Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'tasse'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten

Blogs

  • Über Tee & Keramik
  • tee-fokus
  • Gute Laune Tee
  • Der Getränkeblog
  • Krabbenhueters Teesuppe
  • TeaTimes Blog
  • brautkleider
  • Dinosteins Blog
  • Enriquezs Blog
  • ZiehZeit
  • Sheng Puerh ???
  • DK67s Blog
  • Suche Lord Nelson Peppermint tea
  • TeeTreffen
  • Miss Tea Delight 茶悦人生s Blog
  • Martin Küsters Blog
  • ClaudiaBerlins Tee-Blog
  • Tee Shop Lia-Tea
  • changshis Blog
  • Gushus Blog
  • Samowars Blog
  • Entchens Teetagebuch
  • "Storage Wars" - Puerh lagern (Ideen, Experimente, Infos)
  • Charyus Teetagebuch
  • Hypnozyls Tagebuch
  • Daos Pflanzenwelt
  • 緊張 Blog
  • Mein digitales Teetagebuch
  • Das Teeleskop
  • good T matters
  • Broken Pieces
  • Liebe zur Teekeramik - Vom Konsument zum Produzent
  • Georgischer / Grusinischer Tee Sorte Extra Bukett Bezugsquelle gesucht
  • Tee mit Jinx

