Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'oolong'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


225 Ergebnisse gefunden

  1. A lazy Saturday afternoon

  2. Hallo zusammen, ich hoffe, ich habe kein ähnliches Thema übersehen, aber die Suche hat mir nichts konkretes ausgegeben. Konkret geht es mir um den Begriff "Teebibliothek" den ich jetzt schon öfters gelesen habe. Also allgemein der Vorrat den man an Tee hat. Mich würde interessieren, wie euer Lager an Tee aussieht . Mir geht es jetzt vorwiegend um Oolong Tee bzw. auch Pu (würde da gerne tiefer einsteigen bzw. mehr probieren) Bei mir ist es so, dass ich jetzt merke, dass ich viel testen möchte, aber dann doch feststelle, dass ich ja doch noch so 300gr Tee im Haus habe. Da überlege ich doch, ob ich nicht lieber die erstmal aufbrauchen soll... Schmecken ja auch gut Allerdings muss ich auch sagen, dass ich mittlerweile schon zu bestimmten Tees greife je nachdem wie meine Stimmung ist bzw. wie es mir geht. Und da hätte ich dann doch ein wenig mehr Auswahl. Daher überlege ich, ob ich in meiner nächsten Bestellung nicht ein paar mehr Proben bestelle und mir dann so ein etwas größeres Lager aufbaue (vielleicht so 600gr? ^^) und dann da immer eine gute Auswahl habe. Aber lohnt sich das? Klar Oolong kann man auch lagern, aber ist das so sinnvoll? Pu ist nochmal was anderes, aber auch den sollte man gut lagern. Wie handhabt ihr das? Habt ihr von diesen Teearten auch mehrere hundert Gramm zu Hause zur Auswahl oder sogar noch viel mehr? Oder habt ihr nur recht wenig da und probiert immer was neues? (Außer die 1-3 "Alltagstees" ) Würde mich mal interessieren Viele Grüße, genießt den Sonntag mit einem guten Tee
  3. 20% Rabatt auf die neuen 250 Gramm Packungen

    Hallo Leute, wir haben nun auch 250 Gramm Packungen für unsere 5 Teesorten Gyokuro Asahi Bio, Oriental Beauty, Silbernadeltee, Jasmin Pearls sowie Assam GTGFOP-1 Halmari . Bis zum 21.02 bekommt ihr 20% Rabatt auf alle 250 Gramm Packungen. Der Gutscheincode lautet:250 GRAMM Jeder Kunde kann den Code einmal nutzen. https://www.roberts-teehaus.de Viele Grüße Robert
  4. Chinareise 2018 und Vorab-Sales 12%

    Bei mir gehts am 07.02. bissl verfrüht wieder nach China: Neujahrsfest mitnehmen und Training in Tianjin, und werde versuchen ein paar Wochenend-Tee-Trips vielleicht nach Yunnan und Jangze-Gegend. Komme 26.03. wieder. Dazwischen kann man zwar Bestellen aber wird nicht viel passieren. Drum mache ich vorher noch mal einen "Sales" mit 12% mit dem Gutschein "Februar18". Mehr Infos hier Ach, und wen es wundert das viele Oolongs aus sind: da es hier eher saisonal zugeht als bei Pu, werde ich größere Bestellungen erst wieder im April/Mai tätigen. Was dann spätestens auch wieder im Juni im Shop ankommt.
  5. 20% Rabatt auf Oriental Beauty Oolong

    Hallo Leute, wir bieten euch eine günstige Gelegenheit unseren Oriental Beauty Oolong zu probieren. Bis zum 14.01.18 bieten wir euch 20% Rabatt auf die 500 Gramm und 1 Kg Packung Oriental Beauty. Ihr müsst dafür den Gutscheincode:Oriental Beauty anwenden. Unsere Shopadresse ist: www.roberts-teehaus.de Viele Grüße Paul
  6. Grüß Buddha in die Runde! Da ich privat häufig nach Graz reise frage ich mich, ob es denn dort bzw. im näheren Umkreis keine guten - Teehäuser (ok, eines würde bereits genügen) - Händler (KEINE Ketten/Franchises) - Töpfer (von Teekeramik) gibt? Freue mich über jeden Hinweis. Habe zwar schon ein wenig auf google.at gesucht, wurde aber noch nicht wirklich fündig. Aber vielleicht ist auch mein Österreichisch noch zu schlecht... Danke, servus und baba! P.S.: Die "Clay Days" im August 2018 habe ich allerdings schon vorgemerkt.
  7. Neue Pu's + Rabatt nur HEUTE

