Jump to content

Oolong - Wo anfangen, wie weitergehen?


Recommended Posts

Hey ihr Lieben.

Ich habe auf meiner noch sehr jungen Reise durch die Teewelt den Weg eingeschlagen ins Oolong-Land und hier bisher einige wenige Tees verkostet und bin sehr, sehr neugierig auf mehr.

Allerdings fühle ich mich ein wenig erschlagen von der schieren Menge an verschiedenen Oolongs und schaue ein wenig ratlos auf die beispielsweise gefühlt unendliche Auswahl an Oolong-Tees beim TKK
 

Bisher probiert habe ich:

- Formosa Amber (schmeckt mir, aber da bin ich noch am rumprobieren, was die Zubereitung angeht, haut mich noch nicht von den Socken und war mir bisher doch zu schwach auf der Brust)

- Formosa Dark Pearl (schmeckt mir sehr gut und wird als Alltagstee bestellt werden)

- Formosa Mingjian Jin Xuan von Atong (schmeckt mir persönlich zu grün. Ich erkenne die eher elegante Art des Tees, aber mir scheint, ich brauche es eher „in your face“)

- Dancong Mi Lan Xiang, im lokalen Handel gekauft (das ist ein Tee, der mich geschmacklich jedesmal aus den Socken schießt und wo mir die Worte fehlen, wenn ich ihn trinke)

- Oolong Gardenia (hat mich im Laden umgepustet geschmacklich, habe ihn zu Hause aber nie so hinbekommen wie im Laden. Lässt auch leider sehr schnell nach)

Was die Zubereitung angeht, passt es für mich mehr mit 4 g bis 4,5 g auf 100 ml, kochendes Wasser und kurze Aufgüsse von 15-20 Sekunden.

wie gesagt stehe ich jetzt vor der Frage, wie ich meinen Oolong-Weg weitergehen soll. Da ich mich dahingehend nicht auskenne, hoffe ich auf ein wenig Hilfe eurerseits.

Lieben Dank schon mal für eure Mühe und Zeit. 🙂

Edited by Maldito Duende
Link to comment

Es ist wie du sagst, die Palette ist schier unendlich. Welche Herstellung, welche Pflanze, welche Herkunft, welcher Händler, man kann sich da aus vielen verschiedenen Richtungen herantasten, bzw. schmecken.

Als Neuling lernt man nach und nach immer mehr dazu, aus dem heraus sich wieder neue Ansätze finden lassen.

Auf meinem Weg sind mir da auch viele neue Begrifflichkeiten begegnet, nur als Beispiel, die Sidamingcong...man liest sich dann in ein neues Thema ein und direkt ist der Reiz geweckt, dieses und jenes auch mal probieren zu wollen.

Am Ende muss man aufpassen, dass der Teeschrank nicht zu klein ist, ich glaub die Teemanie greift leicht um sich, ich kann mich da auch nicht von frei sprechen,... weil es auch einfach Spaß macht und es ein tolles Hobby ist, verzeihe ich mir da 😃

Wenn dir der Dancong so gut geschmeckt hat, würde ich da weiter ansetzen, es gibt viele schöne Dancong von diversen Händlern.

Du könntest bei der Herstellung ansetzen und unterschiedliche Röstgrade bzw. Oxidationsgrade testen, Formosa Dark Pearl klingt ja schon etwas dunkler, vielleicht liegt dir das.

Ich für mich hab als roten Faden, ganz allgemein die Geschmacksbestimmung, darüber lernt man auf Zeit praktisch jede Art Tee kennen, entsprechend sieht mein Teelager auch aus. Ist ein bisschen irre aber eine schöne Form des Wahnsinns, solange der Weg das Ziel bleibt. Zuletzt bleibt für mich die Abwechslung das Schönste an dem Hobby Tee.

In jedem Fall,  weiter viel Freude.

 

 

Link to comment
  • 3 weeks later...

Ich bin auch erst seit knapp einem Jahr im Oolong-Bereich unterwegs und habe auch fast ausschließlich bei TKK meine Oolongs bezogen. Ich weiß gerne, was ich habe und bin von der Qualität der Tee‘s überzeugt. Mir sind die grünen Oolongs auch meist zu grün und zu floral. Dieses seidige Mundgefühl ist mal nett, aber im Allgemeinen schmecken sie mir meist nicht. Abgesehen davon bekommen sie mir weniger gut als die dunkleren Oolongs. Also ich habe das Gefühl sie schlagen mir auf den Magen, weiß nicht wieso. Vielleicht sind sie koffeinreicher, weil die Röstung wegfällt oder keine Ahnung. Und die Dunklen schmecken mir auch einfach besser. Also ich habe erstmal zwischen floralen und Röst-Aromen unterschieden und dann die davon präferierte Seite weiter probiert. 

