Jump to content

Matcha


Teafan

Recommended Posts

Hallo alle miteinander!




Da ich jetzt schon viel über die gesundheitlichen Wirkungen von Matcha gelesen habe, habe ich vor diesen Tee mal auszuprobieren. Nun stellt sich mir aber die Frage, welcher Matcha ein guter Einstieg wäre?! ;) Die Preise sind ja ziemlich unterschiedlich.



Anfangs hab ich gedacht, dass man auf dieser Seite Matcha mit gutem Preis/Leistungsverhältnis bekommen würde.


http://www.kolodziej-lieder-shop.de/



Dann habe ich allerdings vom Shira-Cha gehört der auf dieser Seite für 52,80 Euro verkauft wird und in Japan um einiges weniger kostet. Nun frage ich mich ob die übrigen Matcha Produkte auch so überteuert sind.



Dann bin ich auf diesen Matcha hier gestoßen:http://www.yuuki-cha.com/organic-green-tea/matcha/tenkei-hana-matcha




Was haltet ihr davon? Bzw. was ist euer Lieblingsmatcha?




Liebe Grüße!



Teafan


Link to comment

Die Preise von Kolodziej-lieder sind i.d.R. marktüblich. Je mehr Leute nunmal in der Kette stehen und ihre Hände aufhalten, desto teurer wird das Produkt am Ende. Daher werden die Preise fast nie so tief sein wie in Japan.

Sehr guter Matcha gibt es sicherlich von Koyamaen (einfach bei Google suchen, gibt etwa 2,3 deutsche Shops welche Produkte von Koyamaen anbieten)

Link to comment
Guest Gast195

ich trinke matcha jeden tag und kann mir daher keine gehobenen qualitäten leisten, aber ich kann den matcha bei maiko im bereich 9-13 euro und bei yuuki-cha , ebenfalls 9-13 euro sehr empfehlen.


die produkte in diesem preisbereich sind meiner erfahrung nach vergleichbar mit matchas bei deutschen teehändlern zwischen 20-40euro  / 40g.


beide shops haben sehr gute einsteigerprodukte.



greetz


Link to comment

Ich persönlich habe Geschmack an dem Gyokuro gefunden. Finde den super mild, genau mein Geschmack. Ich bestelle den meist hier: der-teeladen-leipzig.de/produkte/Tee/Bio-Tee/Matcha--Japanischer-Pulvertee.html Der Preis ist ganz ok, denk ich. Aber ich muss sagen ich habe auch noch nicht soviel Erfahrung, was die Preise verschiedener Shops und Matcha-Sorten angeht.


Link to comment

Hallo lamy,

du bekommst hier sicherlich noch richtig ausführliche Antworten. Ich nehme mal die Beschreibung (Werbung) von maiko:

Matcha wird aus Tencha hergestellt, der auf Schattenfeldern (Ooishita-en) wächst. Diese Felder werden von Mitte April bis zur Ernte abgedeckt, wodurch die Teeblätter reduzierte Sonneneinstrahlung erhalten. Die frisch gesprossenen Blätter werden gepflückt, gedämpft und dann ohne Rollen getrocknet.
Sie können Matcha (Tencha) selten in seinem Originalzustand sehen, da er beim Verkauf bereits gemahlen ist. Weil die Intensität von Geschmack und Geruch jedoch in der pulverisierten Form schnell nachlässt, bewahren die Teeanbauer diese Sorte in der ungemahlenen Tencha-Form auf.
Da Matcha Pulvertee ist, nehmen Sie mit ihm im Gegensatz zu Gyokuro und Sencha 100% der wertvollen Inhaltsstoffe von grünem Tee auf. Matcha ist reich an Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien und antioxidativem Catechin. Weil er nicht nur ausgezeichnet schmeckt, sondern auch besonders gesund ist, trinken viele Menschen in Japan täglich Matcha.

http://www.maikoteashop.com/epages/61694164.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61694164/Categories/%22Matcha%20%28Maccha%29%22

Link to comment

Wobei ich mich frage, ob der oben erwähnte "Gyokuro"-Matcha wirklich etwas anderes ist, da sich - sofern ich mich da nicht irre - der einzige Unterschied zwischen Tencha und Gyokuro bei der Weiterverarbeitung liegt. Wäre die Verwendung von Gyokuro für die Produktion von Matcha sinnvoll, würde man wohl auf die unterschiedlichen Verarbeitungsarten verzichten. Würde mich daher nicht wundern, wenn dieser "Gyokuro-Matcha" in Wirklichkeit auch aus Tencha wäre. 



Relativ schön und kompakt beschrieben ist die Herstellung von Matcha (und weitere jap. Grünteeprodukte) übrigens auch hier:


http://www.ippodo-tea.co.jp/en/tea/matcha_04.html


Edited by theroots
Link to comment

Wobei ich mich frage, ob der oben erwähnte "Gyokuro"-Matcha wirklich etwas anderes ist, da sich - sofern ich mich da nicht irre - der einzige Unterschied zwischen Tencha und Gyokuro bei der Weiterverarbeitung liegt. 

hatte das mal im tee-fokus unter

"tencha, der tee aus dem matcha hergestellt wird"

beschrieben:

"der anbau von tencha gleicht dem von gyokuro, mit dem einzigen unterschied, dass teilweise andere züchtungen/teepflanzenkulivare verwendung finden.

ansonsten ist der anbau gleich: 20-30 tage vor der ernte, wird den pflanzen mit netzen oder reisstroh das sonnenlicht entzogen. das bewirkt, dass sich zum einen weniger bitterstoffe/tannine bilden, zum anderen mehr theanin entsteht, das den tee milde und rund macht."

Link to comment

Das ist mir neu. Gemäss allen Quellen die ich soweit gelesen habe soll der Unterschied eigentlich nur bei der Weiterverarbeitung vorliegen. So auch hier:



"While the loose-leaf teas like gyokuro and sencha are rolled into tight twists after being steamed, the leaves used to make matcha are not rolled nor twisted.  Instead, they are passed through the various stages of a large multi-chambered air machine where they are gently blown around and cooled using a mild flow of air. "


Link to comment

teilweise sind die kultivare identisch mit gyokuro, aber nicht immer.



For Gyokuro, "Kyomidori" "Samidori" "Takachiho", and "Yamanami" are well known. For black tea, "Benihomare" , and for Tencha, "Asahi", "Oguramidori" are the most popular breeds. 


http://www.o-cha.net/english/teacha/detail_e.asp?id=91



das war jetzt das, was ich in meinen unterlagen gefunden hab. japan ist da recht ungeordnet, da ich mich früh damit beschäftigt habe.



es scheint kultivare zu geben, die nur/hauptsächlich für tencha angebaut werden.



ich hab die kultivare noch nicht einzeln mir angesehen, denn das ist zuviel arbeit für "zwischendurch". :)






Link to comment

Ich habe mir letztens, aufgrund der vielen Empfehlungen, den Aoarashi bestellt.


Und bin vom Geschmackserlebnis ein wenig ernüchtert. Herb und fischig schmeckt das ganze bisher.



Meine Zubereitung: ca. 200ml Kochendes Wasser ca. 10 Minuten abkühlen lassen, ein Teelöffel Macha, Wasser drüber und mit Milchschaumer verrühren.



Liegts an der Charakteristik des Aorashi oder mache ich noch etwas falsch?


Edited by tobyh
Link to comment

Ich habe mir letztens, aufgrund der vielen Empfehlungen, den Aoarashi bestellt.

Und bin vom Geschmackserlebnis ein wenig ernüchtert. Herb und fischig schmeckt das ganze bisher.

Meine Zubereitung: Kochendes Wasser ca. 10 Minuten abkühlen lassen, ein Teelöffel Macha, Wasser drüber und mit Milchschaumer verrühren.

Liegts an der Charakteristik des Aorashi oder mach nich noch etwas falsch?

Deine Angaben sind noch etwas vage...

Das Wasser würde ich nicht heisser als 80°C verwenden. Wie viel Wasser benutzt Du genau?

Versuch es mal mit kühlerem Wasser. Ich glaube nicht, dass es durch 10min abkühlen nach dem Kochen sehr viel weniger als 90°C misst.

Link to comment

Danke für eure Tipps, ich werde es so probieren!



Vielleicht stimmt auch die Dosierung des Tees nicht?


Richtig schaumig wird auch nur die "Crema" nicht der ganze Tee...das geht auch nur mit Milch oder ist der Unterschied Bambusbesen vs. Milchschäumer so erheblich?


Edited by tobyh
Link to comment

Du wirst nicht alles zu einer Crema bekommen, wenn Du Wasser verwendest und es ist auch nicht Sinn der Sache, dass Du nach dem Aufschlagen ausschließlich Crema hast. Die Crema sollte die Oberfläche überziehen und quasi das "Flüssige" komplett bedecken.



Mit dem Milchaufschäumer funktioniert es gut, aber der Chasen schlägt kontrollierter auf und die Crema wird, m.M.n., feiner und schöner. Von dem stilistischen Element jetzt mal ganz zu schweigen.



Mit Milch könntest Du den Großteil in Crema verwandeln, es grenzt aber schon fast an einem Sakrileg, den Aoarashi für Matcha Latte zu verwenden! ^_^


Link to comment

Ich habe ehrlich gesagt noch nie Matcha mit einem Teelöffel abgemessen, sondern immer nur mit einem Chashaku, dem traditionellen Bambuslöffel. Ich denke aber, dass ein Teelöffel Matchapulver, zwei gehäuften Chashaku (die am häufigsten empfohlene Menge für Usucha, dünnen Matcha) sehr nahe kommt. 


Link to comment

Ich bin gespannt, wie sich das Geschmackserlebnis entwickeln wird.

Ein großes Dankeschön für deine Tipps!

Keine Ursache!  :)

Letztlich ist es immer sehr individuell, durch welche angewandten Zubereitungs- und/oder Dosierungsarten, jemandem ein gewisser Tee am besten schmeckt. Deswegen ist immer ausprobieren angesagt!  ;)

Ich hoffe aber, dass der Aoarashi jetzt für Dich besser rüberkommt. Für dass Geld ist er nämlich wirklich ein Klasse Matcha!  B)

Link to comment

Das ist mir neu. Gemäss allen Quellen die ich soweit gelesen habe soll der Unterschied eigentlich nur bei der Weiterverarbeitung vorliegen. So auch hier:

Auf der Liste der registrierten Teekultivare des Ministeriums fuer Landwirschaft, Forsterei und Fischerei ist der "Verwendungszweck" jeweils mit angegeben. Von daher gehe ich davon aus, dass es Unterschiede hinsichtlich des Kultivars geben kann, aber nicht zwangslaeufig geben muss.

Link to comment

Ich habe ehrlich gesagt noch nie Matcha mit einem Teelöffel abgemessen, sondern immer nur mit einem Chashaku, dem traditionellen Bambuslöffel. Ich denke aber, dass ein Teelöffel Matchapulver, zwei gehäuften Chashaku (die am häufigsten empfohlene Menge für Usucha, dünnen Matcha) sehr nahe kommt. 

Weiß denn jemand in etwa, wieviel Gramm man pro 100ml Matcha benutzt? Mich würde das mal interessieren, um eine grobe Vorstellung zu haben, wieviel Matcha man aus einer bestimmten Menge Pulver herausbekommt.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...