TaoTeaKing

Fundstücke - Originell, Skurril, Absurd...

Empfohlene Beiträge

Tee wird darin (daraus?) geraucht, natürlich ;) So ein Hardcore-Tea-Junkie kommt mit dem Teetrinken alleine gar nicht mehr hinterher - deswegen nuckelt er auch an der Kanne. Und da selbst das nicht mehr genügt, inhaliert er zeitgleich den Teerauch.

So enden wir alle mal :D

Schönes Foto! :thumbup:

Du hast so recht, es ist so offensichtlich, es muss so sein! Natürlich rauchen sie Tee :D

Nun zum nächsten Fundstück, ja ihr sehr richtig es ist ein Yixing Teekännchen!

https://www.bonhams.com/auctions/21519/lot/109/

Also ich würde es mir , ernsthaft, wirklich leisten, wenn ich das Geld hätte, finde das Kännchen wirklich, in gewisser Weise sehr schön.post-872-0-22670900-1415346285_thumb.jpg

bearbeitet von TaoTeaKing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde es mir , ernsthaft, wirklich leisten, wenn ich das Geld hätte, finde das Kännchen wirklich, in gewisser Weise sehr schön.attachicon.gifimage.jpg

Sehr hübsche optisch der Natur entliehene Kanne! ;)

Überraschenderweise sind bei solchen Auktionen manche Objekte günstiger zu haben als bei normalen Händler bzw. bei eBay und Co. Für vieles hingegen muss man leider seine Geldbörse aber schon sehr weit öffnen. 

bearbeitet von theroots

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab heute auch mal was entdeckt, und zwar im Yunomius-Newsletter:

Surprisingly, the number one selling tea is this rare, unique tea called  Bancha Batabatcha by Furyu.
Fermented tea somewhat similar to pu-erh tea, batabatacha has long been loved by people in Toyama Prefecture and because its consumption was limited to locals, most Japanese are not familiar with this tea even today.

Zum Einen ist dieser Tee ja eine Kuriosität an sich: Ein im Shu-Stil postfermentierter Japan-Grüntee - wow! Dann is es ja schon ein Ding das solch ein exzentrischer Tee der Topseller ist - wie kann den sowas sein? Vermutlich trägt auch die Tatsache dazu bei dass Yunomi ein sehr velfältiges und vielgestaltiges Sortiment hat und somit einzelne Senchas nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen.

Der Name dieses Tees ist auch schon fast ein Fundstück: Bancha Batabatcha ! Und zu guter Letzt schaue man in der review-Sektion dieses Tees nach und finde - eine Teebesprechung in Gedichtform. Zwar ist dies wohl kein Gedicht das Generationen an Schülern auswendig lernen werden, aber es ist doch wirklich witzig: lazy literatus - review.

P.S.: Nach einem hektischen Kramen in meinem Teevorrat konnte ich erfreut feststellen dass ich mir bei der letzten Bestellung auch eine Probe dieses Tees gesichert hab - ich werd dann berichten.
 

bearbeitet von miig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch eine Probe davon, überrascht hat es mich aber auch, dass dieser Tee die #1 ist.



Oder es geht mehr Leuten wie mir, ich probiere gerne auch mal Kuriositäten aus und da man bei Yunomi auch kleine Mengen bekommen kann, werde ich mich durch diese dunklen Tees durchtesten :D Ich denke, miig, du hast recht.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was du so alles findest, TaoTeaKing :thumbup: Nun ja, zumindest sind sie fast vollständig biologisch abbaubar, einfach in den Kompost geben oder in die Biotonne :D Den Rest kann man wieder wiederverwenden; statt Weinausgießer kann man bestimmt auch so etwas wie diese ähnlich aussehenden Teile nehmen, die man in Zitronen steckt. "Richtigen" Tee würde man ja nicht darin servieren, aber Pumpkin Chai Latte klingt passend. Nur würde ich echten Zimt nehmen ;)



Und zumindest Kalebassen, die ja zur selben Familie gehören, haben eine lange Tradition als Wasserbehälter und ähnliches.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rootie, die Kleinen bekommt man oft günstiger, da die nicht so zum Schnitzen geeignet sind. Oder nach Halloween kaufen, dann fallen die Preise ;) Hier werden die Dinger aber auch in den letzten Jahren teurer :o



Oder selbst anbauen, das geht ja mit Yixing weniger gut :lol: Ich hatte letztes Jahr die Innereien vom Kürbis via Kompost entsorgt und dieses Jahr ist eine Kürbispflanze in einem Kübel gewachsen. Im Kübel waren eigentlich andere Pflanzen gepflanzt, unten muss sich Kürbissamen eingemogelt haben. Zu spät gekeimt, aber ich hatte kleine "Zierkürbisse" daraus erhalten.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will nicht schon wieder den Besserwisser geben, aber ich habe schon einige "Jadekannen" gesehen, die aus Speckstein waren; ein billiges Zeug mit dem man relativ einfach sich selbst ein Kännchen machen kann.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du natürlich recht. Bei letzterer würde ich dies aber ausschliessen, bei ersterer eigentlich auch (vgl. jedoch zweiter Absatz). Dennoch ist die grüne Kanne sicherlich nicht extrem gut verarbeitet, wie der direkte Vergleich zeigt. Der Verkäufer hat ansonsten sehr hochwertige Produkte im Angebot (und sehr gute Wertungen), weshalb ich davon ausgehe, dass auch die grüne Kanne nicht gerade Ramsch ist (anders hingegen fast jede Kanne bei eBay). 



Dennoch muss man auch festhalten, dass in China viele Materialien unter dem Begriff "Yù" (Jade) fallen. Vieles davon würden wir hingegen nach westlicher wissenschaftlicher Betrachtungsweise nicht unter dem Begriff Jade subsumieren, da wir unter Jade nur Jadeit und Nephrit verstehen. 


bearbeitet von theroots

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sammelsurium et Abskuritarum

:D so oder so ähnlich könnte man jene Kannen einordnen, hab die schrägsten zusammengefasst, außer die Hitler Kanne hab ich lieber weggelassen ;)

Waaaaaaao! Sehr interessant, danke fürs Teilen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ein Gesamtfundstück, bestehend aus zwei Teilen. Erstmal das herrliche Zitat:

I have to say I enjoy the process of giving each of the pots its patina myself — it’s part of the process of raising a pot and making it my own (and in a sick way, so is the process of damaging them).

Und dann die Bilder der Transformation; richtig: Vom ersten zum zweiten!
 

IMG_0455.jpg

IMG_7749.jpg

Alles entnommen aus dem Artikel von, ja wem wohl?  "Baths"

bearbeitet von miig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@VanFersen: Skurrile Sammlung :D Was du alles so im Netz findest :yahoo:



Die unten rechts ist wohl eine Hommage an H.R.Giger, die Herzkanne oben auch. Die Kanne rechts neben dem Kaktus - was stellt sie dar? Zu den anderen anatomischen Kannen braucht man wohl nichts zu sagen... :whistling:


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstehe ich das richtig - zuerst sah die Kanne aus wie auf dem ersten Foto und dann zum Schluss wie auf dem zweiten? Hä??? das ist eigentlich ein Rückschritt, wenn das wirklich so ist, denn da gefiel sie mir vorher besser ;)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jap, so ist es - er hat sie gebraucht gekauft und dann (mit Bleiche - urgs) brachial gereinigt. Über diese Praxis könnte man vermutlich auch lebhafte Debatten führen - siehe die Kommentare unter dem Blogbeitrag. Das Resultat ist jedenfalls recht beeindruckend, nicht wahr? :)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden