Jump to content

Tee-Wissen in japanischer Grundschule


Recommended Posts

Könnt ihr euch solch ein ähnliche Szenario hier bei uns vorstellen ????

Nein, aber wir haben hier natürlich nicht mal ansatzweise eine Teetradition wie in Japan. In einer Doku habe ich mal gesehen, dass sich einige japanische Schulen sogar auf die Weitergabe von alten Kulturpraktiken spezialisiert haben, die sonst auch nicht mehr unbedingt auf dem Lehrplan stehen.

In Deutschland würde es außerdem vermutlich nicht besonders gut ankommen, wenn die Kinder schon in der Grundschule an den Koffeinkonsum herangeführt werden. ;)

Edited by michdal
Link to comment

Es muss ja nicht Tee sein. Aber Kindern mit Lebens- und Genussmitteln vertraut zu machen, ist eine gute Sache. Sonst ist später alles nur Fertiggericht und Instantgetränk. 

Na ja, eigentlich ist das Sache der Eltern. Wenn es zu Hause nicht stimmt, kann die Schule dann oft auch nicht mehr viel retten.

Link to comment

Jetzt würde mich ja interessieren, was du mit "Genussmitteln" meinst ;)

Na ja, Süßes z. B., Alternativen aufzeigen, miteinander zubereiten und essen etc. 

Na ja, eigentlich ist das Sache der Eltern. Wenn es zu Hause nicht stimmt, kann die Schule dann oft auch nicht mehr viel retten.

Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt durchaus Leute, die sich ernährungstechnisch umorientieren, sobald sie der elterlichen Küchenhölle entflohen sind. ;)

Klar ist das Sache der Eltern (und nicht nur eigentlich). Aber trotzdem kann man in der Schule so etwas durchaus mal machen, allein damit Kinder einen Bezug zu dem herstellen können, was sie essen. 

Link to comment

Wir hatten früher in der Mittelstufe wirklich Kochen als Schulfach. Das hat definitiv dazu beigetragen, dass ich mich früh an der Herd getraut und Freude am Kochen entwickelt habe.

Bei uns gab es "nur" Handarbeitsunterricht (für beide Geschlechter), hatte aber den gleichen Effekt.

Das ist so nicht ganz richtig. Es gibt durchaus Leute, die sich ernährungstechnisch umorientieren, sobald sie der elterlichen Küchenhölle entflohen sind. ;)
 
Stimmt schon, gute Einflüsse sind wichtig. An der Schule allein sollte es aber auch nicht hängen.
Link to comment

Könnt ihr euch solch ein ähnliche Szenario hier bei uns vorstellen ????

Ein paar Teilantworten auf deine Frage hast du ja schon.

Nein, aber wir haben hier natürlich nicht mal ansatzweise eine Teetradition wie in Japan.

Traditionen (und damit verbunden die japanische Identitaet) bewahren liegen derzeit voll auf regierungspolitischer Line. Zweitens verbrauchen Japaner immer weniger Tee, weshalb die Industrie durch fruehe Kundenbindung diesen wieder anzukurbeln versucht. Und drittens ist die Tee-Zubereitung [sarkasmus] eine der elementaren Faehigkeiten angehender OL (office ladies) im irregulaeren Beschaeftigungsbereich. Wenn die nicht mal mehr Tee machen koennen, was bleibt denen denn dann noch? [sarkasmus].

Des weiteren,

...ist das Sache der Eltern.

In Japan aber nicht. Erziehung findet hier in einem viel staerkerem Masse in der Schule statt, als das in Deutschland der Fall ist.

Edited by seika
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...