Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'tgy'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

4 Ergebnisse gefunden

  1. Während dem Relaxen in der Sonne habe ich gerade etwas Zeit zum Schreiben, denn über diesen Tee muss ein eigenes Thema erstellt werden. Bereits jung ist er schon gross - was wird mit ein paar Jahren Reife bloss noch aus ihm werden? Der zarte, zitrusartige, seidige Duft meiner Rose hat mich an gewisse Geschmacksnoten dieses Tees erinnert. Wer hätte gedacht, dass diese Beiden etwas gemeinsam haben? Ach, jetzt kommt gerade der erste Gartenteegast, mehr zum Thema später oder einandermal!
  2. seti17

    Cucumber aged TGY

    Zwar habe ich aktuell keine Zeit für einen ausführlichen Vorstellungs- und Verkostungsbericht, nichtsdestotrotz finde ich dass dieser recht ungewöhnliche Tee seinen eigenen Thread verdient. Und zwar geht es um TGY, welcher in "Gurken" gereift wurde. Bei den Teeorangen - http://www.teetalk.de/topic/3878-pomelo-fuxi-oolong-von-zhangzhou-fujian/?p=42235 - welche auch von Cha-Shifu stammten meinte er in einer Diskussion in der es darum ging um welche Zitrusfrucht es sich nun genau handelte, dass das in China nicht so eng gesehen wird. Alles ab einer gewissen Größe würde als Pomelo bezeichnet bzw. übesetzt. Daher vermute ich, es sich bei den Gurken ähnlich aus: Bemüse, welches lang, dünn und grün ist, ist eben eine Gurke Die hier und in der Galerie abgebildeten "Gurken" habe ich bei Cha-shifu gekauft ( cha-shifu/shop/cucumber-aged-tieguanyin-from-anxi), es gibt sie auch anderswo (meist dort aber als "bitter melon" oder "bitter gourd" o.ä. bezeichnet). Ich habe dieses Jahr keine Bittermelonen angebaut, unten 2 frühere Bilder. Es gibt unterschiedliche Sorten von Bittergurken. Diese sind in der Tat sehr bitter, werden aber beim Kochen bzw. durch die Vorbereitung etwas milder. Ich esse sie gerne, sie gehören auch zur japanischen Küche dazu, dort werden sie meist als Goya bezeichnet. Auch in anderen Ländern werden sie gern verzehrt; zudem gibt es diverse "Tees" aus Bittergurken, welche aus medizinalen Gründen konsumiert werden. Sie werden zum Verzehr unreif geernet. Auch das Aussehen unterscheidet sich, gerade in China werden Bittermelonen gesät, die oft größer, heller und mit weniger ausgeprägten Erhebungen außen; insofern sehen die dann auch Gurken ähnlicher als die unten Gezeigte. Innen enthalten Bittermelonen eine weiße, schwammige Pulpa, in der die Samen eingebettet sind. Diese wird entfernt (beim Kochen oder auch für den Tee), für den Cucumber TGY wird nur oben an der Fruht ein Loch eingeschnitten. Der Inhalt ist recht bröselig, geschmacklich ist der Tee rund, weich und etwas fruchtig. Könnte vielleicht einer der Mods die Typos usw. korrigieren? Ich habe z.Z. ein Problem mit der Schreibhand und der Tastatur und es stört mich doch etwas wenn der Text so viele Fehler enthält Tut mir leid dass ich es nicht mehr rechtzeitig verbessern konnte.
  3. Jinx

    DSC 2435 small

    Vom Album Tee

    - Fenghuang Guihua Xiang Dancong (120 g) - Fenhuang Milanxiang Dancong (auch 120 g) - Aged Charcoal Anxi Tie Guan Yin (auch 120, in der formschönen Box) - Crab's Feet Special Grade 2013 (30 g) Dazu Proben verschiedener TGY und Dahong Pao (je 2) Mehr bei: http://www.teetalk.de/topic/1340-eure-neuste-allgemeine-tee-anschaffung/page-7#ixzz31s8PlRLw
  4. Liebe Teetalker, liebe Oolong Freunde, In Vorbereitung auf die anstehende Frühlingsernte von schwach gerösteten Oolong Tees, verkosten mein Frau und ich einen Tieguanyin aus den Bergen rund um Anxi und einen Jinguanyin aus den weit höheren Lagen bei Longquan. In beiden Familien sind die Kinder in die Stadt gezogen und die Eltern leben vom Teeanbau, Verarbeitung und regionalem Verkauf. Der Tieguanyin wurde mit dem Ofen geröstet und der Jinguanyin im Bambus „Hut” über Charcol und dass wird sich als der entscheidende Unterschied erweisen, nicht nur optisch sondern vor allem geschmacklich. Nach der Gaiwan Spülung mit kochendem Wasser gebe ich den Tee hinein, schließe, schüttle und vergleiche den Duft. TGY ist sehr blumig und JGY fruchtig mit leichter Bambus-Charcol Note. Die ersten drei Aufgüsse gehen an den TGY, dann lässt der florale Geschmack nach, wohingegen der JGY konstant seine dezent fruchtige Note behält bis zum Ende, schonende Charcol Bearbeitung. Sehr interessante Verkostung, die für Beibehaltung traditioneller Handwerkskunst plädiert, hier pro Charcol und con Ofen. Ein wenig tricky sind die anfänglichen Aufgüsse, bei denen der TGY all seine florale Kraft liefert. Doku: flickr.com/photos/119133635@N07/sets/72157643046122323/ Habt ihr ebenfalls den Unterschied zwischen Charcol Ofen Röstung erfahren und schmecken können, z.B. bei der Oolong Meisterschaft? Was schmeckt euch besser und wie werden Taiwan Oolongs bzw. Dancongs und Thai Oolongs geröstet? Bin gepannt auf Eure Erfahrungen und Meinungen, denn sind auch wichtig für den Frühjahrseinkauf. ChaShifu