Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kapselsystem'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


3 Ergebnisse gefunden

  1. Tee-Maschinen

    Kaffeemaschinen gibt es inzwischen extrem viele. Aber der Markt der Teemaschinen ist ziemlich überschaubar: Kapselmaschinen: Special-T von Nestle - Eine Kapselmaschine nach Vorbild von Nespresso. Teekanne Tealounge - Ein (meiner Meinung nach) ziemlich lieblos umgesetztes Konkurrenzprodukt zu Special-T. Teeautomaten: Teforia - Designprodukt aus den USA, leider nicht mehr aktiv Vorwerk Temial - Ein neues Produkt und Segment von Vorwerk Gibt es noch weitere Teemaschinen? Welche Erfahrungen habt ihr mit Teemaschinen? Hat jemand die Teforia oder die Teemaschine von Vorwerk ausprobiert? Nutzt jemand eine täglich?
  2. Der Westschweizer Ingenieur Eric Favre gilt als Erfinder der Nespresso-Kaffee-Kapselsysteme von Nestlé. Dies bestreitet zum Teil Nestlé, aber nach langem hin und her hat man sich zumindest stillschweigend wohl irgendwie geeinigt. Dies heißt in der Regel, dass der große Konzern dem kleinen Erfinder eine gewisse Abfindung/Schweigesumme zahlt. Nun hat Eric Favre an seiner Erfindung weiter gearbeitet und das Kapselsystem erweitert. Sein Kapselsystem wird je nach Land und Lizenz unter den Namen Monodor, Delizio bzw. Cremesso vertrieben. Diese bestehen nicht aus Aluminium, sondern aus umweltfreundlichem Polypropylen-Kapseln und sollen sich leichter als die Nespresso-Kapseln recyceln lassen, welche aus Aluminium bestehen. Das Besondere an diesem Kapselsystem soll nun sein, dass hiermit auch Tee in guter Qualität dargeboten werden kann. So wird auf deren Produktseite die folgenden Vorteile dieses Konzeptes beschrieben: Angeboten werden die Sorten Darjeeling, Ceylan, Pfefferminztee aus Marokko, Lemon Tea und Oolong Tee. Hat irgendjemand hier schon einmal etwas von dieser Maschine gehört und auch evtl. eine Verkostung dieser Tees gemacht? PS: Dies ist nur das Sortiment für Europa und dem System Monodor. Eric Favre hat aber auch die reine Tee-Kapselmaschine namens Tpresso für den asiatischen Markt erfunden.
  3. Die Chinesen gehören wohl ohne zweifel, zum Ursprungsland des Tees. Als solche lassen sie sich sicher auch nicht die Butter vom Brot nehmen, wenn es darum geht eine Teemaschine zu erfinden. Auch wenn uns die Werbung immer suggeriert, die Schweizer hättens erfunden, wollen dies die Chinesen beim Tee erst gar nicht so weit kommen lassen. Schon bevor Nestlé ihre neue Teemaschine und Kapselsystem Special.T auf dem französischem Markt zum testen gebracht hat, haben die Chinesen Tpresso erfunden. So ganz stimmt das nicht, denn eigenetlich war es Eric Favre, der Erfinder des Kaffee-Kapselsystems Nespreeso von Nestlé. Der Name seiner Teemaschine und Kapselsystem heißt Tpresso und die Firma dahinter heißt Monodor. Dabei dürfte China sicher nur der Testmarkt sein, wonach Tpresso bei der dort bestandener Feuertaufe, dann auch in sämtlichen anderen Ländern eingeführt werden soll. Immerhin hat man es in China mit echten Kennern des Tees zu tun und damit wahrlich eine anspruchsvolle Kundschaft, welche für ihren Tee ganze Teeblätter benutzen. So setzt man auch bei bei Tpresso auf Qualität und benutzt ganze Blätter, welche unter Vakuum von einer speziellen Maschine zerschnitten und beim Aufguss dann vom Wasser in der Kapsel angefeuchtet. Eine solche Kapsel reicht dann auch für drei bis vier Tassen, was dann umgerechnet zwischen 1,17 und 2,35 Euro kostet. Die Tpresso-Maschine dazu ist alles andere als billig, denn sie kostet 625,- Euro und ist damit um einiges teurer als die Simple.T-Teemaschine von Nestlé. Auch hier berechnet die Maschine die passenden Parameter wie Temperatur für die Teezubereitung. Weiterhin wird hier auf Spitzenteehändler gesetzt, welche die Teeblätter für die Kapseln aus einem Anbaugebiet im nordostindischen Darjeeling beziehen. Solch eine Maschine ist in einem Land, wo man sich für die Teezubereitung Zeit nimmt und die komplette Tee-Zubereitung eine rituelle und sorgfältige Zeremonie, eine absolute Herausforderung. Beim System Tpresso gibt es dann acht verschiedenen Teesorten in Kapseln und darüber hinaus möchte man auch dem Auge etwas bieten. So gibt es ebenso die Teekanne "Tpod" und den Teegläsern "TCup". Letztere wurden vom französischen Weinglas-Designer, Jacques Pascot entworfen. Den Markt in China wird Tpresso ab April ins Visier nehmen, wonach dann auch Korea, Hongkong und Japan folgen sollen. Sollte sich Tpresso dort gut etablieren, dann wird der nächste Schritt Europa sein. Durch das Verwenden von ganzen Teeblättern und der Konzentration auf nur acht Teesorten, scheint Tpresso in der Qualität wohl höher zu liegen, als Special.T von Nestlé. Jedoch muss man hier auch sagen, dass Tpresso auch bei weitem teurer ist, als Special.T. Sowohl bei den Maschinen, als auch bei den Kapseln. Es wird sich zeigen, ob der Geschmack so hervorragend ist, dass auch der Kunde dafür bereit sein wird, den entsprechenden Aufpreis zu bezahlen.