Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'neuling'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


16 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo miteinander! Ich bin kompletter Grüntee Anfänger, habe jetzt aber einen jap. Sencha probiert den ich sehr mochte und möchte jetzt selbst in die Welt der grünen Tees eintauchen Der erste Thread, den ich hier gesehen habe, war folgender: Im Prinzip genau, was ich suche. Einen Tee für den Alltag, den man auch in größeren Mengen konsumieren kann. Wenn ich zu Hause bin, ist Tee mein Standard Getränk. (Obwohl ich Banause bisher immer nur billig Teebeutel aus dem Discounter verwendet habe) Jetzt lese ich aber in dem Thread, dass viele hier jap. Grüntee eher zelebrieren und nicht in rauen Mengen trinken. Gibt es denn eine andere Sorte Tee, die sich besser als "Tagesgetränk" (2-3 Liter pro Tag) eignet? Mag sein, dass ich zusätzlich auch irgendwann mal ein "Genusstrinker" werde, jetzt gerade interessiert mich aber eher ein Einstiegstee, der sich auch für die komplette Tages-Flüssigkeitsversorgung eignet. Und falls sich grüner Tee dafür eignet, was brauche ich denn für Utensilien? Und wo kaufe ich den grünen Tee am besten? Ich denke ein teurer ist für mich noch etwas "Perlen vor die Säue" aber es muss jetzt auch nix billiges sein. Gutes Preis-Leistungsverhältnis wäre schön Beste Grüße Carsten
  2. Hallo zusammen, ich habe mich in den letzten 2 Tagen ziemlich viel über die Teezubereitung informiert und habe nun einige Fragen. Vorab ein wenig zu mir und meinen Erfahrungen. Ich habe zuvor eigentlich immer nur einen Wasserkocher an gemacht, einen Teebeutel in die Tasse gehauen und heißes Wasser drüber gekippt. Nach einiger Zeit habe ich angefangen die Brühzeiten zu beachten und wurde immer neugieriger dem Tee einen besonderen Geschmack zu entlocken. Da ich aber immer zu Faul war mich damit richtig zu beschäftigen, habe ich mir dann das Tealounge-System von Teekanne angeschafft, welches mir das Achten auf Temperatur und Brühzeit komplett abnimmt. Dort bin ich auf den Geschmack von diversen Grüntees gekommen und bin nun interessiert die Kunst selbst zu beherrschen (unteranderem auch weil die Kapseln auf dauer echt a*sch teuer sind...). Wie bereits gesagt bin ich erstmal nur an Grüntee interessiert. Dazu wollte ich mir eine Kyusu anschaffen und darin Sencha, Bencha und Darjeeling zubereiten. Für mich bleiben da allerdings einige Fragen offen: Wenn ich mehrere Tassen trinken möchte, muss ich dann jedesmal einen neuen Aufguss machen? Welche Größe (ml) sollte ich mir anschaffen? Ich trinke hauptsächlich alleine, mein Freundin trinkt gelegentlich mit und bei Besuch können es auch mal 4 Personen werden. Wo sollte ich kaufen? Ich wohne in Wuppertal und pendel täglich nach Neuss (über Düsseldorf). Ich könnte also im „kleinen Japan“ eine kaufen, hörte aber von überteuerten Preisen. Eignet sich für mein Vorhaben eine Kyusu? Sollte ich eine Kyusu nehmen preferiere ich ein Metallsieb welches in der Kanne rundherum geht und nicht nur am Ausguss befestigt ist, hat das Vor- /Nachteile? Was muss ich bei der Reinigung beachten? (Abgesehen davon das ich kein Spüli nutzen sollte) Ich hoffe das sind nicht zu viele doofe Fragen und auch genug Informationen. Zudem habe ich gelesen, dass Grünertee viel Koffein beinhaltet, ist er also kein Tee für den Feierabend(Abends) oder hat das auch wieder mit der Zubereitung zu tun? VG Joinatic
  3. Tee Molch

