Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kaffee'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


12 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Zusammen, ich trinke viel Kaffee seit Jahren, den ganzen Tag über verteilt. Mir bekommt das Zeug aber nicht mehr so wirklich, also bin ich in letzter Zeit dran, eine Alternative zu finden. Ich habe mir, bitte nicht hauen, vor ein paar Wochen zum probieren schwarzen Beuteltee gekauft. Er schmeckt ganz gut, hiervon mache ich jetzt morgens immer eine große Kanne fertig und fülle die um in eine Thermoskanne und nehme die mit auf Arbeit und trinke dann davon. Seit ich mich nun mehr informiere und schlau mache stoße ich aber nur auf Videos und Beiträge, in denen die Leute das Teetrinken zelebrieren, mehrere Aufgrüsse machen, nirgendwo gibt es Leute, die das so machen wie ich, so kommt es mir vor. Frage 1: Bin ich da wirklich so allein? Frage 2: Ich suche nun also einen guten schwarzen Tee, der keine Millionen kostet und den ich wie bisher auch morgens zubereiten kann, umfüllen kann und den ganzen Tag über verteilt trinken kann, ohne dass er am Ende schlecht schmeckt. Für mehrere Aufgüsse oder irgendwelche Zelebrierungen habe ich keine Zeit, ist auch nicht meins mich damit näher zu beschäftigen. Danke euch allen schonmal!
  2. Schwarztee Neuling sucht Kaffee Ersatz

    Seit Jahren sage ich mir bereits nach jeder Tasse Kaffee, DAS war die Letzte. Aber heute morgen ist das Maß endgültig voll, das Fass ist übergelaufen, der Drops gelutscht. Heute morgen, habe ich das letzte mal nach einer Tasse Kaffee die Kloschüssel umarmt. Ich bin von normalem Kaffee zu Koffein-frei gewechselt, dann zu Kaffee aus der Rösterei, dann zu Koffein-freiem Kaffee aus der Rösterei; CO2 behandelt. Es hat alles nichts genutzt. Ich liebe Kaffee, aber ich vertrage ihn nicht. Mein Körper stößt ihn regelrecht ab. Und nun, nach 25 Jahren, bin ich des Krieges und des Würgens müde und kapituliere. Hallo zusammen, vor ca. einer Dekade hat mir meine Mum mal aus London einen Schwarztee mitgebracht, in der Qualität Dust. Kein besonders toller Tee, aber eben gerade habe ich mich daran erinnert, das ich den mal aus Ermangelung richtigen Kaffee`s, als Kaffee Ersatz mit Milch getrunken habe und den eigentlich ganz lecker fand. Zumindest lecker genug, dass ich glaube mich daran gewöhnen zu können. Habt ihr Schwarztee Empfehlungen für mich die gut mit Milch bzw. Pflanzenmilch harmonieren; bitte mit Quelle ? Ich bin auf diesem Gebiet vollkommen unbedarft. Ich habe bisher auch Kaffee eher selten getrunken und das wird mit dem Schwarztee ebenso sein, aber gelegentlich passt das einfach ganz famos zu einem schönen Brunch oder einem ausgiebigen Frühstück.
  3. Bei Kaffee ist es wie beim Tee, auf die Qualität kommt es an. Die Kaffees von Kleinröstereien sind besser und vor allem verträglicher als die Massenware von Tschibo und Co.
  4. N'Abend Das könnte irgendwann noch ein langes Thema werden, wenn wir wirklich auf die Details der unterschiedlichen Teesorten in wirkungstechnischer Hinsicht eingehen. Aber nur mal ganz kurz um das Thema anzureissen - ich trinke in den vergangenen Tagen praktisch täglich Kaffee und Matcha, ganz entgegen früherer Gewohnheiten, aber ich habe innerhalb der vergangenen eineinhalb Jahre langsam gelernt, einen wirklich interessanten Kaffee zu brauen. Bildquelle Details: Ich gehe bei Tee und Kaffee mal nur von purem Konsum aus, ohne Zucker oder Milch - Zucker würde die Wirkung natürlich auch verfälschen. Übrigens: Wenn man qualitativ hochwertigen und gekonnt gerösteten Kaffee richtig zubereitet, kommt einem nicht einmal die Idee, dass Zucker fehlen könnte - der Kaffee pur kann bei gezielter Zubereitung sogar schon natürlich süss wirken, indem man durch die richtige Temperatur die gewünschten Aspekte betont (gelernt ist gelernt). Die unterschiedlichen Wirkungen geben mir allerdings etwas zu denken: Kaffee hat ganz klar eine sanfte, aber dennoch leicht drogenähnliche Wirkung (zumindest, wenn er von mir gelagert wird [kleiner Scherz]). Es zeigt sich schon in der triebhaften Haltung, die vor dem Kaffeekonsum bei Kaffeetrinkern häufig festzuhalten ist. Es kann eine emotionelle Sucht sein und diese hat mMn nichts mit dem Koffein zu tun. Aber feinsinniger, und um was es wirklich geht: Kaffee ist ein weniger in sich gekehrtes Getränk. Der Konsum an sich ist i.d.R. weniger wichtig als das dadurch erlebte, die geschmackliche Erkundungstour spielt eine viel geringere Rolle als im Gegensatz zu gewissen Tees, welche einen auf eine viel feinsinnigere, detailliertere, höhere Aufmerksamkeit erfordernde Weise durch filigrane Aromenspielereien zu bezaubern verstehen. Bildquelle Diese Worte nur einmal als erste Anregung, um dieses grosse Thema anzureissen.
  5. Hallo Liebe Forumsmitglieder,ich würde mich gerne selbstständig machen und stecke noch in der Anfangsphase meiner Idee. Ich habe eine Frageentworfen und würde sehr freuen, wenn ich da zahlreiche Rückmeldungen bekommen würde! Die ist ein mobiler Getränkewagen mit Getränken zum mitnehmen, aber auch mit Tasse/Becher zum mitbringen! Aber auch die Tassen "to go" kann man bei dem Getränkewagen kaufen. Im Fragebogen ist es ein bisschen genauer erklärt. Das sind auch erstmal nur 10 Fragen! Anbei der Link: surveymonkey.de/r/HQYPYF2Vielen Dank und viele GrüßeCarolin.
  6. Kaffe e-shop

    Könnt Ihr mir einen Kaffeshop empfehlen? Wichtig für mich ist, dass die Bohnnen frisch gerostet sind (bis zum einen Monat max) und, dass sie mir die Bohnnen gleich mehlen können. Viele Grüße! Andere Medien einfügen
  7. https://de-de.kpm-berlin.com/informationen/details/das-neue-filterkaffee-genuss-konzept-der-kpm-berlin/ Das hatte ich mal zufällig gelesen und dachte mir, wenn man das Wort Kaffee durch Tee ersetzt ist das nicht zu unterscheiden. Andererseits habe ich doch dahin Zweifel, ob das Papier nicht doch Aromen zurückhält, wie das bei Beuteltee auch oft vermutet wird. Letztendlich wird das ja zum Beispiel im vietnamesischen Bereich auch so aber auf primitiv einfache Art praktiziert...
  8. "Gutn Tach" an Alle

    Mahlzeit zusammen! Mein Name ist Marcel, ich bin 28 Jahre, komme aus Essen/Oberhausen und war bislang "Kaffeejunkie". Wie komme ich in dieses Forum? Was treibt mich an? Ich habe kürzlich im Unternehmen die Abteilung gewechselt und stehe nun vor einer Kaffeemaschine, die trotz ihres Jungen Alters von knapp einem Jahr bereits ihre besten Tage hinter sich zu haben scheint. Bislang ist man hier in der Abteilung wohl nach dem Motte verfahren: Irgendwer macht das Ding schon irgendwann sauber... Nun, ich werde aus diesem versifften und scheintoten Gerät mit Sicherheit keinen Kaffee trinken. Doch was ist die Alternative? Kaffee in Thermoskannen von zu Hause mitschleppen? Eine eigene Kaffeemaschine zur alleinigen Nutzung anschaffen? Muckefuck? Nein! Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für etwas Neues. Tee soll es sein! Meine bisherigen Erfahrungen mit Tee beruhen ausschließlich auf Teebeuteln der marktüblichen Produzenten wie Teekanne o. ä.. Kann man trinken, aber bislang warte ich immer noch auf eine Offenbarung. Und jetzt denke ich mir: Warum nicht gleich richtig? Kurz bei Google nachgefragt stieß ich schon auf einen Teeladen in der näheren Umgebung. Dort erhoffte ich mir eine umfassende Beratung im Bezug auf meine Situation (Kaffee bislang immer sehr stark getrunken, schwarz, ungesüßt. Muss einem die Socken ausziehen). Meine Hoffnungen wurden aber in Rekordzeit zunichte gemacht. Ich schilderte dem Händler mein Anliegen und dieser antwortete nur: "Warten Sie mal eben, da muss ich selbst telefonieren. Ich weiß nicht, welcher Tee sich für Sie anbietet". Sein Gesprächspartner am Telefon hatte einen Assam Tee empfohlen und alternativ noch eine georgische Schwarzteemischung. Innerhalb von 5 Minuten war die "Beratung" beendet und ich zog mit zwei Proben der genannten Teesorten los. Was soll ich sagen? Besonders gut war keiner der beiden. Der Assam war noch "Ok", während mir die georgische Mischung überhaupt nicht geschmeckt hat. Auch das variieren der Tee Menge und der Ziehzeiten brachte kein besseres Ergebnis zutage. Nach der enttäuschenden Vorstellung sieht mich der Teeladen aber auch nicht wieder. Nun erhoffe ich mir in diesem Forum einige Antworten auf meine Fragen und gute Tipps. Ich habe schon viel gelesen, aber die Informationsflut ist dann doch etwas erdrückend für einen blutigen Anfänger. Man sehe mir künftig bitte diverse vermeintlich dumme Fragen nach. Ich habe die Türe zum Teeuniversum gerade erst aufgemacht, und habe quasi noch keinen Schritt hindurch getan ;-) Soweit erst einmal zu mir! LG Marcel
  9. Ist Kaffee Wein?

    Die dieswöchige Frage, ob Kaffee Tee sei, kann endlich abschließend beantwortet werden: Natürlich ist Tee Wein. http://www.zeit.de/zeit-magazin/2015/47/tee-zutat-kueche-trend-jens-de-gruyter
  10. Ich bin da gerade am Recherchieren und hänge an einem bestimmten Punkt fest, zu dem ich etwas erklärende Hilfe benötige. Beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, gibt es die Leitsätze für Tee, teeähnliche Erzeugnis, deren Extrakte und Zubereitungen und dort steht unter Punkt 3: "Teeähnliche Erzeugnisse sind Pflanzenteile, die nicht vom Teestrauch stammen und die dazu bestimmt sind, in der Art wie Tee verwendet zu werden." Dies trifft nach meinem Verständnis ebenso auf Kaffee zu. Er kann genau wie Tee im Sud aufgegossen/verwendet werden und es ist ein Erzeugnis aus einem Pflanzenteil, welches nicht vom Teestrauch kommt. In dem Leitsatz wird aber Kaffee nicht aufgeführt und ist dort sicherlich auch nicht als solches gemeint, aber deren Definition trifft in meinen Augen auf Kaffee zu. Mehr noch könnte man nach den dortigen Angaben Kaffee sogar als Kaffeetee bezeichnen: "Teeähnliche Erzeugnisse werden mit der Art der verwendeten Pflanzen oder Pflanzenteile, auch in Verbindung mit dem Wort Tee, bezeichnet, wenn das betreffende Erzeugnis von einer einzigen Pflanzenart stammt, z. B. Pfefferminze oder Pfefferminztee..." Also was spricht nun dagegen, Kaffee als Teeänliches Produkt und Kaffeetee zu deklarieren?
  11. Ich trinke gerne Kaffee und Tee, aber bei Starbucks hat mir weder das eine, noch das andere geschmeckt. Zu teuer und geschmacklich meiner Meinung nach, weit unter dem was ich als angemessen empfinde. In Spanien ziehe ich jede kleine Bar vor. Da gibt es besseren und preisgünstigeren Kaffee, als das Zeug von Starbucks. Einen Matcha habe ich ja einmal bei Starbucks probiert und das wird nun doch etwas länger dauern, bis ich mich dort noch einmal an Tee heran wage. Die folgende Parodie zu einem Starbucks Kaffe-Tee-Vollautomaten hat mir aber trotzdem gut gefallen Starbucks Verismo - Saturday Night Live Nachtrag: Ach du liebe Güte, ich habe das für eine Idee der Macher von Saturday Night Live gehalten, aber die Maschine an sich gibt es ja tatsächlich
  12. Das Nestlé-Patent auf das Nespressosystem ist wohl in Teilen ausgelaufen, so das sich nun viele andere Kapselhersteller in den Nespresso-Markt drängen. Ein wie es scheint sehr rentabler Markt, aber Nespresso-Kunden legen vor allem Wert auf Einfachheit und Geschmack, und für diesen sind sie gerne bereit, auch etwas mehr für einen guten Espresso zu zahlen. So verwundert es dann also auch nicht, dass auch die jetzt auf dem Markt erhältlichen Kapseln, sich im Preis nicht sonderlich unterscheiden. Weder untereinander, noch zu denen von Nestlé. Warum sollte man nun also als bisher zufriedener Nestlé-Kunde, auf einen der anderen Kapsel-Anbieter wechseln? Nun, eine Möglichkeit wäre da, die Qualität. Wenn man zum gleichen Preis nun viel besseren Espresso und Lungo aus seiner Nespresso-Maschine zaubern könnte, dass wäre doch wirklich hervorragend und ein echter Grund, hier das System zu wechseln. Doch leider erfüllt meines Wissens nach, keiner der bisherigen Anbieter dieses sensorische Qualitätskriterium. In einem Schnelltest der Stiftung Warentest schnitt ein Anbieter, welcher bei REWE angeboten wird, geschmacklich ziemlich schlecht ab. Auch bei der bisherigen Konkurrenz, konnte ich persönlich keinen wirklichen Champion ausmachen wo ich sagen würde, da kann man umsteigen. In der Tat sind die meisten richtig billig im Geschmack und man merkt den Unterschied deutlich. Eine