Empfohlene Beiträge

Tee tut viel Gutes für uns!

Offenbar sinkt durch den Genuss von heißem Tee das Risiko für Grünen Star …

Grüner Star ist weltweit die häufigste Ursache für Erblindung. Weltweit sind knapp 60 Millionen Menschen betroffen.

Eine Studie der University of California ist zu dem erstaunlichen Ergebnis gekommen, dass der tägliche Genuss einer heißen Tasse schwarzem Tee offenbar das Risiko senkt, an grünem Star zu erkranken. Das Spannende hieran ist, dass weder Kaffee noch kalter Tee eine vergleichbare Wirkung zeigten, es war einzig und allein heißer Schwarztee!

In früheren Studien vermutete man zunächst, dass der Augeninnendruck von Koffein beeinflusst wird, doch da Kaffee in der kalifornischen Studie wirkungslos zu sein schien, kann es also nicht das Tässchen Kaffee sein! Tee selbst enthält entzündungshemmende Stoffe sowie Antioxidantien; eine Auswertung der Studie zeigte, dass die Personen, die jeden Tag ihren heißen Tee genossen haben, das Risiko um 74 Prozent gesenkt haben, an einem Glaukom zu erkranken!

Sicherlich ist die besagte Studie eine reine Beobachtungsstudie und natürlich kann man nicht hundertprozentig davon ausgehen, dass heißer Tee immer gegen Grauen Star wirkt, aber die Studie hat zumindest die Forscher recht nachdenklich gemacht. Was in jedem Fall gesichert ist – die im Tee enthaltenen umfangreichen Antioxidantien wirken sich günstig auf die Gesundheit von Herz und Kreislauf aus und senken zudem das Diabetes- und Krebsrisiko. Wie es also aussieht, kann das tägliche Tässchen (oder Kännchen) Tee – möglichst heiß genossen – durchaus auch unsere Augen schützen! Also: Zum Wohl! 😊

Quelle: British Journal of Ophthalmology

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wäre vorsichtig, solche Aussagen zu verbreiten. 
Zumal sie keinesfalls unumstritten sind, vielmehr war gerade bezüglich Krebs - der öfter vorkommt als grüner Star - der Zusammenhang ein anderer.

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Heisser-Tee-ein-Risiko-fuer-Speiseroehrenkrebs-252514.html

oder auch schon hier im Forum diskutiert

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin da ja auch ziemlich skeptisch, was die gesundheitlichen Vorteile angeht. Vieles von dem, was mit dramatischen Worten als Antioxidantien beworben wird, ist auch in einem frischen Salat enthalten.

@Roberts Teehaus: Hast du nähere Infos zur Quelle? Einen Link zum Artikel, oder zur Studie? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden