Jump to content

The book of tea - von Kakuzo Okakura


Recommended Posts

Ein philosophisches und doch praktisches Buch über Tee. Von Kakuzo Okakura, Kunstkritiker, anfangs der 20. Jahrhundert geschrieben.



Hauptsächlich über die japanische Teekultur und trotzdem zur chinesischen sehr passend. Das Buch verleiht dem Leser Stimmung und Kenntnisse für gehobenen Teegenuss.



Kurz, dicht, nahezu poetisch. Von Okakura direkt in English geschrieben.


post-920-0-26768800-1432385851_thumb.jpg

Link to comment

Ich glaube davon hatte ich mir eine digitale Version auf mein Smartphone geladen. ;)

Aber ein Druck hat halt dennoch was für sich. 

Ich habe auch beides, Druck und digital :) Aber für diejenigen, die vielleicht spontan und sofort das Buch ansehen möchten, ist PG & Co. doch eine nette Sache in diesem Fall.

Link to comment

Aber für diejenigen, die vielleicht spontan und sofort das Buch ansehen möchten, ist PG & Co. doch eine nette Sache in diesem Fall.

Das stimmt natürlich, ganz allgemein macht es natürlich Sinn, erst einen Blick darauf zu werfen, bevor es allenfalls in der Ecke verstaubt. :)

Werde mir die Tage aber ebenfalls noch die gedruckte Version bestellen; Danke für den Link nannuoshan. 

Link to comment

@ Jackie Estacado : Soweit ich weiss gibt es verschiedene Ausgaben von dem Buch. Mein Exemplar ist die Neuauflage von 2009. Titel der Originalausgabe ist bei mir aber auch als Book of Tea vermerkt. Da ich das englische und auch das andere von der verlinkte in deutsch noch nicht in der Hand hatte weiss ich nicht ob darin auch das Vorwort & Nachwort von Hounsai Genshitsu Sen enthalten ist. Vielleicht ist das auch ein Unterschied. Hier http://www.amazon.de/gp/product/4770030142/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=4770030142&linkCode=as2&tag=kaffee-tee-21&linkId=VVUQ7ZJWLARR6MEKgibt es auch eine englische Version meines Exemplars. Dort steht dann wieder Book of Tea ;)


Link to comment

@ Jackie Estacado : Soweit ich weiss gibt es verschiedene Ausgaben von dem Buch.

im tee-fokus hatte ich das mal aufgelistet vor längerer zeit:

 

das werk wurde mehrfach ins deutsche übersetzt, zum beispiel:

1919 von marguerite und ulrich steindorff im insel verlag (erschien also vor der übersetzung ins japanische, die erstmalig 1927 erfolgte)

1949 von horst hammitzsch, neuauflage im insel verlag, mit nachwort des übersetzers zu okakuras leben (mehrere neuauflagen, seit 1979 auch als taschenbuch, 2002 als gebundene sonderausgabe)

1997 ritual der stille – die teezeremonie von judith mayer (anderer name, selbes buch) verlag herder – mit vor und nachwort von teemeister “soshitsu sen”

2002 von horst hammitzsch (insel verlag)

2004 von damaris müller im patmos verlag (mit anmerkungen von michael kuhl)

2011 von kim landgraf (insel verlag)

das ganze posting ist aus meiner sicht interessant. einfach im tee-fokus unter "das buch vom tee" suchen... ;)

Link to comment
  • 5 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...