 

Irgendwann werde ich sicher auch mal andere Shops ausprobieren, aber in Summe fühle ich mich bei TKK sehr wohl und trinke gerne das, was ich kenne und was mir bereits schmeckt. Zu viel rumprobieren kann auch in Stress ausarten und dabei geht es beim Teetrinken nicht.

Edited by Chrisone
Link to comment
vor 23 Stunden schrieb Maldito Duende:

Probiere ihn morgen zum Frühstück. Gebe dir Bescheid. 

Puh, was soll ich sagen? Habe heute Morgen den Tee getrunken und bin ziemlich enttäuscht. Mehr als ein unterdurchschnittlicher Alltagstee kann er nicht. Da muss ich, wenn ich ihn aufgetrunken habe, mal den von TKK holen. 

Edited by Maldito Duende
Link to comment

Ich finde gerade beim Oriental Beauty ist es nicht leicht Qualität zu finden. Ich hab mittlerweile glaub ich 6 oder 7 getestet, nur zwei davon haben diesen ureigenen, großartigen Zauber vom Oriental Beauty wie er denke ich sein sollte. Es bleibt natürlich immer Geschmackssache, aber ich für mich habe den Eindruck der Unterschied ist wirklich deutlich zu schmecken beim Vergleich dieser verschiedenen Qualitäten. 

Link to comment

Es war ja jetzt mein erster Oriental Beauty, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er so schmecken sollte. Voll flach, kaum Facetten, das typisch sirupartige Süße ist kaum da. Schon das Blatt sieht sehr seltsam aus, wie getrocknetes Laub, und es bricht extrem schnell, weil es sehr dünn ist. Nach dem dritten Aufguss (habe 4 g auf 100 ml genommen bei kochendem Wasser) war schon Schluss und viel Geschmack war nicht mehr übrig. Schade.

Link to comment

Das klingt nicht so super. Es gibt wirklich viele "Varianten" vom Oriental Beauty (Dong Fang Mei Ren)

Je nach Herkunft, Erntezeitpunkt, Kultivar und Verarbeitung kommt da glaub ich ganz unterschiedliches heraus. Nicht nur in der Qualität des Blattes sondern auch bei den Aromen und dem Geschmack. Ich persönlich liebe diese sehr geschmackvolle, intensive und harmonische Süße, die eher an Pflaumen  und Honig erinnert. Für mich einer der tollsten Tees wenn ich diese Qualität finde.

Einen interessanten Blogbeitrag zum Oriental Beauty findest du Hier. Von dort hatte ich noch keinen Tee, werd ich mir vielleicht irgendwann mal gönnen. An sich aber lesenswert.

Ich hab meine Favouriten aber auch schon gefunden. Der bessere vom Wistaria ist m.E großartig. Bei Feinkost TAN gab es einen sehr, sehr leckeren, der ist leider ausverkauft.

Edited by Matsch
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Matsch:

gerade beim Oriental Beauty ist es nicht leicht Qualität zu finden

Das kann ich bestätigen. Die Varianz ist groß und der Hype auch. 

 

vor 3 Stunden schrieb Maldito Duende:

Da muss ich, wenn ich ihn aufgetrunken habe, mal den von TKK holen.

Der Oriental Beauty Premium von TKK ist meiner Erfahrung nach der günstigste Oriental Beauty mit den typischen Eigenschaften. Alle günstigeren Varianten haben mich bisher immer mehr oder weniger enttäuscht. Der Dong Fang Mei Ren aus Thailand (ebenfalls von TKK) ist eine gute Alltagsvariante.

Es lohnt sich etwas herum zu probieren, aber die richtig guten Oriental Beautys fangen meiner Erfahrung erst ab 50€ pro 100g an.

Link to comment
  • 1 month later...
Am 9.12.2023 um 23:00 schrieb DavidL:

Varianz ist groß

Und dann gibt es ja noch das Problem, dass ganz klare Merkmale erfüllt sein müssen um prämiert zu werden. Bei Oriental war es glaube ich ein hoher Anteil an weißen Knospen. Ergo werden viele Bauern versuchen dieses Ziel zu erreichen. Aber ob der resultierende Geschmack auch immer den eigenen trifft, ist eine ganz andere Frage. Mir zum Beispiel gefällt "weniger" hochwertiger Oriental Beauty (weniger Tips!) tendentiell besser.

Link to comment
vor 20 Minuten schrieb Matsch:

Ist das so? Wäre interessant die Bewertungsgrundlagen zu kennen. 

Problem ist leider, das ich die Quelle leider nicht wiederfinde. Kann sein, das ich das entweder hier im Forum mal gelesen habe, oder in einem Video (maybe Mei Leaf?) mal gehört habe...

Kleiner Edit:

Ich habe es wiedergefunden: ca. ab Minute 3:00 - 3:10

Aber: eine Zusatzquelle um das zu verifizieren habe ich leider nicht.

Eventuell könnte man die ja über eine Email an Mei Leaf bekommen?

Edited by FireStream
Video hinzugefügt, besser strukturiert.
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...