Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

auch dieses Jahr gibt es wieder das  ČAJOMÍR FEST in Prag. Ich würde zu gerne hinfahren, leider kriege ich ausgerechnet dann Besuch.:/

Wer sich informieren möchte, schaut mal da.

bearbeitet von Fisheyes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Niederbayern aus ist's ja nicht weit nach Prag, und da ich dort auch noch nie war, dachte ich schon, dass ich den Termin des Teefestivals für einen Ausflug nutzen würde ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unterkunft ist gebucht, falls noch jemand aus dem Forum kommt, freu ich mich auf ein Treffen! Ich reise am Freitag Nachmittag an und bleib bis Sonntag abend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so, ich bin gestern Nacht zurückgekommen nach einem Wochenende voller Eindrücke und Erlebnisse.

Prag ist eine sooo schöne Stadt, ich kann jedem einen Ausflug nur an's Herz legen, und idealerweise eben in Verbindung mit dem Teefest. Ich bin Freitag Nachmittag sehr bequem mit dem IC Bus aus München angereist und habe sowohl Teefest als auch Sightseeing genug Aufmerksamkeit schenken können - das Wetter war herrlich (Sonne, 25°C), überall nette Menschen, die Location in Vysehrad ist perfekt geeignet, und lediglich die Touristenhotspots (Altstadt, Karlsbrücke, Burg) sind halt maßlos überlaufen.

Eigentlich kann ich @teekontorkiel in ihrem Beitrag vom letzten Jahr gar nicht viel hinzufügen:

 

Ich bin am Samstag um 11 Uhr auf dem Burggarten hoch über der Stadt eingelaufen, da waren noch einige Stände am Aufbauen. Mein Degustationsarmbändchen konnte ich auch erst gegen 12 Uhr abholen (350 CZK ~13 € im Vorverkauf über die Homepage), mit dem man eigentlich an jedem "Tea house" (eine ausgebreitete Decke mit Teetisch und mehr oder weniger aufwändig gestalteter Deko und Sitzmöglichkeiten für die Gäste) kostenlos Tee probieren kann. Insgesamt dürfte es so 30 Gastgeber gewesen sein, dazu noch um die 20 Verkaufsstände mit Teeartikeln aller Art, natürlich Keramiken, aber auch Handwerksarbeiten, Kleidungstsücke usw. Man kann sich das am besten als Flohmarktatmosphäre vorstellen.

Ein paar Keramiken haben mich auch gleich schwach werden lassen, aber mangels genug Bargeld (großer Fehler) konnte ich nicht zuschlagen und später waren sie natürlich weg...

Um 12 Uhr füllte sich das Fest dann recht schnell. Es werden neben den Verkostungen und Verkäufen auch eine Vielzahl an Aktivitäten angeboten, sei es Yoga, Massagen oder auch Vorführungen asiatischer Inspiration (Schwertkampf, Karate, Fächertanz, Musikvorführungen). Gerade mit der Musik im Hintergrund hat das Fest einen sehr entspannenden, teilweise fast schon meditativen Charakter. Man kann auch herrlich einfach nur auf einer Bank in der Sonne sitzen und dem Treiben zusehen.

Man merkt, dass sich viele Leute schon sehr lange kennen, und das Fest hat wohl auch den Sinn, dass alle mal wieder zusammenkommen. Dennoch ist man überall willkommen, sich einfach mit auf die Decke zu setzen. Wenn der Gastgeber kein Englisch spricht, was eigentlich die Ausnahme ist, ist auch immer sofort jemand bereit zu übersetzen. Die Hosts erzählen Geschichten über ihren Tee, Besonderheiten für die Zubereitung oder es entwickelt sich einfach so ein Gespräch und man trinkt zusammen Tee.

Ich bin zwar gegen 18 Uhr schon wieder los, weil ich noch über die Karlsbrücke auf die Burg (die andere, "echte" Prager Burg) spazieren wollte, weil ich hoffte, dass man sich nicht mehr wie in einer überfüllten U-Bahn zur Tokioter Rushhour über die Brücke quetschen muss (falsch gedacht, war noch rappelvoll, die beste Zeit ist frühmorgens!), habe mir aber sagen lassen, dass auch um halb 9 Uhr noch reges Treiben war.

Am Sonntag war ich mit erneuter Ankunft um 11 Uhr gerade zur rechten Zeit da und gefühlt war an diesem Tag sehr viel mehr los. Viele Prager kommen auch einfach so zum Picknicken auf den/die/das Vysehrad. Hab mich dann ehrlich gesagt ziemlich festgequatscht in einer (hauptsächlich) deutschen Gruppe und müsste dann um halb 4 schleunigst aufbrechen zum Bahnhof und zurück in den Bus nach München. Man vergisst ganz schnell die Zeit....

Hier noch ein paar Schnappschüsse:

prag6.thumb.jpg.be01be518781cbc823ecccf92d58aeb7.jpg

 

prag8.thumb.jpg.1776325af56d58a091cd28c2bf444dea.jpg

 

prag9.thumb.jpg.54c208dd1460db10e2ee9dd3baf23bae.jpg

 

prag10.thumb.jpg.f8490444f05aa02c1c7a1ea57f5acc6d.jpg

 

prag7.thumb.jpg.a5a927a9fabb138a33327c2fbd266f61.jpg

 

prag1.thumb.jpg.b49aac947fe551a074b683a1c5568b1c.jpg

 

prag2.thumb.jpg.4addbb2c55a392d08b7ded2790c4c59c.jpg

 

prag3.thumb.jpg.3d71959277404d2f9910fffa299d5504.jpg

 

prag4.thumb.jpg.ac33556316cc9eb6485c80afcf90f65f.jpg

 

prag5.thumb.jpg.dccdee3396c369a29c13ecf6aa6a534b.jpg

 

prag11.thumb.jpg.bb68102b5ee024e5b864b83b820888c7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich @miig an und freue mich über den schönen Bericht @goza
Wir haben es in diesem Jahr leider nicht geschafft, wollen aber beim nächsten mal unbedingt wieder dabei sein. 
Den angenehm leeren Burghof auf der anderen Seite der Moldau (letztes Foto) konnte der Olli auch nur fotografieren weil er immer bei Sonnenaufgang gerne läuft. 
^_^
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden