Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'pu-erh'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

133 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Zusammen, Ich möchte gerne ein kaum berührtes Pu-Erh-Probenset verkaufen. Die Tees, welche ich bis jetzt versucht habe, weisen alle einen deutlichen HK-Storage Touch auf, was per se überhaupt nicht schlecht ist, aber zur Zeit nicht meinen Geschmack trifft. Qualitativ waren die probierten Tees alle ordentlich und durchaus trinkbar. Es handelt sich im 7 Shengs und 2 Shus. 3 Packungen sind angebrochen, aber jeweils noch über 10gr übrig. In den geschlossenen Packungen sind i.d.R. immer über 20gr Tee verpackt. Wenn jemand Tee mit HK-Note kennenlernen möchte, oder eine breite Palette an unterschiedlichen Jahrgängen, ist dies eine schöne Gelegenheit, denke ich. Ich hätte gerne 35€ für die Tees. Falls noch Fragen offen sind, dürfen diese sehr gerne gestellt werden.
  2. Ich habe gestern "Pu-Erh-Inventur" gemacht und da sind mir diese beiden mal wieder in die Hände gekommen. Ich habe beide Tees im März 2018 erworben. Seitdem liegen sie bei mir in der Originalverpackung von pu-erh.sk an einem geruchsneutralen Ort. Ich würde sie als sehr rauchig, den XiaoShu sogar als sehr sehr rauchig beschreiben und das ist auch mein Problem mit den Tees. Bei Rauch in dieser Stärke (Ich bin da relativ empfindlich.) und dieser Art (richtig Richtung Lagerfeuer + BBQ) kann ich den Tee einfach nicht genießen. Dementsprechend würde ich sie gerne an jemanden weitervermitteln, der sie genießen kann. Bezahlt habe ich damals 19 Euro für den XiaoShu und 29 Euro für den Gushu. Übrig sind von dem Gushu 223 g und dem Xiaoshu 217 g. Am liebsten würde ich beide zusammen verkaufen. Da würde ich 30 Euro + 3,79 Euro Versand (Päckchen S) vorschlagen. Wenn nur Interesse an einem Tee besteht, veräußere ich sie aber auch einzeln. Über den Preis können wir auch gerne reden, da lege ich mich nicht fest.
  3. Ola, ich habe eine kleine Sammlung recht hochwertiger Pu-Erh Tees, sowie gealterte Weiße Tees. Bei den gesammelten Sorten hatte ich besonders danach recherchiert, dass diese viel "cha qi" versprechen. Das ist wohl auch bei den meisten der Fall; dass problem ist nur, dass ich das irgendwie nicht richtig vertrage. Alle Tees wurden dieses Jahr gekauft und sofort in eine geruchslose Kiste bei 60% Luftfeuchtigkeit und ca. 21° gepackt und dort (im dunklen) gelagert. Lediglich zwei der "cakes" sind angebrochen (das habe ich dann gekenntzeichnet). Am liebsten würde ich die Tees alle zusammen verkaufen. Dazu würde ich (wenn gewünscht) auch die Kiste, das Hydrometer und Befeuchtungskügelchen packen. Hier die Tees (die Preise sind die von mir gezahlten Preise !!!!) : Von Yunnan Sorcing gekauft: 1990 CNNP "9016" Aged Ripe Pu-erh Tea Tuo Cha - 10 Gram Sample €13.54 EUR 2010 Ding Ye "Lao Bai Cha" Aged Bai Mu Dan White Tea Cake - 1 Cake (350 Grams) €52.36 EUR 2002 Feng Qing "Jia Ji Tuo Cha" Aged Raw Pu-erh Tea - 100 Gram Tuo €40.63 EUR 2005 Hai Lang Hao "Lincang Impression" Raw Pu-erh Tea - 357 Gram Cake €111.95 EUR 2003 Hai Lang Hao "Xi Bang" Raw Pu-erh Tea Cake - 1 Cake (357 Grams) €65.00 EUR 2004 Hai Lang Hao "Big Snow Mountain" Raw Pu-erh Tea Brick - 250 Gram Brick €72.22 EUR 2011 Yunnan Sourcing "Cha Qi" Raw Pu-erh Tea Cake - 1 cake (400 grams) €115.56 EUR 2017 Hai Lang Hao "Lao Ban Zhang Gu Shu" Ancient Arbor Raw Pu-erh Tea Cake - 10 Grams Sample €23.02 EUR 2017 Yunnan Sourcing "Mu Shu Cha" Ancient Arbor Raw Pu-erh Tea Cake - 1 Cake (400 Grams) €160.81 EUR 2009 Lao Ban Zhang Premium Raw Pu-erh Tea 1 Cake (250 Grams) (es fehlen etwa 15g) €351.77 EUR Von Meileaf: 2x Jade Star 4 2010 Fuding Bai Mu Dan & Shou Mei (Bei einem Cake fehlen ca. 10g) €149 EUR Insgesamt war der Kaufpreis für die Tees dann ca. 1160€. Ich würde sie zusammen für 700€ abgeben. Ich denke das ist ein wirklich fairer Preis! PS. Perfekt wäre natürlich den Tee abzuholen bzw. sich "life" anzusehen. Ich wohne in Bochum, bin aber auch motorisiert und recht flexibel. Verschicken ist aber auch kein Problem!
  4. Hallo, Wie bereitet ihr eure Mini Tuo Cha's zu? Mir wären so einige richtungsführende Hinweise hilfreich. Insbesondere der erste Aufguss und die Ziehzeiten. Wenn ich einen Mini Tuo Cha von 5-8 g habe, soll ich die ersten Aufgüsse um die 3-5 min ziehen lassen damit er aufgeht und die letzten Aufgüsse kürzer? Oder soll ich ihn aufbrechen oder ganz lassen? Und welche Wassermengen für einen Aufguss nehmt ihr? Welche Parameter wählt ihr und was könnt ihr mir empfehlen?
  5. Hallo, wo kauft Ihr euren Pu-Erh -Kuchen? In meiner Stadt gibt es keinen Pu-Erh und im Internet finde ich vorallem nur Märkte außerhalb der EU (ohne Zollzuschlag und lange Wartezeit wäre schon schön). Und welchen könntet Ihr mir empfehlen? Ich würde gerne einen komplexen haben hehe
  6. Hey Leute, ich wollte mich jetzt mal daran austesten gleich einen ganzen Tuo aufzubrechen, damit ich mal einen Sheng stets griffbereit habe. Nun ist der Tuo wirklich hart und mit meiner Nadel kann ich immer wieder mal einen Ansatzpunkt finden, aber dennoch entsteht sehr viel Dust. Was könnt ihr mir empfehlen? Gibt es da Tipps und Tricks oder eine nette Anleitung wie man mit solchen "Iron Cakes" verfährt?