weiter Möglichkeit der Wahl, wäre der moralische Aspekt. Rein aus Gewissensgründen könnte ja der ein oder andere sich für einen etwas schlechter schmeckenderen Espresso begeistern, wenn denn zum einen der ökologische Aspekt und auch der faire Handel gegenüber den Kaffee-Bauern gegeben wäre. Für jene, die es nicht wissen, die Original-Nespresso-Kapseln aus dem Hause Nestlé sind aus Aluminium. Für die Herstellung von Aluminium ist ein hoher Energieaufwand nötig, ebenso wie für das Recycling der Kapseln, wenn sie denn auch richtig über den Gelben Sack entsorgt werden und nicht über den normalen Hausmüll. Zudem entsteht durch das Kapselsystem ein ordentlicher Müll. Ich habe bisher keinen anderen Hersteller gesehen, der bei der Produktion alternativer Kapseln vollständig auf Aluminium setzt. Die meisten setzen hier auf Plastik. In der Regel sind diese Kapseln zudem noch in einer weiteren Kunststoffhülle eingebettet, damit das Aroma dort nicht entfliehen kann, wodurch man noch mehr Müll hat. Ich denke der Austausch von Aluminium durch Kunststoff, ist auch nicht gerade der ökologischere Weg der Müll- und Ressourcenvermeidung. Dann gibt es da den Hersteller Ethical Coffee Company, der kompostierbare Nespresso-Kapseln anbietet. Auch hier hat die Stiftung-Warentest das ein wenig relativiert. Sagen wir es mal so, der Ansatz ist ja nicht schlecht. Weiterhin gibt es noch Esrpimo, welche ebenso für ihre Kompostierbarkeit nach EU-Norm werben, aber auf deren Homepage, wurde ich nicht wirklich dazu fündig, worin dieser besteht. Sehr ominös. Überhaupt habe ich das Gefühl, dass es sich hier um ein und die selbe Firma handelt. Beiden Kapselsystemen sind aber nicht für alle Nespesso-Maschinen geeignet, verstopfen diese sogar und können nur durch mechanisches Nachhelfen, aus dem Kapselmechanismus entfernt werden. Der Grund liegt hier in der Festigkeit der Kapseln, welche durch das teilweise, ökologische Material, nicht gegeben ist. Überhaupt benötigen fast alle alternativen Kapseln, bei den Hebelmaschinen einen teilweise enormen Kraftaufwand, um hier den Verschluss zu schließen. Dann später beim aufmachen, geben viele dieser Kapseln, die zum Verschließen aufgebrauchte Energie, dann zum großen Teil wieder ab und der Hebel schnellt mit hoher Geschwindigkeit und Knall wieder zurück. Das verkraften auf Dauer auch nicht alle Maschinen. Gerade die moderneren Maschinen mit Motor, überwinden diesen hohen Widerstand überhaupt nicht und so kann man dort die Kapseln erst gar nicht verwenden. Andere Maschinen sind für einen so hohen Kraftaufwand nicht konstruiert und man läuft Gefahr, die Maschine und Einzelteile, durch den hohen Kraftaufwand zu beschädigen. Konkurrenz ist gut und belebt das Geschäft, aber zur Zeit macht hier niemand wirklich Nestlé Konkurrenz. Geschmacklich ist bei vielen das Level viel zu schlecht. Die ökologischen Aspekte überzeugen bei einigen Herstellern noch nicht wirklich und nur wenige bieten echten und kontrollierbaren Fairtrade-Kaffee an, der dann auch wiederum halbwegs vernünftig schmeckt. Im Preis scheinen sich alle möglichst große Stücke von Kuchen abschneiden zu wollen und so findet man dort kaum ein echtes Schnäppchen, wobei aber auch hier ein wenig Bewegung in den Markt zu kommen scheint. Die Kompatibilität zu allem Maschinen, scheint für einige Hersteller zudem ein weiteres Problem darzustellen, so dass unter allen Aspekten sich nur schwer, wirkliche Konkurrenz ausfindig machen lässt. Zumindest noch nicht und so werde ich zwar weiterhin hier und da andere Angebote austesten, aber hauptsächlich über den Nespresso-Club meine Kapseln von Nestlé beziehen.