Jump to content

Was tun am Anfang?


Recommended Posts

Hallo Mitglieder,



ich trinke schon lange jeden Morgen schwarzen bzw. grünen Tee, sodass ich irgendwann mal angefangen habe mich für Tee zu interessieren. Jetzt will ich loslegen und einmal systematisch verschiedene Tees probieren. Stehe im Moment vor der riesigen Auswahl an verschiedenen Sorten ect und weis nicht so recht wo anfangen. Meine erste Frage an euch ist also, was brauche ich um Tee zubereiten zu können?  


Bis jetzt kaufe ich aus Prinzip nur offene Tees, lasse sie in der Sauciere meiner Mutter ziehen :-D und gieße sie dann durch ein herkömmliches Küchensieb aus Edelstahl ab. 


Die zweite Frage ist nach welchem System soll man beim Teekauf vorgehen, wenn man sich zum ersten Mal bewusst mit Tee auseinandersetzten will. Was für ein Starter-Pack würdet ihr mir zusammenstellen?



Danke für eure Hilfe


lg aus Bayern


Edited by TeeBayer92
Link to comment

Bis jetzt kaufe ich aus Prinzip nur offene Tees, lasse sie in der Sauciere meiner Mutter ziehen :-D und gieße sie dann durch ein herkömmliches Küchensieb aus Edelstahl ab. 

das ist gar nicht schlecht. hab auch jahre lang in einem ~0,7l krug (also ohne deckel) meinen tee aufgegossen (hab eine untertasse zum abdecken verwendet). erst als der henkel abbrach, hab ich dann begonnen, mich intensiver mit kannen zu beschäftigen.

wenn du dich beim tee zunächst auf ein anbaugebiet oder land festlegst, wirst du nicht so extrem von der vielfalt erschlagen.

bei schwarztee würde ich mit darjeeling, nepal und sikkim beginnen.

hast du oolong schon probiert?

Edited by Key
Link to comment

Da kann ich Key nur zustimmen. Ich würde am Anfang versuchen alles so einfach wie möglich zu halten. Eine Aufgusskanne (oder was ähnlich geeignetes), ein Sieb und eine Tasse, fertig. Wenn Du grüne Tees probieren willst ist u. U. noch ein Thermometer sinnvoll. Also einfaches Teeequipment, und damit am besten systematisch die Teesorten, bzw. Anbaugebiete kennenlernen. Ich denke Darjeeling ist ein sehr guter Einstieg. Es gibt ausgeprägt Unterschiede zwischen den Jahreszeiten (First Flush, Second Flush, Autumnals) und trotzdem ist es noch vergleichsweise übersichtlich, da die Tees eindeutig Gärten zugeordnet werden können.



Ich habs an anderer Stelle auch schon mal erwähnt, einen sehr guten Überblick über verschiedene Tees in ordentlicher Qualität kannst Du sicherlich durch das große Probierpaket von PureTea erhalten.



Oolong ist unglaublich reizvoll, ich bin auch ein sehr großer Fan von, jedoch ist die Gefahrt den Überblick zu verlieren durchaus gegeben ;)


Link to comment

Hallo TeeBayer92,



eine wichtige Grundlage hast Du anscheinend schon: Begeisterung! Wie auch Key finde ich es gut, sich


mit einfachen Hilfsmitteln behelfen zu wissen, um ne Tasse anständigen Tee zu trinken. Am Anfang halte


ich es für sinnvoll, sich nicht zu sehr von der Vielzahl der Tees/Teesorten verwirren zu lassen und ruhig 


einige Zeit bei 2-3 Sorten zu bleiben. Als Oolong sind zum Beispiel TieGuanYin nicht schlecht, die Du in


drei verschiedenen Varianten bei Chris http://www.chenshi-chinatee.de/ aus dem Forum bekommen kannst.



Meiner Meinung nach, kann man am Anfang nichts falsch machen. Wenn man dran bleibt und sich nicht von


einigen "ungenießbaren" Aufgüssen abschrecken lässt, wird man schon zum Ziel, sprich leckeren Tee, kommen.



Auf jeden Fall viel Spaß im Forum wünscht



Tobias


Link to comment

Eigentlich braucht man nur eine Gaiwan - kriegst Du in jedem anständigen Asialaden als Reiskornporzellanausführung für 3-5 Euro - das wars! Alles übrige Geld würde ich in Tee investieren und zwar in guten/teuren.


Trinken, probieren und lesen scheint der erfolgversprechende Weg zu sein.


Gute, weil faire Händler werden hier im Forum des öfteren genannt - also lesen :)


Viel Spaß auf dem Weg


Link to comment

"Die Kunst des Tees muss man wissen, ist nichts anderes, als Wasser kochen, Tee zubereiten und trinken."

und dafür reicht ein Gaiwan*!, der Wahnsinn kommt schon noch früh genug ;)

 
*und natürlich ein Timer, Thermometer, Filter,  verschiedene Grün- Schwarz- Oolong-  Pu- Teekannen (zweistellig sollte schon sein - wird es ganz von selber !) Teeboote, Schalen, Chawan, Glaskannen, Teetische, Teeaufbewahrungsdosen (Kupfer?) Eisenkannen für das Wasser, Gaskocher für draußen, Bambuskohle,  Tücher, Transportkisten, Geschirr für die Reise - ein Riesenproblem wie ich gerade am eigenen Leibe erfahren habe -, und das ist nur die Minimalausstattung :yahoo: für Anfänger, von Sekundärliteratur (mindestens 10 m) und Bildungsreisen in die ganze Welt nicht zu reden!
Das sind nur ein paar Kleinigkeiten, die mir spontan einfallen - die wichtigen Teile habe ich wahrscheinlich vergessen.
 
Link to comment

[...] die wichtigen Teile habe ich wahrscheinlich vergessen.

Wie wäre z.B. es mit Tee? :P

Ich gebe Klaus völlig recht. Die ganzen Elemente von Pauls Antworten kommen schneller, als die Familie realisiert, dass zusätzlicher Schrankplatz angebaut werden muss. ;)

Link to comment

Also ich würde mir klassischen Schwarztee nicht im Gaiwan zubereiten. Ist ein praktisches Teil und preiswert zu bekommen, ohne Zweifel, aber ich würde meinen Darjeeling oder Nepaltee nicht drin zubereiten, weder zum direkt draus trinken (zu heiß) noch zum abgießen…zuwenig Tee.


Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo! Auch ich möchte mich in der Welt des Tee's zurechtfinden. Leider habe ich noch nicht den Durchblick, deshalb möchte ich das Thema nochmal aufgreifen.

Wie beurteilt ihr fermentierten oder nicht fermentierten Tee? Hat fermentierter Tee einen schlechteren Ruf, als der nicht fermentierte Tee?

Woran erkenne ich gute Qualität? Es gibt ja Tee's in allen Variationen, Schokolade, Vanille, etc.

Ich möchte reinen Bio Tee von einer Pflanze , am besten kaum bearbeitet. Wohin muss ich mich orientieren?

Wie sollte ich den Tee genießen? Wie bekomme ich die richtige Temperatur und wie kann ich sie halten, z.B. In einer Kanne?

Entschuldigt falls meine fragen am Thema vorbei schießen, ich hab noch nicht ganz Begriffen worauf ich achten muss.

Viele Grüße

Link to comment

Hallo Teefal!

Ich bin zwar auch kein "Experte" wie viele anderen hier im Forum, aber ich hoffe, dass ich dir trotzdem die ein oder andere Frage beantworten kann!

Um auf die richtige Temperatur zu kommen gibt es einige Wege. Die zwei beliebtesten sind sicherlich:

1. Ein temperaturgesteuerter Wasserkocher:   http://www.amazon.de/Gastroback-42429-Design-Wasserkocher-Advanced/dp/B000LQXC2Q/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1375698930&sr=1-1&keywords=gastroback+wasserkocher

Der Vorteil ist, dass man mit wenig Aufwand die ideale Temperatur bekommt, Nachteil ist jedoch, dass das Wasser nicht auf 100C erhitzt wird und dann abkühlt, sondern dass das Wasser nur bis auf die eingestellte Temperatur erhitzt wird. Manche Leute sind der Meinung, dass dadurch der Tee nicht 100%ig zur Geltung kommt, aber ich denke gerade ein "Anfänger wird keinen Unterschied schmecken ;)

2ter Weg ist die traditionelle Variante. Dafür verwendet man ein Wasserthermometer und einen einfachen Wasserkocher. Sobald das Wasser kocht schüttet man es beispielsweise in eine Aufgusskanne. Dort misst du regelmäßig die Temperatur. Und wenn du die richtige hast -> ab in die Kanne. Du solltest nur beachten, dass durch das Umschütten das Wasser wiederum um 5-10C abkühlt. 

