Jump to content

Empfehlung Sencha


Ominus

Recommended Posts

Bis jetzt habe ich den normalen Sencha von TG Nr.700 verkostet.



Dieser hat mir sehr gut geschmeckt,das war allerdings mein erster Sencha.



Nun würde ich gerne nach einem höherwertigen Sencha greifen,nur zu welchem?



Bei TG gibt es auch teuere Sencha Tees,nur wie lange sind diese schon in der Kiste??


Das hat vielleicht Auswirkungen auf den Geschmack.



Gibt es Preis/Leistung Sencha aus einem deutschen Internetshop,wenn möglich Bio?



Ich freue mich schon auf eure Antworten.



Link to comment

Diese landeten im Jahr 2013 auf meiner Best of Liste am Ende des Jahres und alle bekommst online bei einem deutschen Händler ;)


 


Der erste hier ist einer der Besten und ein All-Time Favorit:


 


http://www.kolodziej-lieder-shop.de/Japan-Sencha-Hoshino-No-1-Gruener-Tee


 


dann diese hier:


 


http://www.kolodziej-lieder-shop.de/Japan-Asatsuyu-No-1-Gruener-Tee


 


http://www.kolodziej-lieder-shop.de/Japan-Sencha-Honyama-Cha-Shizuoka-Gruener-Tee


 


http://www.kolodziej-lieder-shop.de/Japan-Sencha-Oku-Yutaka-No-1-Gruener-Tee


 


;)

Link to comment

Ich musste da gleich mal nachsehen Fersi, weil ich sicher war, dass dein Erstgenannter nicht dein Tee des Jahres (2013) war,


sondern der Zweitgenannte! ^_^ War mir eben sicher, weil ich den dir und Anima ja in der Shincha Saison 2014


(aber von thesdujapon) nachgekauft habe. Er ruht aber (noch) in Frieden (im TK):





Das ist wirklich eine schwere Frage ... Welcher Sencha wirklich ein Traum war, war auf jeden Fall, um einmal einen zu nennen, der "Organic Kagoshima Sencha Kirishima Asatsuyu" -> http://zeroteazen.wordpress.com/2013/08/03/organic-kagoshima-sencha-kirishima-asatsuyu/



Link to comment

Klar, die Vorschläge von VanFersen sind vertrauenswürdig, allerdings beziehen sie sich auf die Pflückungen von 2013.



In der letzten Shinsha Saison habe ich mir die 2014 Version des Organic Kagoshima Sencha Kirishima Asatsuyu gekauft, und der liegt immer noch irgendwo halb voll rum, weil ich ihn einfach nicht leer machen konnte. An anderer Stelle habe ich schon drüber gelästert: Furchtbar fand' ich ihn! Das passiert sonst nie; irgendwie passe ich mich mit der Zeit an alle Senchas an, doch der lag mir überhaupt nicht. Völlig unausgeglichen, ganz egal mit welcher Art der Zubereitung.



Es kann natürlich sehr gut sein, dass er dir schmecken würde, aber bitte sei gewarnt, dass Senchas wie anderen Teesorten in ihrer Qualität zwischen zwei Jahren stark schwanken können. :)


Link to comment

Klar, die Vorschläge von VanFersen sind vertrauenswürdig, allerdings beziehen sie sich auf die Pflückungen von 2013.

In der letzten Shinsha Saison habe ich mir die 2014 Version des Organic Kagoshima Sencha Kirishima Asatsuyu gekauft, und der liegt immer noch irgendwo halb voll rum, weil ich ihn einfach nicht leer machen konnte. An anderer Stelle habe ich schon drüber gelästert: Furchtbar fand' ich ihn! Das passiert sonst nie; irgendwie passe ich mich mit der Zeit an alle Senchas an, doch der lag mir überhaupt nicht. Völlig unausgeglichen, ganz egal mit welcher Art der Zubereitung.

Du Steve, von welchem Laden hast du denn den geordert? K+L? Oder von einem anderen?

Ich hatte einfach einen Gleichnamigen von TDJ geordert. ^_^

Aber wie gesagt, noch nicht geöffnet die Packung. Bin "dort" aber eigentlich noch nie unzufrieden gewesen,

und erwarte es auch in diesem Fall nicht, gebe aber Bescheid falls.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

Klar, die Vorschläge von VanFersen sind vertrauenswürdig, allerdings beziehen sie sich auf die Pflückungen von 2013.

Das ist in der Tat der Knackpunkt von solchen Reviews.. 

Ansonsten kann ich mich Kröti anschliessen: Falls du (Ominus) auch Bestellungen in Japan nicht ganz ausschliesst, kann ich dir ebenfalls Thés du Japon ans Herz legen. 

Link to comment

Du Steve, von welchem Laden hast du denn den geordert? K+L? Oder von einem anderen?

Ich hatte einfach einen Gleichnamigen von TDJ geordert. ^_^

Aber wie gesagt, noch nicht geöffnet die Packung. Bin "dort" aber eigentlich noch nie unzufrieden gewesen,

und erwarte es auch in diesem Fall nicht, gebe aber Bescheid falls.

Um Gotteswillen, nein, nicht von TDJ!

Ich hatte ihn damals mit der gleichen Verpackung wie der von Versi bei Yuuki-Cha erstanden. Ich möchte meine Aussage etwas revidieren: der Tee war nicht furchtbar, sondern er schmeckte mir einfach (gar)nicht. Den Chiran Sencha vom selben Verkäufer fand ich, wie gesagt, gut. Heißt, ich will hier niemanden schlechtreden. Außer den Tee vielleicht.

Falls mein Kirishima Asatsuyu tatsächlich der Nachfolger von Versis ist, sollte noch erwähnt sein, dass der von 2014 eine mittlere Dämpfung abbekommen hat, während die 2013 Version nur leicht gedämpft wurde. Folglich würden sich die beiden warscheinlich auch nur schwer vergleichen lassen.

Link to comment
den dir und Anima ja in der Shincha Saison 2014

(aber von thesdujapon) nachgekauft habe. Er ruht aber (noch) in Frieden (im TK):

Gestern Abend habe ich ihn dann endlich einmal aufgetaut! Der Ryuoen ist fast leer - da lagere ich die letzte Dosis.

Zu meiner Überraschung hatte ich zwar einen Shincha schon auch aus Kagoshima (ganz im Süden Japans) bestellt,

ganz genau aus Kirishima, Makizono - aber nicht vom Asatsuyu Kultivar, sondern vom Saemidori Kultivar.

Das Foto ist genau aus dem Feld, von welchem mein Tee stammt - ja, ist ein Handgeernteter:

p10206461.jpg

Ich erinnerte mich dabei gedacht zu haben, damit gleich 2 "Fliegen" mit einer Klappe zu schlagen. :D

Der Kagoshima Saemidori war ja bei Fersi auch unter den Top 3, und bei Anima an erster Stelle.

Der Tee ist verhältnismässig günstig und lecker! Er ist nicht sooo ... komplex, wie manch einer vielleicht sagen würde,

aber er ist sehr lecker auf einfachere Weise.

Hier der Link zum Tee.

Ach ja, und er ist fukamushi, also stark gedämpft. Der von Fersi war vielleicht nur mittel gedämpft?

Edited by GoldenTurtle
Link to comment
  • 2 weeks later...

Ich habe den Sencha von Teekontorkiel getrunken und muss sagen,das er sehr sehr gut ist.

Heute Nachmittag habe ich einen Sencha in Düsseldorf bei einem Japaner probiert und dieser sollte Top sein.

Aber er kam für meinen Geschmack nicht an den oben genannten heran.

Ich sehe es ähnlich wie TeeStövchen.

Was meinst du mit "dieser sollte top sein": es wurde dir gesagt, es wäre ein sehr guter Sencha oder meinst du eher, da er ja in Düsseldorf und dazu noch von einem Japaner (sicher?) serviert wurde müsste er deswegen gut sein?

Falls es wirklich nur um 2 Sencha handelt, die zudem unter unterschiedlichen Bedingungen "getestet" wurden und vielleicht auch nicht richtig vergleichbar sind finde ich nicht, dass das sehr viel aussagt.

Link to comment

Ich wette darauf, dass der Sencha vom TeeKontorKiel der Miyazaki ist! :)

Hallo Steve, der Ooita stellt den Miyazaki in der Tat noch in den Schatten, bzw. lässt ihn geschmacklich im Vergleich eher blass wirken. Zudem ist der Ooita auch noch in Bioqualität was zu dem sensationell günstigen Preis echt schier unglaublich ist. Ich hätte nie gedacht, daß eine Geschmacksgranate mit diesem PLV in Bio möglich ist. Aber die Kunden horten ihn schon kiloweise, weil er so gut wie ausverkauft ist. Da können wir nur hoffen, daß die neue Ernte ähnlich attraktiv sein wird.  :D

... finde ich nicht, dass das sehr viel aussagt.

Ominus wollte wohl lediglich Erfolg vermelden und freut sich darüber, daß er einen Sencha gefunden hat der ihm sehr gut schmeckt. Man muss nicht stets detailliert und aussagekräftige Romane schreiben. Manchen Teefreunden genügt es einfach, daß der Tee in erster Linie gut schmeckt. Gerade für Neulinge kann man sich da mitfreuen.  :D

Ominus hatte ja zu Beginn geschrieben, daß er erst seinen allerersten Sencha probiert hatte und nun gerne einen besseren von einem Deutschen Händler in Bioquali probieren möchte. Hierzu wollte er gerne unkomplizierte Tipps bekommen. Ist doch schön, daß es geklappt hat.  :thumbup: 

Link to comment

Ich habe den Sencha von Teekontorkiel getrunken und muss sagen,das er sehr sehr gut ist.

Heute Nachmittag habe ich einen Sencha in Düsseldorf bei einem Japaner probiert und dieser sollte Top sein.

Aber er kam für meinen Geschmack nicht an den oben genannten heran.

Im Gegensatz zum bisherigen Tenor bin ich schon der Meinung, dass hier eine Aussage gemacht wird.

Diese bestätigt durchaus meine Erfahrung, dass es besser ist einen vom hiesigen Händler vorselektierten Sencha zu ordern anstatt auf gut Glück in Japan. 

Zumal dann, wenn man nicht über genügend Erfahrung verfügt. Erfahrungen, über die wohl so manch einer hier im Forum verfügt, so manch einer aber eben erst machen muss.

Das was von Japan aus als Spitzenqualität beschrieben wird, ist doch immer in Relation zum jap. Geschmacksempfinden zu betrachten. Das was hier vom Teehandel vorselektiert wird entspricht da schon ehr dem regionalen Geschmacksempfinden.

Und in Kleinjapan in Düsseldorf dürfte auch ehr das jap. Geschmacksempfinden für die Bezeichnung Top-Sencha ausschlaggebend sein.

Link to comment

IDas was von Japan aus als Spitzenqualität beschrieben wird, ist doch immer in Relation zum jap. Geschmacksempfinden zu betrachten. Das was hier vom Teehandel vorselektiert wird entspricht da schon ehr dem regionalen Geschmacksempfinden.

Ich habe so meine Zweifel, dass ein solches regionales Geschmacksempfinden überhaupt besteht. Oder wie würde dies konkret aussehen?

Sowohl hier als in Japan wird je nach Shop die ganze Bandbreite abgedeckt. Sofern man nicht vor Ort probieren oder sich zumindest Proben mitgeben lassen kann, ist man somit in beiden Fällen mehr oder weniger auf einen Glücksgriff angewiesen, soweit man den Shop nicht kennt. Bis auf etwa 2,3 Bestellungen habe ich alle anderen japanischen Tees direkt vor Ort bestellt und damit unter dem Strich die besseren Erfahrungen gemacht. 

Der Vorteil eines Shops hier vor Ort ist somit lediglich, dass man die Produkte ggf. probieren oder sich zumindest fachmännisch beraten lassen kann. Dass die Shops hier hingegen in einem nützlichen Sinne vorselektieren, halte ich für wenig wahrscheinlich. Eher zu beobachten ist, dass oft gewisse Qualitätsstufen anvisiert werden, da sich wohl für höherwertige Produkte zu wenig Abnehmer finden. Will man über diese Stufe hinaus, gilt es wiederum auch wieder erst den richtigen Shop zu finden. Damit will ich nicht sagen, dass es keine brauchbaren Anbieter gäbe. Nur ob man diese hier oder dort findet, ist in etwa gleich schwer/einfach.

Edited by theroots
Link to comment

Ich habe so meine Zweifel, dass ein solches regionales Geschmacksempfinden überhaupt besteht. ... s.o.

:D Witzig, dass Du Dich angesprochen fühlst, wo Du doch reichlich Erfahrung hast und somit keinerlei Schwierigkeiten haben solltest den für Dich richtigen Tee überall finden zu können.

 

Regionales Geschmacksempfinden wird in der Kindheit von der regionalen Küche geprägt, sofern diese auf den Tisch kommt. Das wurde zur genüge untersucht. 

 

Ja, ich hätte besser geschrieben, was ich meinte, nämlich den Teeladen meines Vertrauens. Und der ist in diesem Falle das Teehaus Cöln. Und das man da gut beraten wird, weißt Du ja. 

Link to comment

:D Witzig, dass Du Dich angesprochen fühlst, wo Du doch reichlich Erfahrung hast und somit keinerlei Schwierigkeiten haben solltest den für Dich richtigen Tee überall finden zu können.

Wenn ich die Ware sehe, kann ich mir auch ein gewisses Bild davon machen. Je länger man sich damit befasst, desto eher bekommt man auch ein Gefühl dafür, was für einen Gegenwert man für einen gewissen Preis erhält. Solange ich die Produkte jedoch nicht sehe und lediglich eine Tüte überreicht bekomme, macht es für mich keinen Unterschied, ob ich nun hier oder direkt vor Ort in Japan kaufe, nur dass ich beim letzteren mehr fürs Geld bekomme.

Anders ist es natürlich, wenn ich hier einen - wie du es nennst - Teeladen meines Vertrauens habe. Das stellt sich aber regelmässig als schwierig heraus. Vielleicht ist die Lage in Deutschland besser, aber hier ist die Auswahl mehr als begrenzt, insbesondere was japanische Produkte angeht. Hat man das Glück und findet eine solche Lokalität, dann spricht natürlich nichts dagegen sich dort gut beraten zu lassen und dafür auch einen angemessenen Preis zu bezahlen.  ;)

Oftmals dürfte hier aber wiederum das Problem sein, dass man ggf. die angebotenen Produkte relativ schnell probiert hat und irgendwann dann doch auf ein weiteres Feld angewiesen sein wird. Als "Starthilfe" dürfte ein kompetentes Geschäft dennoch eine gute Anlaufstelle sein, sofern man sich nicht alleine auf Empfehlungen hier im Forum verlassen will.

Edited by theroots
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...