Zum Inhalt springen

Japan-Grüntee

Japanische Grüntees aus Japan.


225 Themen in diesem Forum

  1. Tee Empfehlung starkes Umami

    • 2 Antworten
    • 584 Aufrufe
    • 13 Antworten
    • 1,3Tsd Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 1,1Tsd Aufrufe
    • 96 Antworten
    • 11Tsd Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 662 Aufrufe
  2. Grüntee Neuling sucht Rat und Tat

    • 1 Antwort
    • 796 Aufrufe
    • 30 Antworten
    • 7,1Tsd Aufrufe
    • 0 Antworten
    • 606 Aufrufe
  3. Mai Ernte Gyokuro

    • 6 Antworten
    • 1,7Tsd Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 2,1Tsd Aufrufe
    • 18 Antworten
    • 1,4Tsd Aufrufe
  4. Ryokucha

    • 3 Antworten
    • 716 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 1,2Tsd Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 690 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 1,6Tsd Aufrufe
  5. Sakura-No Shincha 2020

    • 0 Antworten
    • 773 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 3,8Tsd Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 987 Aufrufe
  6. Alltags-Grüntee gesucht

    • 9 Antworten
    • 1,6Tsd Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 1,1Tsd Aufrufe
  7. Begriffsklärung Shincha 1 2

    • 43 Antworten
    • 9,5Tsd Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 785 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 1,2Tsd Aufrufe
  8. Fukamushi Gyokuro

    • 8 Antworten
    • 1,5Tsd Aufrufe


  • Beiträge

    • @Entchen19, leider werden wir dieses Jahr keinencweossen Biluochun anbieten. Wenn Du aber uns daran nächstes Jahr vor der Frühlingsernte erinnerst, versuchen wir gerne ihn wieder zu kaufen. @GoldenTurtle: 1) Wie ist denn dein persönliches Fazit betr. Long Jing, wenn du den frühen Wu Niu Zao Kultivar mit den am Westlake meistens angebauten Kultivaren Longjing #43 und Changye vergleichst? A: ich finde einen allgemeine Vergleich zwischen den zwei kultivaren schwierig, denn die Verarbeitung bei long Jing eine grosse Rolle spielt und den Geschmack von blumig bis nussig bestimmen kann. Dazu kommt auch das Pfluckgrad. Ich würde am liebsten selber vergleichen. 2) keine Ahnung. Ich glaube (glauben,nicht wissen,dass die Ernte nur in den Kerngebiete geregelt wird (long Jing, Mejawu). An anderen Orten Pflucken die Bauern wann sie wollen bzw. wann die Pflanzen treiben. Unser Kontakt besitzt die Teegärten in Xinchang und entscheidet selber wann gepflückt wird. Dazu man kann nicht einfsch Pauschale einen Anfang festlegen, denn die Pflanzen entscheiden selber wann sie treiben und zwischen verschiedene kultivare über einen Monat gibt. Das Datum v9m 12. März bezieht sich wahrscheinlich auf bestimmten Kultivaren.  
    • Der gute Paul - mein persönlicher Thomas Bernhard der Teewelt - stets für einen anständigen Verriss zu haben! Man kann bloss von Glück reden, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. 😅 Aber ... was sollte man dem Scott denn raten? Zurück zu den Wurzeln? Einfachere Wrapper nur mit Kalligraphie und höchstens noch etwas vereinfachtes oder stilisiertes dazu, so ähnlich wie 2012? Damit er auch einmal so eine Stimme hört ... @Diz nebenbei etwas in die Richtung auch meine Empfehlung, falls wiedermal ein neuer Jahrgang vom Lucky B. einen neuen Wrapper braucht. 
    • @GoldenTurtle kopierter Tinnef bleibt Tinnef!
    • Hallo @Moni_F , unvergessen unsere ShuOrgie mit @TeeStövchen beim TobiasTeetreffen. Ich würde auch "KräuterteeBerichte" von Dir lesen
    • Ist zwar Kaffee und nicht Tee, aber einmal am Tag brauche ich eine kräftige Tasse aus der Porzellankanne; danach folgt der Tee aus der Keramikkanne. Bei einer böhmischen Porzellan-Karlsbader-"Kaffeemaschinen" von H&C aus Schlaggenwald  ist der Filter beim Transport in 3 Teile zerbrochen. Zwar passen die Filter meiner TK (Thun Karlovarsky) Kannen derselben Größe, doch ich möchte zumindest ausprobieren, wie sich die Filter unterscheiden; der H&C ist deutlich durchlässiger als der TK. Kin Tsugi kommt nicht in Frage, da vorrangig schön gebrochen (siehe Fotos) - und bei Frau Watanabe muss man derzeit weit über ein halbes Jahr warten. Ich habe nun gelesen, dass Kali-Wasserglas toll als Kleber für Keramik wäre, da LEBENSMITTELECHT. Wird seit 200 Jahren verwendet (Kali- Wasserglas wird anscheinend zu einer Art Glas; besser gesagt es verkieselt)  2 Fragen dazu: Wer hat schon einmal damit Keramik geklebt? Wo bekomme ich den entsprechenden Kleber? Bisher habe ich nur Kali-Wasserglas als Putzuntergrund, etc. gefunden und hier eine Art Kleber - allerdings für Fliesen (Kleben von Fliesen auf mineralischen Untergründen): https://shop.korest.de/Klebstoffe-Bindemittel/Kleber-Bindemittel-waessrige/Kaliwasserglas-28-30::237.html - wäre das der richtige Werkstoff? * Kaffeemaschine 
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...