Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wasserkocher'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

6 Ergebnisse gefunden

  1. Moin! Ich bin auf der Suche nach einem Wasserkocher mit Temperatureinstellung. Ich habe hier im Forum bereits durchgeguckt und mir viele Kommentare und Threads durchgelesen, jedoch habe ich nicht wirklich viel über eure Langzeiterfahrung gefunden, weil mir persönlich wichtig ist wie sich die Wasserkocher über mehrere Jahre machen wenn ich ca. 100 Euro für einen Wasserkocher ausgebe. Ich habe schon einiges über Bonavita und Brewista gehört und würde gerne wissen wie sich diese Wasserkocher über die Jahre gemacht haben, gerne auch eure Erfahrungen mit Wasserkochern ohne Temperatureinstellung.
  2. Hallo, ich versuche hier jetzt einfach mal mein Glück bei der Suche nach einer Teekanne. Zuallererst muss ich hier allerdings eine kleine Sünde beichten. Momentan trinke ich meinen grünen Tee aus einem 0,5 Liter Krug in das ich ein Metallsieb Hänge. Allerdings versaut mir das selbstverständlich meinen Tee Genuss doch ziemlich. Ich habe allerdings blöderweise bis jetzt keine anderen Utensilien (im erst, ich besitze keine Tasse, das ist leider das Problem an kleinen Studentenwohnungen mit einem unmotivierten Studenten darin) So viel zu meinem Grundproblem. Nun möchte ich an dieser Stelle etwas dagegen unternehmen, da meine gemütliche Tasse (Krug) Tee nach einem langen Labortag doch zu einem meiner Highlights wurde. Ich trinke ausschließlich grünen Tee. Dabei primär Bancha (oder manchmal auch Genmaicha), Kukicha, Sencha und gerade morgens Special Gunpowder. Nun bin ich als Allererstes auf der Suche nach einer guten Teekanne. Dabei bin ich (welch Überraschung) auf die Kyusu gestoßen. Hierbei ergeben sich jedoch 2 Probleme. 1. Kann ich alle genannten Teesorten in der gleichen Kanne zubereiten oder gibt das geschmackliche Probleme? 2. Ich bin Linkshänder. Klingt banal, aber es ist etwas was mir Sorgen bereitet, da diese Kannen ja meist für Rechtshänder ausgelegt sind. Daher die frage wie es vom Gewicht und der Handhabung ist diese Kanne entweder mit der "falschen" oder aber sie mit der "schwachen" Hand zu bedienen. Ich habe mich mal bei Amazon umgeschaut und diese Kanne gefunden, ob sie geeignet ist Weiß ich leider nicht, aber optisch gefällt sie mir sehr gut: https://www.amazon.de/Japanische-Teekanne-Integriertes-Asiatische-Einhandteekanne/dp/B079J6NSW2/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=Kyusu&qid=1581418348&s=kitchen&sr=1-4 Der damit verbundene zweite Punkt wäre dann das Trinkgefäß, (besitze momentan nur den 0,5 l Krug) was würdet ihr mir hier empfehlen? Vermutlich gibt es auch hier geeignetere und ungeeigneter Gefäße. Da ich sie mir sowieso kaufen muss, kann ich ja auch gleich das Richtige nehmen Zu guter Letzt der Wasserkocher. Momentan vermische ich kochendes Wasser mit Kaltem wasser. Das ist allein schon aus energetischer Sicht Blödsinn und zudem auch noch lässig. Daher suche ich auch noch einen Wasserkocher mit einstellbarer Temperatur. Hierfür fand ich online dieses Modell: https://www.amazon.de/Arendo-Wasserkocher-Temperatureinstellung-Doppelwand-Temperaturanzeige/dp/B07SH6FKZJ/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=22Q4HI5DO65HS&keywords=wasserkocher+mit+temperatureinstellung&qid=1581418770&refinements=p_72%3A419117031&rnid=419116031&s=kitchen&sprefix=Wasserkocher+%2Ckitchen%2C175&sr=1-5 Ist so ein Modell geeignet oder würdet ihr mir etwas anderes empfehlen? Ich habe für die gesamte Ausrüstung etwa 150-200€ beiseitegelegt und möchte diese natürlich nicht in den Sand setzen. Daher bitte ich hier um Hilfe. Ich bedanke mich im Voraus für Rückmeldung. mfg Kallchi
  3. Hallo Ich hab gestern meinen neuen Gastroback Teebereiter bekommen, mein erster Eindruck, einfach genial. Auswählbar sind Grünteee, Schwarzer Tee, Weißer Tee, Kräutertee, Oolong Tee.Jede Teesorte sind dann noch zwischen Stark, Mittel und Mild einzustellen. natürlich sind auch eigene Einstellungen machbar. Der Behälter ist aus Glas das Sieb aus Edelstahl, ich bin mehr als zufrieden, genau das was man sich wünscht für den Allltäglichen Tee. vg Reymund
  4. Joaquin

    Wasserkocher und Teekanne/Eisenkanne

    Vom Album Teezui 2015

    Eine gusseiserne Eisenkanne/Teekanne auf einem Wasserkocher/Ceranfeld bei der Teezui 2015 im Chá-Dào.

    © Joaquín Enríquez Beltrán

  5. Mich fasziniert ja schon Technik und ich liebe Gadgets und technische Spielereien. Aber es gibt schon so einige Dinge, wo ich mich frage, ob dies oder das, überhaupt noch Sinn macht oder ob es wirklich nur eine reine Spielerei ist. Dieses Gefühl hatte ich bei dem folgendem Wasserkocher. iKettle ist der erste WIFI-Tee-Wasserkocher. Diesen kann man also kurz gesagt über WLAN steuern und dies mittels iOS-Geräten wie iPhone oder iPad, aber ebenso mit Smartphones und Tablet-PCs, die Android als Betriebssystem benutzen. Damit das auch klappt versteht der Wasserkocher das Funkmodul 802.11b- und 802.11g-Netze und dies mit einer WPA/WPA2-Verschlüsselung. Als Tee-Wasserkocher kann der iKette das Wasser auf Temperatur von 65, 80, 95 und 100 Grad bringen, so dass er Wasser für alle Teesorten aufbrühen kann und hält das Wasser dann auch 30 Minuten lang auf Temperatur. Wenn kein Wasser vorhanden sein sollte, dann hat er auch einen eingebauten Brandschutz (Boil Dry"-Schutz) der verhindert, dass er eben dann, nicht in den Kochbetrieb geht. Der Wasserkocher ist aus Edelstahl und kann 1,8 Liter Wasser fassen. Man wird ihn erst einmal ausschließlich nur in England bekommen, bzw. bestellen können und dies zu einem Preis von 118,59 Euro. Die App gibt es wohl umsonst. The iKettle Promo Video >http://www.youtube.com/watch?v=i8SrbL5mz_E So, aber wer benötigt so ein Teil? Bei Herstellungsprozessen die etwas Zeit oder wirklich lange dauern, macht es ja durchaus Sinn diese Zeitgesteuert im Vorlauf oder nebenbei produzieren zu lassen, damit sie dann zur Zeit x fertig sind. Im Haushalt zum Beispiel der Brotbackautomat und selbst die Kaffeemaschine, die mich dann morgens mit dem aufgebrühtem Kaffeegeruch aufweckt. Aber nur Wasser? Ich sehe da einen kaum merklichen Mehrwert. Wenn ich nicht gerade in meinem Sommerschloss residiere, wo ich eh meine Bediensteten habe die mir Wasser aufkochen ist der Weg zur Küche und Knopf drücken, doch auch nicht viel länger, als iPhone, suchen, zur Hand nehmen, App auswählen und dort den Wasserkocher zu aktivieren. Dabei muss ich aber auch immer sicher sein, dass ich zuvor schon Wasser in den Kessel getan habe. Ne, also diese Erfindung mag sicher ihre Käufer finden, aber mich überzeugt sie nicht.