    Endlich sind neue Tees da, die schon von diversen Teetalkern hier vorab getestet wurden. Übrig geblieben sind der Herbst Bulang Gushu 2016 und der Herbst Wangong (Yiwu) Gushu 2016 Pu-erh Tee. Zur Einführung ist der Wangong bis einschließlich HEUTE um 10% reduziert. Darüber hinaus gibt es noch zusätzliche (kombinierbare) Rabatte, auch nur HEUTE: weitere 10% auf das GESAMTE Sortiment ab € 50 Warenkorb mit dem Gutscheincode "zehn" weitere 5% (also insgesamt 15%) auf das GESAMTE Sortiment ab € 100 Warenkorb mit dem Gutscheincode "fünfzehn" Hier noch der Link zur Seite! Bei Fragen gerne an mich schreiben! Chris
  8. Dan Cong Mao Cha

    Vom Album Tee Archiv

    Frisch produzierter, noch ungerösteter, Fenghuang Dan Cong.
  9. Hat jemand den "Guide to brewing Oolong tea" von Tea Masters? und würde ihn mir mal zum lesen leihen?
  10. Kein Glück mit dunkleren Oolongs

    Liebe Teegemeinde, seit einiger Zeit versuche ich mich an diversen Oolongs von verschiedenen Händlern. Bei den grüneren Oolongs (High Mountain Li Shan von Tea Exclusive, sehr grüne Tie Guan Yins von Mei Leaf, Ali Shan Milky Oolong, Dong Ding und andere taiwanesische von @teabento) habe ich nun schon oft sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Die Tees sind aromatisch, vielschichtig und es ist eine Freude, sie zu trinken. Auch schwarze, grüne und weiße Tees bereiten mir keine Probleme. Aber mit stärker oxidierten und/oder gerösteten Oolongs habe ich leider deutlich schlechtere Erfahrungen gemacht: Probiert habe ich zum Beispiel: TB: Mi Lan Xiang Dan Cong und ein anderer Wuyi-Oolong. TE: Da Hong Pao TG: Edmon’s Seogwang Oolong Taiwan Teacrafts: Deep Baked TGY Alle diese Tees schmeckten zunächst eher fad, der zweite Aufguss brachte manchmal zusätzliche Aromen an den Tag bis sie beim dritten und vierten Aufguss schließlich im Spülwasserhaften versumpften. Als Ausgangspunkt habe ich die Tees nach Händlerangabe (wenn es Angaben zur Zubereitung in Gaiwan gab) oder mit etwa 6g/100ml und 90-100 °C und 15-25 Sekunden im Gaiwan zubereitet, dabei natürlich stets eine Waschung durchgeführt. Variiert habe ich Temperatur (runter bis auf 70°), Wasser (unterschiedliche Leitungswasser von weich bis hart, mineralstoffarmes Flaschenwasser) und Ziehzeit (15 s bis 2 min), das Ergebnis war stets das selbe. Ausnahmen von dieser Regel waren bislang ein taiwanesischer GABA-Oolong und ein Mi Lan Xian Dan Cong von Mei Leaf sowie ein netter vietnamesischer Oolong von TB. Was meint ihr, hatte ich einfach Pech und hier eine Auswahl an schlechten Tees erwischt? Wie könnte ich den Blättern doch noch einen wohlschmeckenden Sud abringen?
  11. Hallo zusammen, ich würde gerne einige meiner chinesischen Oolongs, Bai Cha's und Puerh tauschen. Ich würde gerne mehr in Richtung junge Shengs probieren. Ich hatte bisher zwei Sorten. Den Bingdao Gushu und einen XiaoShu HuaZhu. Beide haben mir sehr gut gefallen, wobei das Blattgut bei beiden etwas kleinteilig war. Anzubieten habe ich: Huang Mei Gu, Nannuoshan Da Hong Pao, Nannuoshan Milan Xiang, Nannuoshan Shui Xiang, Sha-Shifu Dancong Huang Pian, Nannuoshan Yunnan White Moonlight, TKK Yunnan Black Moonlight, TKK Lao Shou Mei Sen Cha (2009), Cha Dao Lao Shou Mei Sen Cha (2012), Cha Dao Wie gesagt: junge Shengs wären toll. Bin da erstmal eigentlich für alles offen
  12. So, endlich habe ich auch den zweiten Teil meiner Teereise verfasst. Wenn das so weiter geht werde ich womöglich noch vor meiner nächsten Reise fertig sein. Hier zu meinem Blogpost: Teamania in Fenghuang - Die Herstellung von Dan Cong
  13. chaozhouteagrower (fenghuang)

    http://www.chaozhouteagrower.com/ 😉 Schöne und interessante Bilder auf Instagram http://instagram.com/wudongtea
  14. Endlich habe ich es geschafft einen Teil meiner Teereise nach Fenghuang in einen Blogpost zu packen. Mein Aufenthalt war sehr spannend und lehrreich aber die Nachtschichten sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen. Dazu aber mehr in einerem späteren Bericht. Hier der erste Teil: Teamania in Fenghuang – Die Dan Cong Ernte
  15. Hell und Dunkel

    Vom Album Tee-Altäre, temporär

    Ein dunkler Ooolong (Formosa Dark Pearl) in einem hellen Drumherum. Die kleine Seladonkanne (ca. 200 ml) mit dem Holzgriff beginnt langsam, ein schönes Krakelee auszubilden und stammt aus Taiwan. Von den glasierten Kleinkanne vielleicht wegen des lichten Blautons und ihrer Knubbeligkeit eine meiner Favoriten.
  16. Dancong, minimalistisch

  17. Die dunkle Teestunde

  18. Oolong in bleu

    Vom Album Tee-Altäre, temporär

    Teeritual in Blau
  19. Teetierchen + Thurbo Summer Oolong

    Vom Album gemischt

  20. 10% und neuer Blogeintrag

    Ohne viel Blabla: 10% Rabatt bis einschließlich diesen Sonntag, 13.08. auf Oolong und Pu-erh mit Gutscheincode "10sollenweg" Zur Erinnerung: Grüner/Weißer/Rot ist sowieso dauerhaft um 20% gesenkt da ungekühlte Saisonware . Und hier geht es zum Blogeintrag was ich in Tianmuhu bzw. Liyang so alles gemacht habe, enjoy und cheers
  21. Dancong und die Tomaten!

    Ahoi Leute, ich hab schon lange nichts mehr von mir hören bzw. lesen lassen. Aber gerade kam eine Thematik auf, wo ich mir dachte ihr könntet da vielleicht ein gewisses Wissen dazu beitragen. Ich bekam eine neue Bestellung von Yunnan, meinem liebsten Online Händler - ich hatte bisher noch nie Probleme mit irgendeiner Bestellung von Scott. Daher war der Schock groß, als jene Bestellung ankam. Wie ihr euch denken könnt und wisst, habe ich schon sehr viele Dancongs verkostet, vor allem da diese Sorte an Oolong zu einer meiner Favoriten zählt. Wenn man in solche eine Packung mit Dancong hineinschnüffelt, mit was für Aromen verbindet ihr den Duft, sicherlich mit nussig, floral, fruchtig, vielleicht auch etwas süßlich oder leicht herb mit einer dezenten Röstnote - Aber sicher nicht Maggie Suppenwürfel mit Tomaten bzw. Tomatengrün? Aber so riecht fast jede einzelne Packung dieser Bestellung von Dancongs 2017. Ist vielleicht an der Ernte in diesem Jahr etwas anders. Haben sie die Umstände der Natur geändert, wächst etwas anderes anbei das dieses Aroma auslöst - weiß jemand etwas? Ich bin mir nun selbst nicht mehr sicher ob ich je solch wirklich extrem frische Dancongs hatte. Meist waren diese immer vom letzten Jahrgang oder mindestens gut 6 Monate von ihrem Erntezeitpunkt entfernt, aber diese sind richtig frisch, vielleicht riechen ganz frische trocken Dancong Blätter so - tun sie das? Seltsam ist wirklich das jede Packung so riecht - oh ich sehe gerade das einer dieser Sorten von 2016 ist, also kann das mit dem frischen auch nicht der Fall sein. Ich verstehe es einfach nicht. Mich irritiert das richtig, da ich solch ein Geruchsprofil nicht kenne. Es ist so merkwürdig und überhaupt nicht Dancong-like. Hat jemand schon einmal einen Dancong gehabt der solch starke Nuancen aufgewiesen hat? Oder mit dem Paket ist auf der Reise irgendetwas passiert, irgendetwas ausgesetzt worden (starke Hitze ... keine Ahnung) Ich kann euch nicht sagen, wie seltsam diese Sorte riechen und sie sind nicht mal von der selben Gegend oder dem gleichen Farmer, denn das würde vielleicht auch noch Sinn machen. Da ist alles dabei von Duck Shit, Zhi lan, Ba Xian, Xingren etc... Also eigentlich sollten diese Sorten unterschiedlich riechen, tun sie aber nicht - erst wenn die Blätter mit heißem Wasser übergossen werden, dann kommt endlich der eigentliche Charakter durch, aber davor gibt es nur Tomaten, Tomaten und Maggi Würfel
  22. Tenfu Tieguanyin vs Yin Yee DongDing

    Vom Album gemischt

  23. Tenfu Tieguanyin

    Vom Album gemischt

  24. Tenfu Tieguanyin - Aufgegossenes Blatt

    Vom Album gemischt

  25. Tenfu Tieguanyin - Trockenes Blatt

    Vom Album gemischt