Jump to content

teebestellung mal anders: 50g "matcha" aus korea


Key

Recommended Posts

habe gestern abend aus neugierde mal 50g "matcha" (pulvertee ist passender) in südkorea bestellt. er ist aus unbeschattetem tee hergestellt, und recht sicher nicht langsam in steinmühlen, sondern vermutlich flott in stahllaufwerken verrieben worden. der hersteller gibt da keine so genauen auskünfte, allerdings schreibt er, dass es sich um biotee handelt, der aus der herbsternte 2012 stammt. eigentlich also das letzte und schlechteste was man bekommen kann...  :D



da ich neugierig auf den tee, aber auch den versand und die zollabwicklung bin, hab ich mal 5 euro auf risiko gesetzt, und 50 g pulvertee bestellt...



...bin gespannt und werde weiter berichten!  :whistling:


Link to comment

Da kann man dann ja gespannt sein, was Key in seiner Tasse vorfinden wird...;-)

Das glaube ich auch, denn falls Key's Rezension positiv ausfallen sollte, heißt es wahrscheinlich schnell sein! Zur Zeit sind bei ebay zwar mehr als 10 Tüten von dem Pulver verfügbar, aber dann könnte es schnell eng werden  ;)

Link to comment

das ist tee aus der letzten ernte, und würde als unbeschatteter tee etwa einem bancha entsprechen, und der wird entweder mit stahlmühlen, oder in rotierenden trommeln, wo keramikkugeln drin sind, gedreht. so wird auch in japan der kochmatcha teilweise produziert.



diese mühlen mit keramikkugeln sehen so aus: taberucha



das ist ein sehr interessanter blog.


Link to comment
  • 2 weeks later...

nach bald 4 wochen ist der "matcha" immer noch nicht eingetroffen.



so lange hab ich bisher auf keine SAL lieferung (also die langsame versandvariante im gegensatz zu EMS) warten müssen...



...die spannung steigt, ob überhaupt was hier ankommt! ;)


Link to comment

Du liebe Güte! Das muss ja schiefgeht :D

 no risk no fun... :D​ 

auch wenn der titel des beitrags jetzt falsch ist, ich poste es hier:

habe gerade 150g "matcha" in taiwan bestellt (komplett mit versand 15,-), hergestellt aus teepflanzen, die normalerweise für oolong verwendet werden, und er scheint einiges besser zu sein, als der koreanische vom untersten ende des pulvertee-spektrums.

bin jetzt mal auf die unterschiedlichen geschmackseindrücke gespannt, falls der koreaner hier ankommt, und ich vergleichen kann. aber ich bin ja immer noch optimistisch...  :D 

Link to comment

post aus korea!  :thumbup: 



am 2.10. in korea aufgegeben, am 2.11. hier angekommen, also auf den tag genau einen monat später.



der grossbrief ist durch den zoll, oder eine vergleichbare kontrolle durch die deutsche post, gegangen, und hat einen aufkleber von dort mit



"von zollamtlicher behandlung befreit".



aussen auf dem orangen brief ist deutlich erkennbar der warenwert mit versand erkennbar (6,88 USD).



innen ist dann, durch luftpolster geschützt, das kleine päckchen mit pulvertee, nichts weiter, also keine spezielle rechnung.



das MHD 2015/9/01, also vermutlich september 2015.



"matcha von unten" kann also beginnen... :D 


Link to comment

Nun ja, da Matcha kein geschützter Begriff ist, verwundert es nicht, dass pulverisierte Blätter vermehrt als Matcha deklariert werden. Ich fürchte, es dauert nicht lange, bis wir Pfefferminz-Matcha kaufen können ;-)

Gespannt bin ich auch. Ich bin mir nicht sicher, aber hast Du nicht auch richtigen Matcha? Ein Vergleich wäre interessant, wenn du schon solche Experimente machst ;-)

Link to comment

am 2.10. in korea aufgegeben, am 2.11. hier angekommen, also auf den tag genau einen monat später.

Wohl normal über den Seeweg gekommen, wie man dies von sehr günstigen und portofreien Produkten aus China kennt (letztes Jahr etwa: iPhone Display mit Touchscreen, Werkzeug und portofrei für knapp 25$), typischerweise innert 3-4 Wochen.

So oder so: Dann freue ich mich auf den Geschmackstest ;)

Link to comment
  • 3 weeks later...

kleiner zwischenbericht:

habe jetzt ein paar mal den koreaner getrunken:

ich trink pulverisierten tee, egal ob matcha oder das, was ich jetzt hier vorstelle, eigentlich nur morgens, und zwar aus zwei gründen:

-wach werden

-gesundheitliche aspekte

ich geb in ein kleines gefäss (ein porzellankännchen) etwas kaltes wasser, dann kommt das pulver dazu, ich verquirle, und dann trink ich es.

es wird also kein warmes oder heisses wasser verwendet, und von "teezeremonie" ist das ebenfalls lichtjahre entfernt.

kalt zubereitet, ist der pulvertee trinkbar, und zwar in etwa so, wie der beinifuuki pulvertee, der ja auf grund seiner vielen katechine als "herb" beschrieben wird.

wie die wirkung auf grund der vielen bitterstoffe auf den magen ist, werde ich weiter beobachten.

bis jetzt wurde nur über die kalte zubereitung gesprochen.

einmal hatte ich ihn warm angegossen, und da erschien er deutlich herber.

werde das aber genauer testen.

Link to comment

.ich geb in ein kleines gefäss (ein porzellankännchen) etwas kaltes wasser, dann kommt das pulver dazu, ich verquirle, und dann trink ich es.es wird also kein warmes oder heisses wasser verwendet, und von "teezeremonie" ist das ebenfalls lichtjahre entfernt.

Immer? Oder nur diesen koreanischen?

Link to comment

die besseren die ich hatte, viele waren es bisher nicht, hab ich zumindest teilweise auch anders zubereitet. richtig gut haben sie mir aber auch nicht geschmeckt. die wirkung ist allerdings sehr angenehem, z.b. wenn ich fit sein will und müde bin.

mal sehen, wie sich das im laufe der zeit weiterentwickelt... ;)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...