Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'keiko'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

11 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo liebe Gemeinde, seit kurzem habe ich herausgefunden das ich sehr gerne grünen Tee trinke. Am Anfang hatte ich immer einen billigen China Grün Tee aus dem türkischen Supermarkt geholt. (El Taj 9371 Extra) Leider habe ich mitbekommen das wohl "billiger" Grüner Tee wohl nicht so gut für die Gesundheit sein sollte, da ich täglich mindestens 3-4 Tassen trinke (anstatt Kaffee). Daher wollte ich auch gerne auf Bio Produkte setzen und habe daher mich ein bisschen eingelesen und mitbekommen das der Grüne Tee der Marke Keiko "Sencha" sehr gut sein soll, und weitausbesser schmeckt als üblicher Tee den man im Supermarkt bekommt. Leider schmeckt mir dieser aber überhaupt nicht. Es schmeckt irgendwie immer bitter, obwohl ich auf die Temperatur sehr geachtet habe. ca. 65 °C, wenn ich mit der Temperatur weiter runtergehe schmeckt er einfach nach kaum etwas. Daher suche ich jetzt eine neue Alternative, am besten wo man den auch eventuell probieren könnte? Vielleicht kennt ja jemand aus dem Ruhrgebiet ein Geschäft wo man sehr gute Tees bekommt? Oder habt ihr auch eventuell so gute Vorschläge was ich noch austesten könnte? Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Hilfe! Gruß
  2. Der Tee hat es mit wahrlich nicht einfach machen wollen. Ich fange aber von vorne an. Nachdem ich mit @YuriCPL getextet hatte das man doch zu dem Tee ein eignes Thema aufmachen kann, hier ist es. Erstanden habe ich den Tee bei einem Forumshändler des Vertrauens, der Versand war wie immer zügig. Was an dem Tee als erstes ins Auge sticht ist die Verpackung. Nicht diese lieblosen hingezimmerten Schachteln die man in Deutschland meist findet. Ich liebe solche Schachteln von Japan die fast an Origami erinnern. Meine hat gelitten, aber @YuriCPL macht bestimmt ein paar nette Outboxing Fotos um das mal zu zeigen. Alle nötigen Informationen sind in der Innenseite zu finden, der Platz wurde optimal genutzt. Der Tee befindet sich in einer schlichten Aluminiumtüte, dafür mit Clip zum Verschließen. Ich habe drei Versuche benötigt um Zugang zu den Tee zu bekommen. Der erste Versuch war mit 4,2g auf 100ml und 65° gestartet. Die Kanne ist mit geliebter Banko Frosch Houhin, der sich aber bei hohen Teemengen teils schwer gibt, da das Sieb "interessant" gestaltet ist, man merkt ihm sein alter an, da hat keiner an eine starke Dämpfung gedacht. Bogen zurück, die Ziehzeiten konnte ich nicht einhalten, der Tee war am Ende verpfuscht. Ärgerlich am nächsten Tag meine Bizen Kyusu ausgepackt, wird auch gerne genutzt, ich mag aber eher Houhin und Shiboridashi, da diese mehr "Nähe" vermitteln. Dann halt mal 3,2g auf 100ml bei 65° versucht. Der erste Aufguss war ca 80 Sekunden in der Kanne. Keiko kann schon Dreck produzieren, vor allem wenn man den Tee wie ich zum zweiten Mal versaut. Danach gleich abgegossen, der Tee war in allen Aufgüssen so bitter das nicht einmal doumer seinen Spaß daran hätte.... Na gut, alle guten Dinge sind drei. Das Bizen Kännchen hatte sich gut geschlagen, die in die Kannenwand gestochenen Löcher sind Bizen typisch und lassen auch Teile vom Blatt durch. Der Tee ist Bio, wen störts, also noch einmal das Kännchen genutzt. Das Wasser diesmal nur auf 55° erwärmt, die Kanne mit 2g gefüllt. Die Zeihzeiten entsprechend angepasst, 45 Sekunden, jeden weiteren direkt abgegossen. Der Tee bietet ein Mundgefühl das an Butter erinnert, darin verwoben befindet sich ein Anhall von milder Süße die in eine dezente, eher verdeckte, Bitterkeit übergeht. Der Mund fühlt sich voll an und der Geschmack ist präsent, mir fehlt noch etwas Fülle, da muss ich aber entsprechend anpassen um den Tee voll gerecht zu werden. Das Ergebnis in der Tasse ist mehr als zufriedenstellend und wird dem aufgerufenen Preis gerecht, vor allem da der Tee ein schönes belebendes und beruhigendes Körpergefühl bietet. Letztendlich herrscht aber noch immer etwas Bedarf den Tee zu optimieren, im dritten Versuch habe ich aber einen guten Zugang zu dem Tee gefunden, der vermittelt hat was aus dem Teeblatt werden kann. Wenn jemand anderes den Tee besitzt wäre es schön seine Erfahrungen dazu zu lesen.
  3. Matcha aus Kagoshima für Koicha Hat jemand schon diesen Matcha verköstigt und mag hier dazu was schreiben? Ich habe Interesse an Informationen über diesen Matcha.
  4. Hallo Ihr Liebhaber des Matcha, Fragestellung: Schon mal getrunken? Welchen persönlichen Eindruck hattest/hattet Du/Ihr von diesem Matcha? Der Matcha "Tekiro" wird gleichermaßen als Usucha und Koicha empfohlen. Versprochen wird ein vollmundiger, fruchtiger Kagoshima-Matcha mit ausgeprägtem Nachklang. Sein frischer Duft soll ist eine Sensation für die Nase sein. Eigentlich wollte ich auch mal einen Kagoshima Matcha in dieser Preisklasse probieren. Allerdings bin ich in Hinblick auf Tee aus Kagoshima vorsichtig geworden, da er nicht gerade meinem Geschmack entspricht. Deshalb will ich erst mal hier anfragen.
  5. Liebe Freunde des gemahlenen Tees, wir möchten auf unseren Matcha im Angebot hinweisen und darauf aufmerksam machen, dass es sich um eine Abfüllung des Bio Matcha "Premium" von Keiko handelt. Wer also eine preiswerte Möglichkeit sucht, diesen Keiko Matcha zu probieren, sollte mal bei uns vorbeischauen. Die 30g-Packung Matcha kostet jetzt nur noch 16,90 € statt 27,90 € (MHD 20.06.2015)Zum Matcha im Koumei Matcha Onlineshop Das entsprechende Matcha Set "Classic" bestehend aus Classic Grade Matcha (= Keiko Premium)Matcha Schale (Handarbeit aus Deutschland)Matcha DoseBambusbesenund Matcha Löffelbekommst du aktuell zum Vorzugspreis - hier zahlst du nur 49,90 € statt 65,60 € (so lange der Vorrat reicht). Zum Matcha Set "Classic" im Onlineshop Wir freuen uns auf deinen Besuch!
  6. tl;dr (Kurzversion): Guter Sencha für ~10€/100g, Bezugsquelle Internet, Maximum von 15€/100g, Empfehlungen? Lange Version: Trinke sehr viel Tee, vorzugsweise Sencha, natürlich ohne irgendwelche Zusätze, ungezuckert. Normalerweise mache ich zwei Aufgüsse, einen trinke ich dann warm, den anderen fülle ich ab und kühle ihn (trinke Tee auch gerne kalt). Zur Zeit trinke ich hauptsächlich den Sencha von Keiko, der mich je nach Quelle 11-12€ / 100g kostet. Ich bin bereit für Tees auch mehr auszugeben und hab auch deutlich teurere hier, allerdings sind das keine Tees für jeden Tag, deshalb der preisliche Rahmen. Allgemein finde ich Sencha am angenehmsten, weil 1) er schmeckt mir auch kalt 2) die Zubereitung ist unkompliziert (bei teureren und teils spezielleren Tees sind in meinen Augen mehr Dinge zu beachten) Da ich sehr viel Tee trinke und einfacher Student bin dürfte er nicht mehr als 15€/100g kosten. Empfehlungen? Bezugsquelle sollte das Internet sein, Lieferung nach/innerhalb Deutschland. Freundliche Grüße
  7. Jinx

