Tee-Mischungen, Tee-Arten + Tee-Sorten

Foren

  1. Schwarzer Tee

    Hongcha 紅茶 "Roter Tee" - Der Tee, dessen Teeblätter oxidiert wurden, auch Schwarztee genannt.

    1.502
    Beiträge
  2. Grüner Tee

    Lu Cha 绿茶 - Lvcha 綠茶  - Der Tee, dessen Teeblätter nicht oxidiert wurden, auch Grüntee genannt.

    7.299
    Beiträge
  3. Oolong Tee

    Blauer Tee 烏龍茶 - Der Tee, dessen Oxidierung der Teeblätter zwischen grünem und schwarzem Tee liegt und oft nur Oolong oder Blauer-Tee genannt wird.

    2.406
    Beiträge
  4. Pu-Erh Tee + Heicha Tee

    Puerh (Pu-Erh Tee 普洱茶 ) + Heicha Tee (Hei Cha 黑茶) - Dunkler Tee / Dunkeltee - Der nachfermentierende Tee, aus den Blättern einer Unterart des Teestrauchs.

    5.546
    Beiträge
  5. Weißer Tee + Gelber Tee

    Bai Cha / Baicha 白茶 + Huang Cha / Huangcha 黃茶 - Weißer Tee ist nur zu zu zwei Prozent oxidiert. Gelber Tee wird nicht oxidiert wobei nur die obersten jungen Triebe verwendet werden und nach dem Erhitzen ruhen dürfen, bevor sie weiterverarbeitet werden.

    532
    Beiträge
  6. Aromatisierter Tee

    Aromatees und Gewürztees auf Basis der Teepflanze Camellia sinensis.

    634
    Beiträge
  7. Kräutertee + Früchtetee

    Kräutertees und Früchtetees. Üblicherweise aus getrockneten Pflanzenteilen, wie Blättern, wie Pfefferminzblättern, Fruchtteilen oder auch Blüten, sowie Pflanzenart, als auch Mischungen von verschiedenen Früchten und Arzneitees.

    643
    Beiträge
  8. Rooibos Tee, Honigbusch Tee + Mate Tee

    Rooibos Tee (Roibos Tee oder Rotbusch Tee), eine koffeinfreie Tee-Alternative aus Südafrika, wie auch der Honigbusch-Tee (Honeybush Tee). Mate-Tee, aus dem Mate-Strauch und dessen Blättern Yerba.

    147
    Beiträge
  9. Sonstige Tees

    Sonstige Tees, welche in kein anderes Forum passen, Themen welche mehrere Teesorten betreffen oder Fragen zu Tees, welche man selbst nicht zuordnen kann usw.

    17.354
    Beiträge
  • Beiträge

    • Meiner Meinung nach: Die Grander-Theologie = Esoterik
    • @OstHesse: Da hast Du ja wirklich etwas Spannendes ausgegraben! Ich habe mir den Kaffee-Artikel ausgedruckt und will versuchen, ihn mir zu Gemüt zu führen. Mal sehen, wie weit ich das verstehen kann. Leider fehlen die Strukturformeln all dieser Stoffe, so daß es schwer sein wird, sich die Prozesse vorzustellen. Und in der Teepflanze wird das noch einmal anders sein. Interessant, daß auch die Kaffeepflanze Theobromin herstellt. An die ersten beiden Artikel komme ich im Moment nicht dran; ich will versuchen, ob ich wenigsten den aus dem Journal of Chromatography A über die Uni in Mainz bekommen kann.  
    • Ich was von Freitg bis Sonntag in Rheinsberg (bei Berlin), da war ich so beschäftigt mit einem Klavierkurs, daß ich leider nicht auch noch das Teeforum lesen konnte. Mir scheint, daß in der obigen Diskussion die allgemeine Frage, wann und unter welchen Umständen man sich in der Gegend einmal wieder treffen könnte, und die aktuelle Frage eines Treffen am Wochenende des 4./5. November etwas wild durcheinander diskutiert wurden. Könnten wir uns für den Moment einmal nur darauf konzentrieren, wer an diesem speziellen Wochenende kommen kann/will und ob es in Jülich als Treffpunkt ok ist, ober ob jemand anders sich noch als günstiger gelegenen Alternative anbieten möchte? Vielleicht ist es am besten, wenn alle, die gerne am Treffen  teilnehmen möchten, sich hier jetzt melden. Der Grund, warum wir es diesmal nicht z.B. in der Chennong Tea Lounge machen wollen, ist der, daß Christian (@cml93) mit Sicherheit interessante japanische Grüntees mitbringen wird. Ich habe ihn in Japan als Experten dafür kennengelernt und freue mich daher sehr darauf, bei dem Treffen seinen Tee zu probieren und auch darauf, mit ihm über die Tees zu diskutieren.
    • gut, nachdem ich mir mal die wiki abhandlung komplett durchgeschaut hab, sind auch bei mir keine weiteren fragen offen. informationsspeicherung entfällt aufgrund der sich ständig änderenden und nicht beeinflussbaren Ausrichtung der Wasser Dipol Moleküle, dazu ist keine einzige Behauptung der Firma wissenschaftlich nachweisbar gewesen. Schliessen wir das Thema.
  • Themen