    Hallo Tee Geniesser Ich bin Simon, angemeldet als Molch11, weil ich schon immer Molche in der Tasse habe! Ich komme aus Mainz und bin 40 Jahre. Ich bezeichne mich als Tee-Neuling, einfach weil es so viel zu entdecken gibt. Meine bisherige Teegeschichte: Ich war 2007 in Sichuan und Yunnan. Dort habe ich in Dali einen Pu'er Tee gekauft, ohne zu wissen was es ist. Nun, seid dem sind einige Jahre vergangen und ich habe vor etwa 2 Jahren durch ein kleines, nettes Teegeschäft in Mainz meinen Hang zum Tee wieder entdeckt. Grüntee, weisser Tee, Oolongs, Pu'er, alles neu für mich. Das macht es ja richtig spannend! Ich habe mittlerweile mich für das Aufbrühen im Gaiwan entschieden, das war ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ich teste mich immer durch den ein oder anderen Tee durch und wähle meistens nach Name oder Geruch aus. Die Mengen sind meist klein, 50g zum antesten. Jetzt ist mir natürlich wieder der Pu'er aus Yunnan in die Hände gefallen. Dann durch das Lesen hier im Forum der Kontakt zu Chris (Chenshi-chinatee) mit einer Bestellung von Pu'er (Fuhai 7536, Dayi Dragon Pole) und dann das Paket von Cha-Shifu mit den zwei Bergen, Jinggu und Mengla und ein Probepaket Pu'er von shuitang.ch bin ich wohl am Ehesten in der Pu'er Ecke des Forums zu finden. Interessant finde ich jetzt schon die vielen verschiedenen Geschmacks- und Geruchsnoten meiner wenigen Pu'er Tees, die ich habe. Allerdings fehlen mir ganz oft noch die Worte, diese zu beschreiben... Soviel an dieser Stelle von mir... beste Grüße Simon
  4. Hurray!

    Liebes Teetalk Forum, Eine Weile war ich bereits stiller Mitleser und konnte durch Eure Beiträge viel Inspiration gewinnen. Danke dafür! Nun möchte ich mich in die Teerunde als Neuling einklinken, um noch mehr Freude am neu gewonnenen Hobby zu haben. Denn: Gemeinsam genießen ist meist noch schöner Mein erster (mehr oder minder) bewusster Teekonsum wurde durch einen Teilzeitjob im Bioladen angeregt. Das Teeregal fand ich immer sehr ansehnlich und da wir als Mitarbeiter kostenlos Heißgetränke während der Schicht bekamen, testete ich grünen Tee. Kaffee rieche ich gerne, schmeckt mir aber einfach nicht... Mein somit erster Grüntee war ein Beuteltee, Lebensbaum, Sencha (China). Naja... Geschmacklich war ich etwas ernüchtert und wollte infolge wissen, was es noch so für Sorten gibt. Inspiriert durch die vielen Thesen/Vermutungen/Wahrheiten/Wirrheiten über die Gesundheit dieser Pflanze, stieß ich irgendwann auf japanischen Grüntee, dieses Forum sowie verschiedenste Händler/Shops. Ein wenig konnte ich schon ausprobieren und war sehr fasziniert, wie 'anders' Tee doch schmecken kann. Im Moment probiere ich verschiedene Senchas aus und suche noch nach geeigneten Utensilien und guten Brühmethoden, die entspannten Teezeiten am Tag geschmacklich zu variieren. Am meisten am Teegenuss gefällt mir bislang die neu angeregte Aufmerksamkeit für den Geschmackssinn. Hier hoffe ich noch viel zu entdecken und auf guten Austausch zu stoßen. Insofern einen ganz sonnigen Gruß aus dem auch gerade sehr warm-herbstlichen Münster! Christian
  5. Aloha an euch Mit-Teebegeisterte

    Ein grosses Hallo in die Runde Ich bin Laola und liebe es exotische Sachen auszuprobieren. Darunter fällt natürlich auch Tee! Auf diesem Gebiet bin ich zwar noch ein Neuling, da ich erst kürzlich Tee für mich wieder-entdeckt habe. Am liebsten sind mir fruchtige Noten, was manchmal schwer zu finden ist, ohne den Schwarztee-Zusatz. Dieser war früher mein Lieblinstee, entweder mit Milch oder mit Zitrone... habe beides geliebt. Leider vertrage ich aus irgendeinem Grund seit einer Erkrankung vor 9 Jahren keinen Schwarztee mehr und habe generell Mühe mit bitteren Geschmäckern Falls jemand von euch Weisen Teetrinkern dazu eine Idee hat, wäre ich sehr froh darum So weit so fut, dann freue ich mich nun aufs Herumstöbern im Forum und darauf meinen Teehorizont zu erweitern.
  6. Grüße aus dem Osten!

    Ich grüße alle Teekenner und Teetrinker! Eine ganze Zeit lang war ich der stille Mitleser dieses Forums, doch irgendwann ist man soweit dass man als Teefan mitquatschen möchte. Ich bin bekennender Oolong-Fan, inklusive Darjeeling first flush, daneben mag ich junge bis sehr junge Sheng PuErh. Ich bin Kaffee-NICHT-trinker. Und ich habe eine brennende Passion für Teegeschirr, die mir mindestens genauso viel Freude bereitet wie der Tee selbst! OstHesse
  7. Moin Moin aus Warnau

    Moin Moin aus Warnau, ich bin neu hier. Vor einigen Wochen habe ich mich von Bekannten mit dem Thema Tee anfixen lassen. Und nun komme ich da nicht mehr los. Einiges über mich steht im Profil. Ansonsten, bei Bedarf, einfach fragen.
  8. Neuling stellt sich vor

    Einen nettes und aufwertendes Hey an das TeeTalk Forum, mein Name ist Samed komme aus Niedersachsen und interessiere mich sehr für Tee. Obwohl ich seit ca. 1 bis 2 Jahren meine Erfahrungen mit Tee sammel, würde ich trotzdem stark davon ausgehen dass ich den Kindenschuhen stecke. Ich bin und war auch schon seit längerem beim Tea Subreddit aktiv und habe auch schon aus Taiwan, USA, England, Ungarn etc. Tee erhalten und getauscht was mir unheimlich viel Spaß gemacht hat. Ich hoffe dass ich wohlwollend von der Tea Community empfangen und aufgenommen werde und erhoffe mir Neues zu lernen und eventuell fleißich weiter zu tauschen. Liebe Grüße, Samed Ps: Hoffe die Vorstellung ist nicht zu kurz geraten. Fragen sind herzlichst willkommen.
  9. Hallo ich bin Neuling was qualitativen Tee angeht und habe eine Frage Aus meinem Taiwan Urlaub habe ich einen 150g Beutel Oolong King's Tea 913 (sagt euch das was?!) mitgenommen. Der teuerste Tee den ich je getrunken habe aber auch der beste Hatte den vorher bei einem tasting probiert. Nun habe ich heute zum ersten mal Tee aufgegossen...zugegeben nicht wirklich professionell (hab halt ca. 1-2 Teelöffel voll in ein Tee-Ei getan und mit kochendem Wasser aufgeschüttet). Das erste mal hab ich den Tee 3min ziehen lassen, beim zweiten mal 5 und seit dem 3. mal 7 Minuten. Trinke gerade meine 5. Tasse heute und muss sagen der schmeckt immer noch sehr gut. Laut Verpackung kann der Tee bis zu 10x aufgegossen werden. Aber soviele Tassen trinke ich nicht. Ich möchte mir angewöhnen so ca. 3-4 Tassen pro Tag zu trinken, wegen der angenehmen Nebeneffekte von Oolong Tee. Nun meine Frage: Kann ich den Tee in dem Tee-Ei morgen noch aufgießen? Sprich ich lass das nun im Tee-Ei und gieße damit morgen noch Tee auf...oder wird der dann trocken/schlecht? Ich hab halt hier ein kleines Schüsselchen, wo das Tee-Ei mit dem Oolong Tee drinliegt. Wenn ich Tee trinken will tu ich das in die Tasse, schütte das Wasser drüber und tu ihn nach 3/5/7 Minuten wieder in die Schüssel. Ca. 1-2 Stunden später zur nächsten Teestunde nutze ich das Tee-Ei wieder. Hat ganz gut geklappt, kann ich das aber morgen auch noch so machen? Der Tee entfaltet noch ordentlich Wirkung und sieht auch noch gut aus, finde es irgendwie zu schade ihn jetzt wegzuschmeißen.
  10. Ich bin der neue...

