Zum Inhalt springen

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'verkostung'".

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Sammelbestellungen
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

  • Über Tee & Keramik
  • tee-fokus
  • Gute Laune Tee
  • Der Getränkeblog
  • Krabbenhueters Teesuppe
  • TeaTimes Blog
  • brautkleider
  • Dinosteins Blog
  • Enriquezs Blog
  • ZiehZeit
  • Sheng Puerh ???
  • DK67s Blog
  • Suche Lord Nelson Peppermint tea
  • TeeTreffen
  • Miss Tea Delight 茶悦人生s Blog
  • Martin Küsters Blog
  • ClaudiaBerlins Tee-Blog
  • Tee Shop Lia-Tea
  • changshis Blog
  • Gushus Blog
  • Samowars Blog
  • Entchens Teetagebuch
  • "Storage Wars" - Puerh lagern (Ideen, Experimente, Infos)
  • Charyus Teetagebuch
  • Hypnozyls Tagebuch
  • Daos Pflanzenwelt
  • 緊張 Blog
  • Mein digitales Teetagebuch
  • Das Teeleskop
  • good T matters
  • Broken Pieces
  • Liebe zur Teekeramik - Vom Konsument zum Produzent
  • Georgischer / Grusinischer Tee Sorte Extra Bukett Bezugsquelle gesucht
  • Tee mit Jinx
  • Ursprung des Tees
  • Ursprung des Tees
  • Anna Rosenblatt
  • Teerezepte
  • Bier und Tee?
  • KOS-tea, Teeimport O. Seifert
  • Macarons und Tee

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

22 Ergebnisse gefunden

  1. Der erste Yancha von txs (Tong Xin She): 2020 Huang Guan Yin Gebrüht im Duanni-Kännchen, 8,3gr. Dieser Tee wurde vom Tea Research Institute of Fujian in den Jahren von 1977 - 1997 entwickelt. Außerdem wurde diese Varietät offiziell von der chinesischen Regierung zertifiziert. Die Kreuzung erfolgte zwischen Tie Guan Yin (Mutterpflanze) und Huang Dan (Vaterpflanze). Das trockene Blatt duftet stark floral, leicht süß-fruchtig. Die Röstung ist für Yancha Verhältnisse sehr dezent. Definitiv ein Tee, der auf baldigen Verbrauch und nicht zur langfristigen Lagerung produziert wurde.
  2. Liebe Teefreunde, wer ist wieder einmal dabei bei einer gemeinsamen Verkostung? Ich meine damit kein Teetreffen, sondern dass alle Teilnehmenden für sich selbst einen bestimmten Tee verkosten und die Eindrücke dann in einem separaten Thema vergleichen. Vielleicht können wir mit @Paul sogar lyrische Ausflüge als Umschreibung des Tees unternehmen - wie war das noch einmal gewesen mit den rauhen Lederstiefeln in der Wüste und den nächtlichen Strassen Hamburgs? Als erster Vorschlag: Dieser 19er Mansa (Yiwu) Gushu Huangpian vom dicken Panda - meiner Einschätzung nach preiswert und vie
  3. Wir haben auf der diesjährigen Teezui u.a. diese beiden Tees in zwei Duchek-Schieferkännchen gegeneinander antreten lassen, um diesem "Long Process" auf die Spur zu kommen. Laut David stammen beide Tees aus dem selben Garten bei Leng Shui He, beides ein Frühjahrstee und "Long Process" definiert er als einen länger dauernden Kill-the-Green Prozess bei niedriger Temperatur. Er wurde von einem Freund vor Ort auf diese Verarbeitungsmethode aufmerksam gemacht, der folgendes sagte: "Yancha and Liubao both have heat in the processing that transforms the tea and makes it more vibrant and light, splash
  4. ich wollte mal meine Gehversuche der Teeproben von @Anima_Templi mit Euch teilen - auch um anderen Anfängern den Mund schön wässrig zu reden Er hatte mir ein Querbeet-Sortiment mit einem TGY, Da Hong Pao, Mingjian Huang Jin Gui, Bi Lo Chun und einem Sheng Pu Erh zukommen lassen. Ich bin mit einem gewissen Respekt an die Sache gegangen, nachdem ich ergooglet hatte, was das so war. "Perlen vor die Säue" war meine Befürchtung, "das kann ich doch noch gar nicht einordnen". Aber sogar mit absolut ungeübtem Gaumen konnte ich da schon sehr viel entdecken - und habe gleich den Unterschied zu "Nor
  5. Da fährt man fast dreißig Jahre die Kreuz und die Quer im Dienste des Herrn durch das südliche Niedersachsen; an Alfeld vorbei und denkt sich nix! Plötzlich ist da eine TeeOase am Weg. www.liu-tea-art.com Ein junger Mann aus Hannover, der lange in China gelebt hat und jetzt als ordinierter daoistischer Mönch zurückgekehrt ist, eine junge Chinesin im sechsten Monat schwanger, ein Kater der kastriert werden soll und zwei große heulende Hunde. Eine Teeverkostung mit Tees von ihrem eigenen Teefeld; zwei GrünTees und ein RoterTee sowie zwei FuBricks einer benachbarten Teefabrik
  6. Hallo, da sich die Themen beim offenen Rhein-Ruhr-Treffen-Thema vermischt hatten, mache ich noch einmal einen extra Post auf. Ich mache am 4.11. oder 5.11. eine Verkostung japanischer Tees bei Manfred in Jülich, der sich auch dazu Bereit erklärt hat, jeden Teilnehmer vom Bahnhof Jülich abzuholen. Zur Verkostung: Ich biete eine Verkostung meiner besten Tees (handgerollter Sencha, handgeplfückte Gyokuros) + japanischer Oolongs + den besten Gyokuro des letzten Jahres in Japan + den diesjährigen Wettbewerbsmatcha (4. Platz nationaler Wettbewerb) von Kiyoharu Tsuji an. Wer Interess
  7. Hallo zusammen, für den einen oder die andere vielleicht interessant: Kirchheim/Teck bietet seit diesem Jahr eine Stadtführung mit dem Titel "Adelsgeflüster und Teestunde" an. Da ich am vergangenen Samstag an dieser Stadtführung teilgenommen habe, kann ich ein bisschen davon berichten. Zu Beginn der Führung geht man mit einem Kirchheimer Stadtführer durch den Ort und umkreist das Schloss. Es gibt interessante bekannte und weniger bekannte Geschichten zu den Bewohnern und ihrem Leben im Schloss. Leider wird das Schloss nicht von innen besichtigt und auch ein Besuch des Gartens auf d
