeit, aber mir schmeckt er mit 80° Gung fu Cha und 30 Sekunden als Start besser. Er ist fruchtig im Geschmack ohne, dass eine Frucht prominent herauszuschmecken ist. Er ist kräftiger als chinesiche Weißtees und hat neben der Frucht Anleihen von Darjeeling Tees, wenn heißer gebrüht wird. Der Tee kommt auch mit 100°min der Kanne zurecht, dadurch wird er aber recht nussig und verliert seine Frucht (hat mich nicht überzeugt, ist aber trinkbar)
  5. Hallo, ich suche mal zur Abwechslung einen gedämpften grünen Tee, der nicht aus Japan kommt. Aus China etc. kommen ja fast nur geröstete Grünteesorten. Bei der Röstung gehen zu viele Inhaltsstoffe verloren. Daher suche ich einen guten gedämpften Grüntee. Über Tipps bin ich dankbar! Grüße
  6. Guten Tag Eine Frage , Ich hab gesehen das in Japan Tee mit Maschinen geerntet wird, anderseit hab ich gelernt das Tee aus indien so gut ist weil mit der Hand gepflückt. Im Umkehrschluß würde das doch bedeuten das Tee aus Japan nicht so gut ist ? vg Reymund
  7. Gerhard Biel

    Flugtee F2 Giddapahar.jpg

    Vom Album Giddapahar

    Nahansicht Flugtee Darjeeling Giddaphar F2 2016

    © © Biel

  8. Gerhard Biel

    Flugtee Gopaldhara DJ5 2016.JPG

    Vom Album Gopaldhara

    frisch aufgebrühter Darjeeling Flugtee 2016 Gopaldhara
  9. Gerhard Biel

    Gopaldhara.3.1.png

    Vom Album Gopaldhara

    Teeplantage Gopaldhara
  10. Gerhard Biel

    571f8f740cb36-Gopaldhara.1.20227.jpg

    Vom Album Gopaldhara

    Teeplantage Gopaldhara
  11. Gerhard Biel

    Giddapahar.2.png

    Vom Album Giddapahar

  12. Hallo Teefreunde! Es gibt einen neuen Flugtee 2016 in der Teegasse: Gerhard hat den Tee selber in Kalkutta bei einer Teeauktion ersteigert, und dann im Flieger mit nach Deutschland gebracht.
  13. Key

    giddapahar.jpg

    Vom Album teegasse

  14. gerhard biel, mit dem ich seit der gründung 2013 gemeinsam die teegasse führe, ist derzeit in indien. momentan ist er mit seinem indischen freund und dessen frau (leben beide als teehändler in HH) in darjeeling. sie werden dort tee kaufen. leider ist es noch ziemlich kalt, und die ernte ist noch nicht so recht in schwung gekommen. man merkt, wie hoch die teegärten dort teilweise liegen, und wie nah der kangchendzönga ist. hier mal ein foto aus dem teegarten "kaley valley": man kann gut die ersten triebe erkennen. "schaun mer mal", was noch an fotos kommt. ich halte euch auf dem laufenden...
  15. Ich hatte schon einige Tees aus der Region und mein Eindruck ist, dass in letzter Zeit vermehrt (Groß-)Händler Tees aus dieser Ecke anbieten, vom Doke Tea Estate von Rajiv Lochan. Auch stößt man in diversen Blogs auf Beiträge dazu bzw. auf Tees von dort. Es handelt sich um ein Anbaugebiet in Indien, das noch nicht so bekannt ist - Bihar: Wie man sieht: teetechnisch eine geografisch interessante Lage Eigentlich wollte ich einige Tees vorstellen, aber ich hatte von Weißtee über grün und Oolong zu Schwarztee mehrere Tees aus diesem Garten und da ist eine allgemeine Vorstellung schwierig, schon wegen der Einordnung. Ich bin durch eine Probe, welche mir bei einer What-Cha-Bestellung beigelegt wurde, neugierig(er) geworden und habe daraufhin intensiver gestöbert und dann auch noch weitere Tees probiert. Daher dachte ich, "I'll just put Bihar on the map for you" und belasse es bei einer generellen Einführung. Die Tees werden auf dem Doke Tea Estate handverarbeitet (Doke nach dem Fluss des selben Namens). Außerdem finde ich leider einige sehr schöne Beiträge gerade nicht wieder, aber hier schon mal einige arbiträre Beiträge zum Reinschnuppern dazu: http://www.worldteanews.com/profiles/rajiv-lochan-bihar-tea-estate-pioneer https://beyondtheleaf.wordpress.com/2015/02/27/steeped-in-generations-the-doke-tea-estate/ http://www.tea-happiness.com/2015/02/spotlight-rajiv-lochan-doke-tea-garden.html http://tealet.com/atr_bihar http://doketea.com/ (Die Lochanfamilie ist ziemlich SNS-affin )
  16. ein weiteres posting zu indien ist im tee-fokus erschienen: wie die inder zu teetrinkern wurden indien ist der zweitgrösste teeproduzent der welt, und tee als getränk ist bestandteil des täglichen lebens. ... man könnte glauben, dass tee ähnlich wie in china, seit jahrtausenden bestandteil der indischen kultur ist, aber dem ist nicht so. tee als getränk für die massen hat eine sehr junge geschichte in indien.
  17. Hi, eine Überlegung die ich neulich hatte: Wenn es um Tees aus Japan und China/Taiwan geht gibt es einige Shops und Anbieter die das komplette Teespektrum bedienen und gut bekannt sind. Vorteile hier: Niedrigere Preise, höhere Qualität, frischere Ware als bei "lokalen" Händlern - idR aber verbunden mit viel längeren Wartezeiten. Wie schaut es mit Indien aus? Darjeelings, Assams usw. sind hier zwar nicht teuer und selbst gute DJ FFs sind dank Teekampagne und co. bezahlbar, aber dennoch frage ich wieso es keine solchen indischen Shops gibt - oder kennen wir sie nur nicht? Der Versand von Indien nach D ist meinen bisherigen Erfahrungen nach ähnlich günstig wie aus China, das sollte absolut kein Hindernis sein. Habt ihr Erfahrungen, Ideen, Ansätze? Kurz gegoogelt und in ebay (sowohl .de als auch .in) ergaben leider gar nichts. Viele Grüße, shavior
  18. SPON - jaja Schande über mich, schreibt: Modi, der es vom Teeverkäufer zum wirtschaftsfreundlichen Spitzenpolitiker gebracht hat... http://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-indien-hindu-nationalisten-liegen-bei-auszaehlung-klar-vorn-a-969745.html
  19. Wie ich hier oft mitlesen konnte, kann man sich nicht einfach nur über Tee unterhalten, wenn man dazu nicht auch die Kultur, Bräuche, Sprache und weitere Aspekte der jeweiligen Teeländer beachtet. Aus diesem Grund gibt es nun ein neues Forum, was sich genau dieser Thematik widmet: China, Japan, Indien und andere Teeländer (Kultur, Brauchtum, Sprache, Übersetzungen, Güter, usw. im Bezug zum Tee, von Ländern des Teeanbaus (Cina, Japan, Indien, Sri Langa, Taiwan, Nepal, Indonesien, Afrika, Südamerika, Türkei, Iran...)