    Guten Tag, ihr lieben Leute. Ich habe schon eine ganze Weile euer Forum beobachtet und mich über das eine oder andere interessante Thema belesen, wofür ich mich erstmal bedanken möchte. Wer weiß, ob ich ohne das Forum je zu einem schmackhaften Tee gekommen wäre und die Leidenschaft vielleicht schon längst aufgegeben hätte. Nun denke ich, dass ich mich euch auch einmal vorstellen kann. Ich heiße Robert, bin 30 Jahre alt und wohne auf der schönen Insel Usedom. Auf meiner Odyssee der Supermarkt- und ebayTees für kleine Taler bin ich über einen gewissen Doktor zu einem Internetshop gekommen, wo ich den ersten Tee bekam, bei dem man nicht nur Plörre in der Tasse hatte. Dank dieses feinen Forums habe ich auch mehrmals Tee in Japan bestellt, der meine kühnsten Vorstellungen von Geschmack nochmal weit übertroffen hat, und das waren noch günstigere Sorten. Heute habe ich eine kleine Bestellung beim teekontorkiel aufgegeben, von dem man ja hier auch schon gutes lesen konnte=) ich bin gespannt, wohin mich meine geschmackliche Reise noch bringt und freue mich darauf, mit euch darüber zu beratschlagen=)
  11. Hallihallo wie gehts denn so?

    Hallo in die Runde! erst seit einigen Monaten über die Beuteltees hinaus, kam ich über einen Freund zum Genuss japanischer Grüntees. Angefangen hat es (leider?) über den Sonntagsladen und den hier verpönten Herrn Grüntee-heilt-alles Dr. Schw. Bisher bin ich kaum darüber hinausgekommen und war etwas schockiert, als ich hier las, dass der Grüntee gar nicht so gut sei, wie Herr Schw. behauptet (Preis Leistung stets eine glatte 1.0!) Um ehrlich zu sein fand (und finde..) ich den Tee vom Sonntagsladen unglaublich lecker und bin deshalb dran, mich weiter zu vertiefen! Ich hoffe ich bekomme hier reichlich Anregungen, auch um mich vor Marketingfallen zu schützen! Denn, sogar wenn der Sonntagstee gar nicht so schlecht ist, auf (zugegebenermaßen sehr gut gemachtes) Marketing möchte man doch nicht reinfallen?! Liebe Grüße, der Senscha
  12. Guten Abend liebe Teefreunde, bin letzte Woche von Kaffee auf Tee umgestiegen, und will es auch so beibehalten. Ich merke das es mir besser geht, und ich auch ausgeglichener bin. Allerdings tüftele ich noch sehr mit den Sorten, das ist ja eine völlig neue Welt für mich. Ich merke aber jetzt schon, das ich auch auf das Koffein der Tee-pflanze recht empfindlich und nervös reagiere, vielleicht gibt es ja auch noch Alternativen ? Gerne freue ich mich über einen Austausch, vielleicht ist hier ja sogar auch jemand aus dem Rheinland ? Viele Grüße aus Düsseldorf, Marc
  13. Hallo zusammen ..

    Nachdem ich schon seit Juli '14 angemeldet bin wird es mal Zeit sich vorzustellen. Irgendwie bin ich zum Tee gekommen, wie kann ich nicht mehr genau sagen, es muss so gegen Ende der 90er gewesen sein. Anfangs war es Grüner Tee u.a. ein Japanischer Kukicha. Ich habe aber unwissend 250g gekauft - für den Anfang wohl etwas zu viel. Daher habe ich dann Beutel genommen, aber da ist vermutlich im Discounter u. Supermarkt nicht viel bei rumgekommen. Die Auswahl an schwarzen Tees fand ich damals spannender und habe dann Anfangs auch einen vernünftigen Earl Grey in die Finger bekommen, so bin ich dann bei schwarzen Tees hängen geblieben. So dass soll es für den Anfang mal sein, bis demnächst.
  14. Moin moin

    Moin moin aus dem schönen Bremen, ich bin was Grüntee angeht bzw. allgemein Tee noch ziemlicher Anfänger. Ich bin nicht zuletzt jetzt wegen dem gesundheitlichen Aspekt auf grünen Tee aufmerksam geworden. Da ich an Colitis Ulcersosa kommt Kaffee für mich gar nicht in Frage und so hab ich mich umgeschaut was es für Alternativen gibt. Noch dazu soll grüner Tee hier auch eine positive Wirkung haben. Nun habe ich mir im letzten Dezember die ersten Grüntees bestellt und auch einige bei Händlern vor Ort gekauft. Angefangen im November mit: - Gyokuro - Bio Matcha Hikari - Bancha (keine näheren Infos gerade, da bei nem kleineren Teeladen vor Ort gekauft) Zu Weihnachten kam jetzt noch folgendes dazu: - Gyokuro Kuradashi - Sencha Kirishima Yabukita - Matcha Kirishima Ich bin hier gerade wie gesagt sehr begeistert dabei und lese mich viel in das Thema ein. Geschmacklich am Besten gefällt mir bisher der Sencha. Total überrascht war ich dann doch von dem geschmacklichen Unterschied der beiden Gyokuros. Gar kein Vergleich möglich vom Kuradashi zu dem „billigen“ Gyokuro. Wobei ich das geschmacklich noch gar nicht so richtig beschreiben kann was da auf dem Gaumen passiert Also ich werde hier mit Sicherheit immer fleißig mit lesen und auch mit Sicherheit einige Fragen haben (Im Prinzip hab ich da schon eine. Werde ich später mal im entsprechenden Thread stellen). Man hört sich Lieben Gruß Daniel
  15. Gruß aus dem Norden

    Moin, ich heiße Joachim und komme aus dem nördlichen Umland von Hamburg. Tee, genau genommen grünen Tee, trinke ich schon seit einigen Jahren leidenschaftlich gerne. Vor ein paar Wochen lernte ich die Oolongs Formosa Dong Ding und Oriental Beauty, bei einem Besuch einer der Filiale von Tee Gschwendner kennen. Ich war, und bin jetzt noch immer total begeistert. Diese Begeisterung trieb mich dazu an mich etwas mehr mit den Oolongs zu beschäftigen. Auf diesem Wege lernte ich dieses geniale Forum kennen. Bin hier in diesem genialen Forum nun schon eine ganze Weile als anonymer Gast unterwegs. Hab mich hier gestern angemeldet, und wollte jetzt erstmal Hallo und Danke sagen, für die Fülle an Informationen und Unterhaltung, die mir dieses Forum jetzt schon geboten hat. Freu mich den Weg zu euch gefunden zu haben. Auf eine nette Zukunft. Joachim
  16. Hallo liebes Tee Forum, nachdem ich mich schon eine ganze Weile mit Tee beschäftige und hier schon oft Hilfe gefunden habe (nicht registriert), dachte ich mir dass es Zeit wird mich selbst zu registrieren und anderen Tipps und Tricks zu geben oder mich selbst mit anderen begeisterten auszutauschen. Ich heiße Marius und bin 23 Jahre alt. Beruflich bin ich gelernter Koch und nebenbei verbringe ich viel Zeit mit meinem Hobby rund um den Tee. Spezialisiert habe ich mich auf die Inhaltsstoffe und deren Gesundheitlichen / Physiologischen Bedeutung. Dabei ist japanischer Grüntee selbstverständlich weit oben auf meiner Liste. Oft geht es vielen nur um den Geschmack, ich bin aber der Meinung dass Tee viel mehr als nur ein Weltgetränk . Ich denke ihr werdet noch öfter von mir lesen und wünsche allen eine gute Nacht. Da ich nebenbei auch noch mein Hobby gerne in Szene setze, hier noch ein paar Fotos =) Hoffe sie gefallen. Gruß, Marius