19 Ergebnisse gefunden

  1. Der erste Teil lief damals knapp ein Jahr lang und erreichte so 320 Beiträge. Der zweite Teil ist nun etwas über drei Jahre gelaufen und hat dabei knapp 5.700 Beiträge lang geworden. Zeit nun mit dem dritten Teil zu beginnen und zu schauen, wie schnell und gut sich dieser Teil füllt Heute wieder mal einen Matcha gemacht und irgendwie muss ich wohl mehr Matchapulver einfügen, denn das Schaumig-Schlagen, scheint mir in letzter Zeit ein wenig Probleme zu bereiten. Heute ging es, aber irgendwie nicht so gut wie beim ersten mal. Sollte ja eigentlich umgekehrt sein. Erst schlecht und mit der Übung dann immer besser. Werde es demnächst auch mal mit den elektrischen Milchaufschäumer probieren um zu kontrollieren ob es an mir und meiner Technik liegt oder an einem oder mehreren anderen Faktoren
  2. Bei Kaffee ist es wie beim Tee, auf die Qualität kommt es an. Die Kaffees von Kleinröstereien sind besser und vor allem verträglicher als die Massenware von Tschibo und Co.
  3. Hey Leute, ich bin auf der suche nach einer schlichten japanischen Teeschale mit ca. 100ml Kapazität. Ich will die Schale hauptsächlich für Sencha nutzen. Jedenfalls habe ich ein Muster gefunden das mir sehr gut gefällt... und das bei drei verschiedenen Shops. - http://www.sunday.de/teetassen-japan-porzellan/teetasse-japan-matsuba.html - http://www.hibiki-an.com/sp/product_info.php/products_id/469 - http://teekeramik.com/produkt/teeschale-mino-yaki/ Die Cups sehen sich alle sehr sehr ähnlich, allerdings haben sie alle unterschiedliche Größen, nämlich einmal 50, 100 und 150ml. Bisher habe ich die Erfahrung gemacht das Volumenangaben oft nicht wirklich korrekt sind. Nun bin ich verwirrt wo ich bestellen soll, zumal es sich ja bei allen Seiten um ein und das selbe Produkt handeln könnte?! Ist ein wirklich kleines Problem, ich weiß, aber es würde mich mal interessieren ob jemand mit einem der Shops schon erfahrungen gemacht hat ob die angegeben Füllmenge stimmt! LG TeaDrunk
  4. Hallo Teefreunde Ich suche eine passende Teekanne oder etwas ähnliches um mir meinen Oolong Tee auf der Arbeit zuzubereiten. Oolong ist der Tee meiner Wahl wenn es um das nebenbei schlürfen geht. Anstatt Kaffee trinke ich halt auf der Arbeit lieber Tee. Den Tee hole ich mir dafür immer auf meinen Reisen in Fernost. Letztes Jahr habe ich damit begonnen und mir 150g Tenrens 913 Oolong Tee aus Taiwan mitgebracht. Da dieser es leider nicht ganz bis zur nächsten Reise geschafft hat, sind es diesmal 300g eines mir unbekannten Oolongs geworden, leider ist kein von mir leserlicher Name auf dem Beutel gedruckt worden. Kostenpunkt ca. 20€ / 100g. Also kein Schmarn aus dem Supermarkt, den ich in einen Teebeutel quatschen würde. Es müsste ein Oolong aus Taiwan (genau genommen vom Lishan Mountain) sein (habe diesen aber von einem sehr charmanten chinesischen Teehändler in Malaysia gekauft). Mein Problem: Auf der Arbeit fehlt mir 1. die Zeit und 2. die Möglichkeit eine richtige Teezeremonie zu veranstalten und so mehrere Aufgüsse aus einem kleinen Teebecher zu konsumieren. Ich benötige daher eine Teekanne in der ich morgens eine Portion Tee füllen kann und in der ich über den Tag verteilt (ca. 4-5 Aufgüsse) immer mal wieder aufgießen kann und jeweils ca. 1 Tasse Tee erhalte (~200ml). Auf meiner Suche habe ich folgende Optionen gefunden: https://www.amazon.de/Yixing-Teekanne-aus-Zisha-Ton-230ml/dp/B010HT2BF0/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1494239070&sr=8-4&keywords=Oolong+Teekanne&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=937c1d5c0c31bf3da0b05ad52145ca84 https://www.amazon.de/Kleine-Teekanne-200ml-chinesische-Teezeremonie/dp/B0044MHVBG/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1494239070&sr=8-6&keywords=Oolong+Teekanne&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=4a728326736ddf314deedc9312ac5a5c https://www.amazon.de/Chinesisch-Yixing-Handgemachtes-Zisha-Teekanne-Xishi/dp/B00CSDOH24/ref=as_li_ss_tl?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=87SRNJS10Y5EG07NS9EX&linkCode=ll1&tag=kaffee-tee-21&linkId=859decb4a7e81544c5b4aec1744cfa9e Jede davon müsste ca. 1 Tasse Tee hervorbringen. Ich weiß nur nicht was ich dafür am besten kaufen sollte. Könnt ihr mir Empfehlungen geben? Bitte nicht teurer als 50€ (außer es bringt wirklich was)
  5. Hallo Forum, ich hab jetzt mal ein wenig in den Archiven gegraben und eine Handvoll (oder zwei) von Zubehör aussortiert, das ich seit ca. 10 Jahren herumliegen habe und doch nie benutzt hab. Damals als ich mit dem Teetrinken angefangen hab, hab ich mit großem Enthusiasmus eingekauft, aber man kann halt nur eine gewisse Menge an Dingen wirklich nutzen. Hoffentlich sind die Fotos ok, hab hier grad nur einen Laptop mit Murks-Display zur Hand. 1. Gusseisen-Untersetzer und 2 Tassen, blau 15€ Es handelt sich um einen Untersetzer mit 3 Gummifüßen sowie 2 kleinere Tassen (ca. 100ml) die innen emailliert sind. Neuwertiger Zustand, Farbe: graublau. 1b. Untersetzer Gusseisen schwarz Den selben Untersetzer habe ich auch nochmal in schwarz, er würde wohl besonders gut zur schwaren Eisenkanne passen. 2. Gusseisen-Teekanne rot, deutliche Gebrauchsspuren: 15€ Die Kanne habe ich zum Warmhalten von Wasser benutzt nachdem ich gelernt hatte dass man die Kannen nicht zum Aufkochen benutzen soll. Sie hat einmal deutlichen Kalk innen, und auch Gebrauchsspuren: Am Innenrand ist Rost und ein bisschen von der Glasur ist abgeblättert. Innen ist sie insgesamt noch in gutem Zustand, siehe Fotos. Ich find sie eigentlich ganz hübsch, wäre womöglich als Deko interessant, kann durchaus noch benutzt werden. Der matte rote Lack ist auf der unteren Seite schwärzlich verfärbt, das kommt vom Gasherd. 3. Gusseisen-Teekanne schwarz, guter Zustand: 50€ Diese Kanne war die teuerste und ist gut gemacht. Bis zur Oberkannte gefüllt beträgt das Volumen 1200ml, es passt also ein guter Liter Tee rein. Sie hat als Teekanne gedient und hat eine leichte Grüntee-Patina innen, aber keinen Kalk oder Rost. Man sieht dass sie nicht mehr fabrikneu ist, aber Abnutzungserscheinungen im engeren Sinne sind keine vorhanden. Die "Schrammen" die man im Inneren sieht, sind in der Patina, an diesen Stellen scheint das Schwarz der Glasur durch, diese ist unbeschädigt. 4. 6er-Set gläserner Teeschälchen 12€ Diese Schälchen wurden nie benutzt und sind alle neuwertig. Sie sind aus dünnem Glas von der Firma "CK Glass" aus Shanghai. Volumen ca. 30ml, kann grade nicht genau nachmessen. 5. 6er-Set tönerner Teeschälchen (Yixing?) 20€ Dieses Set wurde ein paarmal benutzt, hat aber keine Schäden oder Abnutzungen. Es sind 6 Tässchen mit zugehörigen Teeschalen, alles aus komplett unglasiertem Ton. Volumen ca. 40ml. 6. Yixing-Kanne groß (260ml) 30€ Diese Kanne ist quasi unbenutzt, wurde vor guten 10 Jahren gekauft und stand seitdem herum. Sie ist wohl "high fired", aber zum Ton kann ich keine genaueren Angabem machen, erinnere mich auch nicht mehr an den Händler. 6. Yixing-Set 50€ Das Set inkl. Originalkarton besteht aus einer Zisha-Kanne mit ca. 240ml Volumen, einem Pitcher ohne Glasur innen und sechs Schälchen aus Ton mit weißer Glasur im Innenbereich. Die Kanne wurde ein paarmal für grüne Oolongs benutzt, hat aber keine deutliche Patina und kann für alles benutzt werden. 7. Aladdin-Teekanne, ca 300ml 25€ Diese Kanne ist mir ein Rätsel. Der Ton ist stark glänzend, hat nicht den porösen Ausdruck von Yixing. Sie ist an sich gut gearbeitet, alles passt sehr genau und ist fein ausgestaltet, ich würde von ihr aber eher eine porzellan-ähnliche Performance erwarten (reine Mutmaßung). Ich hab das Innensieb nicht draufbekommen, es ist ein flaches Sieb, also mehrere Löcher in der Innenwand, kein Kugelsieb. 8. Tee-Ei Edelstahl, 150€ Dieses Tee-Ei aus Edelstahl ist kaum benutzt, Neupreis lag bei 5-10€. Da mittlerweile von der EU-Kommission ein Strafzoll von 1000% auf im Teetalk umstrittenes Teezubehör erhoben wird, ist der Preis etwas angestiegen. Zuletzt hab ich noch eine Reihe an Teedosen aus Blech, für die ich kein Geld mehr will (genauso wie fürs Tee-Ei übrigens *g*). Mein Vorschlag wäre dass, wenn jemand von den anderen Sachen was nimmt, ich dann auf Wunsch noch Teedosen beilege. Wenn ihr noch Fragen habt, nur zu. Versand wie ihr es wünscht, idR verschicke ich mit DHL: https://www.dhl.de/popweb/ProductOrder.do?checkOnInit=false&insert=true
  6. Tasse von Claudia Neeb