  7. Geschätzte Freunde des Pu-Erh, in einer Ecke meiner Vorräte lagert eine Weile dieser Chenpi Pu-Erh. Jetzt bin ich nicht so tief im Pu-Erh Geschehen bewandert, dass ich ihn einschätzen kann, bzw. die Herkunft allein bestimmen kann. Vielleicht weiß jemand etwas mehr, als das, was ich entschlüsseln kann? Rote Schrift: Xin Hu Chen Pi Gan , darunter: Xiao Guo Wang. Als Teemarke steht wohl noch unter den beiden schwarzen Schriftzeichen unter dem roten Blatt: ZHOUFANTEA, das sagt mir nichts. Die kleine schwarze Umschrift habe ich noch nicht entziffert, caoshu dauert etwas länger. Ist das blaue Zeichen unten in der Mitte ein Qualitätszeichen? Korrektur: statt Xin Hu lies: Xin Hui
  8. Hallo Leute, Ich habe erst kürzlich ein Paket von China bekommen, welches ich bestellt habe und benötige ein wenig Hilfe bei der Entzifferung. Ist denn jemand hier der das Lesen kann? Ich habe eig. diesen Kuchen hier bestellt: https://www.umiteasets.com/raw-puer-tea-cake.html habe aber dann daraufhin den Vorschlag bekommen diesen als Geschenk beigelegt zu bekommen. Allerdings befand sich dann definitiv ein anderer Kuchen im Paket. Optisch eben komplett anders etc. also ganz normal, nicht so fancy wie das Bild oben. Auf der Webseite sind allgemein sehr wenig Informationen zum Tee vlt. kann der ein oder andere ein paar Sachen lesen? Herkunftsort, etc. Viele Grüße, Markus
  9. Diz

    Neues vom Panda

    Soeben sind neue Tees vom Panda eingetroffen! Neben 2019er Ernte von altbekannten und beliebten Tees wie Yiwu Lucky Bee, Mansa Gushu und Yiwu Gushu haben wir neu auch einen interessanten Huang Pian aus 2017er Gushu Material. Der Huang Pian stamm von der Ernte des Mansa Gushu 2017 und wurde bis jetzt in Yiwu gelagert. Hier der Link zum Mansa Gushu Spring 2017 Huang Pian: https://www.teamania.ch/mansa-gushu.html
  10. Endlich wurde die Frage, die uns alle umtreibt: Trinken Vögel Pu-erh gelöst. Sie scheißen drauf! Ich habe eine anarchistische Amsel im Verdacht, oder eine maoistische Meise, oder einen kommunistischen Kiebitz ......
  11. Hallo Ihr Lieben, beim klicken auf Bild das den neuen LBZ zeigt, landet Ihr bei mir Am 18.06. kommen wieder neue Tees rein! Das sind u.a. Frühlings Laobanzhang 2018 Herbst Bohetang 2017 Yelaixiang Dancong 2019 Songzhong Dancong 2019 Milanxiang Dancong 2019 Jade Tieguanyin 2019 Das Ganze wird von einer Vorbestelleraktion begleitet und die Gutscheincodes sind dieses Mal gestaffelt, bis einschließlich kommenden Sonntag (16.06) gilt solange der Vorrat reicht: mind. 50 Euro Warenkorb "juni10" gibt es 10% mind. 100 Euro Warenkorb "juni15" gibt es 15% Bei Fragen gerne Mail! Viele Grüße!
  12. Da ich schon länger neue Wrapper für unsere selbst gepressten Pu-Erh gestallten will aber unser Designer sich eine Auszeit genommen hat meldete sich @maik freundlicher Weise um in die Bresche zu springen. Mich würde interessieren welches Design ihr bevorzugt und wieso. Es können selbstverständlich auch Änderungs bzw. Verbesserungsvorschläge gemacht werden. Was muss unbedingt auf das Wrapper und was kann man weglassen? Btw. Wie steht ihr zum Neifei? Mich persönlich stört es eher und ich glaube kaum, dass jemand den Lucky Bee fälschen wird. Die Bilder fangen links oben mit Lucky Bee an und werden dann hochgezählt bis Lucky Bee 15 rechts unten.
  13. Heute erreichte mich der Newsletter von Don von Mei Leaf, in welchem es darum geht, dass verschiedene Tees, darunter der neue Shou PuErh "Fig Dipper" in einem Monat vernichtet werden sollen, da der Absender ihrer Ware einen Deklarationsfehler gemacht hat und nun der englische Zoll den Tee nicht freigeben will. Ob eine Petition hier überhaupt etwas ausrichten kann oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Anscheinend kann man jedoch nur über einen fb- oder twitter-Account teilnehmen. Ich möchte hiermit gerne aufmerksam machen, was Formfehler auslösen können, da ja auch sonst viele direkt im Ausland bestellen. Link zum Rundbrief: https://meileaf.com/newsletter-view/free-fig-dipper/ Link zur Petition: https://www.ipetitions.com/petition/free-the-tea Hier der Rundbrief: Hi {NAME}, This is Fig Dipper, a delicious 2012 Shou PuErh cake which we sourced last year and we were so excited to launch in January. BUT Fig Dipper and some other delicious tea has been held by UK Border Force and will be destroyed in a month The reason is because our supplier made a small error in the import paperwork. He declared the tea as he should on the invoice and packing list for customs but he forgot to add it to the Bill of Lading document and instead wrote Teaware (because most of the shipment was teaware). A mistake on his part but since the tea was declared on the other paperwork there was clearly no intention to hide the tea from Customs. It was a simple clerical error. We have been appealing to the UK Border Force by showing them that we have imported tea without any issues for decades and that this was a silly supplier error with no malice. But, they have refused our appeal and we have one more opportunity to re-appeal before Fig Dipper (with Celine's beautiful illustration) gets thrown in the dumpster. Can you help to show the UK Border authorities that you want this tea? Please sign the petition to Free Fig Dipper and share with your friends. It is a long shot but, if we get enough signatures, we may be able to change their minds and #FreeTheTea. Love and light from everyone at Mei Leaf HQ, Don
  14. Da bekommt man frisch eine Lieferung von YS und will eher routinehalber mal die Bings sehen und riechen. Da fielen mir bei dem ersten Bing diese weißen Flecken auf. Zum Glück habe ich für einen Bekannten ebenfalls den selben Shou Pu-Erh bestellt und siehe da: Der andere Bing ist deutlich dunkler, hat keinen Fischgeruch und auch nicht dieses weiße Flechtwerk. Eindeutig Schimmel. Ich habe es so auch gemeldet und bekomme glücklicherweise anstandslos einen neuen Bing. Aber was soll ich nun mit dem schimmligen Tee machen. Im Internet las ich dazu verschiedenstes. Etwa, dass man weißen Schimmel auf Pu-Erh tolerieren könne und nur der gelbe giftig sei. Dass ja Shou Pu-Erh nunmal durch Pilze erst seinen Geschmack bekomme und deswegen mehr davon nicht schlecht sein müssten. Mit zwei Waschgängen und 100°C sollte das ungefährlich sein. Aber auch die Gegenseite, die da eher zum wegwerfen rät, auch wenn man den Tee verträgt, da nunmal cancerogene Stoffe gebildet würden. So ein bisschen Respekt davor habe ich ja schon, von verschimmelten Lebensmitteln halte ich ja auch Abstand. Blauschimmelkäse und co sind dabei Ausnahmen. Was sind eure Erfahrungen?`Hab ihr schon solchen Pu-Erh getrunken? Wie bereitet ihr ihn euch dann zu?
  15. Zur Weihnachtszeit laden wir euch herzlich ein unseren Premium-Tee-Sortiment (klick hier) zu probieren. Bis 12.12.2018 können folgende Tees mit 40% Rabatt gekauft werden: Nr. 700: Schwarzer Tee Black Gold Nr. 600: Oolong-Tee Tie Guan Yin Nr. 710: Schwarzer Tee Maofeng Nr. 720: Schwarzer Tee Qimen (Keemun) Nr. 400: Weißer Tee Silver Needle (Silbernadel) Nr. 800: Pu-Erh Nannuo Mountain (Sheng, Jahrgang 2013)
  16. Hallo Leute, nachdem ich mich inzwischen durch diverse Grüntees "getrunken" habe, dachte ich mir es wird mal nun Zeit für was ganz anderes. Ein bisschen eingelesen habe ich mich bereits zu Pu-Erh aber ich bin noch weit weg davon den Tee zu verstehen? Kann ich ihn z.b. in so einer Kanne zubereiten https://www.tee-kontor-kiel.de/zubehoer/teekannen/kleinvolumige-henkelkannen/oolong-teekanne? Wollte mir diese sowieso eben für Oolong und eben Pu-Erh zulegen. Nun hab ich noch ein paar fragen ist es schlimm wenn ich diese zwei verschiedenen Teesorten in der selben Kanne zubereite oder sind die sich ähnlicher als z.b. Grüntee und Schwarztee so, dass es eben "egal" wäre diese Kanne für beide zu verwenden. Ebenso wäre ich froh wenn ihr mir bzgl. Aufgusszeiten ein paar Tipps geben könntet da man beim Pu-Erh ja teilweise bis zu 20 Aufgüsse machen sollte? Fange ich bei 10-15sek and und gieße die weiteren Aufgüsse einfach direkt ab? Wieviel Wasser verwendet man etc. Auch wäre ich froh über ein paar Empfehlungen zum Einstieg in diesen Tee. Vielen Dank!
