Empfohlene Beiträge

Wir hatten uns den Tee von TG auch mal geholt und ihn damals nach der Anweisung gebrüht. Für mich war er von Aufguss zu Aufguss immer besser. Am Anfang hab ich noch gedacht: "Was hast du hier denn gekauft", beim zweiten Mal: "Hmmm joah schon eher" und beim dritten Mal dann: "Unbedingt wieder!" Sehr mild, sehr grasig für mich vom Geschmack her. Das war aber auch der erste und einzige grüne Tee, den ich bisher getrunken habe, seit einem Desaster, wo ich mir dachte "Nie wieder!"


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den südkoreanischen Seogwang habe ich erst im Frühling für mich entdeckt und mag ihn sehr gerne.


Habe ihn als Bio-Tee von Teekontor Kiel, den von TG kenne ich nicht.



Dieser hier hat mit grasig nichts zu tun. Für mich ist er ein milder, fruchtiger Grüntee, der jedoch kräftiger schmeckt, als die japanischen Grüntees, die ich sonst trinke und somit auch etwas herber ist, als diese.



Für die Zubereitung giesse ich jeweils mit ca. 50-60 °C auf und lasse den ersten Aufguss ca. 1 min ziehen, dann zweimal kürzer, dann wieder länger und eventuell die Wassertemperatur steigen. (ich messe ich ja nie genau, sondern mache das nach Gefühl und Teerfarbe).


Bekomme meist vier bis fünf sehr schmackhafte Aufgüsse raus - mehr habe ich hintereinander nicht probiert.


:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß, das Thema ist schon etwas älter...

aber ich habe mir aufgrund der vielen Empfehlungen auch einen Seogwang von TG besorgt und bin nicht so ganz zufrieden.

Mein Problem ist, dass er nach dem ersten Aufguss zwar sehr gut riecht, auch stark nach Umami, doch beim Geschmackstest dann nicht besonders voll schmeckt und auch eine bittere Note aufweist.
Die Diskrepanz zwischen Geruch und Geschmack hat mich schon überrascht.
Aufgegossen habe ich mit 70° für 60s bei 12g auf 200ml. Das ist schon hoch dosiert, ich weiß, aber auch bei halbierter Menge ein ähnliches Ergebnis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm... was für Grüntees magst du denn? Eine gewisse Bitterkeit ist nicht untypisch, auch wenn 70°C schon eine recht milde Temperatur sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habs jetzt mal mit weicherem Wasser und 60°C probiert, so schmeckt er mir gut :)

Was Senchas angeht bin ich noch unerfahren. Ich hab mir einen in Freiburg bei teapot namens "Sencha Special Bio" gekauft, der hat mir sehr gut geschmeckt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden