Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'regeln'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


17 Ergebnisse gefunden

  1. Beichtet Eure Tee-Sünden!

    Ein gesundes Neues Jahr allerseits! Der Jahresbeginn ist gewöhnlich die Zeit der guten Vorsätze und auch ein Anlass so maches von der Seele zu schütteln! Die Welt des Tees ist voll mit Weisheiten, Regeln und Normen die jeder kennt, wie z.B. eine Yixing-Kanne pro Teeart, Grüntee kühl aufgießen, Bergquellwasser ist das beste Teewasser, soviel Gramm pro soviel Aufgussgefäßvolumen, Einhaltung der Zeremonie-Regeln beim Teetrinken, etc. Aber wir alle wissen, dass wenn die Sonne untergeht es Leute unter uns gibt, welche ihren Tee oder Teegeschirr auf eine Art und Weise verwenden wo selbst der heiligste Teemeister verzweifeln und vom Glauben abfallen könnte! Meine schlimmste "Sünde"... Ich nehme 8 Gramm Bai Mudan (alle Qualitätsstufen!), tue das in eine 180ml Duanni Yixing - Kanne, wärme diese mit 95°C Wasser und haue dasselbe Wasser sofort in die Kanne! Dann warte ich etwa 1 Minute lang und erhöhe die Brühzeit mit jedem Aufguss. Aufgüsse 4 bis 7 mache ich mit richtig kochendem Wasser und lasse die Kanne 3-4 Minuten stehen! Spaß muss ein. Was sind denn Eure Tee-, Teegeschirr- und Aufgussgewohnheiten die völlig gegen den Mainstream gehen??? Grüße, OstHesse
  2. Das Zitieren soll als Hilfe dienen, sich in den vielen Diskussionen besser zurecht zu finden. Wer mehrere Forenbereiche liest (die für sich ja auch immer mehrere Themen bedeuten), kann nicht alle Diskussionsbeiträge über längere Zeit im Kopf behalten. Der zitierte Text ist eine Erinnerungshilfe an den vorhergehenden Beitrag. Daher gilt der Grundsatz: "so viel wie nötig, so wenig wie möglich"! Wer einen Text zitiert, sollten diesen daher auf das wesentliche reduzieren oder die Funktion der Forensoftware nutzen und die auf sich beziehende Textstelle per Mauszeiger auf dem Desktop-Rechner oder per Finger auf den mobilen Endgeräten markieren und dann auf "Auswahl zitieren" klicken. Wenn das einzige, auf das man sich beziehen will ein Bild/Foto ist, dann reicht es i.d.R. vollkommen aus, den bezugnehmenden Benutzer mit @Benutzername anzusprechen. Es fördert nicht gerade die Leserlichkeit eines Themas, wenn ein und das selbe Bild, über mehrere Beiträge hinweg zitiert wird. Möchte man sich auf die komplette Aussage eines Benutzers beziehen, reicht es auch hier völlig aus ihn nur mit @Benutzername anzusprechen. Denn das Verhältnis zu oft ein bis drei Zeilen Information (also etwas Neues), zu 19 Zeilen Zitat (also etwas, das jeder schon kennt), ist nicht besonders hilfreich und das erneute veröffentlichen des kompletten Beitrages, ist auch nicht sonderlich informativ. Daher sollte man ein Vollzitat (Fullqoute) unbedingt vermeiden. Wenn man sowieso im Anschluss an einen Beitrag schreibt auf welchen man sich bezieht, macht es ohnehin keinen Sinn hier den darüberliegenden Beitrag komplett zu wiederholen
  3. In letzter Zeit haben mich ein paar Informationen erreicht, welche mich durchaus beunruhigt und verärgert haben. Es geht um das leidige Thema Händler und Werbung. Ich gebe zu, dass es mir dabei oft genug sehr schwer fällt sachlich und objektiv zu bleiben, denn gewisse Handlungen empfinde ich für so unverschämt und dreist, dass mir da schon im ersten Moment die Kinnlade runter geht. Eines vorweg, Werbung ist wichtig, informiert und hilft. Zumindest gute Werbung. Und Gott sei dank wissen das hier viele Händler und Mitarbeiter von Unternehmen, welche genau so im Forum agieren und sich dabei den anderen Mitbewerbern (früher Konkurrenten heute Marktbegleider) gegenüber fair und kooperativ verhalten. Auch weil ich es für unabdingbar halte, dass hier alle Teefreunde, ihr Wissen miteinander teilen und man sowohl vom Amateurwissen wie auch vom Profiwissen profitieren kann. Und beim Profi gehört auch das Wissen rund um seine Arbeit, der Produktion, dem Einkauf, der Verarbeitung usw. dazu. Dass dabei untrennbar die eigene Marke miteinander verknüpft ist, liegt in der Natur der Sache. Ist aber auch nicht weiter tragisch, denn der Informationsgewinn ist enorm und als informierter Mensch kann man hier auch besser Dinge bewerten und in Relation zueinander stellen, wenn dies offen und fair vermittelt wird. Hier habe ich in der Summe sehr viel mehr positive Erfahrungen machen können, was den TeeTalk betrifft. Es ist somit auch der Grund, warum dieses Forum eines der wenigen, wenn nicht sogar das einzige Forum dieser Art ist, welches überhaupt Händlern eine Plattform anbietet. In anderen Foren ist kommerzielle Werbung grundsätzlich verboten, nicht selten sogar, weil solche Plattformen selbst von Händlern betrieben werden, die per se keinerlei Konkurrenz dort zulassen. Aber oft hat das auch seine Schattenseiten. Gerade weil es auch Menschen gibt, denen es nicht reicht, wenn man ihnen nur die Hand reicht und denen praktisch die Eurozeichen in den Augen geschrieben zu sein scheinen. Derartiges haben wir in der Vergangenheit sehr oft gehabt und es ist eine never ending story. Und warum nun wieder diese ganze Erzählung? Ganz einfach, zum einen mache ich mir hier auch mal Luft. Auf der anderen Seite ist es auch eine Möglichkeit die Hobby-Teetrinker für gewisse Themen zu sensibilisieren und nicht weniger wichtig ist es, den netten und freundlichen Händlern hier zu signalisieren, wir im Team passen darauf auf, dass euer faires Handeln nicht umsonst ist und die Aktionen der anderen sehr wohl bemerkt und registriert werden und auch ihre Konsequenzen haben. Wir stellen in der Regel keinen an den Pranger oder nennen Ross und Reiter, was auch gut ist, aber ihr dürft euch versichert sein, dass wir vieles hier mit Sorge beobachten, sehr gründlich verfolgen und am Ende dann die passenden Entscheidungen treffen. Nun werde ich ein paar Dinge explizit benennen, wie ich darüber denke und zu welchen Entschlüssen ich zum Teil gekommen bin. Die Teezui ist ein Kind des TeeTalks. Aber nur weil es dort nicht auch explizit aufgestellte Regeln gibt, heißt es nicht, dass dort Händler wie im Wilden Westen agieren können. Eigentlich ist es eine Frage der Höflichkeit und Anstandes, zu wissen wie man sich als Gast zu benehmen hat. Aber auch in einem Forum ist man in der Regel ein Gast und trotzdem mangelt es einigen an den nötigen Umgangsformen und respektvollem Verhalten anderen und dem Gastgeber gegenüber. Für viele eine Selbstverständlichkeit sich ordentlich zu benehmen aber andere „scheißen“ auf gut Deutsch darauf. Da viele im Forum sich in eine gewisse anonyme Sicherheit und rechtsfreien Raum wägen, bröckeln derartige Sitten dann doch erheblich. Mit der ein oder anderen unangenehmen Folge. Dem versuchen wir mit Regeln zu begegnen, die in vielen Dingen aber eigentlich nur das geltende Recht und die guten Sitten widerspiegeln. Trotzdem scheint dies für einige notwendig zu sein, diese Regeln explizit aufzustellen. Andere halten sich für besonders schlau. Da wo andere feste Regeln sehen, sehen sie eine Grauzone in der es sich zu fischen lohnt. Und das ist dann oft genug der Punkt, wo ich richtig sauer werde. Wo man versucht klare Regeln bewusst auszuhebeln um die eigenen Interessen durchzudrücken und wenn man dann erwischt wird, sich mit einem Lächeln dumm zu stellen, weil die Regeln das ja so genau nicht regeln. Und wenn die Regeln dann ausgefeilter sind, dann waren sie halt einfach in der Fülle zu kompliziert. Da gibt es Spezialisten, die für jeden ihrer Verstöße eine Ausrede finden und schuld sind, natürlich immer nur die anderen. Nun mag der ein oder andere Händler sich denken, was im Forum evtl. so nicht klappt, könnte er ja dann auf der Teezui ausprobieren. Da geht doch bestimmt noch was. Spam ist für mich nicht nur etwas, was es in der virtuellen Welt gibt, denn es bedeutet nicht anderes als unangebrachte und unerlaubte Werbung. Dass es diese auf der Teezui auch nicht zu geben hat, sollte selbstverständlich sein und war bisher auch nie ein Problem. Dafür hatten die bisher teilnehmenden Händler selbst immer ein vernünftiges Augenmaß gehabt, denn sie waren in der Regel fast ausschließlich als Privatperson und nicht als Händler dort. Für jene die das nicht verstehen, den Gedanken hinter der Teezui nicht teilen, denen sage ich hier klipp und klar, dass ich sehr darauf achten werde, dass die Teezui nicht missbraucht wird und „Spam“ auf der Teezui zu den selben Folgen führen kann wie im TeeTalk, nämlich zum Rauswurf und zwar auch aus dem TeeTalk. Nach wie vor werden wir schauen, dass Händler sich dort präsentieren und auch ihre Waren anbieten können, denn ich sehe das als gemeinsamen Nutzen. Dies wird aber in Absprache mit dem Gastgeber und mir erfolgen. Sponsoring ist auch etwas, was in Absprache erfolgt und je nachdem auch mal größer ausfallen kann, vor allem wenn es darum geht in der Zukunft Räume anzumieten und dann die Kosten für alle TeeTalker niedrig und bezahlbar zu halten. Werbung, Händler, Sponsoring usw. ist etwas gutes, wenn man es gemeinsam als Partner und auf gleicher Augenhöhe betreibt. Und hier sehe ich auch für die Zukunft durchaus einige Möglichkeiten, so das jeder davon profitieren kann. Aber einseitige Unternehmungen, die sich u.a. als unfaire Handlungen auch gegen die ehrlich agierenden Händler erweisen, da werde ich ein kritisches Auge darauf haben. Was in diesem Bereich ebenso wenig geht ist das Verwenden des Namens TeeTalk oder Teezui ohne gemeinsame Absprache oder um damit dem Leser zu suggerieren, hier würde etwas offizielles angeboten. Ein TeeTalk-Tee oder eine Teezui-Aktion zum Beispiel, klingt so als würde hier etwas offizielles mit dem TeeTalk oder der Teezui laufen. Einige könnten dabei sogar denken, wenn sie hier die Tees oder Keramiken kaufen usw., kommt dies dem TeeTalk und der Aufrechterhaltung des Forums zugute. Einen solchen Missbrauch der Namen, bitte ich zu unterbinden und werde das auch in Zukunft hart sanktionieren. Es gab dann auch noch den Fall, dass ein Händler meinte, er könnte der Teezui Proben zum Verkaufspreis anbieten. Eine Probe zum Verkaufspreis, ist entweder selbst gekauftes Eigentum oder man missbraucht eine andere Person um die Ware zu verkaufen. In keinem Fall ist es aber eine Probe. Diese Verkehrung der Tatsachen und Wortspielereien sind etwas, was mir ebenso sauer ausstößt. Bisher war es so, dass wir für die Teezui von Händlern sehr ausgiebig mit qualitativ hochwertigen und teuren Proben versorgt wurden. Jeder Händler mit Grundkenntnissen im Marketing wird sich auch durchaus bewusst sein, dass sich diese Investition in die dortige, durchaus exklusive Tee-Klientel lohnt. Neben einer direkten Werbung für das Produkt und die Marke, hat die Teezui ein großes Potential für Mundpropaganda, besonders im Netz. Viele schreiben über die erhaltenen Proben im Forum und es sind auch einige Tee-Blogger dabei. Abgesehen davon, dass man hier direkt und schnell, sich eine unkomplizierte Kundenbindung erschließen und einen Namen machen kann. Dieses Potential nicht zu erkennen, zu verkennen und „Proben“ zum Verkaufspreis anzubieten, ist ein absolutes No-Go. So etwas haben weder die Teezui noch die dortigen Teilnehmer nötig. Zumal und darüber sind wir uns sicher alle einig, die teuersten und kostbarsten Proben, von den Teilnehmern dort selbst mitgebracht und mit den anderen geteilt werden. An diesem Beispiel möchte ich dann auch noch eine weitere Befürchtung und Sorge anknüpfen. Für solche Events kann ich oder der Gastgeber als Dankeschön, als Probe, Testobjekt usw. gewisse Tees oder andere Dinge erhalten. Für den TeeTalk und die Teezui hat es da untere anderem Utensilien im Wert von bis zu 100 Euro gegeben. Diese habe ich dann im Forum verlost, da ich dies als Gabe für das Forum ansehe und auf der anderen Seite auch nicht als bestechlich gelten möchte. Nun könnte es jedoch sein, dass andere aus dem Forum gewisse Teeproben, Geschenken oder Zuwendungen von Händlern erhalten. Im Normalfall kein Problem. Wenn derjenige aber zum Beispiel der Gastgeber der Teezui ist, können sich dazu gewisse Fragen und Probleme auftun. Das Stichwort ist Anfüttern und oft merken die Betroffenen gar nicht, wie sie geködert werden. Die Thematik dazu ist komplex und wir haben im TeeTalk selbst schon einiges dazu gesehen und sehen gewisse Dinge immer noch. Ob und wie so etwas, in welchem Bereich auch immer erfolgt, ist schwer zu sagen und zu beurteilen, aber es ist nicht unmöglich. Auch hierauf versucht das Team zu achten und wenn die ein oder andere Sache als solche dann endgültig dingfest gemacht wird, wird die Konsequenz auch recht eindeutig ausfallen. Ob wir zu hart oder zu weich in gewissen Entscheidungen sind, dass darf nun jeder anhand des folgenden Beispiels beurteilen. Wie würdet ihr reagieren, wenn jemand als „erwachsener“ Gast zu euch ins eigene Heim kommt und derjenige eine Farbspraydose heraus holt und dann auf ein paar Wänden anfängt, natürlich ungefragt, seine Werbung zu sprühen. Ich denke die Reaktionen würden einen mehr oder weniger direkten Rauswurf zur Folge haben, evtl. mit der ein oder anderen physischen Reaktion und juristischen Folgegeschichten. Im Forum kann ein sofortiger Rauswurf auch mal geschehen, aber oft wird mal auf die Regeln verwiesen, versucht mit dem „Werbenden“ im Gespräch darauf hinzuweisen, dass das so nicht OK ist. Viele verstehen das auch, entschuldigen sich und es ist dann auch alles Gut. Andere jedoch fangen dann mit der Zeit erneut an und wieder weißt man darauf hin, sucht das Gespräch usw. Andere beschweren sich sogar dann auch noch öffentlich und sind sich selber natürlich keiner Schuld bewusst. Besser noch, man argumentiert und rechtfertigt das eigene, falsche Handeln damit, dass das andere doch auch machen. Was macht ihr wenn ihr vor eurer besprühten Wand steht und der Typ sagt: „Ja und? Der da drüben macht das doch auch!“. Würdet ihr da in einen ruhigen Dialog miteinander treten oder den griffbereiten Baseballschläger zur Hand nehmen und bestimmend zum Ausgang zeigen? Ich bin nun mit mir am hadern ob ich die doch recht eindeutigen Regeln nicht so langsam auch konsequenter durchziehe, anstatt den Dialog mit denjenigen zu suchen, denen meine Sorgen eh am Arsch vorbei gehen und die nichts anderes als ihre egoistischen Interessen im Sinn haben. Jene die ständig gegen die Regeln verstoßen, sich nie einer Schuld bewusst sind, dafür aber bei anderen auf die strikte Einhaltung der Regeln pochen. Warum sollen wir diejenigen im Forum dulden, die im realen Leben und bei einem solchen Benehmen, niemand als Gast aufnehmen oder gar behalten würden? Ja ich weiß, reales Leben von Angesicht zu Angesicht ist ein wenig anders, als im Internet. Aber eigentlich auch nicht, denn ordentliches Benehmen und Rücksicht auf andere, dürfen und müssen auch hier gleich sein, denn man agiert auch im Forum mit realen Menschen aus Fleisch und Blut. Und auch hier agiert man als erwachsener, strafmündiger Bürger und Händler im besonderem Maße.
  4. Kurzregeln

    Für den schnellen Einstieg, hier ein Auszug in Kurzform unserer Community-Regeln: Beleidige keine Mitglieder, auch nicht indirekt. Schreibe nichts illegales, auch nicht als Link. Benutze einen zivilisierte Umgangston. Wenn du nur rumstänkern willst, tu es bitte anderswo. Kopiere nicht einfach fremdes Material. Benutz die Zitatfunktion. Keine Affiliate-Links. Nachträgliche Beitragsänderungen oder Löschungen, unterliegen den Moderatoren und sind i.d.R. endgültig. Wenn du eine Beschwerde hast, dann kontaktiere einen Moderator. Kein öffentliches Schauspiel im Forum. Halte dieses Forum kinderfreundlich. Bist du Tee-Händler oder ein Mitarbeiter im Teebereich, dann melde dich umgehend beim Admin.
  5. Was ist ein Top-Händler?

    Einige Händler im Forum tragen den Titel "Top-Händler" und werden auch durch ein entsprechendes Symbol als solche gekennzeichnet. Aber was genau verbirgt sich dahinter und wofür steht dieses Qualitätssiegel? Ein "Top-Händler" wird man hier im TeeTalk erst, wenn man ein Mindestmaß an Richtlinien erfüllt. Hierzu fließen unterschiedliche Faktoren in die Bewertung mit ein, welche die Kompetenz des Händler, die Einhaltung rechtlicher Normen, die Qualität der Ware und die Güte des Service bewerten. Im Fokus steht hierbei der Kunde und damit die überwiegende Mehrzahl unserer Benutzer, welchen wir dann auch mit gutem Gewissen, diesen fachkundigen Händler empfehlen können. Ebenso trägt aber auch das Auftreten in der Community wesentlich zur Bewertung bei. Neben formalen Fakten fließen auch subjektive Beurteilungen in das Verfahren mit ein, so das am Ende ausschließlich das Team über die Vergabe dieses Gütesiegels entscheidet. Die Kriterien zu dieser Vergabe werden ständig überprüft und wenn nötig auch geändert oder erweitert, wie auch die Händler bei der Erfüllung ihrer Tätigkeit ständig begutachtet und neu bewertet werden. Für Händler: Wie wird man ein Top-Tee-Händler im Forum?
