Jump to content

Recommended Posts

Und schon wieder brauche ich Empfehlungen. Diesmal für Glaskannen.

Vor ein paar Tagen hatte ich das Vergnügen eine originale "Wagenfeld" aus Jenaer Produktion auszuprobieren und habe mich sofort verliebt. Schott Zwiesel bietet diese auch noch an, allerdings zu einem sehr stolzen Preis. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mir das leisten möchte und bitte daher um Gegenvorschläge. Die Kriterien sind schnell benannt: einfaches, elegantes Design, Hitzebeständigkeit und Tropffreiheit (eigentlich eine Selbstverständlichkeit... eigentlich!).

Als Beispiele für das, was ich suche, hänge ich mal zwei "Jenaer" an.

Die legendäre Wagenfeld

113531jenaerglasedition.png

Eine Mikado-Kopie

102067miko12.jpg

Link to comment

"trendglas jena" macht zumindest rel. günstige teekannen, die mir zudem recht gut gefallen.

ich hatte zum aufgiessen ne ganz einfache no-name glaskanne, wie sie früher in kaffeemaschinen zu finden waren. eignen sich sehr gut, sind tropffrei, der gebrauchte tee lässt sich sehr einfach rauskippen.

kosten um 5 euro.

Link to comment

Oha, da bin ich der falsche Ansprechpartner. Meine habe ich bei Butlers gekauft und das nur für einen Zweck: Tee-Kugeln, die zu Blüten aufgehen. Aber so richtig schöne habe ich bei Marriage Freres gesehen:http://www.mariagefreres.com/boutique/UK/las+teapot-and-tea-cups.html

Link to comment

@Key: Ja, auf trendglas bin ich auch schon gestoßen, das sind wohl ehemalige Jenaer Vertragspartner, die ihr Handwerk verstehen. Die Preise sind wirklich in Ordnung. Eine normale Kaffeekanne würde sicher auch den Zweck erfüllen, wäre aber nichts für mich, das Auge trinkt schließlich mit. ;)

@luke: Die Marriage-Freres-Sachen sind wirklich toll, nur preislich...  :o

Link to comment
  • 2 months later...

Gute Frage, leider nicht einfach zu beantworten - man müsste schon zwei Kannen gleicher Form, gleichen Volumens und gleichen Füllstands vergleichen. Ich hab mal Versucht, meine Gußeisenkanne zu vermessen, aber hab gemerkt, dass bereits der Füllstand enormen Einfluss nimmt - meine Vermutung ist, dass das was mit Kodenswasser (in einer halbvollen Kanne dürfte mehr Wasser am Deckel kondensieren als in einer vollen) zu tun hat. Ich hab eine 1l Glaskanne und eine 0,7l Porzellankanne, und gefühlt hält die Glaskanne die Temperatur besser. Aber ob sich das so generalisieren lässt wage ich mal stark zu bezweifeln.

Link to comment

Hallo,

also ich hab den Eindruck dass Porzellan die Wärme deutlich besser speichert.

Hab jetzt keine wissenschaftlichen Experimente zur Hand, aber ein Porzellanhersteller behauptet immerhin folgendes:

Porzellan als Wärmespeicher

Der spezifischen Dichte und der geringen Porosität verdankt Porzellan seine besonderen Verwendungseigenschaften als Wärmespeicher. Weder Hartglasgeschirre, noch Metall können vortemperierte Wärme so lange in sich speichern, wie Porzellan. Das macht es für das Servieren von warmen Speisen besonders geeignet.

http://www.holst-porzellan.de/Warenkunde/Qualitaeten.html

ich kann nur sagen, ich glaubs :)

Natürlich hängt es auch davon ab wie hoch die Wandstärke ist... Bone China Porzellan kann nicht viel speichern, so hauchzart wie es ist.

Link to comment
  • 1 month later...
Mich würde mal interessieren was länger warm hält. Eine Glaskanne oder eine Porzellankanne? Voraussetzung ist natürlich das der Deckel drauf ist und die Kanne vorher aufgeheizt wurde.

Porzellan ist ein schlechter Waermeleiter, d.h. es nimmt nur wenig von der Waerme auf und gibt nur wenig ab. Natuerlich haengt es vom Ausgangsmaterial (gibt x-verschiedene Porzellanmischungen), dem Brand, der Glasur, Materialstaerke und der Form ab. Ein aus Advanced Ceramic gefertigete Gefaess isoliert die Waerme so gut, das es sich von Aussen kalt anfuehlt, obwohl im Inneren heisses Wasser ist. 

Bei annaehernd gleichen Vorraussetzgunen was die Form, Groesse und Materialstaerke angeht, bleibt eine Fluessigkeit in Porzellan laenger warm als in Glas.   

Link to comment
  • 1 month later...

Wie ich eben auch schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe, hab ich sowohl Keramikkannen, als auch nun eine Glaskanne. Ich finde die Glaskanne sehr schön, obwohl es stimmt, dass sie die Wärme nicht so lange hält wie eine andere Kanne. Aber allein die Optik ist schon toll und der Geschmack, der sich in der Kanne entfaltet, ist auch spitzenmäßig..


Link to comment

Falls dir eine sehr kleine Kanne ausreicht um den Tee ehr im chinesischen Stil zubereiten zu können (Mehrfachaufgüsse etc.) wäre evtl. diese noch zu empfehlen:

http://www.tea-exclusive.de/Teekanne-aus-Glas-200ml

Diese werde ich mir vieleicht demnächst auch noch zulegen, da ich mehr den schon oben erwähnten chinesischen Stil bevorzuge anstatt eine große Menge Tee zuzubereiten.

Edited by Stierisch
Link to comment
Ich finde die Glaskanne sehr schön, obwohl es stimmt, dass sie die Wärme nicht so lange hält wie eine andere Kanne.

Das ist übrigens nicht nur nach dem Ziehen ein Problem, sondern bei bestimmten Teesorten auch im Vorfeld schon. Meiner Erfahrung nach entwickeln sich Grüntees, etc., die vorher eine Weile in die vorgewärmte Kanne sollten, in Keramik wesentlich besser.

Link to comment

Wobei Keramik ja auch ein sehr dehnbarer Begriff ist. ;) Mal etwas ganz generelles zu der Disukussion. Dass das Material einen Einfluss auf den (subjektiven) Geschmack haben kann, moechte ich nicht bestreiten. Das ist wissenschaftlich auch teilweise nachgewiesen. Ich wuerde es aber auch nicht ueberbewerten, angesichts Faktoren wie Qualitaet und Menge der Teeblaetter, Wasserhaerte, Temperatur, Ziehzeit, usw, die einen wesentlich groesseren Einfluss zu haben scheinen.



Der Unterschied der Wassertemperatur in verschiedenen Gefaessen kann ein paar Grad ausmachen. Ich meine mal gelesen zu haben, dass nach 10 Minuten der Unterschied sich auf 5 bis 10 Grad belaeuft (in vorgewaermten Kannen wohlgemerkt). Anmerken dazu moechte ich aber, dass keine Informationen zur Form, Groesse und Materialstaerke vorlagen, der Vergleich also nur bedingt aussagekraeftig ist. Wie gross nun der Einfluss bei kuerzeren Ziehzeiten ist, wie sie fuer gruenen Tee ueblich sind, kann man sicherlich hinterfragen.


Link to comment
Wobei Keramik ja auch ein sehr dehnbarer Begriff ist. ;)

In diesem Zusammenhang eigentlich nicht. Gute Wärmedämmeigenschaften besitzen meines Wissens alle Keramikprodukte, sei es Porzellan oder Steingut. Und dass keine WC-Schüsseln gemeint sind, sollte sich durch den Kontext eigentlich auch erschließen. ;)

Link to comment
Und dass keine WC-Schüsseln gemeint sind, sollte sich durch den Kontext eigentlich auch erschließen. ;)

Das dachte ich auch. Bis ich diese gesehen habe.  ;)

Spass beiseite, in besagtem Test lag Porzellan uebrigens in zwischen Steingut, das aus eisenreicher roter Erde gebrannt wurde, und Glas. Gibt also schon Unterschiede. 

post-307-0-48633200-1361410479_thumb.jpg

post-307-0-78846900-1361410494_thumb.jpg

post-307-0-16437400-1361410560_thumb.jpg

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...