Shu Pu-Erh Tee

Der Pu-Erh Tee, bei dem beim Reifungsprozess nachgeholfen wurde.

50 Themen in diesem Forum

  1. Shu – Puerh vergleichen

    • 32 Antworten
    • 1.555 Aufrufe
  2. Kennt den jemand?

    • 1 Antwort
    • 183 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 252 Aufrufe
    • 27 Antworten
    • 854 Aufrufe
    • 2 Antworten
    • 540 Aufrufe
  3. Jingmai Shu (Bannacha)

    • 8 Antworten
    • 922 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 739 Aufrufe
  4. Dayi Shu salzig ?

    • 6 Antworten
    • 724 Aufrufe
    • 7 Antworten
    • 749 Aufrufe
    • 107 Antworten
    • 7.929 Aufrufe
  5. Kennt jemand diesen Tuo

    • 7 Antworten
    • 896 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 843 Aufrufe
  6. Unbekannter alter Shu

    • 2 Antworten
    • 744 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 1.419 Aufrufe
    • 30 Antworten
    • 2.697 Aufrufe
    • 5 Antworten
    • 1.231 Aufrufe
  7. Dragon Pole

    • 75 Antworten
    • 5.138 Aufrufe
  8. Golden Needle White Lotus

    • 1 Antwort
    • 881 Aufrufe
    • 8 Antworten
    • 1.561 Aufrufe
  9. Ailaoshan ripe spring Pu-erh from 2014

    • 23 Antworten
    • 2.218 Aufrufe
    • 4 Antworten
    • 1.021 Aufrufe
    • 23 Antworten
    • 1.349 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 774 Aufrufe
    • 33 Antworten
    • 2.359 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 1.362 Aufrufe
  • Beiträge

    • Um diese Analogie weiter zu bemühen:
      Wäre es nicht viel mehr so, dass der Erzeuger der landwirtschaftlichen Geräte der Hersteller der Musikinstrumente und der Teefarmer der Musiker wäre? Unsere Freiheitsgrade decken sich mit jenen des Musik-Konsumenten der bloß die Wahl zwischen Wiedergabe über Schallplatte oder CD bzw. Röhren- oder Transistorverstärker bzw. Kopfhörer oder Lautsprecher hat.
      Da tickt bestimmt jeder anders und ich verstehe auch alle Argumente und kann mich durchaus auch in die Lage der Anderen hineinversetzen, aber wenn mir eine Maschine auf Knopfdruck das übernimmt was ich für mich persönlich als optimales Teerezept der Maschine mitteilen kann, dann fühle ich mich nicht entmündigt und schon gar nicht irgendeiner Entschleunigung beraubt (vielleicht hätte ich dadurch sogar Zeit gewonnen und so mehr entschleunigt?).
      Wie gesagt verstehe ich aber vollkommen die andere Seite und finde es absolut legitim eine Zeremonie aus dem Teebrühen zu machen.
      Es ist halt bei jedem Hobby das unsere Sinne  anspricht so, dass es Leute gibt die das Konsumieren genießen und Andere für die der Weg dorthin oder die Präsentation wichtig ist.
      Das einzige was dabei falsch ist, ist wenn man die eigene Vorgehensweise für richtig und die andere für falsch hält. Für den Einen ist ein schönes Weinregal und ein teurer Dekanter zum Belüften wichtig, der Andere wirft den Wein in den Standmixer und belüftet ihn so...
    • Ja, sie hat mich nach den Problemen mit der App gefragt, den Beitrag finde ich auch nicht mehr.
    • 599,00 € oder 12 Raten je 49,92 € 599,00 €  oder 12 Raten je 49,92 €
    • Mit Verlaub - um ein anderes Beispiel von Dir aus diesem Thread aufzugreifen: der Unterschied ist eben nicht vergleichbar mit dem zwischen dem Spielen eines Synthesizers und dem einer akustischen Gitarre, sondern mit dem Unterschied zwischen dem Spielen eines Instruments und dem Bedienen eines CD-Players. Das ist ein Unterschied - auch, wenn man das Instrument nicht selbst zusammengeleimt oder -gelötet hat. Mais à chacun son propre veau d'or ... _()_
    • Ergänzend: 'Bi Luo Chun', Yünnan / Simao                                                                                                                   [Dongting] Bi Luo Chun, Jiangsui / Suzhou  
  • Themen