Jump to content

aufgebrühte Teeblätter


Cel

Recommended Posts

Guten Morgen werte Forumisten,

nachdem ja bei Euch sicherlich auch Unmengen an Teeblättern anfallen,

was macht Ihr damit?

Ich persönlich sammle diese, wie auch etwaigiges Kaffeepulver (kreuzigt mich, aber am Wochenende gibt es täglich zwei Latte Macchiato).

Diese bringe ich im Garten aus, vorwiegend bei den Rhododendren, ab und an bei den Magnolien. Ein guter, leicht saurer Dünger.

Bei den Wohnungspflanzen schimmelt es mir zu schnell.

Link to comment

Ich geb sie in ein extra Gefäß indem sie mit Spülgängen und Ausschwenkwasser ein bisschen angären. Damit gieß ich dann Pflanzen und besonders Kakteen, denen das weiche, gefilterte Wasser lieber ist als das harte Leitungswasser. Gute Japan-Blätter werden auch manchmal direkt verschlungen :)

Link to comment

@Silo+Marc: So wie es manche übertreiben mit der Achtung vor dem Tee,


untertreibt ihr es in dem Punkt aber wohl tatsächlich ein Bisschen.



@Topic: Ich sammle im grossem Keramik-Topf auf dem Balkon.


Zu sehen, wie letztlich sehr schöne und feine Erde daraus geworden ist,


ist doch etwas besonderes. Diese benutze ich exklusiv als Chili-Dünger.


Mir gefällt aber auch was X. damit macht - sie sammelt seit Jahren,


trocknet, und irgendwann (kann noch ein paar Jahre dauern) inszeniert


ein alter Künstler, mit dem ich auch schon gesüffelt habe, den Herbst im ST.


Edited by GoldenTurtle
Link to comment
  • 4 months later...
Am 11.9.2015 um 00:36 schrieb GoldenTurtle:

Ich sammle im grossem Keramik-Topf auf dem Balkon. Zu sehen, wie letztlich sehr schöne und feine Erde daraus geworden ist, ist doch etwas besonderes. Diese benutze ich exklusiv als Chili-Dünger.

Nachdem der Weihnachtsbaum von gewissen Nachbarn unerwartet über die Brüstung gefallen ist, gilt es heute gar noch ein zweites Mal den grünen Daumen zu schwingen - ich habe nämlich @topic ein Full House zu bekunden - Frühling, wo bist du? Habe ich dich dieses Jahr etwa abgehängt? :D

rps20160118_112109.thumb.jpg.5056d735ef3

Da auf dem Balkon nur noch selten Kühe anzutreffen sind, scheint der Riesenpiranha langsam Interesse an den alten Teeblättchen zu zeigen - nur die Kälte hat ihm noch einen temporären Strich durch die Rechnung und aus dem Teeturmbau zu Babel einen stabilen Eisteeberg gemacht.

Aber auf die Kälte ist nicht allzulange verlass - höchste Zeit also, aus dem Keller einen neuen, noch wesentlich grössen Pflanztopf zu holen und die Sammlung noch einmal vom Anfang an zu betrachten, denn aus den ältesten Teeblättchen wahrscheinlich bereits Erde geworden.

Edited by GoldenTurtle
Link to comment

Bei mir kommen sie auch auf den Komposthaufen.

vor 3 Stunden schrieb Hypnozyl:

Bislang landet es alles im Mülleimer.... Wenn ich jetzt noch anfange die Teeblätter zu sammeln, erklärt mich meine Frau für völlig verrückt :D 

Nur Teeblätter sammeln wäre sicher etwas merkwürdig, aber fallen bei Euch nicht auch Zwiebelschalen und anderer Küchenabfall an? Das alles in den Mülleimer zu werfen, finde ich nicht gut.

Link to comment
vor 15 Stunden schrieb Manfred:

Bei mir kommen sie auch auf den Komposthaufen.

Nur Teeblätter sammeln wäre sicher etwas merkwürdig, aber fallen bei Euch nicht auch Zwiebelschalen und anderer Küchenabfall an? Das alles in den Mülleimer zu werfen, finde ich nicht gut.

Da ich keinen Garten und nur einen sehr kleinen Balkon habe (den ich mir ungern "vollstelle"), sehe ich derzeit keine andere Möglichkeit, als die Teeblätter und sonstige organischen Reste aus der Küche auf diese Weise zu entsorgen.
Im Büro sieht es ähnlich aus.

Edited by Hypnozyl
Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Hypnozyl:

Weil es hier keine gibt. Hält der Vermieter für unnötig...

Du könntest ja mal versuchen, dem Vermieter folgendes klar zu machen:

Die Biotonne ist zwar gebührenpflichtig, aber da man ja parallel dazu das Volumen der Restmülltonne entsprechend verringern kann, spart man an der Stelle wiederum Gebühren ein. Ist unterm Strich vielleicht ein Nullsummenspiel, aber es ist auf jeden Fall ökologisch sinnvoller, organische Abfälle in Kompostieranlagen zu verwerten als das Abfallgemisch, das ihr z. Z. zwangsweise produziert, mittels Müllverbrennungsanlagen in die Luft zu pusten. 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...