Zum Inhalt springen

Oolong Tee allgemein

Allgemeine Oolongtee-Themen, welche in kein anderes Oolong-Forum gehören.


123 Themen in diesem Forum

  1. Endbericht über Hong Kong Oolongs.

    • 3 Antworten
    • 2,4Tsd Aufrufe
  2. Da hong pao - welcher?

    • 10 Antworten
    • 591 Aufrufe
  3. Dongpian -- Winterstücke

    • 10 Antworten
    • 4,2Tsd Aufrufe
  4. Dancong Box 2015 (Cha-Shifu) - Eure Eindrücke 1 2 3 4 5

    • 118 Antworten
    • 21,8Tsd Aufrufe
    • 17 Antworten
    • 3,4Tsd Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1,4Tsd Aufrufe
    • 34 Antworten
    • 9,1Tsd Aufrufe
  5. Haltbarkeit Oolong

    • 2 Antworten
    • 1,7Tsd Aufrufe
  6. Oolong Tee = Beauty Tee

    • 11 Antworten
    • 2,4Tsd Aufrufe
    • 110 Antworten
    • 22,2Tsd Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 1,7Tsd Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 2,2Tsd Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 1,8Tsd Aufrufe
    • 32 Antworten
    • 6,5Tsd Aufrufe
  7. Tolle neue Oolong Kultivare

    • 3 Antworten
    • 1,8Tsd Aufrufe
  8. Traditional Hong Kong Oolong

    • 4 Antworten
    • 1,6Tsd Aufrufe
    • 18 Antworten
    • 3Tsd Aufrufe
  9. Oolong Lagerung 1 2

    • 25 Antworten
    • 9,9Tsd Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 13,2Tsd Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 2,1Tsd Aufrufe
    • 36 Antworten
    • 8,4Tsd Aufrufe
  10. Japanischer Oolong ~和製ウーロン茶~

    • 18 Antworten
    • 6,1Tsd Aufrufe
    • 16 Antworten
    • 3,7Tsd Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 2,3Tsd Aufrufe
  11. Fenghuang Röstung

    • 2 Antworten
    • 1,5Tsd Aufrufe


  • Beiträge

    • Danke für den Hinweis, das ist interessant! Möglicherweise bin ich da auf dem Holzweg. Tatsächlich hatte ich zuletzt einige Yiwus von prsk in der Schale, bei denen ich keine Spur von Marshmallow wahrgenommen habe... darüber aber anderntags mehr, bzw. wahrscheinlich irgendwann nächste Woche.
    • @Shibo puh, den 2013er Youle hatte ich schon eine ganze Weile nicht mehr und die letzte Notiz dazu ist von 2017 - müsste ich erst mal wieder im Schälchen haben, um dazu etwas sagen zu können. Den 2012er Xiaoshu Mengsong mag ich aber sehr gerne - wie du sagst ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere wenn man "trockene" Tees mag (wobei der geschmacklich ja trotzdem einiges zu bieten hat und nicht nur trocken ist)! Da dieser aber bis 2020 in China gelagert wurde, ist klar, dass die Lagerungsnote anders ist als bei den in der EU gelagerten Tees - darauf würde ich auch die Wäsche-Note zurückführen (was übrigens ein schöner Vergleich ist).
    • Ahaha, ne, so war das nicht gemeint 😂 Der zweite Aufguss braucht lediglich keine Ziehzeit. Gleich wieder abgießen, und zwar in die TASSE
    • Vielen Dank für dein sehr ausführliches und fundiertes Beschreiben. Das gilt für so viele von euch hier. Tolles Feedback und eine gute Hilfsbereitschaft.  Die Anmerkung mit der Komplexität verstehe ich sehr gut. Bin selbst Whisky Liebhaber und Sammler und schätze einen komplexen Tropfen. Der Weg dorthin war lang daher gebe ich dem Tee mindestens genauso viel Zeit. 🙂 Ich habe den Sencha genau nach deiner Beschreibung zubereitet. 5g, 70 Grad, 30 Sek., 200ml - den zweiten Aufguss in den Ausguss 😃  Den ersten Aufguss fand ich gewöhnungsbedürftig. Ich hätte ihn jetzt als Gemüsegarten beschrieben. Den dritten Aufguss fand ich deutlich besser. Ganz anders als den Ersten - mehr Geschmack, ein anderer Geschmack und auch vom Geruch her anders… den Geschmack könnte ich aber nicht beschreiben. Muss meine Geschmacksknospen trainieren. Versuche mal ein wenig zu experimentieren. Vielleicht mal 80 Grad. Dann vielleicht mal 6G und mal eine verlängerte Ziehzeit von 1 Min.!
    • Herrlich. Danke vielmals an alle Beitragsstifter, made my evening
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...