Jump to content

Recommended Posts

Guest Gast195

Rangiert in Google zwar sehr weit oben

 

und ich nehme an die Seite ist den meisten schon bekannt, trotzdem poste ich sie mal.

 

 

Inhaltlich geht es wie sich vermuten lässt, um grünen Tee

 

 

...allerdings sehr detailiert, Schwerpunkt ist der Gesundheitsaspekt.

 

gruenertee . de

 

 

Link to comment

ich hab mich gefragt warum das ganze projekt, ich habe bisher noch keinen (direkten) kommerziellen nutzen gesehen (und wenn, dann hätte er ein großes problem :P )  und als ich seinen lebenslauf gelesen habe, fühlte ich mich bestätigt, das es nicht nur einfach aus philantrophischen motiven stammen kann  :rolleyes:  vielleicht bin ich auch zu verdorben um es zu verstehen zu können :lol:


Link to comment

er ist kein arzt mit Dr. med. 


er hat seinen doc in Ökonomie, der einen auf Austeiger-Öko macht. 



SEO-technisch macht es sinn: Er lässt die Page so ein Jahr lang stehen. Google rankt die Page schön hoch weil er viele Infos anbietet die man zumindest in Deutschland als Händler nicht auf diese Weise kommunizieren darf weil strafbar. und wenn google seine arbeit getan hat und er viele backlinks und pagerank hat, wird die page von Grund auf umgebaut mit Shop. Die alten Inhalte müssen dann weichen. Aber Pagerank und Backlink bleiben. Pfiffig! Echt schlau! 



Aber vielleicht sehe ich schon wieder den Weltuntergang kommen, nur wegen einem blassen Wölkchen am Horizont  :ph34r: Vielleicht bin ich auch einfach nur neidisch, dass ich nicht auf die Idee kam! :lol:


Link to comment
  • 3 months later...

Die Seite war auch bei mir eine seriöse Informationsquelle. Allerdings haben sich die Vermutungen bestätigt. Auf sunday.de verkauft der Schweikart nun auch Tee, natürlich verlinkt über gruenertee.de

Allerdings fehlt mir die Erfahrung um beurteilen zu können ob der dort verkaufte Tee gut ist. Kann das von euch jemand beurteilen?

Link to comment

Die Seite war auch bei mir eine seriöse Informationsquelle. Allerdings haben sich die Vermutungen bestätigt. Auf sunday.de verkauft der Schweikart nun auch Tee, natürlich verlinkt über gruenertee.de

Allerdings fehlt mir die Erfahrung um beurteilen zu können ob der dort verkaufte Tee gut ist. Kann das von euch jemand beurteilen?

ich wollte dort schon bestellen, werde es wahrscheins bald wagen.

man bekommt dort nen shincha im mittleren preissegment. das würde sich grade anbieten, ihn mit denen von thés du japon zu vergleichen.

was mich stutzig machte sind diese blends aus 2 pflückungen. scheint aber garnicht sooo außergewöhnlich. selbst keiko macht das ( angeblich sogar ohne angeben von ernten versch. jahren).

Link to comment

Ich habe das Gefühl, dass der angebotene Tee ein etwas umetiketierer Tee irgend eines größeren japanischen Teehändlers sein könnte. Insgesamt find ich den Shop ganz ok, etwas unpraktisch sind die hohe Versandkostenfreiheit bei 90,-.  Etwas enttäuschend ist auch das Teezubehör. Da sind überall wunderschöne Kirschholzboxen und Löffel abgebildet, sogar das Symbol für die Kategorie besteht daraus und dann gibts grade mal 2 Thermometer, einen Metaldauerfilter und nen Timer.


Edited by David
Link to comment

hab grade dort bestellt.


dass kein geschirr angeboten wird ist wahrlich etwas bescheiden, aber nun ja


das was du ansprichst (umfüllen/-etikettieren), wird sicherlich auch bei http://greentea-shop.eu/ praktiziert.


die dortigen tees sind aber absolut im guten bis sehr guten rahmen, was P/L angeht ( tees aus D bestellt). auch wenn hier ev. die fantasie-namen etwas abschrecken.


Link to comment

Das Problem wiederum ist, wird das Zeug eigenst umgepackt, geht auch schon mal ein Teil des Aromas flöten. Daher kaufe ich meinen Tee lieber nur noch in Japan direkt abgepackt. Man weis am Ende nie wie die in Europa diesen lagern. Ob gleich zu Beginn alles in handliche Packungen umgepackt wird oder nur ein Teil und der restliche Teil bleibt einstweilen in den großen Kilo Packungen und wird es dann wieder angegriffen, wenn der Vorrat zu Neige geht oder Bedarf besteht. Ist halt immer schwierig. Ich hab da auch so den ein oder anderen Shop im Visier um mal zu sehen, wie deren Quali so ist. Aber war klar das der Typ von gruenertee.de einen Shop machen wird, aber was solls, mit guten Infos hat er uns dennoch versorgt und wenn er guten Tee anbietet (sofern das der Fall ist) warum soll er dann nicht auch Geld damit machen :)


Edited by VanFersen
Link to comment
Guest Gast195

habe erst vor kurzem mit dem betreiber des shops, einem jan alexej gottschau korrespondiert.


ich hab mich ein wenig darüber beklagt das sie keinen günstigeren gyokuro und matcha führen, daraufhin kam die antwort


"Das Sortiment wird auf jeden Fall noch erweitert, sobald wir qualitativ und preislich passende Produkte dafür anbieten können."


sunday.de hat schon ein paar interessante angebote, vor allem die sets finde ich ganz gut,


aber die seite selbst ist noch unausgereift. auch das dieser esotherik firlefanz mit angeboten wird halte ich für einen fehler im konzept.


werde da bei gelegenheit mal ein paar senchas und den bancha ordern.


Link to comment
  • 2 weeks later...
Guest Gast195

hab grade dort bestellt.

dass kein geschirr angeboten wird ist wahrlich etwas bescheiden, aber nun ja

das was du ansprichst (umfüllen/-etikettieren), wird sicherlich auch bei http://greentea-shop.eu/ praktiziert.

die dortigen tees sind aber absolut im guten bis sehr guten rahmen, was P/L angeht ( tees aus D bestellt). auch wenn hier ev. die fantasie-namen etwas abschrecken.

und kannst du schon etwas aussagekräftiges über die qualität und den service erzählen. ?

wie ich eben festgestellt habe sind die mit den preisen dort wieder aufgeschlagen, eher nicht so schön <_<

hatte eigentlich vor nächsten monat dort mal zu bestellen, werde das aber gut abwägen, da muss die qualität schon wirklich überzeugen.

greetz

Link to comment

Ich liege gerade auf dem Fußboden und machen einen Kotau Richtung Worms!!!



Ich weiß was wir an dem Chris haben - ein Fuchs! Ich habe dieses hoch interessante Thema erst jetzt entdeckt, weil ich nicht so der Grünteefreak bin. Van Fersen wirds mir nachsehen ;)



Aber jetzt hab ich mir mal den Betreiber von der Seite angeschaut und ein wenig rumgelesen - ein herrliches Beispiel für eine Glosse. Aber ich werde es mir sparen, nur soviel sei erlaubt zu sagen: "Traue niemand, dem Du nicht in die Augen schauen kannst" sagte mein Opa immer: http://www.gruenertee.de/ueber-uns/



Dr. rer. pol. ! das kann man sich nicht als Gag in einem Roman ausdenken, das Leben schreibt die besten Geschichten. Wenn man so gut aussieht, muß man eigentlich zum Film und nicht sein Leben mit Grüntee vergeuten (nicht kursiv!)



Gut aussehen - da fällt den alten Hasen ein ganz exclusiver Teeladen ein und mein kleines unterhaltsames Rencontre mit der Betreiberin; und da wären wir wieder bei Chris - ein Mann mit bewundernswerten Kenntnissen im Internetgeschäft und fairen (!!!!)  Preisen; wer mal vergleichen will: http://www.tea-exclusive.de/Teeset-Pu-Erh-Entdeckungsreise



Da beginne  ich doch lieber meine Entdeckungsreisen in Worms, aber jetzt schmeiß ich mich noch ein wenig auf den Boden und bete für ein langes Leben von chenshi China Tee und seinen fairen Preisen.


Link to comment

hi Paul,

find ich gut, dass du die qualität einer ware mit deinem internet-röntgenblick feststellen kannst.

wenns nach blenderei und übertreibung ginge, dürfte man schon im supermarkt nix mehr kaufen. :lol:

wie dem auch sei, ich bin das risiko eingegangen und werde berichten, der erste war schon mal gut, hatte schon welche für über 2 € mehr, die schlechter waren.

 was mich stutzig macht, du schriebst:

Wenn man so gut aussieht, muß man eigentlich zum Film und nicht sein Leben mit Grüntee vergeuten


 

vergeuden mit "d" ;)

heißt das retrovers impliziert, dass alle grünteetrinker hier häßliche, unförmige vögel sind? :o

ojee, dann muß ich ja meine vorräte entsorgen, bin ich doch ein durchtrainierter 44jähriger Adonis mit 10% KFA , hehehe

 ansonsten stimme ich dir im groben natürlich zu, immer augen auf und nicht zum opfer werden, täter sein! ;)

gruß denis

Edited by phoobsering
Link to comment

"vergeuden mit "d" wink.png" endlich mal einer, der Rechtschreibefehler korrigiert!



"du schriebst" Prätertium oder besser Perfekt ?; da könnte sich eine lustike (sic!) Diskussion entwickeln, aber Grüntee und Humor scheint ein eher ernstes Thema zu sein :huh:


Link to comment

ich finde es wichtig auf fehler nett hinzuweisen, bevor sie sich so tief einprägen, dass sie nicht mehr zu vermeiden sind. grade in unsrer heutigen gesellschaft, wo perfektion und leistungsdruck doch so groß sind.


wie schnell wird man da zum mobbingopfer, und das nur wegen nem falsch gewählten buchstaben, der spott der ganzen abteilung :wacko:



internet und humor ist ein ernstes thema, grüntee ist nur papperlapupp :lol:



bei der grammatikalischen frage bin ich überfragt, frug mich das noch keiner , oder fragte?, oder wagte keiner zu fragen?..k.a.


Edited by phoobsering
Link to comment

Dr. rer. pol. ! das kann man sich nicht als Gag in einem Roman ausdenken, das Leben schreibt die besten Geschichten. Wenn man so gut aussieht, muß man eigentlich zum Film und nicht sein Leben mit Grüntee vergeuten (nicht kursiv!)

 was mich stutzig macht, du schriebst:

vergeuden mit "d" ;)

heißt das retrovers impliziert, dass alle grünteetrinker hier häßliche, unförmige vögel sind? :o

Vergeuten kommt gewiss von Euter.

Link to comment

Aber jetzt hab ich mir mal den Betreiber von der Seite angeschaut und ein wenig rumgelesen - ein herrliches Beispiel für eine Glosse. Aber ich werde es mir sparen, nur soviel sei erlaubt zu sagen: "Traue niemand, dem Du nicht in die Augen schauen kannst" sagte mein Opa immer: http://www.gruenertee.de/ueber-uns/

Die Diskussion über einen gewissen Dr. Schweikart hatten wir doch schon mal, oder....(click)

Beste Grüße

Link to comment
  • 4 weeks later...

ich zieh mal ein resume:



hier die bestellten:



http://www.teetalk.de/topic/1232-eure-neuste-gr%C3%BCn-tee-anschaffung/page-13#entry15830



richtig entäuscht hat keiner.


der günstige hatte noch das beste P/L-verhältnis.


der Shincha war gut, konnte aber nicht mit den frischen bei thés du japon bestellten mithalten, verlor auch sehr schnell an substanz (lagerung).


der preislich mittlere Sencha (1.+2. pflückung) war kräftiger aber auch "dauerhafter".


er hatte schon was , konnte aber nicht mit z.b. dem Megumi und dem Takaragi (Koyamaen) mithalten, die etwa gleichteuer sind.






Link to comment
  • 1 month later...

Hallo Ihr lieben Tee-Kundigen,



wie schön, einen Thread zu dieser Webseite anzutreffen! Denn genau die unglaubliche Info-Tiefe dieser Seite hat mich verführt / inspiriert, einen neuen ersthaften Versuch zu machen, von Kaffee auf grünen Tee umzusteigen.



Als seit 1997 aktiv im Netz arbeitende Webworkerin (als Selbstausdruck bis hin zur Auftragsarbeit und in Kenntnis sämtlicher SEO&Marketing-Aspekte) hab ich natürlich gleich gemerkt, dass Dr. Schweikart eine "Marke" ist, die allerlei profitable und bekannte "Gesundwunder" mittels des seit 2 Jahren angesagten "Content-Marketings" auf zugegeben meisterliche Art vermarktet.



Dennoch ist die Info-Tiefe beeindruckend! Sowas macht ein durchschnittlicher SEO-Texter nicht, da bleibt es meist beim BlaBla. Wobei ich dann wieder schmunzeln musste über die Methode, wie "Dr. Schweikart" die Tee-Tests (ja, sowas SUCHT der Neuling und Tee-Interessierte, der noch keine Ahnung hat...) handhabt. Richtige Tests würden ja wahrlich viel Arbeit machen bzw, kosten - also wird das bei Heilpraktikern beliebte "Austesten" bemüht, um die verschiedenen Qualitätsstufen bzw. ihre Gesundheitswirkung zu bewerten.



Genau dieses "Testverfahren" (von dem Dr. Schweikart überall deutlich hinschreibt, dass es "unwissenschaftlich" ist) war der Grund, warum ich meinen versuchsweisen Heilpraktikerkontakt abgebrochen habe. Ich glaub einfach nicht dran, sorry!



Dennoch hab ich mich verleiten lassen, im einzig beworbenen Schweikart-Shop meine ersten drei Sorten zu bestellen - und die trinke ich jetzt auch schon seit 3 Tagen. Ich hab dafür gute 50,- Euro bezahlt - eine völlig andere Welt, wenn man bisher nur Supermarkt- und Beutel-Tees gekannt hat! Aber ich will der Sache eine echte Chance geben...



Bisher lässt es sich gut an mit den Schweikart-Tees... wenn ich auch seine Zubereitungshinweise nicht ganz ernst nehme. Er rät verschiedentlich von einem zweiten Aufguss ab... na klar, so kauft man deutlich mehr Tee-Menge ein!


Edited by ClaudiaBerlin
Link to comment

Genau dieses "Testverfahren" (von dem Dr. Schweikart überall deutlich hinschreibt, dass es "unwissenschaftlich" ist) war der Grund, warum ich meinen versuchsweisen Heilpraktikerkontakt abgebrochen habe. Ich glaub einfach nicht dran, sorry!

es gibt glücklicherweise aber auch genug heilpraktiker, die ohne diesen und ähnlichen kram arbeiten, das sollte nicht übersehen werden.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...