Pu-Erh Tee Allgemein

Alle Themen zum Pu-Erh Tee (普洱茶), welche in kein anderes Forum passen.

152 Themen in diesem Forum

    • 2 Antworten
    • 233 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 299 Aufrufe
  1. Pu Erh Lagerung 1 2 3 4 17

    • 420 Antworten
    • 32.854 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 268 Aufrufe
    • 24 Antworten
    • 2.685 Aufrufe
  2. W2T minderwertige Tees?

    • 4 Antworten
    • 434 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 346 Aufrufe
  3. Wer kann mir etwas über diesen Tee sagen?

    • 5 Antworten
    • 379 Aufrufe
  4. Harte Pu-Erh Kuchen aufbrechen

    • 12 Antworten
    • 952 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 448 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 685 Aufrufe
    • 11 Antworten
    • 1.696 Aufrufe
  5. Ornithologie und Pu-erh

    • 3 Antworten
    • 366 Aufrufe
  6. Cha Gao, Tee-Paste

    • 7 Antworten
    • 2.070 Aufrufe
  7. Nikotin im Pu Erh? 1 2

    • 35 Antworten
    • 3.450 Aufrufe
    • 9 Antworten
    • 693 Aufrufe
    • 66 Antworten
    • 4.080 Aufrufe
  8. Was tun mit schimmligem Pu-Erh?

    • 22 Antworten
    • 1.142 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 552 Aufrufe
    • 70 Antworten
    • 8.355 Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 1.890 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 491 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 1.086 Aufrufe
    • 31 Antworten
    • 3.693 Aufrufe
  • Beiträge

    • Da mag etwas dran sein. Ich bin gestern mehr oder weniger durch Zufall auf den ersten Seiten des Tee Utensilien Fadens gelandet und habe mich von da aus ein wenig durchgeklickt. Der Eindruck, das früher mehr diskutiert wurde, hat sich mir da schon ein wenig aufgedrängt. Damals war hier im Forum weder in der Tiefe noch in der Breite das Wissen zu bestimmten Dingen, wie z.B. Teekeramiken, vorhanden. Vieles wurde erst durch den Austausch erarbeitet. Einfache Begriffe oder Fragen haben dann seitenlange Diskussionen nach sich gezogen, die eigentlich für alle sehr lehrreich waren. Mittlerweile ist der Wissenstand hier im Forum so wie durch das Internet auch der vieler Neulinge gefühlt exponentiell gewachsen. Vieles, was damals zu anregenden Diskussionen geführt hat, lockt heute keinen mehr hinter dem Ofen hervor. Sich x-mal über das gleiche Thema oder den gleichen Tee vom gleichen Blickwinkel aus zu unterhalten, kann mit der Zeit zu Desinteresse führen. Ich denke, dass das keine spezifische Entwicklung in diesen Forum ist, sondern auch für andere Bereiche gelten dürfte.  Auch auf die Gefahr hin, das es arrogant rüber kommt, aber schau dir oder schaut euch einfach mal die Entwicklung des Wissenstandes in Sachen Pu Erh oder auch anderen Tees hier im Forum an. Von Pu Erh, was ist das?, bis hin zu sehr detailliertem Fachwissen, was einzelne Lagen, Verarbeitungsschritte und Produzenten angeht. Neulinge oder nicht so interessierte User mag das überfordern und für die Experten mag eine Diskussion unterhalb dieses Standards müssig sein. Bitte nicht falsch verstehen, das soll jetzt kein Vorwurf an irgendwen sein, sondern viel mehr ein Erklärungsversuch. Mich selbst möchte ich da auch nicht von ausnehmen. Als ich diesem Forum beigetreten bin war die Lernkurve ziemlich steil und ein Austausch eigentlich zu fast allen Themen spannend und bereichernd. Das hat sich mittlerweile (leider?) stark differenziert. Um wieder auf den Anfang meines Posts zurückzukommen, wenn ich ehrlich bin vermisse ich die Atmosphäre aus den Anfangszeiten schon ein wenig. Aber mir ist auch klar, dass sich weder die Zeit noch die eigene Entwicklung (in Sachen Tee) zurückdrehen lässt.  Ich glaube nicht, dass man hier von individueller Schuld sprechen sollte. Klar, das Forum kann man sich als die Summe seiner Mitglieder vorstellen, aber meiner Meinung nach gibt es darüber hinaus noch andere Faktoren, die es beeinflussen. Wie oben angesprochen, Zeit zum Beispiel.     
    • @Teeknospe Hi danke! ja damit ist Ehrenfeld in Bochum gemeint. Freue mich auch, ich wusste nicht, dass es in Bochum auch ein Teehandler gibt, der hochwertige authentische Tee aus Asien handelt. Interessant! @SoGen Hi danke! Praktizierst du immer noch Zazen oder generell buddhistische Meditation? Als ich letztes Jahr zuerst erfahren hat, war das der Nagel auf den Kopf. Aber ich habe nicht geschaft, mich dazu motivieren, immer regelmäßig zu meditieren. Bzgl. Dado, hier ist z.B. ein Youtubevideo: https://youtu.be/5AmYjztNe4A Dado ist mir auch kaum bekannt, da ich erst hier über Tee gelernt habe. Das scheint auch sehr philosophsich zu sein, und mit vielen Tugenden und Werten für jeden Schritten verbunden zu sein. Andersseits scheint das mehr Merkmale bezüglich der hirarchischen Etiquetten zu enthalten. Vielleicht finde ich bald eine nutzbare Literatur darüber
    • Also ich persönlich trinke derzeit tatsächlich verhältnismäßig einfach wenig Tee, weil ich momentan nicht so gut zur Ruhe komme, und das obwohl auch ich derzeit im Home-Office bin. Das ist aber ein Problem, dass ich schon über die letzten 3-4 Monate habe. Momentan bessert es sich sogar langsam wieder. Tatsächlich hatte ich aber schon vor der Krise den Eindruck, dass die Kommunikation hier im Forum leider etwas einschläft (woran ich ja auch, wie jeder andere derzeit etwas inaktivere Nutzer, mitschuld bin). Ehrlich gesagt kann ich aber auch nicht klar identifizieren woran es liegt, dass immer mehr von uns scheinbar inaktiver werden. Vielleicht hat es in der Zeit zuvor zu viele Diskussionen, die das ein oder andere Gemüt der zaghafteren Sorte säuerlich verstimmt haben. Schade wäre das schon, aber irgendwie hat sich in letzten Jahren in meinen Augen insgesamt eine große "Mimimi"- Kultur  im Internet aber auch im echten Leben ausgebreitet. Und das ähnlich schnell und drastisch, wenn nicht sogar schneller als das Corona-Virus. *hust* Ich hoffe es geht euch allen derzeit trotz aller Umstände gut. Liebe Grüße, Felix  
    • Ich habe zwar kein Mini Tuo Chas aber Dragon Balls. Die sind ja ähnlich gross. Ich lasse die ersten zwei ein wenig länger ziehen. Wenn die Blätter dann offen sind kann man normal weiter machen. Alternativ könntest du den Tee vorher bedämpfen damit er einfacher aufgeht.
    • Ich mache etwas mehr home office muss aber weiterhin auf Kundenbesuch. Letzten Sonntag hatten wir ein online Teetreffen via Skype unter anderem mit @nannuoshan und@GoldenTurtle . War irgendwie noch witzig. Abgesehen davon komme ich aber kaum zum Teetrinken weil im gleichen Haushalt ein 7-jähriges, hyperaktives Kind lebt. 
  • Themen