  17. Viele haben bestimmt mitbekommen das ich in letzter zeit sehr viel an verschieden Sorten koste. Da ich bis vor kurzem fast nur auf Japanischen Tee war. Da ich nicht immer täglich schreibe und größere zusammenfassungen nicht so gut in den "Welcher Tee ist heute in eurer Tasse" thread passen. Erzähle ich euch hier meinen einstieg in die Teewelt auserhalb Japans Da ich auch nicht bereit bin jegliche preise zu bezahlen war ich am anfang lange auf der Suche nach einem Geschäft das meiner Meinung nach für angemessene Preise Tee da hat. Fündig wurde ich dann durch ein Forenuser @Stiefelkante , bei dem Shop Teavivre. Bestellt wurden 2 Pu Erh probe sets mit insegesmt 10 verschiedene Pu Erh Proben jede ist aber 2x vorhanden. Dann habe ich noch einige mir empfohlene Oolongs bestellt. Diese wurden jeweils in einer Preiskategorie bestellt die ich von Japanischem Tees gewöhnt bin (ca.15€/100g) und einmal in einer höheren. Damit ich vergleiche ziehen kann wo bei mir der Mehrwert zum Preis aufhört. Die zwei Pu Erh Sets https://www.teavivre.com/puerh-tea-sample-packs.html https://www.teavivre.com/featured-puerh-cake-assortment.html Desweiteren wurde folgendes bestellt Longjing Dong Ding Tie Guan Yin Lao Cong (gab es nur in einer Qualität) Da Hong Pao (gab es nur in einer Qualität) Außerdem wurde bei @nannuoshan eine bestellung für die Tees 2018 aufgegeben um mal wirklcih hochwertiges zu Kosten. Hier nochmal ein Großes dankeschön für die zusammenstellung eines Probesets. So wie dem beiliegenden Zettel wie ich gewisse Tees am besten aufgieße. Zu Temperatur und Ziehzeiten angeht halte ich mich momentan ziemlich genau an die vorgaben aus den jeweiligen Shops. Da ich es mir momentan noch nicht zu traue das selbst in die Hand zu nehmen. Deswegen werde ich hierzu nicht so viel Schreiben Als dann die bestellung von Teavivre da war habe ich als erstes die kostenlos beigelegt Probe probiert das war der Ripende Cube Tuocha Mini Break 2006. Dazu habe ich schonmal was geschrieben. Aber nochmal kurz Zusammengefasst. Auch wenn ich anfänglich das gefühl hatte das Stinkt und wie kann man das freiwillig trinken war ich doch recht schnell sehr angetan von dem Tee. Obwohl ich immer noch der meinung bin das dieser nicht der beste einstieg für jedermann wäre Die ersten Pu Erh verkostungen Danach wurde der Menghai Palace Ripened Pu erh Cake Tea 2008 gekostet. hier muss ich sagen er schmeckte ähnlich wie Tuocha bloß weniger vielfalt teilweise nur eine einzige geschmacksrichtung die mir gar nicht zusagte. Obwohl der Geschmack ähnlich war. Diese verkostung wurde dann von mir frühzeitig abgebrochen. Fengqing Old Tree Raw Pu Erh 2013 Wunderschöner Pu. Erinnerte mich beim trinken irgendwie an Wald und Wiese. Hatte einen anflug von Anis oder Minze auch wenn das nicht wirklich den Geschmack beschreibt wüsste es aber nicht besser zu beschreiben. Vielleicht einfach Frische? Freue mich hier schon auf die zweite Probe die noch vorhanden ist Fengqing Arbor Tree