  6. Was kann man tun? Fühlst du dich von einem Benutzer gestört, so dass du von ihm weder Private Nachrichten noch Beiträge lesen möchtest, dann kann du ihn einfach auf deine Ignorier-Liste setzen. Wenn du dich von Beiträgen eines Users persönlich angegriffen fühlst, dann kannst du diesen Beitrag dem Admin/Mod-Team melden, indem du auf "Beitrag melden", unterhalb des Beitrags drückst. Das Admin/Mod-Team wird sich dann um den Vorfall kümmern. Dies sollte man nicht tun: Auch wenn es schwer fällt, gehe nicht öffentlich im Forum gegen den Benutzer vor, weil dies zu weiterer Eskalation der Situation führt. Persönliche Streitereien haben im Forum nichts zu suchen und missbrauchen ein Thema als eine Art persönliches Schlachtfeld. Daher werden in der Regel solche Off-Topic Beiträge auch umgehend gelöscht. Oft ist es so, dass wenn sich dann der beleidigte (oder beleidigt fühlende) Benutzer, auf den öffentlichen Streit einlässt, es nicht lange dauert und er ebenso persönlich den anderen Benutzer angreift oder ausfallend wird. Dies führt dann dazu, dass der andere Benutzer oder gar andere mitlesende Benutzer, diesen Benutzer ebenfalls als Störquelle melden. Daher unterlasse es bitte hier selbst den Sheriff zu spielen. Das geht in der Regel immer nach hinten los. Noch ein paar Hinweise: Wenn das Admin/Mod-Team dir empfiehlt den anderen Benutzer auf die Ignore-Liste zu setzen, befolge es ruhig. Sei dir sicher, der andere Benutzer wird strengstens beobachtet und du ersparst dir den ganzen Ärger. Dafür ist ja das Admin/Mod-Team da Wenn du jedoch anstatt den Benutzer auf die Ignore-Liste zu setzen, weiterhin seine Beiträge ließt, anstößige Beiträge von ihm nicht dem Admin/Mod-Team meldest und statt dessen direkt und öffentlich im Forum gegen ihn vorgehst, dann erweckt du leider den Eindruck, ebenfalls nur auf Streit aus zu sein. Wie erkenne ich, dass gegen einen problematischen Benutzer vorgegangen wird? Warnungen, Verwarnungen, Diskussionen des Admin/Mod-Teams zu solchen Themen usw. werden vertraulich und nicht öffentlich behandelt. Wird ein Benutzer verwarnt, passiert das diskret und ohne einen Pranger dafür einzurichten. Jeder kann mal Fehler machen und das sollte ihm auch nicht ewig nachhängen müssen. Wichtig ist für uns alle, dass derjenige aus den Fehlern lernt, die Regeln zukünftig respektiert und beachtet. Passiert dies jedoch nicht, hat er die entsprechende Folgen zu tragen.
  7. Um den Forenfrieden zu wahren, die Einhaltung der Netiquette und Forenregeln zu gewährleisten, werden in diesem Forum mehrere Mechanismen verwendet. Je nach Art des Verstoßes gibt es mal eine nett formulierte PN mit ein paar freundlichen Hinweisen, wie man sich zukünftig verhalten sollte. Auch kann es eine einfache Warnung sein, ohne weitere Konsequenzen. Früher gab es je nach Verstoß, ein oder mehrere Verwarnpunkte, welche dann nach einer gewissen Zeit verfielen. Bei Überschreitung einer gewissen Höhe, wurde dann der Benutzer für eine gewisse Zeit gesperrt. Das ganze hatte aber den Nachteil, dass einige Benutzer diesen Mechanismus gerne ausnutzen, um nach Verfall der Punkte, dann erneut gegen die Forenregeln zu verstoßen. Aus diesem Grund gibt es die 3-Verwarnungs-Regel. Wer dreimal entsprechend gegen die Forenregeln verstößt und verwarnt wurde, ist raus aus dem TeeTalk! Denn seien wir mal ganz ehrlich, wer trotz freundlicher Hinweise, Warnungen und zwei Verwarnungen, es immer noch nicht verstanden hat sich an die Regeln zu halten, wird es ohnehin nie lernen, bzw. will es auch nicht. PS: Es gibt auch Spezialisten, welche immer wieder versuchen haarscharf die Forenregeln und Netiquette auszutangieren um so die Grenzen auszuloten oder für ihre Interessen zu missbrauchen. Hier wird dann gerne versucht mit gut formulierten, spitzfindigen Wortspielen oder Rhetorik sich ein Hintertürchen offen zu halten, á la "Das habe ich ja nicht so gemeint!" Bei solch mehrdeutigen Sätzen wird das Admin/Mod-Team zukünftig selbst entscheiden wie dies zu verstehen ist und entsprechend verwarnen. Es ist nicht die Aufgabe des Admin/Mod-Teams, eine solche Mehrdeutigkeiten auf jegliche Art und Weise des Dialoges hin zu untersuchen. Willst du dies vermeiden, dann formuliere deine Beiträge eindeutig und unmissverständlich.
  8. Große TeeTalk-FAQ

    Händler Informationen für Gewerbetreibende im Forum Regeln allgemein Kurzregeln Netiquette Communityregeln Verhaltensrichtlinien Regelverstöße melden Hinweise, Warnungen, Verwarnungen und Sperren Ich werde von einem Benutzer geärgert. Wie soll ich vorgehen? Richtig Zitieren (Quote) - Vermeiden von Vollzitaten (Fullquote) Hinweise Vorsicht bei negativer Kritik, Testberichten und Rezensionen Beitragsabhängige Features im TeeTalk Wie lange können Beiträge/Themen bearbeitet werden? Banner Banner und Links zu TeeTalk.de Werbung Werbung im TeeTalk
  9. Regelverstöße melden

    Wer im Forum einen Regelverstoß erkennt oder vermutet, sollte diesen entweder mit der entsprechenden "Melden"-Funktion im betreffenden Beitrag dem Team melden oder es einem der verantwortlichen Mitarbeiter per PN mitteilen. Was jedoch vermieden werden sollte, sind öffentliche Meldungen. Diese führen in der Regel nur das eigentliche Thema Off-Topic. Im Prinzip missbraucht man hier das Thema, um einen Missbrauch anzuzeigen, was auch nicht im Sinne des Erfinders ist. Geht es um ein grundsätzliches Thema, kann man dies separat als solches im Forum "Information + Support" eröffnen, ansonsten sollte man den vorherrschenden Verstoß einfach und diskret melden. Zudem besteht das Problem, wenn der gemeldete Beitrag entsprechend vom Team geändert oder gar gelöscht wird, dass dort dann zusammenhanglose Melde-Beiträge stehen, welche für den Leser keinen Sinn ergeben und Fremdkörper im Thema sind. Aus diesem Grund wird bei öffentlichen Meldungen, die Meldung selbst aufgenommen und der öffentliche Meldebeitrag umgehend gelöscht. Wenn eine Meldung an das Team ergangen ist, wird sich dieses intern um das Problem kümmern. Je nach Entscheidung kann ein Ergebnis sehr schnell erfolgen oder auch mal längere Zeit in Anspruch nehmen. Es kann natürlich auch zum Entschluss kommen, dass kein Verstoß vorliegt und dann nichts weiter unternehmen. Wer Fragen zu Entscheidungen des Teams hat, darf diese gerne per PN an das Team richten.
  10. Wir bitten die Gewerbetreibende und Mitarbeiter, die folgenden Punkte zu beachten: Soll ein Beitrag erstellt werden, welches den Sinn hat ein Produkt aus eigenem Haus zu bewerben, so muss dieses im "Tee-Marktplatz" eingestellt werden. Informationen von Gewerbetreibende, welche Verweise auf eigene Gewerbeseiten & Co. beinhalten, müssen bei "Händler-Informationen" eingestellt werden. Dies betrifft auch Beiträge mit Verweisen zu Domains und Seiten, deren Ziel es ist, die eigene Gewerbeseite maßgeblich zu bewerben und/oder zu vermarkten. Ausnahme: Bei Nachfragen in Themen darf gerne zu eigenen Produkten und Dienstleistungen Stellung bezogen oder Produktempfehlungen ausgesprochen werden. Das Forum lebt vom Informationsaustausch und dazu gehören auch Informationen von Gewerbtreibenden, deren Mitarbeitern und ihr Wissen um ihre eigenen Produkte und Dienstleistungen. Wir schätzen derartige Hilfestellungen und Empfehlungen, so lange es sich im Rahmen bewegt. Wir alle haben hier bisher ein gutes Augenmaß bewiesen um Missbrauch zu erkennen und das werden wir auch in Zukunft so beibehalten.
  11. Gewerbetreibende sollten vom Einsatz von Händlernamen, Händlerlinks, usw. der Konkurrenz in Beiträgen absehen, wenn ein derartiger Beitrag oder Thema eine kaufmännische oder werbende Absicht, des beitragserstellenden Gewerbetreibenden verfolgt. Dies beinhaltet auch, die sich nachträglich daraus entwickelnden Optionen zum Verkaufen oder Werben. Gerade in Bezug auf sich ständig ändernde Diskussionverläufe in einem Themenstrang, ist es für uns Moderatoren immer schwierig hier nachträglich einen Zufall oder eine geplante Verkaufsabsicht zu erkennen. Um dies in Zukunft zu umgehen, werden wir in solchen Fällen und bei einer vorherigen Nennung eines Fremdanbieters von einem Gewerbetreibenden, immer von einer Verkaufs- und/oder Werbeabsicht ausgehen. Um erst gar nicht in den Verdacht zu kommen, hier eine Art des Unlauteren Wettbewerbs zu betreiben, sollte man als Gewerbetreibender schon im Vorfeld auf oben genannten Nennungen verzichten.
  12. Meldepflicht für Gewerbetreibende und Mitarbeiter - "Tee-Marktplatz" und "Händler-Informationen" Es ist alleine den ausgewiesenen Gewerbetreibenden und deren Mitarbeitern mit entsprechender Werbeanmeldung vorbehalten, in den Foren "Tee-Marktplatz" und "Händler-Informationen" Themen zu starten, um dort Produkte oder Aktionen vorzustellen. Gewerbetreibende welche im Bereich Tee tätig sind, müssen ähnlich einem Impressum identifizierbar sein. Hierzu haben sich solche Mitglieder unmittelbar nach der Registrierung bei dem Administrator zu melden, damit er diese durch ein entsprechendes Symbol im Forum kennzeichnet. Dies gilt auch für Mitarbeiter im Bereich Tee, welche zu Produkten und Dienstleistungen ihres Arbeitgebers Stellung beziehen werden. Wo ist Werbung erlaubt - Unterschiede zwischen Hilfestellung, Empfehlungen und Werbung Soll ein Beitrag erstellt werden, welches den Sinn hat ein Produkt aus eigenem Haus zu bewerben, so muss dieses im "Tee-Marktplatz" eingestellt werden. Informationen von Gewerbetreibenden, welche Verweise auf eigene Gewerbeseiten & Co. beinhalten, müssen bei "Händler-Informationen" eingestellt werden. Dies betrifft auch Beiträge mit Verweisen zu Domains und Seiten, deren Ziel es ist, die eigene Gewerbeseite maßgeblich zu bewerben und/oder zu vermarkten. Ausnahme: Bei Nachfragen in Themen darf gerne zu eigenen Produkten und Dienstleistungen Stellung bezogen oder Produktempfehlungen ausgesprochen werden. Gewerbetreibende - Unlauterer Wettbewerb Gewerbetreibende sollten vom Einsatz von Händlernamen, Händlerlinks, usw. der Konkurrenz in Beiträgen absehen, wenn ein derartiger Beitrag oder Thema eine kaufmännische oder werbende Absicht, des beitragserstellenden Gewerbetreibenden verfolgt. Dies beinhaltet auch, die sich nachträglich daraus entwickelnden Optionen zum Verkaufen oder Werben. Gerade in Bezug auf sich ständig ändernde Diskussionverläufe in einem Themenstrang, ist es für uns Moderatoren immer schwierig hier nachträglich einen Zufall oder eine geplante Verkaufsabsicht zu erkennen. Um dies in Zukunft zu umgehen, werden wir in solchen Fällen und bei einer vorherigen Nennung eines Fremdanbieters von einem Gewerbetreibenden, immer von einer Verkaufs- und/oder Werbeabsicht ausgehen. Um erst gar nicht in den Verdacht zu kommen, hier eine Art des Unlauteren Wettbewerbs zu betreiben, sollte man als Gewerbetreibender schon im Vorfeld auf oben genannten Nennungen verzichten. Regeln für den Tee-Marktplatz + Händler-Informationen Im "Tee-Marktplatz" dürfen gewerbliche und kommerzielle Kleinanzeigen zu und rund um das Thema Tee eingestellt werden. In "Händler-Informationen" dürfen Informationen in konkreten Themen von Gewerbetreibenden, im Zusammenhang mit ihrem eigenem Gewerbe eingestellt werden. Für beides ist ein Händlerstatus und das passende Werbe-Paket erforderliche. Es müssen jedoch die folgenden Regeln und Bedingungen dazu beachtet werden: Pro Anzeige oder Information, nur ein Thema. Passender Betreff/Titel und ausführliche Beschreibung/Beitrag mit aussagekräftigem Inhalt zum Tee-Angebot oder der Information. Im "Tee-Marktplatz" darf der Themenersteller nach Anzeigenerstellung, ausschließlich dortige Benutzerfragen im Thema beantworten. In "Händler-Informationen" darf auf Beiträge, nur in nicht-kommerzieller Weise hingewiesen werden. Maximal ein Link/URL zum Projekt/Produkt (+ evtl. Impressumslink, wenn auf der Seite nicht vorhanden) im eingestellten Thema. Der Impressumspflicht nach deutschem Recht muss im Beitrag entsprochen werden. Entweder durch: Link zum Projekt/Produkt im Beitrag verweist bereits auf eine Seite, welche über ein Link zu einem solchem Impressum verfügt oder im Beitrag wird zusätzlich ein mit "Impressum" gekennzeichneter Link, zu einer Seite mit einem solchem Impressum eingefügt. (Da Links in der Signatur nicht jedem angezeigt werden, muss die Linksetzung im Beitrag selbst erfolgen.) Gewerbliche Kleinanzeigen und Informationen zu besonderen Tee-Angeboten wie z.B. Sonderangeboten, Produktvorstellungen von Neuheiten, besondere Aktionen wie Gewinnspiele usw. mit ordentlicher Relevanz zum Thema Tee. (Das Nachbilden der eigenen Produktpalette, News, Blog usw., im Forum, wird nicht geduldet) Keine Angabe von Email oder Telefonnummer. Kontakt gerne über private Nachricht im Forum. Links mit Ref-IDs werden kommentarlos gelöscht. Das Pushen des eigenen Threads wird der Fairness wegen mit Schließung geahndet. Eine kurze Einleitung für Teehändler und Shopbetreiber im TeeTalk Informationen zu Werbung im TeeTalk: Ihre Werbung im TeeTalk
  13. Tee-Händler können nach Erreichen von 250 Beiträgen, beim Administrator den Status eines Top-Händlers beantragen. Ein Top-Händler wird durch den Gruppennamen "Top-Händler" gekennzeichnet und darüber hinaus mit einem zusätzlichen Grafik-Symbol. Dies ermöglicht Benutzern und Kunden, einen geprüften Händler schnell und einfach zu erkennen. Nach der Antragsstellung durch den Händler, findet intern eine Prüfung statt. Fällt diese positiv aus, wird der Händler im Anschluss, in die Gruppe der geprüften Händler aufgenommen. Es gibt jedoch keinerlei rechtlichen Anspruch, in diese Gruppe aufgenommen zu werden. Bei negativen Entscheidungen wird dem Antragssteller aber mitgeteilt ob zu einem späteren Zeitpunkt, eine erneute Antragsstellung möglich ist und wenn möglich, welche Kriterien unter anderem angepasst werden müssen. Weitere Details sollten direkt mit dem Administrator geklärt werden. Siehe auch: Was ist ein Top-Händler?