Um die Temperatur so gut als möglich halten zu können könnte man ein Stövchen verwenden. Diese Art der Wärmehaltung findet allerdings unter passionierten Teetrinkern nur selten Verwendung, da Tee so frisch und so schnell wie möglich getrunken werden sollte. Das ist auch der Grund warum die meisten hier im Forum ziemlich kleine Teekannen verwenden. Den selben Tee kannst du danach noch öfters aufgießen. ( je nach Qualität und Art). Solltest du allerdings ein Vieltrinker sein, dann kannst du natürlich auch ein Stövchen verwenden. ratsam ist auf jeden Fall die Kanne mit heißem Wasser vorzuwärmen.



Wie beurteilt ihr fermentierten oder nicht fermentierten Tee?

 

Wie du bereits herausgefunden hast gibt es fermentierte und nicht fermentierte Tees. Fermentierte Tees sind Schwarztee, grüner Tee ist nicht fermentiert und dann gibt es da noch Oolong Tee deer halb fermentiert ist. Den Vorgang der Fermentation kann dir Google sicher besser erklären ;)

Es gibt allerdings von jedem "Fermentationsgrad" sehr hochpreisige Tees.


Es gibt ja Tee's in allen Variationen, Schokolade, Vanille, etc.
 

Diese sind aromatisierte Tees, das heißt, dass die Tees mit diesen Zusätzen angereichert werden. Meist ist die Qualität dieser Tees allerdings sehr schlecht, da der Geruch den Grundcharakter des Tees übertüncht.  

Biotee erkennst du oft an den Siegeln, gerade bei  chinesischen  ist es immer gut Tees mit solchen BIo-Siegeln zu kaufen, da die Pestizidbelastung in China relativ hoch ist.

So. Ich hoffe ich konnte die ein paar Fragen beantworten. :D

LG

Teafan 

Link to comment

Hallo und danke für die ausführliche Darstellung. So langsam fühl ich mich für den ersten Aufguss gewappnet :-)

Einige Fragen hab ich allerdings noch.

Jede Sorte Tee wird anders zubereitet. Woher weiß ich welche Temperatur und Dauer er zum ziehen benötigt? Spielt die Trinktemperatur eine Rolle? (Meine Frau meinte eben, "man könne Tee auch kalt trinken")

Ich würde gerne Tee bestellen. Welchen könnt ihr mir zum Einstieg empfehlen? Ich suche eigentlich wie erwähnt, Bioqualität ohne Zusätze mit gutem leckeren Geschmack, vielleicht etwas fruchtig, ohne Koffein oder sonstige Wirkungen :-)

Woher weiß ich ob ein Tee Koffein enthält? Das muss sicher deklariert werden? Welche Stoffe gibt es noch? Beruhigende Wirkung etc.?

Link to comment

Hallo Teefal!



Es freut mich, dass ich dir ein wenig weiterhelfen konnte! Meistens steht auf der Verpackung wie du den Tee zubereiten solltest.( Temperatur u. Ziehzeit). Das sind allerdings nur grobe Richtlinien. Mit der Zeit erkennst du eh in welche Richtung du tendierst. Stark oder schwach, viel oder wenig, und und und.



Natürlich eignet sich Tee auch als Kaltgetränk. Allerdings sind nicht alle Sorten dafür geeignet. Empfehlen kann ich dir den Jasmin Tee! Etwas stärker dosieren, dann in den Kühlschrank, Minzblätter rein + Zitrone und fertig ist der Eistee ;)



Bei den Empfehlungen ist es etwas schwierig für uns, da wir deinen Geschmack (noch) nicht kennen. Wenn du etwas leichtes suchst, das kein Koffein enthält bist du bei Kräutertee und weißem Tee richtig. Als Einstieg würde ich, wen ich du wäre, von jeder Gattung einen Tee ausprobieren.


