Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sheng'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


108 Ergebnisse gefunden

  1. Sammelbestellung Yunnan Sourcing?

    Hallo zusammen, ich hätte Interesse, mal einige der günstigen Shengs von YS zu probieren, insbesondere die relativ jungen Tees von 2015-2017. Da die Versandkosten relativ hoch sind, würde es sich wohl am ehesten lohnen, wenn einige Teilnehmer Lust darauf haben, sich Bings zu teilen (5-8 Personen?). Sollte es Interessenten an so einem Vorgehen haben, schreibt mir doch mal - hier imThread oder per PN. Dann schau ich mal, was sich so tut. Wäre jetzt die Frage, ob man wartet bis die 2018er Tees kommen, oder bis zum nächsten Sale. Viele Grüße
  2. Hey, girls and boys, it's story time again. Gushu an allen Ecken und Enden, Gushu zu Preisen die Schnappatmung "evozieren", Gushu, Gushu, Gushu. Seid Hobbes nicht mehr schreibt ist es still geworden um anständigen Pu-erh von "Fabriken". Nach einem Ausflug in die DesignerPu-ecke hat sich Chris von www.Chenshi-Chinatee.de während seines letzten längeren China Aufenthaltes eines Besseren besonnen und ist zurückgekehrt zu seinen Anfängen: anständige Pu-erh Tees von größeren und kleineren Anbietern, die keinen Anspruch erheben die Welt aus ihrer Elipsenbahn zu schleudern. Fuhai 7576 von 2004 Ein mehr als anständiger Shu einer großen und bekannten Firma. Kein Fisch, kein Moder, kein Gushu, sondern ein Tee der schmeckt. 5 gr. auf 150 ml grandpastyle immer wieder nachgegossen mit kochendem (!) Wasser. Schmeckte sogar meinem Testtrinker so gut, daß er mich bat ihm doch von diesem Tee einen ordentlichen Beutel mitzugeben. Longyuan Mengsong 2003 Ein Sheng von 2003, - 7,5 gr im 120 ml Kännchen könne überzeugen. Leder, Rauch am Anfang dann ein langer Nachhall und eine hübsche Süße in der Kehle, die lange anhält. Ein netter Tee, bei dem man sich erholen kann von den geflüsterten Versprechungen geschminkter Damen vor den GushuEtablissements.
  3. Farmerleaf 2017

  4. Aromatic Bamboo Raw Pu-erh Tea

    Hallo, habt ihr schon mal einen Bambustee getrunken? Gibt's als "Beutel" in Asialäden. Eigentlich ganz lecker, sogar für mich Das gibt es auch als "Mischung" Sheng im Bambusrohr gereift. Ich habe 2 bei YS gekauft und teilweise auch verbraucht. Mein erster Versuch war der "Naka Mountain Aromatic Bamboo Raw Pu-erh Tea * Spring 2016" Das öffnen ist ein Abenteuer für sich. Ich habe diesen mit einem großen dickeren Küchenmesser in der Mitte von oben nach unten halbiert. Geschmacklich fand ich diesen okay. Ist wirklich wie eine gelungene Mischung aus Sheng und Bambus. Durchaus wieder. Jetzt zum zweiten aktuellen, dem "Aromatic Bamboo Species Raw Pu-erh Tea Xiang Zhu" Vom ersten Öffnungsversuch gelernt. Diese mal nur bis zum Tee das Rohr halbiert, dann mit einem kleineren stabilen, dickeren Messer an der Schnittkante entlanggefahren, natürlich von beiden Seiten und mit den Händen auseinander gebrochen. Jetzt zu dem Punkt der euch interessiert der Geschmack. Die ersten Aufgüsse sehr bitter danach sehr nach Sägemehl, allerdings sehr nobel aus Bambus. Denn kann ich absolut nicht Empfehlen. Die Reste der insgesamt 100g werden jetzt, wie üblich in einer Blechdose lagern und vielleicht irgendwann noch mal getestet oder werden Rosendünger. PS: Ich bin euren Wunsch nachgekommen mal wieder Tees einzeln zu beurteilen und nicht im Thema "welcher Tee ist heute in eurer Schüssel"
  5. Moychay Bangdong 2017

    Vom Album gemischt

  6. Moychay 2017 Bangdong

    Vom Album gemischt

  7. Moychay 2017 Bangdong

    Vom Album gemischt

  8. Jinuo Shan von dKdT. Kurzer Vergleich

    Hallo, nach einer Woche mit dem Fladen und dem Tuo, wollte ich meine Erfahrungen in gerafftem Rahmen zusammenfassen. Zu Beginn war die Sache recht klar. Fladen: Wald, Moos und kräftig; Tou: Wald, Gras und mild. Nach länger Verkostung ist bleibt nur noch Fladen: kräftig; Tuo mild. Das liegt im wesentlichen daran, dass beide Tees für mich zu einem Nebenbeitee wurden und daher immer weniger auf Ziehzeit oder g/ml Verhältnis geschaut wurde. D.h. Für mich war der Tee nichts besonderes, hatte aber auch keine klar negativen Merkmale. Weil ich das wo anders angesprochen habe, hängen Vergleichsbilder dran. Ich konnte mir die anfänglichen Geschmacksunterschiede nicht so recht aus der Pressung erklären. Im Fladen finden sich häufiger dunklere Blätter, ob es sich dabei um normale Alterung oder einen weiteren Produktionsschritt handelt ist mir nicht klar.
  9. Hallo liebe Teefreunde, ich habe bei Stephané einen gealterten Sheng gefunden, der von dessen Verkäufer sehr gelobt wird und noch dazu sehr angenehm bepreist ist. Hier der Link zum Tee. Meine Frage an euch: Gibt es eventuell Interessenten für eine Sammelbestellung? Ich würde den Cake dann wieder bei mir aufteilen und an die Mitmachenden verschicken.
  10. Gua Feng Zhai Dragon Balls

    Vom Album Aktuelle Tees

    GFZ vom Panda.
  11. Hallo zusammen, ich würde gerne einige meiner chinesischen Oolongs, Bai Cha's und Puerh tauschen. Ich würde gerne mehr in Richtung junge Shengs probieren. Ich hatte bisher zwei Sorten. Den Bingdao Gushu und einen XiaoShu HuaZhu. Beide haben mir sehr gut gefallen, wobei das Blattgut bei beiden etwas kleinteilig war. Anzubieten habe ich: Huang Mei Gu, Nannuoshan Da Hong Pao, Nannuoshan Milan Xiang, Nannuoshan Shui Xiang, Sha-Shifu Dancong Huang Pian, Nannuoshan Yunnan White Moonlight, TKK Yunnan Black Moonlight, TKK Lao Shou Mei Sen Cha (2009), Cha Dao Lao Shou Mei Sen Cha (2012), Cha Dao Wie gesagt: junge Shengs wären toll. Bin da erstmal eigentlich für alles offen
  12. Also ich muss gestehen je mehr ich dem Pu-erh als Gruppe verfallen bin, desto mehr hat sich auch mein Geschmack in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Doch so merke ich langsam auch was mir nicht so ganz liegt. Ich für meinen Teil finde die wirklich eher feucht gelagerten Kollegen aus Hongkong oder Taiwan eher fragwürdig! Ich hatte schon einige im Programm aber irgendwie schreckt mich nach und nach dieses "Keller Schimmel" Aroma doch etwas ab. Denn ich kann mir nicht ganz vorstellen, dass wenn es nach Kellerschimmel riecht und schmeckt, nicht am Ende sogar etwas ähnlich tatsächlich in diesen Pu-erh enthalten ist. Irgendwie kann man (ich) solch eine Tee Session nicht recht genießen. Außerdem fühlt man nach einigen Aufgüssen einen gewissen belegten Rachen Zustand oder so eine Art kratzendes Gefühl im Hals. Pu-erh hat seine Stärken wie zB Shou der bei Magenproblemen hervorragend hilft , aber irgendwie kann ich das Gefühl dennoch nicht loswerden, dass solch ein feuchtes Profil bei aged Shengs auf Langzeit seine eher negativen Effekte haben könnte. Ich finde eine natürliche Alterung weit sympathischer, aber es ist am Ende auch Geschmackssache! In einigen Foren scheint es sogar Pu-Liebhaber zu geben die tatsächlichen Schimmel auf oder in ihren Pu als Steigerung des Genusses sehen. Schon seit klein auf hat man uns immer gepredigt "Schimmel ist schlecht" (außer er ist extra für etwas gezüchtet, so wie bei Käse) - daher verstehe ich nicht ganz die Annahme das auf einmal echter Schimmelbefall bei Pu gut sein soll! Wie seht ihr das? Mögt ihr diese feuchte Kellerlagerung? Was merkt ihr beim Genuss solcher Lagerungen - vertragt euer Körper das gut und merkt ihr auch dieses pelzige Kratzen im Hals?
  13. Es gibt auf dem Shengmarkt einen Trend, sehr hochwertige junge Shengs anzubieten, zu verkaufen und zu trinken. Nun habe ich in dem letzten halben Jahr eine erkleckliche Menge solcher "junger Leistungsträger" getrunken. Und? Sie hauen mich nicht um. Es ist zwar nett den ein oder anderen 2017 Sheng zu finden, der einem nicht im Magen rumpelt, aber die ganzen "floralen Noten" führen dazu, daß ich mich im falschen Film fühle. Die kommen so japanisch daher diese jungen Shengs. Bei Preisen von 300 - 500 € für einen solchen Kuchen fragt man sich dann, ob man nicht nur ein alter Nörgler ist, der keine Qualität mehr erkennt. Umso mehr freut man sich dann, wenn man Brüder im Geist findet wie diesen: "Other confusing facts. High maocha prices mean better leaf quality? Well, farmers don’t know/care what the maocha is for; green, oolong, or puerh cakes. But the high priced maocha have probably been processed as green tea & for drink it now. Puerh producers/drinkers should probably stay away from tea made with high priced maocha. High aroma or fragrance? Floral/fruity? Again, that’s for green or oolong tea. Puerh drinkers don’t drink puerh for that." gefunden in: http://www.marshaln.com/2017/09/drinking-up-teas/ Fazit: Laß die jungen finanziell starken Leute diese Tees trinken, ich werde nach diesem Ausflug wieder reumütig zu älteren Pu's zurückkehren und lächelnd alte Tees trinken. Meinen Bauch wird es freuen.
  14. 2017er Bestellung bei William

  15. 2017er Bestellung bei William

  16. 2017er Bestellung bei William

  17. Ein fruchtiger Sheng

    Vom Album Tee-Altäre, temporär

    Ein einfaches Layout, passend zu einem sehr feinen Sheng aus dem Jahr 2000 (Pu Erh Yiwu Yichang Hao 2000) von Hamburger Teespeicher.
  18. Gong fu Cha mit Sheng und Matcha-Marmor-Kuchen

  19. Der Sheng-Tisch

  20. Oli teilt leckeren Sheng aus

  21. Sheng von Yu

  22. Sheng-Verkostung

  23. 2014 Jingmai Gushu von Yu

    Vom Album gemischt