Jump to content

bergamotte / earl grey: tee selber aromatisieren


Recommended Posts

heute hab ich echtes bergamotteöl zugeschickt bekommen. es ist eine kaltpressung, die aus afrika, genauer aus der republik cote d`ìvorie/elfenbeinküste stammt, einem der grösseren produzenten dieses aromatischen öls.



für "gute" fotos brauch ich tageslicht, sie folgen also.



vorab die frage: hat jemand erfahrung mit dem selber aromatisieren von tee mit bergamotte, oder anderen ätherischen ölen?


Link to comment

klar, ich berichte da weiter drüber, und da ich mittlerweile ein tischstativ habe, kann ich auch ohne tageslicht jetzt fotos machen... :)





habe einfachen ceylontee von alice, einem tee, der hauptsächlich in "türkischen" lebensmittellläden zu finden ist, folgemdermaßen aromatisiert:



auf den boden des leeren, sauberen, nicht mehr riechenden marmelandenglases hab ich drei tropfen bergamotte gegeben. hab es dann halb mit tee aufgefüllt, drei tropfen darauf gegeben, dann das glas zu ~85% weiter mit dem alice aufgefüllt, nochmal drei tropfen öl dazu gegeben und dann zugeschaubt.



da das öl recht dünnflüssig ist, kann es sein, dass es ein paar tropfen mehr geworden sind, also i-was zwischen 9 und 12 tropfen.



den glasinhalt bewege ich jetzt täglich, damit sich das aroma gut im ceylon verteilt.



einige male hab ich bereits dran gerochen, und es scheint zu intensiv geworden zu sein. wenn es wirklich so ist, mische ich ihn mit dem grundtee.



in ein paar tagen berichte ich dann, was daraus geworden ist... ;)


Link to comment

Tips aus der Praxis: nimm ca. 2g Öl auf 100g Tee. Wobei es sehr von der Stärke des Öls abhängt: oft sind bei Aromaölen völlig neutrale Öle untergemischt als Trägerstoff, damit man besser dosieren kann. Wenn man z.B. nur einen einzigen Tropfen auf ein Kilo nehmen müsste, ist es schwieriger eine gleichmäßige Mischung hinzubekommen, als wenn man die gleiche Menge tatsächlichen Bergamotteöls auf 10-20 Tropfen des Gemischöls verteilt hat.



Lass den Tee besser mindestens eine Woche stehen. Am Anfang ist der Tee viel zu intensiv für die Nase! Nach ein-zwei Wochen ist das Nasengeschehen viel näher am Tassenerlebnis und haut einen nicht mehr so um.



Viel Glück!


Link to comment

Lass den Tee besser mindestens eine Woche stehen. Am Anfang ist der Tee viel zu intensiv für die Nase! Nach ein-zwei Wochen ist das Nasengeschehen viel näher am Tassenerlebnis und haut einen nicht mehr so um.

ja, so eine woche hab ich eingeplant, bis ich ihn das erste mal probiere. evtl. lass ich das glas auch mal eine halbe stunde geöffnet stehen, dass dieser "aromaknall" verschwindet.  :D

Edited by Key
Link to comment

Kann man eigentlich jedes Bergamottenöl zum aromatisieren nehmen?

Ich habe auch ein kleines Fläschchen da.

100%ig aus Italien. Aber auf dem Fläschchen steht, dasses die haut reizt,

schädlich für wasserorganismen ist, gesundheitsschädlich und bei verschlucken Lungenschäden hervorrufen kann.

Ich habe es bei einer Apotheke bestellt, weil ich bei der suche nach einem schwatztee eine kundenbewertung gelesen habe, in der stand, dass er/sie 1-2 tropfen pro kanne mit in den tee.

Link to comment

hi inna,... :)

auf dem fläschchen das ich benutze, steht das nicht drauf. musst du also selber entscheiden, was du machst.

kannst ja mal ausrechnen, wie hoch der eine tropfen verdünnt wird, wenn du ihn auf eine 0,5, 0,7, oder 1,0l kanne tee gibst... ;)

Link to comment
  • 8 months later...

habe einfachen ceylontee von alice, einem tee, der hauptsächlich in "türkischen" lebensmittellläden zu finden ist, folgemdermaßen aromatisiert:

auf den boden des leeren, sauberen, nicht mehr riechenden marmelandenglases hab ich drei tropfen bergamotte gegeben. hab es dann halb mit tee aufgefüllt, drei tropfen darauf gegeben, dann das glas zu ~85% weiter mit dem alice aufgefüllt, nochmal drei tropfen öl dazu gegeben und dann zugeschaubt.

da das öl recht dünnflüssig ist, kann es sein, dass es ein paar tropfen mehr geworden sind, also i-was zwischen 9 und 12 tropfen.

den glasinhalt bewege ich jetzt täglich, damit sich das aroma gut im ceylon verteilt.