Bei Grüntee einen Sencha(jap.) und einen Lung Ching(chin.) Wenn du die beiden probiert hast, kannst du schon sagen in welche bzw. ob du überhaupt in Richtung Grüntee tendierst.



Wenn du auf der Suche nach etwas fruchtigem bist würde ich dir Hochland-Grünttees bzw. Oolongs aus Taiwan empfehlen Bsp: Tung Ting Oolong.



Mein Einstieg in die Welt des Tees war ein Jasmin Tee. Dabei wird grüner Tee mit Jasmin angereichert. Dies gibt dem Tee einen sanften Charakter und einen süßen, angenehmen Duft. Vorallem die Jasmin Dragon Pearls haben es mir angetan. Dabei wird der Tee per Hand zu kleinen Kugeln zusammengerollt. Außerdem erschlägt bei diesem Tee der Jasmin nicht den Grundcharakter des Tees, sondern begleitet ihn nur lieblich.



Allgemein kann man sagen, dass grüner Tee viel und weißer- + Kräutertee kein Koffein enthält. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber nur sehr wenige.



Also. Am Anfang einfach durchs Sortiment durchkosten, dann erkennst du langsam in welche Richtung du tendierst. Ich persönlich habe schon meinen Geschmack erkannt. Ich tendiere zu den blumigen und leichten Tees ala Hochland Grüntee, weißen Tee, Jasmintee etc.



Beste Grüße!



Teafan


Link to comment

2ter Weg ist die traditionelle Variante. Dafür verwendet man ein Wasserthermometer und einen einfachen Wasserkocher.

Noch traditioneller ist ein dritter Weg: Wasser aufkochen und durch umleeren zum abkühlen bringen. ;)

Woher weiß ich ob ein Tee Koffein enthält? Das muss sicher deklariert werden? Welche Stoffe gibt es noch? Beruhigende Wirkung etc.?

Dies wird nicht deklariert. Die Wirkung hängt von der Teesorte selbst sowie der jeweiligen Zubereitung ab, wobei längere ziehzeiten eher zu einem beruhigenden Effekt führen und kürzere Ziehzeiten eher anregend wirken. Edited by theroots
Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallöchen,

Habe nun meine erste Teelieferung erhalten. Einige aromatisierte Tees, schwarz Tees und Grün Tees.

Ich möchte nun zwei Tees testen und habe kurze Fragen zur Zubereitung.

Angegeben wird z.b Dosierung : 1 Liter , 14 g, 2,5 Min, 75*C

Wenn ich nun nur 500ml machen möchte, nehme ich nur 7g und ansonsten alles gleich? Also 2,5 Min und Temperatur gleich?

Dann noch eine Frage zur Zieh zeit. Wenn ich nun den Tee ins Wasser zum ziehen gebe, und die 2,5 Min vorbei sind, nehm ich den Tee aus der Kanne, damit ich später noch einen Aufguss davon machen kann? Verstehe ich das richtig ?

Wäre Super wenn mir schnell geholfen wird, damit es los gehen kann :-)

Link to comment

14g auf 1 Liter ist schon m.E. viel, aber der Händler muss es ja wissen (oder er möchte einfach nur für hohen Teeverbrauch sorgen ;) ). Aber ja, 7g auf 500ml ist ok. 75°C und 2,5min bleiben auch unverändert. Ich nehme an, es ist ein Grüntee? Wenn es einer ist, dann kannst du auch noch einen zweiten Aufguss davon machen, aber das hinzugefügte Aroma dürfte dann schon ausgelutscht sein.


Link to comment

Ich denke pur. Zutaten: Grüner Tee , steht auf der Packung

Und: eine sanfte, müßig ausgebaute Variante des handgefertigten sowie außergewöhnlichen Qualitatstees.

Ich fand den Tee eher mild, aber es war ja nur ein erster Versuch.

Heute werde ich wohl den Jasmin Chung Hao Spezial versuchen. Ich denke das gibt einen guten Kontrast zu dem von gestern.

Schönen sonntag

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...