Zum Inhalt springen

Wasserkocher mit Temperaturvorwahl - Erfahrungen?


Empfohlene Beiträge

Ohje, und wieder eine neue Alternative..

Muttern hat nen kleinen einfachen Phillips Kocher aus Edelstahl, natürlich ohne Temperaturwahl.

Da ich plane, in nem halben Jahr im Ausland zu studieren, wäre es nur logisch, wenn ich dass Ding für das verbleibende halbe Jahr hier nehme, auch wenn´s mich graust wenn ich dran denk wieder mit Thermometer rum zu tiddeln.... 

Werde ihn Ihr aber wohl abnehmen..... Alles andere wäre schwer zu rechtfertigen..!  ^_^



Achtung an alle!

Amazon hat jetzt den Preis für den AEG EWA 7500 Kocher reduziert, auf 64,99€. 

Hab ein wenig nachgebohrt, weil das Ding im Saturn zu diesem Preis angeboten wird.

Nur zur Info!

Link zum Beitrag
  • Antworten 218
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So Ihr Lieben, der Kocher kam heute und ich durfte ihn testen (muss ihn leider bis Weihnachten wieder abgeben! ). Zunächst einmal ist erfreulich, dass der Kocher innen komplett aus Edelstahl

das Gras auf der anderen Seite des Zauns schmeckt grundsaetzlich besser, schau mal auf ne Kuhweide  Gruss aus Hangzhou!

So, habe jetzt meinen EAAW 7800 erhalten. Sieht schon edel aus das Teil! Leider fehlen die sich der Temperatur anpassenden LEDs des EAAW 7500. Aber das würde wohl nicht zum Edellook passen... Das EAA

Posted Images

Oh sagt bloss der Bosch hat keine aktuelle Temp Anzeige??


Der hat mir jetzt eigentlich sehr gut gefallen, hatte ihn schon als Nachfolger gespeichert, falls unserer irgendwann mal austeigen würde (wir haben den gebraucht, als wären wir Iren, oder besässen ein überschaubares Restaurant).


Aber auf dieses "Detail" würde ich nicht verzichten wollen!


Hmm ja dann bin ich auch nach der heutigen Sprechstunde noch immer zufrieden  :) das war damals ein Zufallskauf, hatte bei Media Markt einen Geburtstags-SMS-Gutschein, und ich wollte einfach einen Metallenen.



Da fällt mir eine üble Geschichte dazu ein. Ein Kunde erhitzte sein Wasser für seine Hagebutten Teebeutelchen im Büro mit einem uralten billig Plastik Teil, und jetzt kommts, das Ding hatte von der Mitte bis oben dick schwarzen Schimmel drin, richtig übel, als ich das vor ca. 2 Monaten gesehen habe, sagte ich, er müsse den sofort weg tun, was er auch prompt tat. Interessanterweise holte er dann gleich einen neuen Wasserkocher aus dem Schrank hervor, er wollte den alten vorher aber noch "fertigbrauchen". Ja ja, so sind sie, die Schweizer. Er ist aber ein ganz lieber und feiner, und ich will nichts böses über ihn gesagt haben. Er ist wahrsch. gar mein liebster Kunde.


Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Ja ja, so sind sie, die Schweizer.

:D kann ich nicht bestätigen.

Bosch: nein wohl eher nicht, da ja eine Digitalanzeige fehlt. Aber ist für mich jetzt kein Kriterium, höchstens nice to have.

Erübrigt sich beim zweiten aber eh, da das Wasser schon nach wenigen Sekunden in der jeweiligen Temperatur ausgegeben wird.

Bearbeitet von theroots
Link zum Beitrag

Der AEG Kocher kam heute, und wurde sogleich getestet.



Ich habe sämtliche Temperaturstufen angefahren und beim Erreichen der jeweiligen Temperatur, mit dem Thermometer nachgemessen.


Ist fast schon unheimlich gut... Das was die Anzeige zeigt, ist aufs Grad genau die Temperatur des Wassers!  :o


Bei 70°C dachte ich noch: "Na endlich! NUR 69°C auf dem Thermometer", als auch schon die digitale Anzeige auf 69°C runterhüpfte.! ^^



Unangenehmer Geruch, war von Anfang an im Prinzip keiner vorhanden, was wohl daran liegt, das Edelstahl vorherrschend ist.



Mein alter hat zwar etwas schneller dass Wasser zum kochen gebracht, aber die zusätzlichen Temperaturstufen und die tolle Verarbeitung, lassen mich da gerne drüber hinwegsehen.


Klare Kaufempfehlung!  :)


Bearbeitet von Anima_Templi
Link zum Beitrag

@rooty: Electrolux ist der Mutterkonzern von AEG. Bei uns wird das Ding unter Electrolux Branding vermarktet. Warum? Wahrsch. Marktstudien. AEG scheint in D ein gewisses Ansehen zu geniessen. Bei uns hat dieses eher die Mutter Brand selbst, und unter AEG werden meist die günstigeren Geräte angeboten. Ach, jetzt bin ich wieder etwas abgeschweift.



@Klaus&Ordensbruder: ihr habt eure Tests bestimmt mit voller Kanne gemacht, ja? Mit geringer Füllmenge sind mWn generell alle Wasserkocher unpräziser. Ist aber auch logisch - der TempSensor weiss ja nicht, wie viel Wasser drin ist, und stoppt halt nur ein bisschen zuvor. Wenn dann zu wenig Wasser drin ist, heizt das Heizelement noch nach dem Stop zuviel weiter allein mit der Restwärme. Falls hier ein Entwickler mitliest: es braucht einen weiteren Sensor für die Füllmenge. Dieser gibt dann seine Info an den Temp Sensor (in Sek pro dl) weiter, wieviel vor erreichen der Zieltemp gestoppt werden muss. So sind auch kleine Füllmengen präzise zu bewältigen. Die Tee-Trinker danken sehr.


Link zum Beitrag

;) ob jetzt das eine oder das andere.. Was drauf steht spielt für mich keine Rolle, solange der Rest gleich ist.

Zum zweiten Teil: da lohnt sich der Aufwand nicht. Ob jetzt 4,5 Grad mehr drauf sind verändert den Tee nicht so extrem. Mehr sollte die Abweichung aber nicht betragen. Wie es aussieht funktionier das Ganze aber relativ gut. All zu kleine Füllmengen sind sowieso eher selten.

Bearbeitet von theroots
Link zum Beitrag

@GoldenTurtle,



nein. Ich bin ein praktischer Mensch und habe das Wasser nicht vergeudet und gleich davon Tee zu bereitet. Da meine kleine Thermokanne nicht mehr als 1/2 Liter fast habe ich kaum Wasser verschwendet und somit etwas mehr als 1/2 Liter gekocht (eigentlich gewärmt).


PS. der Sensor ragt sichtbar ca. 2mm vom Boden in den Kessel.


Link zum Beitrag
  • 4 months later...

Hallo,



hat von Euch vielleicht jemand dieses Gerät (PC-WKS 1020 G Glas Wasserkocher) in Gebrauch und kann davon berichten?


Ich mein jetzt nur in Bezug auf Wasser kochen und nicht diese Zusatzfunktion mit dem Teesieb. (http://www.proficook.de/tee-kaffeezubereitung/pc-wks-1020-g-glas-wasserkocher.html)


pcwk1020g.jpg


Ich nutze diesen hier: http://www.discounto.de/Angebot/TEVION-Glaswasserkocher-mit-Teesieb-8844/#.UsjC6PTuJfY 



21187_TEVION-Glaswasserkocher-mit-Teesie



Allerdings auch nur zum Wasser kochen. Der war günstig, ist genau und zuverlässig, aber mit viel Kunststoff. Ich hätte gern mal was Edleres im Zusammenhang mit Glas.



Und es kommt mir auch darauf an, den Deckel ganz abheben zu können um mit einer Bambus-Schöpfkelle heißes Wasser (80°C) entnehmen zu können (für die kleine Matcha-Zeremonie). 


Link zum Beitrag
  • 6 months later...

Electrolux/AEG EEWA7500

Mist! Verursacht seit gestern Abend Stromausfälle.

Mit dem ist natürlich nicht mehr gut Kirschen-Essen Tee-Trinken! :rolleyes:

Hatte ca. 3 Jahre ziemlich tadellosen Dienst getan,

einmal hatte er ein paar Schräubchen in der Technik locker,

ist aber wohl schon ein Jahr her und konnte ich mit Spezialschrauber

selbst beheben, seit dahin bis gestern problemlos.

Nun habe ich mich soeben wieder auf die Suche nach einem Ersatz gemacht,

und bemerkt, dass Electrolux (in DE unter AEG vermarktet) inzwischen das Nachfolgemodell EEWA7800

auf den Markt gebracht hat. Hihi, es gibt jetzt noch zusätzliche Temperaturstufen bei 85° und 95°, gerissen. :D

Soll nun definitiv BPA-frei sein (weiss nicht, wie das bei meinem soeben ausgefallenen Vorgängermodell war).

Hier kann ich teilweise noch die Rezension von Nobert Zimmermann empfehlen, abgesehen von seinen BPA Zweifeln.

Dann bin ich auf einen wohl ziemlich neuen Wasserkocher von KitchenAid gestossen.

Vorteile u.a.: doppelwandig und 3 J. Garantie.

Aber knapp doppelt so teuer wie der neue von Electrolux / AEG (~80€), man muss mit etwa €150 rechnen.

Hier ein Video dazu:

>https://www.youtube.com/watch?v=AgkxKhMaLfE

Dann ... bin ich noch zufällig auf einen weiteren Wasserkocher gestossen, und zwar von Bugatti, den Vera.

Der ist natürlich noch teurer (~200€), sieht aber edel aus - also nicht schlecht für Angeber wie wir Menschen.

kettle-black-design-appliances-vera-599-

Ich hoffe, ich konnte euch mit dem Such-Bericht das Leben etwas schwerer machen. :D;)

Nein im Ernst, ich hoffe, wenn jmd von euch mal wieder einen neuen braucht,

ich die Suche etwas erleichtern konnte - für mich kommen eigentlich nur diese 3 in Frage,

mal sehen, auf welchen die Wahl letztlich fällt.

Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Nachtrag: Der EEWA7800 hat u.a. aus finanziellen Gründen das Rennen gemacht.


Aber der Vorgänger war auch wirklich schon gut!


Kann ihn wahrscheinlich schon heute Abend in Empfang nehmen! (Yippy!)



Irgendwie haut mich der KitchenAid optisch auch nicht vom Hocker,


immer dieses Möchtegern-Retro-Zeug, ist aber natürlich Geschmackssache.


Wenn eine Frau das anguckt bitte melden, würde Deutschlands Weltmeistertitel


verwetten, dass dir der KitchenAid gefällt.



Den Bugatti hätte ich aber gerne gehabt, leider eben sauteuer und dazu wäre die Lieferung


erst auf etwa Ende Juli prognostiziert (gehts noch).


Bearbeitet von GoldenTurtle
Link zum Beitrag

Der Neue ist super Rootie.


War ja schon mit dem Vorgänger zufrieden (haben ja mehrere hier; Diz und Anima z.B., afaik).


Mit dem Neuen bin ich nun noch zufriedener.



Farblich macht er zwar weniger Disko beim Aufwärmen als der 7500er,


und gefühlt weniger gepiepse, aber sonst ... :lol:



- Er dock gefühlt besser und sauberer/beständiger an.


- Er scheint die Temperatur besser zu treffen bei niedrigerer Wassermenge


  (also ab 5 DL war der 7500er auch sehr genau)


- Er scheint kurzzeitig ohne die Warmhaltefunktion angewählt zu haben die Temperatur


  bei der Zieltemp. zu halten. (scheint mir zumindest so, evtl. ist er auch besser isoliert)


- Er zeigt irgendwie nobler die aktuelle Wasser-Temperatur an, und neu auch unterhalb von 40°


  (ungenau ist er, wenn man neu Wasser einfüllt, dann kann es oben noch


  warm sein von zuvor, und er scheint irgendwie oben zu messen,


  bin dem aber nicht näher nachgegangen, ist ja auch kein Problem,


  habe das bloss bemerkt)


- Die Temp-Vorwahl fühlt sich hochwertiger an.


- Die interne Software ist leicht intelligenter als zuvor.


  (er scheint sich die zuvor gewählte Temperatur zu merken)


- neu eben auch BPA-frei



Der KitchenAid müsste das erst noch schlagen.


Weil ich eben schon mit dem Vorgänger zufrieden war,


war ich mit dieser Entscheidung auf der sicheren (und dazu noch auf der günstigeren) Seite.


Link zum Beitrag
  • 8 months later...

So, ich krame mal dieses Thema wieder hervor.
Nachdem mein Freund meinen Wasserkocher zerstört hat , bin ich auf der suche nach einem neuen Wasserkocher, am liebsten mit der Möglichkeit der Temperaturvorwahl.
Kennt jemand dieses Modell?

http://www.amazon.de/gp/product/B00OCOYRF4/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00OCOYRF4&linkCode=as2&tag=kaffee-tee-21&linkId=XSGVK7JNHS3O27Y3

Link zum Beitrag

Mit dem Vario liebäugle ich auch. Anscheind gibt es aber wohl Lieferprobleme.


Sollen aber in ca, zwei Wochen wieder vorrätig sein (Auskunft einer WMF Verkäuferinf im Outletcenter in Neumünster).



Hast du mal nachgemessen, ob er auch die eingestellte Temperatur erreicht und vor allem auch hält?


Link zum Beitrag

Hast du mal nachgemessen, ob er auch die eingestellte Temperatur erreicht und vor allem auch hält?

Hatte ich vor, bin aber noch nicht dazu gekommen, weil mein Dad mein Stabthermometer hat.

Wenn er nicht 100% genau ist wäre das für mich auch nicht tragisch.

Ich hätte lediglich vorgezogen das die Temperaturauswahl schon bei 50°C statt 60°C beginnt.

Aber ansonsten bin ich ganz zufrieden.

Link zum Beitrag

Wollte nur Mal kurz berichten.

Ich habe mir den von mir oben genannten Wasserkocher mit Temperaturvorwahl von Klarstein gekauft und muss sagen, dass ich damit zufrieden bin. Natürlich merkt man etwas an der Verarbeitung, dass er nur 46€ gekostet hat, aber eigentlich gibt es nicht viel zu bemängeln. Vielleicht, dass die Temperaturvorwahl nicht ganz intuitiv funktioniert. Sonst kann ich nur schreiben, dass er nicht komisch gerochen hat, die Temperaturvorwahl soweit ich es beurteilen kann gut funktioniert, man schön sehen kann, wie warm das Wasser im Kocher noch ist und der Alarm beim erreichen der Temperatur ist laut genug, meiner Meinung nach aber nicht zu laut. Wenn es zu dem Gerät noch Fragen gibt, einfach fragen ?.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich an , um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...