einige male hab ich bereits dran gerochen, und es scheint zu intensiv geworden zu sein. wenn es wirklich so ist, mische ich ihn mit dem grundtee.

in ein paar tagen berichte ich dann, was daraus geworden ist... ;)

ok, sind mehr als ein paar tage geworden, aber seit gestern trinke ich jetzt meinen selbst aromatisierten "earl grey".

ist ein voller erfolg!

hab ihn 50% : 50% mit normalem schwarztee gemischt, und dann aufgegossen wie gewohnt, 5 minuten ziehzeit.

ist nicht zu intensiv, aber gut schmeckbar.

einen grüntee hatte ich auch vor einigen monaten aromatisiert. den werde ich in nächster zeit auch antesten, und darüber dann berichten...

Link to comment
  • 2 months later...

hab heute ungeplant ein interessantes experiment mit diesem tee in der thermoskanne gemacht:



tasse eins: kommt frisch in die tasse - extrem lecker


 


tasse zwei: kommt nach einer weile aus thermoskanne - schlechter als tasse eins, aber trinkbar


 


tasse drei: kommt jetzt stunden später aus thermoskanne - werde ich wohl gleich wegkippen, schmeckt erbärmlich



 


also kein tee zum warmhalten.


Link to comment

vorab die frage: hat jemand erfahrung mit dem selber aromatisieren von tee mit bergamotte, oder anderen ätherischen ölen?

Hallo Key,

hab's jetzt erst gelesen.

Hab oft genug mit preiswertem Tee, der sich bei'm Probieren dann doch nur als billig herausstellte, experimentiert.

Vorab: am besten peppt man solchen Tee auf in dem man 2 Scheiben frischen Ingwer mit in die Tasse tut.

Ätrische (ätherische) Öle könen (vor allem bei häufiger Zuführung) bei oraler Verabreichung (quer durch den Hals in den Magen) derbe Unverträglichkeit in Form von Magenschmerzen verursachen. Habs im Extrem mal nach einem täglichen saisonalen Genuss von frischem Pfefferminztee aus dem eigenen Garten am eigenen Laib erfahren.

Verträglicher ist es, wenn du mal in einem 3.Welt-Laden etc. so einen Ceylon Tee in in einer Holzbox ergatterst. Da träufelst du das Öl auf das Holz in der Box. Dann lässt du es ein bis 2 Tage einziehen bevor du die Box mit dem Tee befüllst. Ätherische öle haben einen hohen Gasdruck und aromatisieren den Tee viel schonender und gleichmäßiger als wenn du das Öl mit dem Tee vermischt. Wie lange Du den Tee durchziehen lässt hängt nicht zuletzt vom verwendeten Tee ab. Kannst ja zwischendurch immer mal probieren, ob es in der Tasse angenehm ist, sprich: der Tee dir mundet.

Link to comment

thx für die tips, charyu!

das mit den 2 scheiben ingwer werde ich austesten. mit einer zerdrückten kapsel kardamom kann man das auch machen. ist im iran sehr beliebt, um den einheimischen tee ein wenig zu peppen.

beim bergamotte bin ich mit dem aromatisieren zurückhaltend. nehme ja unaromatisierten dazu, dass es nicht zu strong wird.

Link to comment

thx für die tips, charyu!

das mit den 2 scheiben ingwer werde ich austesten. mit einer zerdrückten kapsel kardamom kann man das auch machen. ist im iran sehr beliebt, um den einheimischen tee ein wenig zu peppen.

beim bergamotte bin ich mit dem aromatisieren zurückhaltend. nehme ja unaromatisierten dazu, dass es nicht zu strong wird.

Bitte, bitte, immer wieder gern!

Das mit dem frischen Ingwer hab ich aus Südthailand, wo die einen Ceylon grober Siebung, den man hier nicht bekommt, weil die Qualität nicht nach Europa exportiert wird (Info von einer Teeplantage aus dem Distrikt Nuwara Eliya). Da haben wir 2 frische Scheiben Ingwer in die Tasse bekommen und dann immer wieder Tee aus dem Kännchen nachgegossen.

Kardamom ist ein geiles Gewürz, mit dem man nicht nur Tee, sondern auch viele Gerichte peppen kann.

Mußt es allerdings erst mit dem Messer platt drücken, sonst entfaltet es sein Aroma nicht so richtig.

Und wenn Du einen wirklich schwachen Earl Gray bevorzugst, probier mal den aus ALDI SÜD. Mir ist der allerdings etwas zu schwach auf der Brust.

Link to comment

Der von Aldi ist garnicht mal so schlecht. War ja von Westminster meine ich und ab und an trinke ich gerne mal eine Tasse davon. Ist ja auch mit echtem Bergamottenöl.


Bin mal wieder gespannt wenn mal wieder bei uns ein Angebot kommt und sie den Tee da haben.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...