Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kessel'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

7 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, der nächste Schritt auf meinem Tee-Weg soll das Erhitzen des Wassers mittels Holzkohle sein. Einen konkreten Ofen habe ich noch nicht im Sinn und möchte zunächst vor allem nach Euren Erfahrungen fragen, ob und inwieweit ich mit nennenswerten Veränderungen meines gusseisernen Kesselchens rechnen muss (Anlaufen, Verrußen,...). Welche Erfahrungen haben dazu diejenigen unter Euch gemacht, die Gusseisen über Kohle erhitzen? Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus
  2. Hab jetzt mal die Threads hier durchgeschaut und nichts gefunden. Wer weiß wo ich hier problemlos einen Glaswasserkessel mit passender Herdplatte kaufen kann? Glaswasserkessel gibts ja z.b. bei Trendglas Jena ganz gute mit Borosilikatglas (hab ich bei mir daheim immer im EInsatz, allerdings hab ich da auch nen Herd ) In der Arbeit sieht das anders aus. Wasserkocher aus Edelstahl sind ja im Grund ganz nett, allerdings ist hier in Deutschland bei jedem irgendwo Plastik verbaut (Wasserstandsanzeige, Deckel, etc) und das riecht auch nach nem Jahr noch komisch und das Wasser schmeckt nach Plastik. Ich hab gesehen dass es in China ganz tolle Kombis gibt bei denen die Herdplatte in ner Holzbox eingebaut ist und die Kanne auch formschön ist und genau auf die Platte angepasst von der Größe, dazu gibts Temperaturvorwahl, Warmhaltefunktion (brauch ich jetz beides nicht unbedingt), aber hier in Deutschland scheint ja jeder mit seinen Plastikwasserkochern zufrieden zu sein. Wer hat ne Ahnung wo ich so was bekommen kann? Denn so ne richtige Herdplatte mag ich mir in der Arbeit jetzt auch nicht auf den Arbeitstisch stellen, das macht sich im Schnittraum, dazu auf nem Holztisch nicht besonders gut zur Not täte es auch ne schöne Induktionskochplatte wie die hier, aber ist die für solche Glaskessel geeignet ? https://www.lenando.de/induktionskochplatte-2000w-led-display-kochfeld:3097654.html?ref=92&gclid=Cj0KCQiA84rQBRDCARIsAPO8RFwQteWVrLDfYRWY8erwGWAu-CAxZvPI2GEQgDMV7Xev8-iMnu8w44saApQlEALw_wcB was mich nur stutzig macht: Beim Glaskessel steht: Für alle herkömmlichen Herdarten (Gas, Elektro, Glaskeramik) geeignet. Die Platte ist aber Induktion, nicht Glaskeramik. d.h. mit nem Glaskessel funktioniert eine Induktionsplatte ja gar nich oder ?
  3. Hallo zusammen, auf eine gewisse Art und Weise versuche ich immer, die Teezubereitung, oder den Teegenuss im allgemeinen zu verbessern, bzw. die eigenen Methoden und Zubereitungsarten zu hinterfragen. Da ich schon länger mit meinem Stove arbeite, und dieses Utensil ein riesen Schritt in der Zubereitung ist, wollte ich versuchen, den Stove mit natürlicher Holzkohle zu feuern. Bisher habe ich immer gepresste Bambuskohle genommen. Diese wurde auch von Leuten wie den "global tea hut" empfohlen, da sie leicht zu entzünden ist und relativ lange eine konstante Wärme abgibt. Anfang Sommer gab es in einem Baumarkt eine "Spezial-Kohle" für normales Geld zu kaufen, die aus vielen großen Stücken, teilweise kleine Äste, etc. besteht, wie im Bild zu sehen. Da der Einsatz für die Kohle relativ weit oben angebracht ist, wollte ich das Ganze ohne Einsatz benutzen, eine Art Kamineffekt durch die Höhe der Stoves erzielen und die Kohle im ganzen Bereich zu entzünden. Da wird dann auch sehr schnell klar, warum es in Japan eine Disziplin für sich ist, die Kohlen richtig anzuordnen und eine gescheite Hitzeentwicklung zu erzielen. Nach etwa 2 Stunden hatte ich dann endlich Wasser für die erste Schale Tee. Nichtsdestotrotz ist es natürlich spannend mit dem Feuer zu arbeiten. Wenn man erst mal einen gescheiten Grundstock an glühender Kohle hat, kann man durch einzelne Stücke die Sache am laufen halten. Auf jeden Fall eine interessante Sache, die viel Raum für weitere Schritte bietet. Während man von der Couch aus in einer Stunde gefühlte 10 Aufgüsse mit Hilfe des Wasserkochers zubereitet, dauert es erst einmal, bis die erste Tasse trinkbar ist. Aus dem Rhythmus Kohle/Erhitzen/Zubereiten/ entsteht ein gänzlich anderes Erlebnis und man (ich) bin auch mit der Hälfte der gewohnten Aufgüsse fertig. Bei der Methode wird auch schnell klar, wieso manche Anbieter eine Art Sockel unten im Stove platzieren und dann erst darauf die Kohle entzünden. Ein gleichmäßiger Luftstrom ist von entscheidender Bedeutung, wenn die Kohle gleichmäßig abbrennen soll. Ohne diesen Sockel muss man sich halt einen Schlot aus Kohlen bauen, der die Luft dann etwas gezielter nach oben bringt. Auf jeden Fall eine feine Sache!
  4. Habe gerade festgestellt, dass aus der alten Sortierung die Tetsubin noch bei den Tee-Aufgussgefässen geführt wurde. Der Fehler wurde nun korrigiert. Die Tetsubin wird nun im Forum Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter aufgeführt und alle entsprechenden Beiträge wurden so weit auch dorthin verschoben.
  5. Hey Leute, ich bin momentan am überlegen zukünftig mein Teewasser in einem Gusseisenkessel, statt im Wasserkocher zu erhitzen. Nun würde ich gerne von euch wissen, wie ihr das Wasser erhitzt? Auf der Herdplatte oder geht das auch über Teelichter? Viele Grüße pt0203
  6. Jinx

    Kessel und Caddies

    Vom Album Teealtäre und Teeecken

    Griffbereit: Kessel, Kochplatte und Caddies

    © Jinx

  7. Vom Album Teaware, misc.

    Mein ... äh ... Tetsubin der Firma Staub.

    © Jinx