Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'weißer tee'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfänger und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Kategorien

  • Infos

Kalender

  • Tee-Kalender
  • Tee-Ernten
  • Hessen's Termine

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


28 Ergebnisse gefunden

  1. Und noch eine neue!

    Erstmal ein fröhliches Hallo in die Runde! Ich lese jetzt seit einer guten Woche quer durchs Forum und bin erstaunt, dass es doch so viele Tee-Begeisterte Menschen in Deutschland gibt Ich bin momentan etwas auf Tee-Entzug ( meine Freunde finden das alle etwas skurril), aber ich wollte endlich mal den ganzen Tee leer bekommen, den ich sonst nie trinke.. (meist Geschenke die man immer wieder bekommt). Da ich diesen Tee allerdings ja sonst sehr selten trinken hab ich mir Gedacht 'gut jetzt trinkst du mal alles aus was du hast und dann kann man mal wieder von Grund auf aufstocken' Angefangen hat es bei mir (wie wahrscheinlich bei den meisten anderen auch) mit den klassischen in Deutschland erhältlichen Teebeuteln und einer einfachen Tasse. Da ich absolut keinen Kaffe mag, hat mir dies allerdings irgendwann nicht mehr gereicht. Also ging es über zu diversen losen Tees, von Kräuter über Früchte und halbwegs klassischen Schwarzen/Grünen und weißen Tees. Damals hatten wir allerdings bei uns daheim nur ein Teeei... Anfangs noch ganz ok... aber schon nach kurzer Zeit ging mir sowohl die Handhabung auf den Keks, als auch, dass immer die Hälfte des Tees in die Tasse 'flutscht'. Nach ein paar Stunden Internetrecherche habe Ich dann endlich ein passendes Glas-Sieb-Set gefunden. Sehnsüchtig habe Ich mein neues Zubehör damals erwartet, und Ich denke Rückblickend kann ich sagen, dass ich dadurch erst so richtig auf den Geschmack von Tee gekommen bin. Das Sieb war recht fein, und der Tee hatte auch gut Platz in der Tasse. Da fing ich dann auch an mir hochwertigere klassische Tees zu kaufen und bin dann vorallem auf den Geschmack von weißen Tees gekommen. Jetzt wollte ich allerdings auch gerne Mal die Zubereitung mit einem Gaiwan ausprobieren, auch weil man dies ja ganz gut auf der Arbeit praktizieren könnte. Mein Thermobecher beinhaltet meist nur Früchtetees oder ähnliches was halt nicht so stark bittert und lange drin bleiben kann. Tee kochen ist auf der Arbeit auch immer etwas problematisch, da das Wasser hier extrem hart ist. Habe allerdings schon den guten Tipp hier gelesen einfach eine Thermoskanne nur für heißes Wasser zu besitzen. Ich denke das wird demnächst bei mir auch einziehen. Ich würde mich auch gerne Mal über Anregungen Eurerseits freuen wir Ihr euren Tee auf der Arbeit oder generell unterwegs zubereitet. Damit auch direkt zu meiner ersten Direkten Frage: Hat einer von euch einen Tipp wie ich halbwegs vernünftig Tee in der Schule zubereiten kann? (Bin momentan noch in einer Ausbildung und habe immer Blockunterricht) Habe schon überlegt ob ein Gaiwan eine gute Methode ist, allerdings im Unterricht bzw. in der Pause dann sein ganzes Equipment auspacken ist vielleicht auch etwas komisch? Habe auch schon diverse Teebereiter gesehen, wo der Tee lose schwimmt und ein Sieb verhindert, dass einen der Tee in den Mund rutscht, habt ihr da Erfahrungen? In der Schule darf ich leider nicht in jeden Raum trinken (sind teilweise in PC-Räumen/Laboren etc.) daher sollte der Tee auch nach 1-2 Stunden nicht unbedingt schon bitter werden... Falls sich jetzt jemand wirklich den ganzen Roman von mir durchgelesen hat freue Ich mich schon auf gegenseitigen Austausch (:
  2. 70% Rabatt auf unseren Silbernadel Tee

    Hallo Leute, jetzt gibt es bei uns extrem günstigen Silbernadeltee zu kaufen. Bis zum 31.08 bekommt ihr 70% Rabatt auf alle Packungen Silbernadeltee. Das betrifft die 1kg, die 500 Gramm und die 250 Gramm Packung. Der Gutscheincode lautet:Silbernadel70% https://www.roberts-teehaus.de Viele Grüße und ein schönes Wochenende Robert
  3. Silver Needle

    Guten Abend liebe Kollegen des außergewöhnlichen Tees! Erst kürzlich habe ich zwei Silver Needle aus unterschiedlichen Orten Chinas erhalten und möchte euch von meinen GANZ SUBJEKTIVEN Eindrücken teil haben lassen. Der erste Tee kommt aus der Provinz Yunnan und kostet etwa 8€ / 50g. Der zweite Silver Needle stammt aus seiner, sowie ich weiß, Ursprungsstadt Fuding und kostet mit 15€ / 50g fast das Doppelte. Ich persönlich liebe diese Art von Tee nicht zu stark zu dosieren. Etwa 2g Tee auf 100ml (kleiner Gaiwan) Wasser. Mit der Temperatur und Ziehzeit habe ich mich die ersten Male echt mal spielen müssen. Dabei habe ich herausgefunden, dass mir der Tee zwischen 85 und 90°C am Besten schmeckt. Ziehen lasse ich ihn in ganz klassisch also, dass sich die Knospen im Wasser "aufstellen" und zu tanze bzw. zu sinken beginnen. Das geschieht bei genannter Temperatur nach ca. 4 Minuten. Gießt man kühler auf, verlängert sich auch die Ziehzeit. Der Tee schmeckt dadurch sehr aromatisch und extrem süß. Ich war erstaunt wie süß und lieblich ein Tee überhaupt schmecken kann. Sehr lecker! Mir fehlt beim Abgang aber das gewisse etwas und habe es deshalb mit mehr Temperatur versucht. Gießt man heißer auf, verkürzt sich die Ziehzeit und der Tee wird weniger süß, dafür kommen vor allem beim Abgang mehr die "dunklen" Geschmacksrichtungen, wie feuchte Erde sowie eine leichte schärfe hervor. Mit den 85-90°C habe ich für mich also so ein Mittelding gefunden, das mir sehr gut schmeckt. Nun meine Frage an euch, wie bereitet Ihr eure Silver Needle Tees zu und mit welcher Ziehzeit und Temperatur macht ihr die Folgeaufgüsse?
  4. 50% Rabatt auf unseren Silbernadel Tee

    Hallo Leute, im Juni könnt ihr euch sehr günstig einen Silbernadel Vorrat anlegen. Bis zum 30.06 bekommt ihr 50% Rabatt auf alle Packungen Silbernadel Tee. Das betrifft die 1kg, die 500 Gramm und die 250 Gramm Packung. Der Gutscheincode lautet:Silbernadel Jeder Kunde kann den Code einmal nutzen. https://www.roberts-teehaus.de Viele Grüße und einen schönen Sonntag Robert
  5. White Oothu, Indien

    Letzte Woche habe ich meine Alltagstees etwas aufstocken müssen und dabei den White Oothu (Südindien) bei TG mitgenommen, welcher sich als Überraschung herausstellte. Als Disclaimer zum Start: Ob die Bezeichnung weißer Tee 100%ig korrekt ist weiß ich nicht, aber der Tee scheint mir eine interessante Alternative in diesem Bereich zu sein und ist mit unter 9€ pro 100g noch recht günstig. Die Packung spricht zwar von 70° und 2 Minuten Ziehzeit, aber mir schmeckt er mit 80° Gung fu Cha und 30 Sekunden als Start besser. Er ist fruchtig im Geschmack ohne, dass eine Frucht prominent herauszuschmecken ist. Er ist kräftiger als chinesiche Weißtees und hat neben der Frucht Anleihen von Darjeeling Tees, wenn heißer gebrüht wird. Der Tee kommt auch mit 100°min der Kanne zurecht, dadurch wird er aber recht nussig und verliert seine Frucht (hat mich nicht überzeugt, ist aber trinkbar)
  6. So, es war soweit, Zeit , gute lichverhältnisse, neue foto-app fürs tablet zum verkleinern und rahmen der bilder, erlaubnis das das handy der frau zum knipsen zu bekommen... manmanman, was nehm ich auf mich für euch Entpackt aus dem filzetui , sieht er aus wie ein pu erh kuchen Das blatt sieht aus wie gepresstes laub, auch beim aufbröseln ändert sich die ähnlichkeit zu angerottetem herbstlaub nicht. Die aufgüsse erfolgen mit ca.180ml auf 5,5g tee 30, 45, 60, 90, 120, 180 sec Der 1. Aufguss ist noch sehr hell und mild Geschmacklich leicht fruchtig, tatsächlich etwas nach laub?! 2. Aufguss Schon kräftiger, dass süssliche entwickelt sich langsam stärker, frucht mit etwas im nachklang. Kennt ihr den gruch von nassen laub das durch verrotten leicht süsslich riecht? So in etwa. 3.aufguss Nimmt an farbe und geschmacklichem volumen zu. Bischen nach getrockneter aprikose mit heu/laub assoziationen 4. Auguss Farbe ändert sicht nicht mehr wesentlich, insgesamt bleibt der geschmack. Lecker, leichte frucht mit angenehmer leichter strohiger herbe 5. bis 7. Aufguss verändern sich auch nichg nennenswert, bleibt schön stabil, ausdauernder als ich gedacht hätte Das blatt ist nicht sehr intakt, was aber ja auch nicht wirklich zu erwarten war Fazit: Für umgerechnet 6€/100g ausgesprochener volltreffer Ein feiner süffiger tee, der in etwa qualitativ nem ungealterten pai mu tan gleich kommt für 8 bis 10 € Nicht ganz so süss-fruchtig, aber ne gewisse interessante tiefe durch das lagern, ist sicher noch durch variationen im aufguss, grade mengentechnisch einiges rauszuholen So liebe bedrogte mitleser, das wars erst mal Werde heut abend noch als vergleich nen gelben tee - kekecha - testen, den ich seit 2012 in ner dose habe und der ausgesprochen würzig riecht Bin gespannt
  7. 20% Rabatt auf die neuen 250 Gramm Packungen

    Hallo Leute, wir haben nun auch 250 Gramm Packungen für unsere 5 Teesorten Gyokuro Asahi Bio, Oriental Beauty, Silbernadeltee, Jasmin Pearls sowie Assam GTGFOP-1 Halmari . Bis zum 21.02 bekommt ihr 20% Rabatt auf alle 250 Gramm Packungen. Der Gutscheincode lautet:250 GRAMM Jeder Kunde kann den Code einmal nutzen. https://www.roberts-teehaus.de Viele Grüße Robert
  8. Hallo zusammen, ich würde gerne einige meiner chinesischen Oolongs, Bai Cha's und Puerh tauschen. Ich würde gerne mehr in Richtung junge Shengs probieren. Ich hatte bisher zwei Sorten. Den Bingdao Gushu und einen XiaoShu HuaZhu. Beide haben mir sehr gut gefallen, wobei das Blattgut bei beiden etwas kleinteilig war. Anzubieten habe ich: Huang Mei Gu, Nannuoshan Da Hong Pao, Nannuoshan Milan Xiang, Nannuoshan Shui Xiang, Sha-Shifu Dancong Huang Pian, Nannuoshan Yunnan White Moonlight, TKK Yunnan Black Moonlight, TKK Lao Shou Mei Sen Cha (2009), Cha Dao Lao Shou Mei Sen Cha (2012), Cha Dao Wie gesagt: junge Shengs wären toll. Bin da erstmal eigentlich für alles offen
  9. Shop Neueröffnung und 10 € Gutschein

    Hallo zusammen, wir haben den Onlineshop www.roberts-teehaus.de eröffnet. Wir verkaufen preiswerte Großpackungen von qualitativ hochwertigem Tee. Aktuell haben wir Silbernadeltee, Assam GTGFOP-1 Halmari und Jasmine Pearls auf Lager. In Kürze werden wir auch Gyokuro Asahi und Oriental Beauty verkaufen. Wie ist eure Meinung zu unserem Shop? Wir bieten euch zum Start einen 10 € Gutschein bei einem Mindestbestellwert von 60 €. Der Gutscheincode ist:Teetalk Der Gutschein ist einmal je Kunde nutzbar. Viele Grüße Paul
  10. -20% auf Grün, Weiß und Rot (schwarz :P) Tee

    Hallo zusammen, ab sofort sind die diesjährigen grünen, weißen und roten-schwarzen Tees dauerhaft um 20% reduziert. https://www.chenshi-chinatee.de/de/gruener-weisser-schwarzer-tee/ Warum? Ganz einfach: die haben seit Pflückung schon ein Vierteljahr+ auf dem Buckel und hier habe hier (noch!) keine perfekten Lagerbedingungen um langfristig diese fragilen Teesorten zu lagern. Also jetzt zugreifen, solang noch recht frisch, aber schon vergünstigt. Viele Grüße Chris
  11. weißer Felsentee

    Ich bin ja nicht so der Typ für Zwischentöne. Deshalb gibt es bei mir nur schmeckt oder schmeckt nicht. Mir schmeckt er. Er schmeckt auch nach was und ist nicht so mild, das ich auch gleich warm Wasser trinken kann. Der Tee stammt übrigens vom Teehändler meines Vertrauens, dem Teekontor Kiel
  12. Weißer Tee von Mein Teekontor

    Sehr geehrte Teetrinker, das hier soll mein erstes erstelltes Thema hier auf teetalk sein, und ich würde gerne kurz über fünf Tees berichten, die ich auf mein-teekontor.de bestellt habe. Die Seite mein-teekontor.de ist mir ins Auge gesprungen, weil es dort sehr hübsche Yixing Kännchen gibt, und dort auch Tee probenweise verkauft wird, was mir in der letzten Zeit doch wichtig geworden ist. Ich habe noch keine deren Yixing Kännchen gekauft, aber falls sich dort jemand eines bestellt hat, würde ich mich darüber freuen, wenn mir deren Qualität geschildert wird. Ich habe die folgenden Tees bestellt, und im folgenden kurz beschrieben: [fehlende Einträge werden mit einem Slash '/' gekennzeichnet, Einträge mit Klammerung '{ test }' sind nachträgliche Kommentare] China Xue Ya White Snow Bud Wasser: Bambuskohle gefiltertes Leitungswasser Geschirr: Glasgaiwan, Gußeisenwasserkessel, Glaskännchen Aussehen (Blätter roh): dunkles grün-grau mit einigen weißen Häärchen, recht viele kaputte Blätter, aber schön lang Aussehen (Blätter gekocht): wie gekochter grüner Tee Aussehen (Suppe): / Geruch (Blätter roh): nichts distinktives Geruch (Blätter gekocht): nichts distinktives Geruch (Suppe): 1. Aufguss: krautig, wie grüner Tee 2. Aufguss: nichts distinktives 3. Aufguss: nichts distinktives 4. Aufguss: nichts distinktives Geschmack (Suppe): 1. Aufguss: würzig (Zimt), krautig, Heu, Zitrusfrüchte 2. Aufguss: würzig (Zimt), krautig 3. Aufguss: würzig (Zimt), krautig 4. Aufguss: würzig (Zimt), krautig Fazit: sehr meh, und ich bin mir nicht sicher, ob ich es hier mit weißem Tee zu tun hatte. China Silver Monkey Wasser: Leitungswasser frisch Geschirr: Glasgaiwan, Gußeisenwasserkessel, Glaskännchen Aussehen (Blätter roh): dunkelgrau, stark gewellt Aussehen (Blätter gekocht): noch gerollt, sehr dunkel Aussehen (Suppe): helles gelb, wie ein frisches Pils Geruch (Blätter roh): / Geruch (Blätter gekocht): / Geruch (Suppe): 1. Aufguss: krautig, süß, Wiese 2. Aufguss: / 3. Aufguss: / 4. Aufguss: / Geschmack (Suppe): 1. Aufguss: leicht krautig, ausgewogene Aromen, medizinische Kräuter, lange anhaltender Geschmack, süßer Kaugummi 2. Aufguss: mineralisch, leichte, angenehme Süße, Kamille, Kümmel, Fenchel 3. Aufguss: Heu, Bitterkeit {ich denke, das Wasser wurde zu heiß} 4. Aufguss: / Fazit: ein guter Tee, aber für mich kein weißer {Habe nach Recherche herausgefunden, dass Silver Monkey grüner Tee mit einigen weißen Eigenschaften ist} China Lin Yun Wasser: Bambuskohle gefiltertes Leitungswasser Geschirr: Glasgaiwan, Gußeisenwasserkessel, Glaskännchen Aussehen (Blätter roh): leicht gerollt, dunkle und helle Blätter mit wenigen Haaren Aussehen (Blätter gekocht): Algen oder Seetang Aussehen (Suppe): milchig {die zweite Eigenschaft kann ich nicht mehr lesen, eventuell editiere ich es nach, wenn ich den Tee nochmals koche} Geruch (Blätter roh): Pu-Erh (sheng), leicht rauchig Geruch (Blätter gekocht): würziges Kraut Geruch (Suppe): 1. Aufguss: gekochtes grünes Gemüse, Teebaumöl, 2. Aufguss: / 3. Aufguss: / 4. Aufguss: / Geschmack (Suppe): 1. Aufguss: Pu-Erh(sheng) {genereller Geschmack, genauer fällt mir das gerade schwer}, Sahne, Spekulatius, Kampfer im Hintergrund, krautiger Nachgeschmack 2. Aufguss: Honig, Blüten 3. Aufguss: / 4. Aufguss: / Fazit: Für mich sein Geld wert, und gibt mir ein sehr gutes Gefühl, bester Tee der Fünf! China Wán Xuehua Wasser: Bambuskohle gefiltertes Leitungswasser Geschirr: Glasgaiwan, Gußeisenwasserkessel, Glaskännchen Aussehen (Blätter roh): schön kontrastreiches, einheitliches Grün-Weiß Aussehen (Blätter gekocht): Keine große Veränderung {Ich denke, die Temperatur war ein wenig zu niedrig} Aussehen (Suppe): gelb blass, milchig, golden {nicht gut lesbar} Geruch (Blätter roh): / Geruch (Blätter gekocht): Pesto Geruch (Suppe): 1. Aufguss: süßes Pesto {habe aber auch Walnüsse gegessen} 2. Aufguss: / 3. Aufguss: / 4. Aufguss: / Geschmack (Suppe): 1. Aufguss: weich, sehr edel, blumig, balsam 2. Aufguss: wie 1., nur milder 3. Aufguss: wie 2., nur milder 4. Aufguss: / Fazit: Ein sehr überraschender Tee, aber ich muss noch überprüfen, ob das wirklich Pestogeschmack war. Werde diesen bestimmt nochmals kaufen. China Tai Mu Cui Ya Wasser: Bambuskohle gefiltertes Leitungswasser Geschirr: Glasgaiwan, Gußeisenwasserkessel, Glaskännchen Aussehen (Blätter roh): dunkelgrün-grau, sehr gleichmäßige Form Aussehen (Blätter gekocht): / Aussehen (Suppe): helles Grün, blass, Farbe wie Hollunderblütensirup Geruch (Blätter roh): Frische, Tang, Gras Geruch (Blätter gekocht): Malz, Getreide Geruch (Suppe): 1. Aufguss: frische Kräuter (Minze) 2. Aufguss: / 3. Aufguss: / 4. Aufguss: / Geschmack (Suppe): 1. Aufguss: Hollunderblüten, Kraut 2. Aufguss: leichte Fruchtigkeit 3. Aufguss: / 4. Aufguss: / Fazit: Entweder sehr zurückhaltend, oder schlecht gelagert, erst mal unten durch. Gesamtfazit: Ich finde es schade, dass ich so viel grünen Weißen Tee bekommen habe, aber zumindestens zwei Tees haben mein Gefallen geweckt. Diese werde ich nochmal bestellen, und dann noch weitere weiße Tees probieren. Für Feedback bezüglich meiner Darstellung würde ich mich freuen, eventuell reiche ich noch Bilder nach.
  13. kanne-101-c.jpg

    Vom Album keramikgasse

    kleine teekanne (um 200 ml) - glasiert mit seladon - sehr schöne und dekorative craquelè / risse in der glasur | die kanne besitzt ein innensieb, und ist sehr gut für mehrfachaufgüsse von blatttees geeignet.
  14. Hi, das alles hier werde ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nie trinken und würde es gerne tauschen. Ich sage bewusst tauschen, weil nicht vorhabe die Tees zu verkaufen... Es ist fast alles (bei dem Shu-Cake weiss ich nicht was es für einer ist, ausserdem ich ist der weiße Tee von white2Tea sicher auch ganz gut) relativ "einfache" Qualität... und ich bin allerdings im Gegenzug nicht an Menge sondern eher an kleinen Mengen, dafür höhere Qualität, interessiert. Ich muss auch nicht den Tauschwert genau berechnen, solange es einigermaßen vernünftig ist vertraue ich mich euch gerne an... Ich möchte auch einfach, dass der Tee hier nicht "umkommt" und statt (ohne Pumidor, das Projekt habe ich ja wieder eingestellt) gut zu altern... irgendwann trocken und sauer ist. Ich werde die Tees allerdings nur als ganzes Tauschen... keine Cakes anbrechen und in kleinen Mengen tauschen... Also, was ich gerne hätte: kleine oder auch ganz kleine Mengen, möglichst "hohe" (whatever that means) Qualität: alten und jungen Sheng dunkle Oolongs ---- zu den Tees: 1- die beiden weißen Tees kommen vom White2Tea Tee-Club, bei Interesse wiege ich auch gern nach... der eine ist gealtert... 2- der Shu Cake ist ein Geschenk das mein chinesischer Freund von Kollegen geschenkt bekommen hat 3- ein angebrochener Cake Yiwu Peacock von Tea-Urchin 4- ein Mini-Tong, mini Cakes "Basics" von w2tea (der angebrochene "Basics Spring" liegt da nur als Beispiel, den mach ich selbst noch leer... so einer ist auch in dem Mini-Basic-Tong drin) 5- II x Milk, Cream & Alkohol von w2tea
  15. Grüße aus Wien

    Ich habe heuer im Sommer in China auf einer Bioteefarm gearbeitet. Das hat viel Spaß gemacht. Tee trinke ich immer schon gerne beim Lernen oder Schreiben, und da wollte ich mal sehen, wie der gemacht wird. De facto haben wir weißen Tee gemacht, in der Provinz Fujian, und wir haben dort auf chinesische Art Tee zubereiten gelernt. Das hat mir gut gefallen, weil es so einen schönen sozialen Aspekt hat. Zurück zuhause habe ich ein paar Tee-Sachen organisiert, für die chinesische Gongfu Zeremonie, und jetzt sind sie durch den Zoll. Dann habe ich ein wenig nach Youtube-Filmen gesucht, nach Shops, in denen ich chinesischen Tee kaufen kann, auch andere Sorten, als wir in China gemacht haben, und ich habe euer Forum gefunden, was mich sehr freut. Ein Bild von heute, nachdem ich das chinesische Paket ausgepackt habe, anbei. Ich freue mich auf netten Kontakt mit euch. Ich finde es schön, wenn jemand über Tee spricht, die/der sich dafür interessiert, oder sich gut auskennt. Sonst mache ich Honig in Wien, Radiosendungen und Podcasts, und ich mach' Abendschule - dort gehts's zu mir: http://www.sprechkontakt.at ;=)
  16. Hallo an alle Teeisten im Forum Nun ist der Onlineshop soweit vollständig und wir möchten allen Teeisten im Forum ein Willkommens Angebot machen. Bei Bestellung bis einschließlich 19. Februar (das ist der erste Tag im chinesischen Neuen Jahr ), gibt es einen Preisnachlass von 15% auf alle Tees und Porzellanprodukte. Für Einsteiger und als Alltagstee können wir den Shoumei 2011, sowie alle Taiwan Mingjian Wulongs/Oolongs empfehlen. Für verwöhnte Gaumen kann ich euch den diesjährigen Echten Dongding Wintertee und Rougui Maschienen gepflückt aus Mingjian wärmstens ans Herz legen. Für die reifen und abgeklärten Teeisten hätte ich eine kleine Rarität auf Lager Rougui/Zimt-Wulong aus Nangang 2007 Bai Mudan 2003 Foushou/Buddhas Hand 2010 ist auch was sehr feines Und für die Pu'er Fans Bulang Mingzhu 2011 und Banpen (Bangpen) 2011, beides echte Gushus Gelanghe als gelagerter von 2006, ein recht zartes Exemplar im Geschmack aus alten Plantagen von ca. 80 Jahre alten Bäumen - Da ich wie gesagt das Ärgernis hatte, dass ich im Onlineshop keine Rabatt Sonderaktionen abrechnen kann, müsste ich euch bitten mit mir Kontakt auf zu nehmen (Email, Telefon oder über PM). Nach Eingang der Zahlung schicke ich euch eine Bestätigung und die Leckerbissen werden auf den Weg geschickt. - Sollte doch jemand die Bestellung über den Onlineshop wählen, werde ich der Sendung einen Gutschein beilegen über die entsprechende Summe des Rabatts. - Ich möchte auch alle darauf hinweisen, das es bei Abnahme von 1 Kilo pro Tee stets einen 10% Mengenrabatt gibt. Dieser wird bis zum 19.Februar auch zusätzlich bei Mindestabnahme von 1 Kilo pro Sorte gewährt! Das bietet sich besonders bei den preiswerten Mingjian Wulong Tees und Shoumei und Bai Mudan an. - Besondere Tees sind teilweise nur sehr begrenzt vorhanden, deswegen kann ich das 1 Kilo Angebot nur nach vorheriger Rücksprache anbieten. Bei Pu'er gilt der Sonderpreis ab 3 Fladen. Proben ab 20g können jederzeit ohne Kleinmengaufschlag angefordert werden. Falls irgendetwas noch nicht richtig rund laufen sollte, oder es etwas zu beanstanden gibt dann liegt das ganz einfach daran, das alles gerade beginnt. Durch Anregungen und wohlgewollte Kritik kann nur besser werden Ich werde dann hier in den folgenden Tagen verschiedene ausgewählte Tees vorstellen. Viel Spaß beim testen! Euer Formosa Wulong von Arteasign Berlin https://arteasign.inventorum.com
  17. Hier habe ich ein paar Gedanken zu den 6 Grundkategorien geschrieben. Scheinbar unterschätzen viele auch etwas die enorme Praktische Seite davon, wenn man das Prinzip dahinter erst einmal verstanden hat. Viel Missverständnisse was Weißtee und Grüntee, sowie Wulong und Pu'er angeht könnten sich so sehr einfach klären lassen. Der Übersicht halber habe und weil es auch ein Schema gibt, habe ich das ganze wieder in PDF hochgeladen. Viel Spass dabei und ich würde mich auch über offenes Ansprechen von Kritikpunkten freuen. 6 Teekategorien Schema.pdf Grundwissen 6 Teekategorien.pdf
  18. Hallo Aus Berlin

    Hallo an alle! Ich bin seit vielen Jahren passionierter Teetrinker und habe mit Arteasign, dem Laden von mir und meiner Frau, meine Passion nun teilweise auch zum Beruf gemacht. In den 15 Jahren die ich in China und Taiwan gelebt habe, habe ich mich intensiv dem Studium der Akupunktur und Massage, sowie den ursprünglichen Kampfkünsten gewidmet und spreche und schreibe fließend Chinesisch. Der Tee war für mich zwar von Anfang schon immer etwas das das Leben sehr schön bereicherte, aber erst mit zunehmenden Jahren in China und Taiwan entdeckte ich die schier unglaubliche Vielfalt und Faszination die in der Welt des Tees steckt. In Taiwan hatte ich das große Glück den Teemeister Chen Huantang kennen zu lernen, bei dem ich dann auch mehre Monate intensiv in den Unterricht gegangen bin und er mir die Möglichkeit gab bei ihm im Laden und bei der Teeernte auf den Plantangen in die Welt des Wulong Tees eintauchen konnte. Mit unserem Laden in Berlin wollen wir interessierten Teeliebhabern und solchen die es werden wollen, eine Tür in die Welt der unaromatiesierten Tees aufmachen. Unser Schwerpunkt liegt auf Wulong Tees aus Taiwan und Weißem Tee aus China. Auch zu Pu'er Quellen haben wir beste Beziehungen. Sollte es bei Themen im Forum auch mal um die sprachliche Seite gehen freue ich mich Auskünfte geben zu können, soweit es mir Möglich ist Wir haben eine Webseite, die leider noch in Bearbeitung ist www.arteasign.berlin und einen Webshop arteasign.inventorum.com (welcher auch auf unserer Homepage schon aktiv verlinkt ist) Facebook: www.facebook.com/arteasign Mehr bei: http://www.teetalk.de/user/974-formosa-wulong/#ixzz3Q71l4JIY
  19. Berlin - Arteasign

    Hallo an alle Teeliebhaber! Wir möchten hier unseren 'kunstvollen' Teeladen in Berlin Mitte in der Max Beer Str. 25 vorstellen. Unser Geschäft heißt Arteasign und wurde von Rosie Wang und Benjamin Witt gegründet. In dem Namen verstecken sich Art, Tea und Design. Hier gibt es das beste aus Taiwan und China für alle Sinne. Moderne chinesische Kunst für's Auge, beste Wulong-, Pu'er- und Weißtees für Geschmacks und Geruchssinn und allerlei andere schöne und praktische Dinge aus traditioneller Handarbeit und modernem Design, die das Leben bereichern und verschönen: in Handarbeit gefertigtes Porzellan, Yixing Teekannen, Kunsthandwerk verschiedener Minoritäten aus China von Projekten zum Schutze derer Handarbeit und Kultur und in reiner Handarbeit hergestellter Schmuck einer bekannten jungen Schmuckdesignerin aus China. Da dies ein Teeforum ist hier nun kurz zur Besonderheit unseres Teebereichs. Der Teebereich wird hauptsächlich von Benjamin Witt geführt. Er hat 15 Jahre in China und Taiwan gelebt und spricht und schreibt fließend Chinesisch. Er hat sich vor allem dem Studium der ursprünglichen Kampfkünste und Medizin gewidmet und sich darüber hinaus auch intensiv in das klassische Schrifttum eingearbeitet. Der Tee ist eine Leidenschaft, die ihn schon seit langem in seinem Leben begleitet. In Taiwan hat er das große Glück gehabt Chen Huantang (den viele unter dem Namen Atong kennen) kennen zu lernen und hat bei ihm mehrere Monate lang im Laden und auf den Teeplantagen bei der Teeherstellung mitgearbeitet. Auch in China hat er aus langjährigen eigenen Besuchen beste Kontakte direkt in die Anbauregionen von Weißen Tee und Pu'er Tee. Eine Teeliste findet ihr in unserem Webshop, welche sich im Frühjahr noch einmal wesentlich erweitern wird. Wir vertreiben Tee sowohl im Großhandel, als auch im Einzelhandel. Im Hinterraum befindet sich ein ansprechend eingerichteter Teeraum der einlädt zum verweilen und bei einer guten Tasse Tee im Buch zu schmökern oder das Internet zu nutzen. Egal ob Einsteiger oder Profi, jeder ist herzlich eingeladen unangemeldet zusammen am allgemeinen Teetisch die zum Verkauf stehenden Tees zu verkosten und sich über Tee auszutauschen, oder auch eigene Tees zum Gegenüberstellen mitzubringen. Neben den Tees im Angebot können besondere Wünsche im Bereich Wulong, Pu'er und Weißer Tee mit etwas Geduld fast alle erfüllt werden. Bei Interesse können auch Teeseminare angeboten werden, wobei ich mich hier - neben Grundwissen - auf das Fachwissen der Wulong-Tees und in gewissem Grad auch Pu'er spezialisiert habe. Unser Laden liegt in Berlin Mitte, Max Beer Str 25, einer ruhigen Seitenstraße zur Alten Schönhauser Alle. U2 Rosa Luxenburg Platz und U8 Weinmeisterstr sind gleich um die Ecke. S-Bahn Hackescher Markt auch nur 5' zu Fuß. Unsere - noch in Bearbeitung - Webseite ist arteasign.de Der Webshop mit teilweise auch ausführlichen Beschreibungen unter den einzelnen Artikeln arteasign.inventorum.com/ Google Maps http://<Bitte hier keine Kurz-URL-Dienste nutzen - Nutze die Original-URL>/maps/67rKD Facebook: facebook.com/arteasign Wir freuen uns auf euren Besuch und Anregungen zur Verbesserung! Rosie Wang und Benjamin Witt
  20. Nepal Weißer Tee Shangri-La

    Lieber Klaus, fandest du meine Kurzvorstellung von exakt demselben Tee vor zwei Tagen etwa dermassen schlecht, dass du gedacht hast, so, die Kröte hat ja keine Ahnung, jetzt zeige ihr mal wie man sowas richtig macht!? Fühle mich nun doch schwer gekränkt. Hihi, kleiner Scherz! War aber übrigens genau auch von Manßhard (siehe Quelle). Ein wenig off-topic: Wenn dies eine deiner Proben war, was war deine Hauptbestellung(en)? Frischer Darjeeling? Pu? Soll ja einen sehr anständigen Pu haben ... Wenn ich mal wieder dort ordere, muss ich eine Probe von dem notieren.
  21. Aufgeschreckt durch das Thema über die Haltbarkeit von Weißem-Tee, habe ich mir gleich mal die Packung gekrallt, welche ich vor einer etwas längeren Zeit geschenkt bekommen haben Da ein Geschenk, weiß ich nicht was sie kostet, liegt aber wohl so bei 7,99 Euro. 100g Paulsen Tee auf dem ein extra Aufkleber geklebt wurde, mit dem Vermerk Rarität. Auf der Frontseite findet man den Hinweis "White Pai Mu Tan - Weißer Tee aus China - Premiumqualität Rückstandskontrolliert - Tutaten: Bio Weißer Tee 100% DE-ÖKO-003" Auf der Rückseite ist dann zu lesen: "Aus der Provinz Fujian stammt dieser Weiße Te- Seinen Namen verdankt er dem weißen seidenartigen Flaum, der die Blattknospen umhüllt. frisch aufgegossen erhält er eine silbrig-weiße Farbe und entfaltet sein mildes, zartblumiges Aroma. Erntemengen ca. 30 Tonnen/Jahr" Für die Zubereitung werden 11 Gramm auf 1 Liter auf 70 Grad heißem Wasser und 2 Minuten Ziehzeit. Im rohen Tee kann gebrochen Teeblätter, Stiele und einige Knospen mit weisen Pflaum erkennen. Premiumqualität würde ich das nicht gerade nennen, scheint aber wohl die übliche Qualität und Verarbeitung eines Pai Mu Tan zu sein. Der aufgegossene Tee besitzt einen hellen Orangeton. Ich hatte mal eine Yin Zhen Silver Needle Tee Probepackung und der gefiel mir recht gut. Dieser steht auf der Liste der Tees die ich wieder bestellen will, ganz oben. In diesem Pai Mu Tan erkenne ich den Geschmack des Yin Zhen wieder, aber hier wirkt er herber und gibt mir nicht so den Wow-Effekt, den ich beim damaligen Yin Zhen hatte. Evtl. werde ich den das nächste mal etwas schwächer dosieren. Auch hoffe ich, dass ich ihn nicht all zu lange habe warten lassen, denn Ernte war 2010 und Mindesthaltbarkeit war bis Anfang diesen Jahres
  22. Kennt sich jemand mit der "Haltbarkeit" von weißem oder von gelbem Tee aus? Wie lange kann man diese Tees aufheben, bis sie merklich an Geschmack einbüßen? Ich meine damit natürlich die Lagerfähigkeit des trockenen Teeblattes – möglichst in gut verschlossenen Behältnissen. Meiner geringen Erfahrung nach behält Bai Mu Dan länger seinen Geschmack als japanischer Grüntee. Wie sieht es im Vergleich zu anderen Sorten bzw. Teearten aus? Ich freue mich auf eure Erfahrungen.
  23. München - Yang Chai

    www.yang-chai.com Neuer Onlineshop für Tee, Teeblüten und Teezubehör aus dem Raum München. Es wurde augenscheinlich viel wert auf Design gelegt und auch die Teeblumen scheinen sich von der Konkurrenz abzuheben. Insgesamt macht der Shop einen guten Eindruck, wenn auch die Vielfalt etwas zu wünschen übrig lässt. Mal probieren, was da so geht...