Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wasserfilter'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

8 Ergebnisse gefunden

  1. Dieser Artikel zu Wasserfilter wird in der TeeWiki weitergeführt: TeeWiki: Wasserfilter
  2. Wie macht ihr dass denn mit dem harten Wasser hier in Worms? Zusätzllich zum Wasserfilter noch eine andere Ergänzung?
  3. Hallo, wollte mal fragen, wie so die Erfahrungen sind. Habe gerade heute die BWT mit Magnesium gestartet. Möchte selbst aber noch einige "Spülgänge" abwarten, bevor ich einen Eindruck erwarte. Beide Patronen passen in den gleichen Behälter, wenn man nicht, wie ich den Brita mit dem Messfühler besitzt... . Aber der war bei mir schon nicht mehr in Funktion, so dass ich ihn einfach ausgeklickt habe. Nun müsste ich eigentlich zwei Filter parallel betreiben. Aber wohin soll ich mit dem ganzen Wasser dann?
  4. Euch ist ja sicherlich aufgefallen, dass ich das Forum seit einigen Monat mit immer neuen Wasserfiltern bzw. Filtermethoden "nerve" - aber ich entdecke immer wieder neue Sachen und dank Euch habe ich auch schon viel gelernt. Nun habe ich diese Nachfüll-"Öko"-Granulat gefunden: http://www.japebi-contor.com/Granulat-Nachfuellgranulat-Refillgranulat-Refill_3 Die Beschreibung liest sich wie die Werbung für ein Überraschungsei: - es soll sehr gut entkalken - es soll sehr ergiebig und damit billig sein - es verwendet kein Silber ... und jetzt das Werbeversprechen "Du erhältst das ideale Wasser zur Zubereitung von Kaffee, Tee und Trinkwasser." - spätestens dieser Satz hat mich dann doch stutzig gemacht. Wo ist der Hacken? Kennt jemand von Euch die Firma und das Produkt? Hat jemand damit Erfahrungen? Gruß Ahasja Ich habe die Firma auch mal direkt angeschrieben, und gefragt, welchen Einfluss das Granulat auf den pH-Wert hat, wogegen das Kalk im Wasser ausgetauscht wird, etc. Wenn ich eine Antwort bekomme, melde ich mich. Aber vielleicht kennt ja jemand von Euch das Zeug!
  5. Hi, da ich auf einen größeren Wasserfilter umgestiegen bin, der aber die neuen Kartuschen benutzt, hab ich hier 8 Wasserfilterpatronen der Classic Bauform liegen. Keine original Brita sondern die nachgebauten von Rossmann. Alle noch original verpackt, alle nicht älter als 3 Monate. Falls jemand gegen Tee (Schwarz, Grün, Matcha) oder Teezubehör tauschen mag wäre ich sehr froh darüber Viele Grüße, shavior
  6. Joaquin

    Brita Wasserfilter

    Vom Album Teezui 2015

    Die Brita Wasserfilter im Chá-Dào, bei der Teezui 2015.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  7. Um den Brita-Thread nicht weiter zu verunreinigen, hier mal ein neues Thema für die Bellima-Filter. Laut Herstellerangaben wirkt der Fächer - wie andere Filter auch - gegen hartes Wasser, Kalkablagerungen und Schwermetalle. Was ihn für mich interessant macht: Er kommt ohne Silberpartikel aus und ist vollständig biologisch abbaubar. In einem anderen Thread gab es ab hier schon eine kleine Diskussion, wie wirksam die Fächer wirklich sind. Eure weiteren Erfahrungen würden mich aber interessieren. Mein Probierpaket ist heute angekommen. Da ich selten einen ganzen Liter Wasser (offizielle Gesamthärte 14-18) aufkoche, habe ich ein nur ein Drittel des Filters hinzugegeben. Der erste Brühversuch mit einem empfindlichen Schwarztee gelang gut, es kam ein klarerer Aufguss heraus, der auch intensiver roch. Geschmacklich konnte ich aber keine wesentlichen Unterschiede feststellen. Nachher werde ich den Versuch noch mit grünen und Oolong-Tees streng nach Gebrauchsanleitung mit einem vollständigen Filter wiederholen.
  8. Hallo, mein Anliegen heute ist nicht ganz Off-Topic, es geht aber nicht direkt um Tee. Ich wohne in Rostock und unser Wasser aus der Leitung wurde letztens geprüft. Dabei kam heraus, dass unser Wasser mit Schadstoffen belastet ist, die die Grenzwerte übersteigen! Die Ergebnisse sollten eingeschickt werden und wir sollten danach bescheid bekommen. Das ist nun schon ein paar Wochen her und ich Frage mich, ob ich da jetzt hinterher sein muss... Andererseits frage ich mich auch, was die (die Wasseraufbereitungsanlage oder wer auch immer dafür verantwortlich ist) machen, wenn nur in unserem Haus das Wasser stark belastet ist. Die werden nicht die Rohre ausgraben und untersuchen und nur unseretwegen werden sie auch nicht in ihrem Werk den Prozess der Wasseraufbereitung ändern. Ich werde in den nächsten Tagen bei der Hausverwaltung und bei unserer Aufbereitungsanlage nachhaken, aber wirkliche Hoffnung habe ich nicht. Zur Not können sie mich immernoch beruhigen mit "haben wir schon längst bereinigt, wir haben nur vergessen es ihnen mitzuteilen". Aus diesem Grund überlegen meine Freundin ich, ob wir uns einen Wasserfilter zulegen. Es ist aber nicht so einfach, vernünftige Informationen zu bekommen. Hier im Forum dreht es sich meistens um die Wasserhärte und den Geschmack des Tees, uns geht es aber vor allem um unsere Gesundheit! Wir haben schon viel gelesen und ein paar Reportagen gesehen, die behaupten, dass Düngemittel, Pestizide und Insektizide und auch Hormone und andere Schadstoffe in unser Grund- und damit auch in unser Trinkwasser gelangen. Dazu kommen die Berichte über die Wasseraufbereitungsanlagen, die jährlich die Grenzwerte für Schadstoffe erhöhen, weil sie sonst den Laden schließen müssten. Vieles davon klang glaubwürdig, nachprüfen kann ich leider nichts davon. Generell sind wir aber skeptisch genug, um anzunehmen, dass an dem ganzen Wirbel wenigstens ein bisschen Wahrheit dran sein muss und damit auch eine Gefahr für unsere Gesundheit (immerhin trinken wir täglich ca. zwei Liter Wasser). Die meisten Informationen über Wasserfilter, die man im Internet bekommt sind entweder schwarz oder weiß: "Das Wasser ist stark belastet, kauft meinen neuesten Wasserfilter und lebt gesund!" von Heilpraktiker A und "Die Regierung und Stiftung Warentest und auch die Wasserwerke sagen, alles ist gut!" von Mensch B und der Verbraucherzentrale. Wir möchten keinem einfach glauben, stehen aber eher auf der Seite der Wasserfilter. Außerdem möchten wir, wenn wir uns einen Wasserfilter anschaffen, in Qualität investieren. Aber welche Wasseraufbereitungssysteme sind gut/besser als andere? Einige werden hier sicherlich den Brita Wasserfilter empfehlen, über den hier im Forum ja viel diskutiert wird. Persönliche Tests von euch allen sind auch eine gute Unterstützung, nur leider scheint keiner von euch die Schadstoffe im Wasser getetstet zu haben (auf die es uns ja ankommt) wenn man sie überhaupt herausfiltern bzw. nachweisen KANN... Danke an alle, die sich die Mühe gemacht haben, bis hierhin zu lesen, es ist ein bisschen mit mir durchgegangen :-P Und natürlich danke an alle, die versuchen, zu helfen! Cheers! Nolyn Ein kleiner Nachtrag: Wenn wir unser Wasser aus dem Hahn trinken hinterlässt es einen unangenehmen Nachgeschmack nach Eisen und manchmal Kalk. Das kann durchaus an alten/kaputten Rohrleitungen liegen, aber was macht man dagegen außer Filtern?