Ripened Pu Erh 2010 Ich muss gestehen ich weis es gar nicht mehr genau. Ich empfand ihn als gut/trinkbar aber nicht herausstechend besonders. Kann mich auch kaum an ihn Erinnern obwohl es nur ein paar tage her ist. Also weder im guten noch im schlechten sinne. Longjing und Oolong Longjing Diesen Tee habe ich an zwei Tagen in Zwei Qualitäten probiert. Was mich hier sehr erstaunte war das der über doppelt so Teure Tee schlechter Schmeckte wie der Billige. Die Tees kosten ca. 18€/100g und 40€/100g. Der Billige hatte viel mehr tiefe vielfalt und war lange nicht so langweilig und kaum schmeckend wie der Teure. Da ich aber jedes Sampler nochmal habe mal schauen was dabei rauskommt. Vielleicht Heißer aufgießen? zum Longjing im allgemeinen. Mich hat der Tee sehr positiv überrascht wie ähnlich er einem Japanischem Sencha Schmeckt und gleichzeitig völlig anders mit gefühlt mehr Tiefe. Denke gerade da werde ich mir demnächst mal etwas mehr holen. Dong Ding. Dieser Tee hat mir in beiden Quälitäten nicht sehr groß gefallen. Es war ziemlich geschmacklos, würde ich sagen. Vielleicht bin ich aber einfach noch nicht da angekommen, um alle herauszuschmecken. Da mir häufiger die etwas kräftigeren Tees besser Schmecken. Bei den anderen habe ich oft das gefühl von "ich Trinke heißes Wasser". Erst der Dong Ding von Nannuoshan hat mir gezeigt das es auch mit mehr geschmack geht. Aber dieser war mir trotzdem etwas zu leicht. Werde mich wohl mal auf die stärker gerösteten Oolongs fokussieren. Da Hong Pao Wie war das mit dem stärker geröstet Dann kam gestern nämlich mein bisheriger lieblinge der Oolongs in die Schale. Dieser gab es auch relativ billig auf Teavivre und ich war gespannt was diese Qualität zu bieten hatte. Auch wenn er lang nicht so gut war wie den wo ich mal von diekunstdestees hatte. Hat er mir schon besser geschmeckt wie alle drei Dong Ding. War etwas kräftiger im Geschmack und hatte eine leichte bitterkeit die ich angefangen habe zu mögen. Aber natürlich machte er Geschmacklich nicht so viel her. Nach 3 Runden war dann auch schon gefühlt Schluss. Respekt an die, die bis hierhin alles gelesen haben und sich für mein Geschreibe interessieren Was gibt es noch zu sagen? Ich trinke jetzt das zweite Longjing Sample und zwar die Schlechtere bessere Qulität xD PS: Bei mir gibt es vom Set Up eher weniger bilder da es immer gleich aussieht. Glasgaiwan mit meiner Schildkröten Schale besitze sonst nur noch eine Kyusu die ich für Sencha nutze so wie eine Matcha Schale für Matcha (Wer hätte es gedacht )
  18. Ab kommender Woche habe ich auch wieder die neuen Liyang (Tianmuhu) Tees (schwarz, grün und weiß) von Herr Zhang (im blauen Anzug ) im Sortiment. Im Rahmen dessen gibt es 12% Rabatt auf das Teesortiment bis einschließlich 8.5. (d.h. gilt auch auf Pu und Co.) Gutscheincode lautet hier "vorbestellerTMH". Hier geht es zum Shop und wer Herr Zhang und sein Farm noch nicht kennt darf hier schauen: Bei Fragen etc. gerne via PM oder Mail melden!