    Kabusecha Tenko

    Ich wage mich in die Welt der Senchas vor (nachdem ich Shinshas und Gyokuros sehr gern mag) und habe den Anfang mit dem Kabusecha Tenko von Keiko gemacht. Zubereitet habe ich ihn bei ca. 70 Grad (eher etwas weniger). Ich habe drei Aufgüsse gemacht. Es ist für mich schwierig, mein erstes Sencha-Erlebnis zu beschreiben, da mir die Vergleiche fehlen. Der Tee (der in dem weißen Hagi-Yaki-Cup hervorragend zur Geltung kommt) ist sehr feinnadelig mit relativ viel Bruch. Ich weiß nicht, ob das automatisch so sein muss (wegen der filigranen, dünnen Blätter) oder ob ich eine gequetschte Partie erwischt habe. Geschmacklich tat es dem Tee für mich keinen merklichen Abbruch; die Ziehzeit beim ersten Aufguss betrug etwa 1 Minute und steigerte sich bei den weiteren um jeweils ca. 15 Sekunden. Durch die Löcher vor der Tülle des Hohin rutschen jedenfalls immer ein paar Blätter durch, doch die Yuzamashi hielt die Ausreißer auf und von dem Cup fern. Nach drei Aufgüssen blieb im Sieb des Abkühlgefäßes ein eher breiartiger Rest, ebenso wie im Hohin. Der Geschmack ist eher sanft, der erste Aufguss schmeckte überhaupt nicht herb, sondern eher sanft-mild und leicht nussig. Der Gemüsesuppen-Geschmack, von dem bei Sencha berichtet wird, ist da, aber sehr zurückhaltend. Der zweite Aufguss schmeckt etwas herber, aber sehr angenehm und erfrischend. Das Herbe steigert sich beim dritten Aufguss, bleibt aber angenehm. Der leicht gemüsige Geschmack verstärkt sich, ohne aufdringlich zu wirken. Noch fehlt mir die Erfahrung, um zu beschreiben, was ich da eigentlich genau geschmeckt habe, aber der Tee ist einfach köstlich und wirkt ausgesprochen erfrischend und belebend.
  8. Jinx

    Keiko Kabusecha Tenko

    Vom Album Tee

    großartiges Grün beim ersten Aufguss.

    © Jinx

  9. Jinx

    Keiko Kabusecha Tenko

    Vom Album Tee

    1. Aufguss, frisches Grün

    © Jinx

  10. Jinx

    Kabusecha Tenko

    Vom Album Tee

    nach drei Aufgüssen: Eher so der Brei.

    © Jinx

  11. luke

    Soshun von Keiko

    Ich melde mich mit einem Bericht über den Soshun von Keiko zurück. Den Tee habe ich vor einem Monat getrunken, aber zum Glück Notizen angefertigt, so dass ich einen Blog darüber schreiben konnte. Nach dem Benifuuki, der mich nicht vollkommen überzeugen konnte, ist das der erste Tee, der Lust auf mehr macht. Wenn da nur nicht die Preise wären... Einen vollständigen Bericht findet ihr wie immer hier. Kurzfassung: Keiko wirbt mit einem gewissen "wiederkehrenden Geschmack". Für mich ging dieser in Richtung saftiges Fleisch bzw. Suppenfleisch. Das hört sich vielleicht etwas merkwürdig an, aber möglicherweise kann jemand diesen Eindruck bestätigen? Ebenfalls interessant fand ich Noten in Richtung gegrillter grüner Paprika. Insgesamt ein sehr schönes und intensives Tee-Erlebnis! Vielleicht sollte ich mich verstärkt mit kabusecha beschäftigen. Hab richtig Appetit darauf bekommen Welche Keiko-Tees könnt ihr noch empfehlen?