Jump to content

Ingwer Blüten Dancong Fenghuang


tetz

Recommended Posts

Heute ist zum zweiten Mal ein Ingwer Blüten (chinesisch Portuo) Dancong in meinem Tässchen. Ein Tee von dem ich bis vor kurzem noch nie gehört hatte und bei dem ich mich fragte: Ingwerblüte?Schmecke ich das überhaupt oder ist das nur ein Marketingtrick? 


Um das herauszufinden gab es und gibt es nur eine Möglichkeit. Wasser kochen, Tässchen vorwärmen, Gaiwan vorwärmen, den Tee ab in den Gaiwan und los gehts. 


Der Geruch der Blätter ist intensiv verrät uns aber wenig, Trocken tendieren sie in die eher etwas dunklere, schwerere Richtung im vorgewärmten Gaiwan geht es mehr Richtung leichte Süße und Blüten. Fast alles dabei, nur von Ingwer keine Spur.


Der erste Aufguss gibt eine Idee davon wohin die Reise geht, in die leichtere Dancong Welt. Blumig, die Freundin meint Lavendel und dem möchte ich nicht ganz widersprechen, dazu Honig und abgerundet wird es durch zarte Fruchtaromen. Der Tee hat ein rundes, erfrischend süßes Gesamtbild. Dazu kommt auf der Zungenspitze eine leichte Schärfe, am Anfang kaum wahrnehmbar, spürte ich sie deutlich nachdem mein Tässchen bereits geleert ist. Sehr interessant, einen Tee mit Schärfe trinkt man ja nicht jeden Tag. 


Im zweiten Aufguss intensiviert sich diese Schärfe, gleich am Anfang spüre ich sie auf der Zungenspitze und dort bleibt sie auch, den ganzen Aufguss durch und darüber hinaus. Jetzt kann ich die Schärfe auch relativ klar Ingwer zu ordnen.  Dazu gesellen sich wieder die Blüten aus dem ersten Aufguss und den Honig bringen sie auch gleich mit. Eine tolle Kombination aus leichter Schärfe und einer zarten Süße. Der Tee wirkt erfrischend und so belebend das mein ganzer Mundraum anfängt zu kribbeln.Ich bin begeistert. 


Hiernach macht der Tee keine signifikanten Änderungen mehr durch, aber das muss er auch nicht. Er hat uns gezeigt was in ihm steckt und uns begeistert. Da braucht es in den späteren Aufgüssen keine Überraschungen mehr. 


Mich hat der Tee gleich doppelt überzeugt. Zum einen weil er tatsächlich eine Ingwerschärfe hat die ich in dieser Intensivität nicht erwartet hätte, zum anderen weil er ein toller Tee ist der richtig gut schmeckt auch abseits von dem "mal was anderes und ungewöhnliches" Effekt. 







Link to comment

@Tetz: Na toll...jetzt möchte ich den probieren.Ist der in deutschen Landen zu bekommen? Ich frag da einfach mal bei mir ums Eck nach....


Muss sowieso mal sehen, das die Gefäss-Akquise ein wenig voranschreitet, denn momentan kredenze ich meinen Tee noch recht blaspemisch mit Wasserkocher und Teekanne... :unsure:


Link to comment

vor einiger zeit hatte ich mir mal für die, die in der tee-diaspora leben, ausgedacht, wie weit wohl der nächste besitzer eines dacong entfernt wohnt.

bei mir dürften es kilometer sein, obwohl ich im ruhrgebiet wohne.

über einen laden, der irgendeinen beliebigen dancong hat, hab ich gar nicht gewagt nachzudenken...

dazu auch noch ein so spezieller dancong wie der hier von tetz beschriebene - ob man den derzeit überhaupt in deutschland bekommt, weiss ich nicht. ;)

freu dich xenia, wenn sie den tee im teeladen überhaupt kennen... ;)

Link to comment

Hallo tetz,


das ist ja interessant dass du grade diesen Tee erwähnst. Ich denke, ich hab so einen: JK Tea Shop - Jiang Hua Xiang ("Ginger Flower"). Einer der teureren, aber auch einer der besten - ziemlich grün verarbeitet für einen Dan Cong, aber überragend intensives und vielschichtes Aroma. Den trink ich nur wenn ich mindestens eine gute Stunde, eher zwei, Zeit hab, weil der sich so lange entwickelt und verändert. Er hat auch ein wirklich starkes, wärmendes Körpergefühl ("Qi"?), das von der Intensität so manchem Sheng Konkurrenz macht - ein wirklich fantastischer Tee. Wo hast du denn deinen her?


Link to comment

Daraus: 

This Jiang Hua Xiang Dancong is from Xiajiao village, where the tea plantation is 800 meters high above sea level. 

Google-Übersetzung macht daraus:

Diese Jiang Hua Xiang Dancong ist aus Innereien Dorf, wo der Tee-Plantage ist 800 Meter hoch über dem Meeresspiegel.

Da gruselt's einem doch, oder?  :ph34r:

Link to comment

@Cha-Shifu Bilder habe ich leider nicht gemacht, bin nicht wirklich gut darin Fotos zu machen. 


Zubereitet habe ich den Tee im Gaiwan ist meiner Meinung nach sehr gut rübergekommen.  :wub:



@Xenia Ich fürchte Key hat recht, ich habe meinen von Cha-Shifu als Probe bekommen und den noch nie in Deutschland gesehen. 



@miig Ja ist ein toller Tee da stimme ich dir voll zu, aber nichts was man neben her trinken sollte. 



@Dao Wir dürften dann den gleichen Tee zu Hause haben, würde mich interessieren wie du ihn einschätzt. Ich freue mich auf deinen Bericht.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...