Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'wulong'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten
    • Schwarzer Tee
    • Grüner Tee
    • Oolong Tee
    • Pu-Erh Tee + Heicha Tee
    • Weißer Tee + Gelber Tee
    • Aromatisierter Tee
    • Kräutertee + Früchtetee
    • Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee
    • Sonstige Tees
  • Tee-Utensilien + Tee-Zubehör
    • Teeutensilien + Teezubehör allgemein
    • Tee-Aufgussgefässe
    • Tee-Trinkgefässe
    • Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter
    • Teemaschinen, Teekocher + Teeautomaten
  • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte
    • Tee-Zubereitung + Tee-Rezepte allgemein
    • Grüntee, Oolong und Pu-Erh Tee Zubereitung
    • Matcha Tee Zubereitung + Rezepte
    • Element Wasser
    • Tee Getränke Rezepte
    • Kochen + Backen mit Tee
  • Tee-Themen
    • Allgemeines zu Tee
    • Tee-Anfängerfragen und Einsteigerfragen
    • Informationsquellen, Literatur, Medien + Veranstaltungen
    • Gesundheit, Medizin + Wissenschaften zum Tee
    • Tee-Bestellungen, Versand + Zoll
    • China, Japan, Indien und andere Teeländer
    • Tee-Anbau + Tee-Pflanzen
    • Teezui - Die Tee-Convention
  • Tee-Handel + Tee-Händler
    • Tee-Tauschbörse
    • Tee-Kleinanzeigen
    • Tee-Marktplatz
    • Händler-Informationen
    • Tee Geschäfte, Läden + Shops
    • Händlerforum
  • Sonstiges
    • Neu hier? - Vorstellungen
    • Off-Topic Plauderecke
    • Informationen + Support
    • TeeClub
  • Hessen's Themen
  • OpenAir Tea festival in Prag 18. 8. 2018 – 19. 8. 2018's Tee festival in Prag 2018

Kategorien

  • Getränke
  • Zubereitung
    • Teemaschinen
  • Kultur
  • Herstellung
  • Geschirr + Besteck
  • Firmen
  • Gesundheit + Wissenschaft
  • Sonstiges