  14. Wie ihr alle wisst, ist das Internet kein rechtsfreier Raum. Ohne böse Absicht und oft unbemerkt, hat man da schnell mal die ein oder andere feine Grenze überschritten. Was für den einen harmlos ausschaut, kann schnell in einen juristischen Streit, nebst hoher Schadensersatzforderungen enden. Damit ihr euch nicht in diese Fallstricke verfängt, hier ein paar Hinweise und Tipps. Die Meinungsfreiheit genießt in Deutschland einen relativ hohen Stellenwert, hat aber natürlich auch ihre Grenzen. So zum Beispiel bei Verleumdung, üble Nachrede, Beleidigung, Ehrverletzung und Verunglimpfungen, um nur einige zu nennen. Daher sollte man gerade wenn man Beiträge über Dritte verfasst, äußert sensibel damit umgehen. Insbesondere wenn es um Geschäfte oder Unternehmen geht, können hier neben den üblichen Strafanzeigen, dann noch monetäre Forderungen folgen, wegen entgangener Verkäufe usw., aufgrund der ein oder anderen Bemerkung im Netz. Gegen positive Tests und Rezensionen wird wohl kaum jemand vorgehen, problematisch wird es in dem Moment, wo man etwas zu kritisieren hat. Daher ist es bei solchen Berichten umso wichtiger, objektiv und sachlich darüber zu schreiben. Schreibt einen persönlichen Bericht über das eine, getestete Produkt. Macht vor allem klar, dass es sich bei dem Testobjekt um dieses eine Produkt handelt, welches ihr selbst getestet habt. Zum Beispiel: "Mir persönlich hat der Tee, welchen ich am XX.XX.XXXX bei XY bestellt habe, nicht geschmeckt." Falsch wäre es zu schreiben: "Die Tees von XY schmecken nicht!" Auch bei Meinungsäußerungen sollte man hier vorsichtig sein, da diese schnell den Tatbestand der Beleidigung erfüllen können. Also so etwas nicht schreiben: "Die bei XY sind arrogant und ihre Tees schmecken erbärmlich." Richtig wäre dagegen: "Bei XY hatte ich bei meinen Bestellungen, persönlich immer das Gefühl, arrogant behandelt zu werden. Auch haben mir jene Tees, die ich bisher dort bestellt hatte, nicht geschmeckt." Bei der Namensnennung sollte man sich auf den offiziellen Firmennamen beschränken, da ansonsten eine Persönlichkeitsverletzung eintreten könnte. So also nicht: "Bestellt habe ich bei Herrn QW, der mit seiner attraktiven Frau FG verheiratet ist und dessen Kinder TZ und IO auf die Schule RT gehen, wo sie um XX.XX Uhr immer nach Hause kommen, weshalb zuvor seine Geliebte VB das Haus zeitig verlässt." Es reicht daher zu schreiben: "Ich habe bei der Filiale DS, der Firma NI bestellt." Daher bitte keine Schmähkritik verfassen. Bleibt objektiv und sachlich. Belegt wenn möglich, eure Kritik mit Fakten. Die Kritik sollte eindeutig als eure persönliche Meinung zu erkennen sein, ohne dass ihr dabei die oben genannten Grenzen überschreitet. Dies hier ist auch nur mein laienhafter Rat und keine rechtsverbindliche oder gar juristisch, verbindliche Aussage. Weil das wäre dann auch wiederum strafbar
  15. Als kleine Motivation für neue Mitglieder und als Schutz vor Spammern, werden einige Features im TeeTalk, erst beim Erreichen bestimmter Beitragszahlen frei geschaltet. Bis 10 Beiträge: Maximale Anzahl an gespeicherten Privaten Nachrichten: 10 Maximale Gesprächspartner pro Privater Nachricht: 1 Versenden von Privaten Nachrichten alle 24 Stunden: 5 Ab 10 Beiträge: Maximale Anzahl an gespeicherten Privaten Nachrichten: 50 Maximale Gesprächspartner pro Privater Nachricht: 3 Versenden von Privaten Nachrichten alle 24 Stunden: 20 Ab 250 Beiträge: Maximale Anzahl an gespeicherten Privaten Nachrichten: 200 Maximale Gesprächspartner pro Privater Nachricht: 5 Versenden von Privaten Nachrichten alle 24 Stunden: 40
  16. Netiquette

    Die Netiquette ist ein Leitfaden wie man sich den anderen Forenbenutzern gegenüber verhalten sollte und was man dazu beim Schreiben von Beiträgen beachten sollte. Diesen Leitfaden sollte man im Sinne eines besseren Miteinander im Forum und daher auch im eigenem Interesse beherzigen und befolgen. Erst lesen dann schreiben Das Forum besteht überwiegend aus Leuten, die etwas Neues durch das Lesen von interessanten Fragen, Antworten und Diskussionen lernen wollen; sie wollen aber nicht immer wieder und wieder dieselben Fragen lesen, die für sie schon längst geklärt sind. Bevor Du eine Frage an das Forum sendest, bitte immer zuerst nachschauen ob diese Frage nicht schon von jemand anderem in das Forum gestellt wurde und ob ihre Antwort nicht schon zu finden ist. Generell gilt: Wenn du etwas mitteilen möchtest, das auch viele andere Leute interessieren könnte, benutze das Forum. Anderenfalls ist eine private Nachricht (E-Mail) sicherlich ausreichend und die bessere Wahl. Andere User nicht zurechtweisen Falls ein anderer User gegen die Netiquette verstößt, ist es am besten auf solche Einträge nicht zu antworten und an den Moderator / Administrator zu melden. Es kümmert sich schon jemand darum den Unfug abzustellen. Es ist also nicht Aufgabe jedes einzelnen Mitglieds, andere User zur Ordnung zu rufen. Überlasse das bitte dem Moderator / Administrator Provokationen Lasse dich nicht durch einen provokanten Beitrag dazu verleiten, in emotionaler Weise zu antworten. In unserem Forum geht es eigentlich sehr familiär zu und es herrscht ein netter Umgangston. Einfach ignorieren und nötigenfalls den Administrator / Moderator informieren. Solche Beiträge werden schnell gelöscht! Doppelpostings Nicht jeder Hilfesuchende ist zwangsläufig ein versierter Forenbenutzer. Werden Fragen gestellt, die bereits in anderen Beiträgen beantwortet wurden, ist ein grob formulierter Hinweis wie "das gabs schon mal" oder "he, erst mal die Suche benutzen" nicht angebracht. Ein Link auf den entsprechenden Beitrag ist hilfreicher. Du oder Sie? Es gibt keine allgemeingültige Regel. Überwiegend wird im Internet jedoch geduzt