Wasserzubereiter + Wasseraufbereiter

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Utensilien und Zubehör um Teewasser aufzubereiten und zuzubereiten wie Tetsubin, Wasserkocher, Wasserfilter, Thermometer, Kochplatten, usw.

67 Themen in diesem Forum

    • 51 Antworten
    • 2.218 Aufrufe
    • 6 Antworten
    • 298 Aufrufe
    • 14 Antworten
    • 1.323 Aufrufe
    • 163 Antworten
    • 27.163 Aufrufe
  1. Nanbu Tekki (Tetsubin) entkalken?

    • 9 Antworten
    • 455 Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 1.562 Aufrufe
    • 44 Antworten
    • 5.842 Aufrufe
    • 1 Antwort
    • 334 Aufrufe
    • 10 Antworten
    • 339 Aufrufe
  2. Wasserkessel aus Ton

    • 34 Antworten
    • 3.470 Aufrufe
    • 24 Antworten
    • 1.041 Aufrufe
    • 15 Antworten
    • 755 Aufrufe
    • 21 Antworten
    • 612 Aufrufe
  3. Tetsubin, Quellen?

    • 268 Antworten
    • 24.496 Aufrufe
  4. Reparatur einer Tetsubin

    • 11 Antworten
    • 552 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 753 Aufrufe
    • 12 Antworten
    • 1.367 Aufrufe
    • 44 Antworten
    • 5.406 Aufrufe
  5. Wasser mit dem Kohlestove

    • 1 Antwort
    • 586 Aufrufe
  6. Heißes Wasser unterwegs - stylisch

    • 13 Antworten
    • 1.594 Aufrufe
    • 3 Antworten
    • 646 Aufrufe
    • 17 Antworten
    • 2.578 Aufrufe
    • 19 Antworten
    • 2.058 Aufrufe
  7. YVE-BIO Filtersystem - Erfahrungen ?

    • 5 Antworten
    • 2.523 Aufrufe
  8. Hartes Wasser in Worms - Wasserfilter

    • 8 Antworten
    • 1.002 Aufrufe
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Beiträge

    • Damit das hier nicht wie in einem Gesetzbuch aussieht: ich bin weiblich. "Bowl Tea" sagt mir gar nichts, auf dem Bild sieht es auch ziemlich nass unter der Bowl aus. Gehört das so? Ich mache meinen Tee sonst immer etwas trockener in der Schale Dem Blattwerk zufolge ist das aber eher chinesischer Tee, oder? Eine weitere große Wissenslücke meinerseits.^^
    • LiebeR Hyeongseo , (nachträglich) willkommen im Forum! Schön, dass du noch dabei bist. Auf dass es jetzt ein etwas reibungsärmeres Erlebnis wird Schockierend
      Kennst du "Bowl Tea"? Das find ich manchmal sehr nett, und man kann die hübschen Schalen dazu verwenden.  
    • Hallo Hyeongseo, habe sogar vor Kurzem an Dich gedacht und habe noch das Bild von dem OP-Tisch im Kopf... und gehofft, dass Dich so ein Bisschen Wind nicht aus der Bahn wirft. Ich mag Deinen Humor und bin froh, dass der uns erhalten bleibt. Herzlich willkommen.  
    • Hallo und wilkommen hier im Forum.
    • Hallo liebe Forumsmitglieder, nach einem etwas holprigem Start stelle ich mich nun auch hier vor. Ich habe mich erdreistet nach meiner Anmeldung meine Meinung zu einem Tee zu posten anstatt mich zuerst vorzustellen und wurde als KEIKO-Mitarbeiterin und Putzfrau beschimpft . Ich muss zugeben: das ist mir noch nie passiert und ich bin in vielen Communities aktiv. Deshalb habe ich auch erst einmal Abstand genommen und wage nun einen neuen Versuch, da ich gerne im Forum lese, was eure Meinung zu Tees ist. Ich wusste nicht, dass die Teetrinker-Community so misstrauisch ist und man aufpassen muss was man wann und wo schreibt. Ich wollte niemandem etwas Böses. Dennoch denke ich, dass es hier auch sehr viele nette Mitglieder gibt, von denen man etwas lernen kann und den ein oder anderen Geheimtipp erfahren kann. Ich bin mit Tee aufgewachsen, deshalb gehört er für mich zum Alltag. Meine Liebe zum Tee habe ich aber erst sehr viel später entdeckt. Um ehrlich zu sein meine erste wirklich positive Teeerfahrung war für mich, als wir von Südkorea nach Deutschland gezogen sind und ich das erste mal Pfefferminztee getrunken habe . Seitdem wollte ich jeden Morgen eine Flasche ungesüßten Pfefferminz- oder Fencheltee von meinen Eltern. Mit koreanischem Tee konnte ich bis dato nicht viel anfangen, da ich kein Früchteteeliebhaber bin und Koreaner alles fruchtähnliche zu Tee verarbeiten, auch Magnolienfrüchte, die ja nunmal auch nicht für ihren Geschmack bekannt sind . Generell tue ich mir bei süßen oder aromatisierten Getränken sehr schwer. Später habe ich dann meine Liebe zum Grüntee entdeckt - aber auch nicht zum koreanischen. Japanische Grüntees schmecken mir einfach besser, da sie sehr viel frischer und natürlicher sind. Und das ist nicht leicht zuzugeben^^. Seitdem trinke ich mich vor allem durch die Grünteewelt und freue mich über jede Neuentdeckung. Auch eine kleine Sammlung Matchaschalen steht bei mir zuhause, aktuell sind es 17 Stück. Die meisten davon sind japanisch, einige auch deutsch. Auch wenn ich mich damit jetzt unbeliebt machen kann: Ich trinke jeden Tee aus einer Matchaschale . Matchaschalen sind einfach von der Optik und Haptik eine Bereicherung für jeden Tee und auch wenn das jetzt nicht für jeden Tee das optimale Gefäß ist bereitet es mir Freude. Teekannen besitze ich nicht wirklich, das ist in Zukunft vielleicht auch mal eine Anschaffung wert, vor allem wenn ich unterschiedliche Teesorten probieren möchte. Aber momentan bin ich zufrieden. Im Moment trinke ich vor allem Matcha, Sencha, Genmaicha und an und zu auch mal einen Bai Mu Dan. Ich bin eine Koyamaen-Liebhaberin was Matcha angeht, bestelle aber auch gerne einmal andere Firmen. Bei den Senchas bestelle ich wild durcheinander und hoffe ich "komme irgendwann an". Unbedingt probieren möchte ich in der Zukunft Kabusechas, Gyokuros und auch ein paar chinesische Grüntees - dort hat mich die Auswahl bis jetzt wirklich erschlagen und ich fühle mich etwas verloren. Ich hoffe deshalb, dass ich hier ein paar Tipps finde was, wann und wo man etwas schmackhaftes probieren kann . Also bitte, seid nett zu mir und lasst mir auch mal meine Meinung. Ich bin kein Vertreter, der euch etwas verkaufen möchte, ich bin einfach nur ein netter Mensch, der sich für eine Tasse Tee so sehr begeistern kann, dass es sich in einem fremden Forum anmeldet und darüber schwärmt .   Lg, Hyeongseo
  • Themen