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

4 Ergebnisse gefunden

  1. Charyu

    AHRTAL QUELLE

    Mein liebes Teetagebuch, bei meiner Testreihe ein Mineralwasser ähnlich dem Nachtigall Wasser, welches im teehaus.cöln Verwendung findet, für Oolong/Wulong zu finden, stieß ich durch Zufall bei Trinkgut Troisdorf (Getränkemarkt) im Stadtteil Friedrich-Wilhelms-Hütte auf "Ahrtal Quelle" - Classic Mineralwasser. " Die Eifel ist der ideale Ort, um hervorragendes Mineralwasser zu produzieren. Denn bis vor etwa 10.000 Jahren gab es hier noch eine ganze Menge aktiver Vulkane. " Wobei sich Mineralwässer aus der Eifel bei der Teezubereitung und Auswirkung auf den Tee-Geschmack doch gewaltig unterscheiden. Die meisten taugen wohl nicht für die Zubereitung von Tee. Hier habe ich aber auch speziell Teewasser für Oolong/Wulong gesucht. Die "Ahrtal Quelle (Classic)" hat sich für mich als das Referenz Wasser für Oolong/Wulong herauskristallisiert. An das Nachtigall Wasser komme ich hier in Troisdorf ja nicht ran. Die Ahrtal Quelle lässt den Oolong/Wulong angenehm weich erscheinen und holt die meisten Aromen in den Vordergrund, lässt den Gesamteindruck abgerundet erscheinen. Dadurch, dass hier der Basisgeschmack (Gerbstoff-Herbe, Frucht-Säure) in den Hintergrund gedrängt werden, kommen die Aromen des Körpers besser zur Geltung. Süße wird nicht mehr von Herbe und Säure überlagert. Die Textur wird, soweit beim Oolong zumindest rudimentär vorhanden, noch angenehmer samtig. Bei meinen Rou Gui hab ich zum ersten Mal deutlich Cassia-Zimt Aroma und nicht nur dessen Schärfe im Nachgeschmack wahrnehmen können. Aber nicht all meine Oolong/Wulong kommen mit diesem Wasser gut rüber. Da gibt es noch welche, die mir mit meinem Troisdorfer Leitungswasser besser gelingen. Weiteres ist im Thema " Wasser, welches nehmt ihr? " zu finden. So, mein liebes Teetagebuch, bis demnächst und Tschö mit Ö
  2. Habe gerade in einer kleinen Nachtschicht Grundlagen zur Verarbeitung des Wulong Tees geschrieben. Mit nem Wulong im Kännchen daneben ist es dann auch richtig geflutscht. Leider wieder nur PDF, Key. Aber bald kommt ja auch die Homepage . Dann schick ich dir ganz persönlich einen Link Über Anregungen und Feedback würde ich mich freuen. 1.Kleine Einführung in den Wulong Tee.pdf
  3. Liebe Teetalker, liebe Oolong Freunde, In Vorbereitung auf die anstehende Frühlingsernte von schwach gerösteten Oolong Tees, verkosten mein Frau und ich einen Tieguanyin aus den Bergen rund um Anxi und einen Jinguanyin aus den weit höheren Lagen bei Longquan. In beiden Familien sind die Kinder in die Stadt gezogen und die Eltern leben vom Teeanbau, Verarbeitung und regionalem Verkauf. Der Tieguanyin wurde mit dem Ofen geröstet und der Jinguanyin im Bambus „Hut” über Charcol und dass wird sich als der entscheidende Unterschied erweisen, nicht nur optisch sondern vor allem geschmacklich. Nach der Gaiwan Spülung mit kochendem Wasser gebe ich den Tee hinein, schließe, schüttle und vergleiche den Duft. TGY ist sehr blumig und JGY fruchtig mit leichter Bambus-Charcol Note. Die ersten drei Aufgüsse gehen an den TGY, dann lässt der florale Geschmack nach, wohingegen der JGY konstant seine dezent fruchtige Note behält bis zum Ende, schonende Charcol Bearbeitung. Sehr interessante Verkostung, die für Beibehaltung traditioneller Handwerkskunst plädiert, hier pro Charcol und con Ofen. Ein wenig tricky sind die anfänglichen Aufgüsse, bei denen der TGY all seine florale Kraft liefert. Doku: flickr.com/photos/119133635@N07/sets/72157643046122323/ Habt ihr ebenfalls den Unterschied zwischen Charcol Ofen Röstung erfahren und schmecken können, z.B. bei der Oolong Meisterschaft? Was schmeckt euch besser und wie werden Taiwan Oolongs bzw. Dancongs und Thai Oolongs geröstet? Bin gepannt auf Eure Erfahrungen und Meinungen, denn sind auch wichtig für den Frühjahrseinkauf. ChaShifu
  4. Nachdem ich vor 2 Tagen einen Qi Lan von Tea Urchin probiert und reviewed habe, fiel mir ein, dass ich ja noch ein wenig seines Oriental Beautys im Regal stehen hatte. Wir hatten es ja vor nicht all zu langer Zeit davon an anderer Stelle. Einen ausführlichen Review findet ihr hier. Ich habe in diesem Forum bereits einige Einträge zu Tea Urchin gefunden. Meist zum Thema Versand. Ich kann verstehen, dass einige hier mit dem Kauf von Waren direkt aus China zögern. Daher dachte ich mir, es sei hilfreich, wenn ich ein paar seiner Sachen reviewe. Schaut‘s euch einfach an, wenn ihr Lust habt. Würde mich natürlich freuen. Ich muss sagen, der Tee ist wirklich nicht schlecht. Auf seinem Zenit (3. Aufguss) zeigt er wirklich, was in einem OB (womit wir wieder bei dieser fürchterlichen Abkürzung wären) stecken kann. Aber ich muss auch sagen, dass er für meinen Geschmack recht früh abbaut. Bei einem meines Erachtens recht beachtlichen Preis von knappen 40 Euro zzgl. Versand pro 100g muss man schon Fan sein. Ich kann den Oriental Beauty Markt in Deutschland nicht überblicken. Aber wer ihn mag, kann sich den von Tea Urchin durchaus überlegen. Und wieder möchte ich versichern, dass ich nichts von den obigen Sätzen habe. (Leider) kein Affiliate Programm am Laufen mit Tea Urchin... Wir können ja mal ein Spiel spielen. Wenn ihr Interesse an einem bestimmten Tee von Tea Urchin habt, lasst es mich wissen. Mal sehen, ob ich ihm dann ein paar Proben aus den Rippen leiern kann. Garantieren kann ich das natürlich nicht. Und ich habe mit Sicherheit keine Urteilshoheit, aber vielleicht ist meine Meinung ja hilfreich für den ein oder anderen. Also, liebe Grüße aus Shanghai. Mority