und dies ist auch hier im Forum der Fall. Fasse dich kurz Fasse Dich möglichst kurz, denn viele Leute nehmen sich nicht die Zeit mehr als ein oder zwei Bildschirm-Seiten zu lesen. Lass aber trotzdem keine wesentlichen Details weg. Nehme dir Zeit einen Beitrag zu verfassen, der auch deinen Ansprüchen genügt. Rasch und flüchtig dahin Geschriebenes verärgert einen selbst schon kurze Zeit später. Zitate Wenn Du mit einem Zitat auf einen Diskussionsbeitrag antwortest, zitiere die Frage auf die Du dich beziehst in Deiner Antwort, aber lösche alle anderen nicht unbedingt notwendigen Teile des ursprünglichen Artikels. Aussagekräftiger Titel Verwende einen kurzen aber aussagekräftigen Titel, nicht einfach nur "Hilfe benötigt" oder "Frage". Bedenke das viele Leser aufgrund des Titels auswählen, welche von den vielen Artikeln in den Foren sie lesen und welche nicht. Für eine spätere Suche ist ein Titel aus Schlagworten zum Thema sehr gut geeignet. Titel werden manchmal vom Administrator angepasst. Ironie und Sarkasmus Ironisch zu verstehende Beiträge, Sarkasmus oder eine ähnliche Art des Humors sollten mit einem Smiley-Symbol z.B. oder gekennzeichnet sein. So gibt es keine Missverständnisse. Missbrauch des Forums Missbrauche das Forum niemals für einen persönlichen Streit ("flame wars"), kommerzielle oder politische Reklame, Kettenbriefe, Werbung für Webseiten oder illegale Aktivitäten. Falls Du (was leider ab und zu vorkommt) so etwas in einem der Foren findest, dann verschlimmere die Situation nicht noch indem Du eine Antwort sendest. Am besten ist es solche Einträge zu ignorieren oder an den Moderator / Administrator zu melden. Es kümmert sich schon jemand darum den Unfug abzustellen. Eigene Fehler korrigieren Benutze die Editierfunktion wenn Du rechtzeitig einen Fehler in Deinem Posting findest. Du verhinderst so eine unnötige Streckung des Threads und den Zorn Deiner Mitleser. Qualifizierte Antworten Vermeide in einem Sachthema Einträge, die lediglich aus einem Smiley und einigen Buchstaben (z.B. *ggg*) bestehen oder simple Sprüche wie "richtig", "mein ich auch" bestehen. Solche Postings stellen keine Aussage dar und werden kommentarlos gelöscht. Steht innerhalb eines Threads bereits eine Antwort die deiner Meinung entspricht, reicht das völlig! "Simmt" oder "ist bei meinen Mäusen auch so" sind nicht angebracht. Für solche Meinungserhebungen gibt es nötigenfalls eine Umfrage. Signatur Die Signatur sollte nicht zu groß ausfallen. Wenn später der Raum für die Signatur größer ist als der Bereich deiner Antwort, stimmt das Verhältnis nicht mehr. Schließlich soll man sich noch auf das wesentliche konzentrieren können.
  17. Communityregeln

    Für ein problemloses Miteinander sind Regeln notwendig und wichtig. Daher sind die hier formulierten Communityregeln auch Bestandteil der Nutzungsbedingungen für dieses Forum. Im Sinne des allgemeinen Communityfrieden werden daher Verstöße gegen die Regeln nicht toleriert. 1. Einhaltung der Netiquette Grundvoraussetzung für eine Teilnahme am Forum ist die Einhaltung der Netiquette. Beleidigungen, persönliche Angriffe, Beschimpfungen, Provokationen, Verunglimpfungen oder andere vergleichbare Entgleisungen, haben in der Community nichts zu suchen. Widersetzen gegen diese Regel führt je nach Fall zu einer Verwarnung, zu einem temporären Entzug der Schreibrechte oder zum Ausschluss aus der Community. Oberstes Gebot ist der Respekt dem Anderen gegenüber. 2. Erst Suchen dann Posten Nutzt bitte die Such - Funktion bevor ihr fragt. Wenn ihr fündig werdet habt ihr euch und anderen viel Mühe erspart. Dies ist die schnellste Möglichkeit zu einer Lösung eures Problems. Lies bitte auch die als Wichtig oder Ankündigung hervorgehobenen Beiträge. Sie enthalten Informationen, die Dir in vielen Fällen weiterhelfen. 3. Poste im richtigen Forum Wählt bitte das richtige Forum aus. So wird schnell jemand, der euch helfen kann, auf eure Frage stoßen. 4. Schreiben eines Beitrags Du solltest dir Zeit nehmen, um einen Artikel zu verfassen, der auch deinen Ansprüchen genügt. Wenn Du eine neue Nachricht erstellst, achte bitte darauf, dass Du - die Frage im richtigen Forum stellst, - einen passenden Titel wählst, - die Frage so präzise wie möglich stellst und - achte auf die Lesbarkeit! 5. Lesbarkeit Im deutschen Sprachraum gehört dazu das Einhalten der Groß- und Kleinschreibung. Über einen oder mehrere Rechtschreibfehler regt sich niemand auf, eine grobe Missachtung der Rechtschreibregeln aus Faulheit oder das Ignorieren von Satzzeichen dagegen macht das Lesen des Textes mühselig. Wer an der Community Teilnehmen möchte und Antworten erwartet, sollte sich auch die Mühe machen seine Beiträge ordentlich zu schreiben. Bei Missachtung dieser Regel kann dein Beitrag ignoriert, gesperrt oder gelöscht werden. 6. Urheberrecht beachten Poste keine urheberrechtlich geschützten Texte oder Bilder. Für gepostete Beiträge sowie die Einhaltung von Lizenz- und Copyrightrechten sind die Verfasser selbst verantwortlich. Keine Bilder direkt von anderen Webseiten einbinden! Falls ihr auf ein Bild verweisen wollt, Link einfügen und Quelle angeben. 7. Links Links in der Community sind nur erlaubt, wenn sie zu gewünschten Informationen führen. Links zu anderen Foren oder ähnlichen Diskussionsplattformen sind unerwünscht. Über Ausnahmen, die im Sinne der Information oder im Sinne der User notwendig sind, entscheiden die Moderatoren im Einzelfall. Im Profil ist die Verlinkung der eigenen Homepage auf dem dafür vorgesehenen Platz möglich. Weitere Links sind nicht erlaubt. 8. Werbung Werbung ist nur befugten Mitgliedern in den dafür vorgesehenen Foren erlaubt. Ansonsten ist Werbung jeglicher Art, kommerziell oder privat, nicht erlaubt, ebensowenig in Privaten Nachrichten, dem Benutzernamen oder in der Signatur. Das gilt auch für indirekte, bzw. versteckte Werbung, Produkte oder Dienstleistungen. Eure eigene Homepage könnt ihr in eurem Profil eintragen. Eindeutige Werbung für die eigene Homepage in Forenbeiträgen wird kommentarlos gelöscht. 9. Signaturen - Signaturen dürfen max. 2 Zeilen Text in normaler Grösse enthalten. - Formatierungen und Farben sind auf das nötigste zu beschränken. - Grafiken, Banner, etc. sind in Signaturen nicht erlaubt. 10. Crosspostings (Mehrfaches Posten des gleichen oder von ähnlichen Beiträgen) Crosspostings werden als unhöflich angesehen und verärgern die User, die sich die Mühe machen zu antworten. Crosspostings sind unerwünscht und werden kommentarlos gelöscht. 11. Es gilt deutsches Recht Jeder ist für seinen Beitrag ausschließlich selbst verantwortlich. Dabei soll vor allem dem Recht eines jeden einzelnen, nämlich dem der freien Meinungsäußerung, Rechnung getragen werden. Aber auch dieses im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankerte Recht auf freie Meinungsäußerung ist durch bestimmte gesetzliche Regelungen, insbesondere denen des Strafgesetzbuches, beschränkt. 12. Verbotene Inhalte Beiträge und Inhalte, die sexistisch oder anderweitig obszön, rassistisch, gewaltverherrlichend oder zur Gewalt aufrufen, gegen die Guten Sitten, gegen das Urheberrecht verstoßen, menschenverachtend oder generell auf irgendeine Art diskriminierend sind, sind in dieser Community verboten, ebenso wenig wie derartige und illegale Verlinkungen. 13. Benutzername und Anmeldung Ein Benutzername darf nicht identisch mit dem Namen einer in der Öffentlichkeit stehenden Person, einer Institution, einem Produktnamen, geschützte Bezeichnungen sein oder in anderer Weise missverständlichen Charakter haben, außer man verfügt über die notwendigen Rechte diesen zu benutzen. Auch ist es untersagt, Domains oder Emailadressen in direkter oder abgewandelter Form, im Benutzernamen zu verwenden. Mehrfachanmeldungen ein und derselben Person unter verschiedenen Benutzernamen sind nicht gestattet. Das Benutzerkonto darf nur durch die registrierte Person benutzt werden. Das Zugangspasswort zum Benutzerkonto ist durch den Benutzer vor Dritten geheimzuhalten und im Falle der Kenntniserlangung durch einen Dritten unverzüglich zu ändern. 14. Briefgeheimnis und private Daten Das Briefgeheimnis ist zu wahren. Dies gilt ebenso für E-Mails, als auch für private Nachrichten durch das PN-System dieser Community. Eine Veröffentlichung Privater-Nachrichten und E-Mails ohne die ausdrückliche Zustimmung des Absenders und aller Empfänger ist verboten. Auch ist es untersagt, Email-Adressen, Telefonnummern, Adressen und Kontodaten von Privatpersonen zu veröffentlichen. Dies schließt die Daten fremder Personen wie auch jene der eigenen Person mit ein. Die Daten öffentlicher Institutionen, Unternehmen und ähnlichem, welche ihre Daten selbst im Internet auf eigenen Seiten öffentlich zugänglich machen, sind von dieser Regelung ausgenommen. 15. Gewerbetreibende + Mitarbeiter Gewerbetreibende welche im Bereich Tee tätig sind, müssen ähnlich einem Impressum identifizierbar sein. Hierzu haben sich solche Mitglieder unmittelbar nach der Registrierung bei dem Administrator zu melden, damit er diese durch ein entsprechendes Symbol im Forum kennzeichnet. Dies gilt auch für Mitarbeiter im Bereich Tee, welche zu Produkten und Dienstleistungen ihres Arbeitgebers Stellung beziehen werden. 16. Nutzungsrechte Mit dem Einstellen eines Beitrages in der Community, erteilst Du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, diesen im Rahmen des Boards zu nutzen, ganz oder teilweise zu vervielfältigen, zu löschen, zu ändern, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen und darzustellen, welches auch nach einer Kündigung der Mitgliedschaft bestehen bleibt. Das gilt auch für daraus gespeiste externe Quellen wie etwa Newsfeeds oder Einblendungen auf anderen Seiten. 17. Die Mitgliedschaft in der Community ist ein Privileg und kein ein Recht! Es besteht in keinster Weise ein rechtlicher Anspruch auf die Mitgliedschaft in der Community. Jeder der sich an die Regeln hält ist herzlich willkommen. 18. Probleme mit Usern oder Beiträgen? Wenn Du Dich selber beleidigt oder anderweitig verletzt fühlst, melde dies bitte per PN einem Moderator. Wir kümmern uns dann darum und klären die Sache. Bitte bleibe immer sachlich und werde nicht ausfallend! Wenn jemandem die Fragestellung in einem Beitrag oder generell die Art und Weise wie andere schreiben nicht passt, so sollte man sich von diesen Beiträgen am besten fernhalten. Verstöße gegen diese Regeln führen je nach Fall zu einer Verwarnung, zu einem temporären Entzug der Schreibrechte oder zum Ausschluss aus der Community. Bei einem temporären Ausschluss aus der Community wird der Account für eine gewisse Zeit gesperrt. Nach Ablauf der Zeit wird eine Mail des Benutzers erwartet, ansonsten wird davon ausgegangen, dass kein weiteres Interesse an der Mitgliedschaft in der Community besteht. Die Moderatoren / Administratoren überwachen das Einhalten der oben genannten Regeln und haben das Recht Beiträge zu diesem Zweck zu editieren, und Threads zu schließen, zu löschen oder zu verschieben. Sollte ein User mit der Maßnahme eines Moderators nicht zufrieden sein, so kann er diesen um Stellungnahme per PN, Mail bitten, wir sind grundsätzlich bereit, unsere Handlungen im privaten zu erklären. Öffentliche Diskussionen darüber werden wir nicht dulden. Sollte danach immer noch Klärungsbedarf bestehen, so kann sich jeder User an den Admin wenden um seine Beschwerde vortragen. Die hier aufgestellten Regeln können jederzeit vom Betreiber geändert oder ergänzt werden.