  8. Hi, mal in die Runde gefragt, wer von euch hat eigentlich alles ein Steepster Profil? Nutzt ihr die Seite gelegentlich? (auch wenn ihr kein Profil habt...) Ich bin dort als "Jianghu Tea" unterwegs, habe gerade den "2015 Bosch" beschrieben den ich gerade trinke.
  9. Hallo zusammen, vor eine Woche bin ich aus China zurückgekommen; ein Monat lang bin ich durch das Reich der Mitte gereisst um Tee und Teegeschirr für Nannuoshan zu erwerben. Letze Woche habe ich die neue Tees in Italien vorgestellt; am Wochenende werde ich in Berlin sein und dann nächste Woche in Paris. Nennenswert Grüntees aus biologischem Anbau (Long Jing, Lu'an Gua Pian und Huoshan Huang Ya); rare Oolongs aus Süd-Fujian (Bai Ya Qi Lan, Zhang Ping Shui Xian); Phoenix Single Bush aus Teegärten ganz oben auf Wudong Berg, sowie Spitzen-Wuyi Yan Cha. Die neuen Tees könntet Ihr am
  10. Habe eine kurze Frage zum "Tea Tasting" ... wer kennt sich von euch da vielleicht aus? Die Prozedur ist ja eigentlich immer: 2,86 Gramm Tee müssen in 150 Milliliter [kochendem?] Wasser exakt fünf Minuten ziehen Aber wie macht man das beim grünen Tee, bei einem feinen Sencha oder Gyokuro der eigentlich für 60 oder 70 Grad warmes Wasser gedacht ist... Nehmen die Profis dann immer die für den Tee voraussichtlich später empfohlene Temperatur, oder wird alles einfach mit 100 Grad gemacht? Wie ist es bei feinem Darjeeling, wird dann 95 Grad warmes Wasser verwendet? Wer nicht w
  11. Fragestellung: Wäre es sinnvoll Tee Talk Standards für unterschiedliche Tee-Gruppen zu entwickeln um sich besser über einen Tee austauschen zu können? Oder sind wir viel zu individuell um uns auf sowas einigen zu können? Wie testet man eigentlich Tee? Tea Taster Set Tea Taster, sind wir welche?
  12. Liebes Forum, habe soeben bei dem 4. nationalen China Tee Wettberb, bzw. der 1. Chineasischen Tee Olympiade im Blindverkostungswettbewerb als Einziger aus 38 Teilnehmern alle 5 Tees ihren korrekten Tee Gradierungen zu ordnen können und dafür die Gold Medaille (15g, 999er) eingeheimst! Rechts neben mir die Direktorin des China National Tea Tester Instituts und nun wird gefeiert, in den kommenden Tagen berichte ich die Details... Sonnigen Gruß aus Hangzhou, Euer Cha-Shifu
  13. Liebe Teetalker, heute stelle ich eine weitere Grünteeart vor, die mehr und mehr der Nachfrage an Longjing weichen muss. Ähnlich wie die Qiandao Yinzhen, http://www.jadequell.de/teeladen/teeauswahl/silbernadel-knospen sieht sich der Xiangtee direkter Verdrängung durch Longjing Tee ausgesetzt. Die geringe Bekanntheit, lässt nur kleine Preise zu und dementsprechend geringe Gewinne, wohingegen sich mit Longjing Tee, selbst wenn er von ehrlichen Verkäufern als Zhejiang Longjing verkauft wird, weit mehr Gewinn erzielen lässt, als mit dem ebenfalls sehr nussigen Xiangtee.
  14. Nun zum letzten bisher unbeschriebenen Tee aus der Aktion "chenshi chinatee no. 4" (hier im Forum). Der kleine 100g Bing wurde durch 5 geteilt, so sieht mein 20g-Anteil aus: Der Tee ist enorm fest zusammengepresst. Beim Abteilen meiner 6g-Portion für heute hatte ich Angst, zuviele Blätter zu beschädigen. Wie sich später rausstellen sollte, war es für solche Skrupel viel zu spät. Wie war der Tee denn nun? Wuchtig! Er hatte etwas von Gunpowder und einem Pfeifentabak (unaromatisiert), den ich früher sehr gerne geraucht habe. Dazu eine unaufdringliche Süße im Hintergrund, die dem Tee einen
  15. Nachdem gestern die Tees aus Chris' Aktion (click) angekommen sind, habe ich heute Zeit freigeschaufelt, um den ersten Tee davon richtig zu verkosten. Mehr so per Zufall fiel meine Wahl auf den einzigen Tuocha unter lauter Bing, der Haiwan Jiaxi 2007 war heute dran. Kurzfassung: verblüffender Tee! Wegen der festen Pressung habe ich ein ganzes "Nugget" in den gaiwan genommen. Während dieser Brocken sich über die Aufgüsse immer weiter öffnete, veränderte sich auch der Tee in meiner Tasse. Von anfänglicher Erdbeermarmelade zu später herbfrischem Salbeitee. Definitiv Daumen hoch und Glückwun
  16. Ich habe hier meinen Eindruck über einen Purple Pu Erh niedergeschrieben, der mal wieder aus der typischen Schublade herausfällt. Für alle, die einen Pu Erh bevorzugen, der in die Richtung Grüntee geht, ist dieser Tee das Richtige. Aber leider bietet de Bezugsquelle noch keine Möglichkeit, Tee über das Internet zu kaufen. Wer hatte von Euch schon mal das Vergnügen?
×
×
  • Neu erstellen...