  7. Tasse von Claudia Neeb

  8. Teeutensilien

    Vom Album Teezui 2015

    Teezutensilien auf der Teezui 2015 im Chá-Dào.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  9. Teetassen und Teegefäße

    Vom Album Teezui 2015

    Teetassen und Teegefäße auf der Teezui 2015 im Chá-Dào.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  10. gebr. Jianshui Mug 350 ml

    Hallo zusammen, Frau Chen hatte sich zum Jahreswechsel mal einen Jianshui Mug auf anraten Ihres Mannes gekauft, leider hat dieser zu gut die Wärme gehalten für Ihren täglichen Grünen Grandpa = Ergebnis war das die Tees wegen der erhöhten Temp. ihr zu stark wurden. Wie gesagt season'ed mit Grüntee - hauptsächlich Maojian und Longjing. Das nachträgliche season'en auf Oolong bzw Pu sollte daher unproblematisch sein, aber Grüntee auch gehen. Die Tasse hat eigentlich keine Mängel oder dergleichen, es passt ihr schlicht und einfach nicht und ich trinke nicht aus solchen Tassen. Fassungsvermögen liegt bei 350ml. Bei Fragen gerne PM. Ist kein Shop-Produkt und gebraucht... 55 € inkl. versicherten DHL-Versand sind denke ich okay für die Tasse - nehme auch gerne Gegengebote entgegen, aber nur ernst gemeinte, wenn nach einer Woche kein Käufer --> Ebay oder Shopseite...
  11. Keramik Aufguss Tasse

    Hab heute mal meine Stempelkarte beim mongolischen Restaurant eingelöst und ne schöne Aufguss Tasse aus Keramik (Yu Tai Ceramik stand drauf, evtl. ne bekannte Marke? "YT Delicate Porcelain") bekommen, über die ich mich sehr gefreut habe, nachdem ich seit Sommer keine gefunden hatte die mir gefallen hatte beim Restaurant. Bin zwar immer kritisch mit so "Kitsch", aber so falsch kann das ja nicht sein, deshalb hab ichs direkt mal mit grünem Tee versucht. 80 °C heißes Wasser in die Tasse, kurz gewartet und das Keramik Sieb mit 3,5g Shun Shun Yu Ya langsam reingegeben, Deckel drauf und 2 Minuten gewartet. Überraschung: hat wunderbar funktioniert. Ganz toll ist übrigens auch der Original Shun Shan Yu Ya, direkt aus Zhejiang. Nur ganz junge Blätter könnte die firma hier sein: http://www.llceramic.com/comcontent_detail.html gibts auch mit drachen motiv http://www.ebay.com/itm/SET-2-YU-TAI-Multi-Color-Ceramic-Painted-Dragon-Tea-Maker-Brewer-Cups-/311365348639
  12. Dancong

    Es hat leider etwas gedauert. Gerade weil ich nicht viel über Dancong weiß, wollte ich das doch auch selber in Ruhe ausprobieren. Heute habe ich in aller Ruhe probiert. Ich habe immer noch Probleme, die richtige Menge und Ziehzeit zu finden. Ich habe also "etwas" Tee aufgebrüht (in so einer Glaskanne mit Plastikeinsatz, in der man die Ziehzeit sehr exakt kontrollieren kann). Am Anfang war der Geschmack für mich undefinierbar (ich habe sicher etwas falsch gemacht), beim späteren Aufguß hatte ich einen Geschmack wie Gemüsebrühe. Am Ende der Aufgüsse schmeckte der Tee dann wir ein guter junger roher Pu Erh. Oh, das ging zu schnell. Ich wollte eigentlich forfahren. Ich bin für jede Anregung dankbar, wie ich das Geschmackserlebnis verbessern kann. Und wenn es sich ergibt, daß ein weiters Treffen in Köln stattfindet, würde ich den Tee gerne zum gemeinsamen Probieren mitbringen.
  13. Diese ganz kleinen Teetassen mögen meinen Nichten gefallen um damit zu spielen oder auch ihren Sinn haben, wenn man mit mehreren Leuten eine Tee verkostet, aber für eine Person alleine, halte ich sie für weitestgehend unpraktisch. Auch hat mein Gaiwan eine feste Größe und da müsste ich mir dann schon vier dieser kleinen Tassen hinstellen. Normale Tassen sind aber wiederum zu groß für das Ganze und zu der Zeit war meine Bestellung mit den Tassen, welche ich mir vorstellte, wünschte und hierfür auch praktisch wären, noch aus China unterwegs. Also galt es zu improvisieren. Da bin ich dann auch gar nicht lange wählerisch und habe eine passende Größe für den Inhalt des Gaiwans ausgemacht, nämlich in einer Espresso-Tasse von Nespresso. Gut ist, was funktioniert und dem Tee ist es auch egal, woraus er getrunken wird
  14. Teetisch mit Gaiwan, Cha He und Tee-Tasse

    Vom Album Tee-Gerätschaften

    Hier nun mein kleiner Teetisch mit Gaiwan, Cha He und passender Tee-Tasse.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  15. Nespreso-Espresso-Tasse zum Teetrinken

    Vom Album Tee-Gerätschaften

    Eine Zeit lang, habe ich diese gläserne Espresso-Tasse von Nespresso zum Teetrinken missbraucht, da die größeren Teetassen noch nicht angekommen waren und die kleinen Teetassen, einfach zu klein waren für mich.

    © Joaquin Enriquez Beltran

  16. Riechbecher

    Hallo liebe Forengemeinde! Seit einiger Zeit praktiziere ich Gongfu cha. Ich bin zufällig über Youtubevideos darauf gestoßen und war sofort fasziniert. Nachdem ich mir ein passendes Buch dazu gekauft habe und mich näher mit der Materie beschäftigt habe, wurden sogleich auch die nötigen Teeutensilien angeschafft. Neben Teeschiff, Teebesteck und allem sonstigen was man so braucht, geht mir nur eine Sache ab. Die Riechbecher. Meine Internetrecherchen (auch der Händlerabschnitt hier im Forum) haben mich zwar zu einigen Händlern geführt, aber hier gibt es die Riechtassen lediglich im großen Set bzw. gepaart mit einem Teeschälchen. Einen Händler, welcher diese seperat vertreibt, konnte ich jedoch nicht finden. Kennt Ihr zufälligerweise einen Internetshop wo ich solche bekomme? Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe.
  17. Liebes Forum und Freunde der Handwerkskunst, habt ihr schon mal aus tibetischen Silber euren Tee getrunken? Also ich war zunächst sehr skeptisch, denn ist Silber wirklich geschmacksneutral? Hier nun ein "Tässchen" von geschätzten 120g wegen der Kombination aus Silber und Stein: Fazit: Es war mir eine Ehre aus einer solch detailliert gearbeiteten Tasse meinen heissen Dancong zu schlürfen. Das Gewicht ist im ersten Moment gewöhnungsbedürftig, irgendwie hat sich mein Unterbewusstein und Tastsinn auf ein wesentlich geringeres Gewicht eingestellt, wenn es ums Greifen einer kleinen Teetasse geht. Der Stein nimmt keine Temperatur auf und Tee kühlte dank der offenen Form schnell auf Trinktemperatur (optimal für die Geschamckswahrnehmung ist zw. mitte 20 bis mitte 30 Grad!) ab. Faszinierende Kunst, wo gibts mehr davon?