  19. Hallo, habt ihr schon mal einen Bambustee getrunken? Gibt's als "Beutel" in Asialäden. Eigentlich ganz lecker, sogar für mich Das gibt es auch als "Mischung" Sheng im Bambusrohr gereift. Ich habe 2 bei YS gekauft und teilweise auch verbraucht. Mein erster Versuch war der "Naka Mountain Aromatic Bamboo Raw Pu-erh Tea * Spring 2016" Das öffnen ist ein Abenteuer für sich. Ich habe diesen mit einem großen dickeren Küchenmesser in der Mitte von oben nach unten halbiert. Geschmacklich fand ich diesen okay. Ist wirklich wie eine gelungene Mischung aus Sheng und Bambus. Durchaus wieder. Jetzt zum zweiten aktuellen, dem "Aromatic Bamboo Species Raw Pu-erh Tea Xiang Zhu" Vom ersten Öffnungsversuch gelernt. Diese mal nur bis zum Tee das Rohr halbiert, dann mit einem kleineren stabilen, dickeren Messer an der Schnittkante entlanggefahren, natürlich von beiden Seiten und mit den Händen auseinander gebrochen. Jetzt zu dem Punkt der euch interessiert der Geschmack. Die ersten Aufgüsse sehr bitter danach sehr nach Sägemehl, allerdings sehr nobel aus Bambus. Denn kann ich absolut nicht Empfehlen. Die Reste der insgesamt 100g werden jetzt, wie üblich in einer Blechdose lagern und vielleicht irgendwann noch mal getestet oder werden Rosendünger. PS: Ich bin euren Wunsch nachgekommen mal wieder Tees einzeln zu beurteilen und nicht im Thema "welcher Tee ist heute in eurer Schüssel"
  20. Hallo, Da Pu-Erh doch nichts für mich ist, möchte ich mein Probenpaket von Peter verkaufen. 5g habe ich pro Beutel entnommen, also sind jeweils noch 20g drinnen. Ich hätte gerne 60€ zzgl Versandkosten.
  21. Hallo allerseits! Ich bin ganz neu im Forum und mich hergetrieben hat die Lust ein Level im Tee-Game aufzusteigen Gerne trinke ich Grün- und Schwarztee. Letztens habe ich mir aber auch einen Pu-Erh-Tee gekauft (lose) und auch wenn er wahrscheinlich nicht der hochwertigste ist, hat er mir sehr gut geschmeckt und hatte insgesamt einen sehr positiven Effekt auf mich. Nach einer Tasse konnte ich echt gut konzentriert lernen. Nach einer kurzen Recherche habe ich verstanden, dass Pu-Erh ein deutlich tieferes Thema ist, vor allem durch die Geschmacksentwicklung während der Reifung. Ich würde mich gerne tiefer in die Materie einsteigen und bin auf der Suche nach einem guten Set mit möglichst vielen Tees in kleinen Portionen, um die Unterschiede genauer verstehen zu können und vielleicht persönliche Präferenzen herauszufinden. Ich bin auf der Suche auf folgendes gestoßen: https://www.tea-exclusive.de/Teeset-Pu-Erh-Entdeckungsreise Könnt ihr dieses Set empfehlen, oder vielleicht ein anderes? Was die Preise angeht bin ich auch noch nicht voll informiert und kann leider nicht sagen ob 30 Euro für 100 Gramm in Ordnung sind Ich danke im Voraus!
  22. Bei mir gehts am 07.02. bissl verfrüht wieder nach China: Neujahrsfest mitnehmen und Training in Tianjin, und werde versuchen ein paar Wochenend-Tee-Trips vielleicht nach Yunnan und Jangze-Gegend. Komme 26.03. wieder. Dazwischen kann man zwar Bestellen aber wird nicht viel passieren. Drum mache ich vorher noch mal einen "Sales" mit 12% mit dem Gutschein "Februar18". Mehr Infos hier Ach, und wen es wundert das viele Oolongs aus sind: da es hier eher saisonal zugeht als bei Pu, werde ich größere Bestellungen erst wieder im April/Mai tätigen. Was dann spätestens auch wieder im Juni im Shop ankommt.
  23. Diz

    Pu-Erh Sampler

    Aufgrund immer wiederkehrenden Anfragen haben wir nun auch Pu-Erh Probiersets ins Sortiment aufgenommen. Diese drei Probiersets sind neu zu haben: Yiwu Probierset Bee Hive Pu-Erh Probierset Gushu Mania Pu-Erh Probierset Panda Mania Letzeres wollte ich zuerst "Pandamie" nennen habe aber wegen der aktuellen Grippewelle davon abgesehen. Hier noch der Link zu Pu-Erh von Teamania. Bei Fragen ungeniert hier reinschreiben oder PN, WhatsApp, Rauchzeichen oder was gerade in ist... Viele Grüsse Diz
  24. Endlich sind neue Tees da, die schon von diversen Teetalkern hier vorab getestet wurden. Übrig geblieben sind der Herbst Bulang Gushu 2016 und der Herbst Wangong (Yiwu) Gushu 2016 Pu-erh Tee. Zur Einführung ist der Wangong bis einschließlich HEUTE um 10% reduziert. Darüber hinaus gibt es noch zusätzliche (kombinierbare) Rabatte, auch nur HEUTE: weitere 10% auf das GESAMTE Sortiment ab € 50 Warenkorb mit dem Gutscheincode "zehn" weitere 5% (also insgesamt 15%) auf das GESAMTE Sortiment ab € 100 Warenkorb mit dem Gutscheincode "fünfzehn" Hier noch der Link zur Seite! Bei Fragen gerne an mich schreiben! Chris
  25. Ich denke die meisten oder viele wissen, dass nicht nur ein gewisses Maß an Luftfeuchtigkeit entscheidend ist, wenn man zB Pu-erh lagern will, sondern auch eine mehr oder weniger konstante Temperatur (um die 20°). Daher stellt sich bei mir die Frage ist Bestellen von Pu-erh im Winter überhaupt eine kluge Wahl? Denn immerhin ist die Zeit die jenes Paket unterwegs ist, teilweise nicht gerade von kurzer Dauer. Wenn solch ein Paket zu so einer instabilen Temperaturzeit für 2-4 Wochen ständigen massiven Temperaturschwankungen unterlegen ist, wo es einmal richtig warm ist und dann wieder eiskalt - ob solch eine Phase nicht den Wachstum von Schimmel massiv fördern könnte. Der Vorteil am Sommer ist, dass fast überall eine gewisse Einheitliche Temperatur herrscht, auf jeden Fall mehr auf der warmen Seite gelegen. Oder anderes Beispiel. Ich plane bald Budapest einen Besuch abzustatten, wahrscheinlich im Dezember und dort gibt es traumhaft gute Teehäuser mit einer Auswahl, die ich mir nur für Wien wünschen könnte. Natürlich plane ich auch Cakes zu kaufen, doch mir stellt sich dann doch die Frage, wenn ich dann mit jenen Cakes durch das kalten Budapest laufe, dann immer wieder in beheizte Lokale komme, um danach wieder in der Kälte zu laufen und anschließend im beheizten Zug zu sitzen etc.... dann fördert dies doch Kondenswasserbildung oder? Und da kommt wieder die Schimmelbildung ins Spiel! Mit jedem anderen Tee ist das Problem auch nicht gegeben, aber Pu-erh ist eben speziell im Guten, wie manchmal auch im Schlechten