Zum Inhalt springen

Fuding Xin Gong Yi (Shou Mei 2014) und Bai Hao Yin Zhen 2010 (Silver Needles)


Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

bislang kam ich noch nicht dazu, den Ende letzten Jahres bei uns eingetroffenen, gelagerten "Shou Mei Fuding Xin Gong Yi" (2014) vorzustellen, was ich hiermit nachholen möchte.

Der Tee aus Fuding wurde nach der Xin Gong Yi-Methode verarbeitet. Das bedeutet übersetzt in etwa "Neues Handwerk". Durch einen leichten Roll- oder Knetvorgang nach dem Welken wird dafür gesorgt, dass der Tee weiter oxidiert, als das bei weißem Tee sonst üblich ist. Geerntet wurde der Tee aus dem Kultivar Da Bai Hao.

Geschmacklich präsentiert sich der Tee mit deutlich fruchtigen Noten, die mich an eine Mischung aus Dörrobst und Mandarine erinnern. Gleichzeitig besitzt der Tee eine zarte Anisnote mit Frische.

Hier noch ein Bild des Tees. Und wenn er euch gefällt, dann nutzt den obigen Link, um den Shop zu besuchen. Wir freuen uns auf euch!

 

Fuding_Xin_Gong_Yi_Vintage_Teetalk.thumb.jpg.1068fbbd4d01a7db50253dcb4cd15233.jpg

Und wo ich schon bei gelagertem weißen Tee bin, noch eine Empfehlung von der anderen Seite des Preisspektrums, unser Bai Hao Yin Zhen 2010 (Silver Needles). Auf der Kultivarseite eine Kreuzung zwischen Yunnan Da Ye und Fuding Da Bai, geerntet in Zhenghe.

Geschmacklich ein Tee mit intensiver Süße, die sich mit einer langanhaltenden Weinnote zu einer vollmundigen Harmonie verbindet. Auf Akzente von leichter Waldwürze folgt eine für mich angenehme Frische zwischen Zitrus und Minze. Danach noch zarte Kakaonoten.

 

King_Silver_3_Teetalk.thumb.jpg.24e592dc37f89b75b71de6f8d1462fd9.jpg

Bei Gefallen findet Ihr diesen Tee dann auch in unserem Shop in der Rubrik Weißer Tee.

Link zum Beitrag

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von SoGen
      Eine Empfehlung für Forenmitglieder mit Netflix - Zugang: die Serie 'Die Wurzeln des Geschmacks' (O-Ton Mandarin mit deutschen Untertiteln). Auch, wenn man kein sonderliches Interesse an regionaler chinesischer Küche hat (bislang je 1 Staffel Chaoshan, Yunnan und Gansu), so ist doch zumindest Folge 10 der Staffel 1 dem Tee gewidmet. Auch, wenn (oder gerade weil) die Zubereitung ziemlich zeit- und arbeitsaufwendig ist, macht das Rezept neugierig. Selbst ausprobieren dürfte hierzulande allerdings am Fehlen der wichtigsten Zutat scheitern: frische Teeblätter ...
      _()_
    • Von FigurBremen
      Hallo Ihr Lieben 
      Wir haben einen Tee aus China geschenkt bekommen, und wollen ihn gerne bei xxx anbieten,  aber wir wissen einfach nicht was es für ein Tee ist. 
      Kann uns Jemand helfen?
      Viele liebe Grüße aus Bremen
      Michael 
       


    • Von Roberts Teehaus
      Hallo Leute,
      anlässlich des Black Fridays geben wir euch 20% Rabatt auf das gesamte Sortiment.
      Der Gutscheincode lautet:BLACK-(TEA)-FRIDAY
      und ist bis zum 01.12.2020 gültig.
      Unsere Shopadresse lautet: https://www.roberts-teehaus.de/ 
      Viele Grüße
      Robert
    • Von Teeknospe
      Die 2019er Ernte des südkoreanischen grünen Tees Jiri Mountain Sejak gibt es jetzt zu einem um 20% reduzierten Preis. Hier und hier geht es direkt zum Tee in unserem Shop.
      Das Gebiet um den Mount Jiri gehört zu den ältesten Anbaugebieten Südkoreasl. Auch heute noch werden Tees dort in Handarbeit hergestellt, so wie unser Sejak, dessen Pflückgut von wild wachsenden Büschen in der Gegend stammt.
      Das Aroma ist zwischen toastig-nussig mit leichter Süße und fruchtig-frisch ausbalanciert.
      Viel Spaß beim shoppen!
      Und hier noch ein Bild des Tees:

    • Von Teeknospe
      Gemeinsam mit meiner Frau teile ich die Leidenschaft für Tee schon seit vielen Jahren. Die Schritte, die wir zusammen unter anderem während mehrerer Reisen nach Hongkong und Peking gegangen sind, haben schließlich den Entschluss gestärkt, den Onlineshop www.teeknospe.de zu gründen. So haben wir für uns neue hochwertige Oolong-, Grün- und auch Schwarztees sowie die Gong-Fu-Cha-Methode kennengelernt.
      Unser Ziel bei Teeknospe ist es, Tees nach Deutschland zu holen, die unsere besondere Aufmerksamkeit gewonnen haben, weil wir ihr Aroma so schätzen, dass wir die Entdeckung mit anderen Teeliebhabern teilen wollen.
      Dabei legen wir Wert darauf, kleinen Teebauern, Kooperativen oder Gärten bei uns eine Heimat zu geben.
       

       
      Das Angebot der Tees beinhaltet ausgewählte Sorten bekannter Regionen wie Wuyi, Fenghuang, Yunnan, Zheijiang oder Anhui in China, Taiwan, Darjeeling in Indien sowie Nepal.
      Daneben möchten wir auch weniger bekanntere Regionen, die oftmals übersehen werden, in das Blickfeld rücken. Dazu gehört beispielsweise Indonesien, Ruanda oder auch Mount Jiri in Südkorea. Hier sind wir auch auf der Suche nach neuen Tees und neuen Regionen, die wir noch aufnehmen können.
      Da wir die Vielfalt des Tees schätzen und wissen, dass wir nur einen kleinen Teil anbieten können, sind wir nicht der Meinung, dass Konkurrenz zwischen Teehändlern wichtig ist. Daher können wir Kunden auch nur ermutigen, neben unseren Tees auch die anderer Händler für sich zu entdecken. Am Ende lohnt es sich aus unserer Sicht, mit kooperativen Ansätzen zu einer reicheren Teewelt zu kommen.
      Wir wünschen genussvolles Ausprobieren
      Stefan Dabrock und Melanie Treitinger
       
       
  • Neue Themen

×
×
  • Neu erstellen...